Archiv für die Kategorie ‘v) Gedanken zum Landschaftsschutz (Februar 2011)’

Gedanken zum Landschaftsschutz (Februar 2011)

Dienstag, 01. Februar 2011

01.03.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7384-bundeswehr-im-mittelmeer

+15 #1 Jürgen Kremser 2011-03-01 06:30

“Der Fernsehjournali st forderte, man müsse „das Tabu brechen und endlich mit den islamischen Parteien reden. Denn sie repräsentieren große Teile der Bevölkerung“.”

Voraussetzung wäre allerdings, daß zuerst einmal die anderen Tabus bei uns beendet werden.

#################################

#12 Jürgen Kremser 2011-03-01 09:19

01.03.2011

Ich bin entschieden dagegen, daß die Deutschen sich noch einmal für die Interessen anderer einspannen lassen, vor allen Dingen, weil es die Weltregierung geschafft hat, uns fast zum Aussterben zu bringen.

Um die Barbaresken sollen sich die anderen kümmern, insbesondere der Vampir Europas.

Die deutschen Bürger von Breslau waren die ersten und einzigen, die den Zug der Mongolen nach Westen gestoppt haben, indem sie die Oderinsel tapfer verteidigten. Jahrhundertelan g haben unsere Vorfahren Europa verteidigt gegen den Angriff der Türken und Tartaren und unendlich viel dafür gelitten.

Inzwischen ist aber die Festung Europa gefallen. Es gibt nichts mehr zu verteidigen.

Da jetzt sowieso alles verloren ist, und wir schon seit Jahrzehnten ununterbrochen kriminalisiert wurden und soar von fremden Völkern kolonisiert werden, kann man doch nicht von uns im Ernst erwarten, daß wir uns noch für irgendwelche mehr oder weniger affektierte ideale Ziele weiter verheizen lassen.

#################################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7382-bundeswehr-kaum-freiwillige

+17 #1 Jürgen Kremser 2011-03-01 05:27

“Auch für den neuen, am 1. Juli startenden Freiwilligendienst für Frauen und Männer zeichnet sich bislang ein extrem geringes Interesse ab.”

Die Deutschen sind doch klüger als ich dachte.

Wie bekommt das dann die Weltregierung hin die Deutschen trotzdem weiter für sich einzuspannen?

################################

+9 #3 Jürgen Kremser 2011-03-01 06:09

01.03.2011

Wir sind wieder ins Mittelalter zurückgekehrt:

Index der Bücher gewisser Autobiographien

Denkverbote, früher z. B. die Bezweiflung der Heiligen Dreifaltigkeit

Söldner und Condottiere

Was kommt als nächstes?

#################################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/boerse/7376-dax-2000-dow-3000

#20 Jürgen Kremser 2011-03-01 09:49

“Natürlich ist es auch jetzt noch nicht zu spät für Gold und Silber – trotz gestiegener Preise.”

Ok, wobei man sich allerdings im klaren sein muß, daß es sich zunächst nur um eine Versicherung handelt gegen das ökonomische Chaos oder um die Spekulation auf den Untergang des mit gewaltigen Revolutionen verbundenen Papiergeldimperiums ist.

Wobei Silber den Vorteil hat, daß es weniger manipuliert werden kann und auch als Industriemetall eine sichere Nachfrage hat.

Die Revolutionen in Nordafrika müssen jetzt notwendigerweise immer konzentrischere Kreise erfassen.

Tunesien und Ägypten konnten durch den Tourismus gerade noch ihre Bevölkerung durch Weizenlieferungen aus den USA ernähren. Die Spekulation hat aber durch kostenloses Papiergeld die Nahrungsmittelmärkte aufgekauft und diese Revolution hervorgerufen.

Die Freiheit wird den Leuten dort wenig nutzen, wenn sie weiter zunehmend hungern müssen.

Der Rückgang der volkswirtschaftlichen Leistung dieser Länder muß jetzt gemäß dem Leontiefschen Input-Output-System immer weitere Kreise ziehen.

28.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7373-deindustrialisierung-deutschlands

#13 Jürgen Kremser 2011-02-28 08:49

28.02.2011

Heute diskutierte die SWR-Moderatorin Sonja Striegl mit dem Nahostexperten Michael Lüders um 7:50 Uhr im SWR2 über die Auswirkungen des arabischen Aufstands in Nordafrika gegen die bisherigen Diktatoren, die sich seit Jahrzehnten mit Hilfe des „demokratischen“ Westens an der Macht halten konnten.  Herr Lüders ist begeistert, daß die „demokratische“ Gesinnung der teilweise arbeitslosen Moslems sich klar erweise und dies auch Rückwirkungen auf die Moslems in Europa habe.  Damit wollte er subtil ausdrücken, daß die sich jetzt erwiesene „demokratische“ Gesinnung der Moslems in Nordafrika sie geeignet mache für die Islamisierung Europas und die Vergrößerung der dortigen vorhaut-beschnittenen Bevölkerung.

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1848

#12 Jürgen Kremser 2011-02-28 08:34

28.02.2011

Die Solar-Subventionen sind ein Teil der divide et impera-Strategie des Gesindels im „Deutschen“ Bundestag.

Die Bauern schuften in atomistischer Konkurrenz für einen Apfel und einen Ei, verdienen durch Solarpaneele oder Gülle-Strom-Kraftwerke eine überhöhte Subvention, die dann wieder die Strom-Verbraucher auf sie sauer werden läßt.

25.02.2011

Aus.  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7347-kritik-an-eu-appeasement-mit-arabien-

Der folgende Artikel wurde von MMNEWS GELÖSCHT!

#6 Jürgen Kremser 2011-02-24 10:12

Soll ein evangelischer Pfarrer oder eine Pfarrerin mit seinem homosexuellen Partner gemeinsam in einem evangelischen Pfarrhaus leben?

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2420

#########################################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7355-zins-und-zinseszins-

#3 Jürgen Kremser 2011-02-25 06:12

25.02.2011

Gemeint ist wohl:

„Exponentielles Wachstum endet gewöhnlich mit dem Tod des »Gastes« durch den Parasit beziehungsweise des Organismus, von dem er abhängt.

######################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7356-klima-taliban

#1 Jürgen Kremser 2011-02-25 08:39

25.02.2011

Dieser Beitrag paßt gut zu meinem Artikel:

Nationalhaß-Vertreter (= die Grünen) als Selbsthaß der Deutschen

gruenguertel.kremser.info/…/

########################

24.02.2011

Heute habe ich die Korrespondenz mit „Sasmurtas“ über das Bundesverfassungsgericht in Radio-Utopie:

http://www.radio-utopie.de/2011/02/22/und-alle-tage-wieder-das-bundesverfassungsgericht-im-namen-des-volkes/

abgelegt unter:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2003

#####################

Aus.  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7347-kritik-an-eu-appeasement-mit-arabien-

#6 Jürgen Kremser 2011-02-24 10:12

Soll ein evangelischer Pfarrer oder eine Pfarrerin mit seinem homosexuellen Partner gemeinsam in einem evengelischen Pfarrhaus leben?

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2420

###############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7348-griechenland-verspricht-das-blaue-vom-himmel

#50 Jürgen Kremser 2011-02-24 12:28

“Griechenlands Premierminister Papandreou verspricht Rückzahlung von Schulden.”

Das verspricht jeder Schuldner, unabhängig davon ob er kann oder nicht.

Eine Bank dürfte sich kaum durch ein derartiges Versprechen von einer Zwangsversteige rung abhalten lassen.

Wäre Griechenland entsprechend seinem Volkswillen im Mai 2010 aus den Euro ausgeschieden, wäre das Problem gütlich beseitigt worden. Jetzt eskaliert das Problem immer mehr, wird auf uns geschoben, und ich befürchte unsere gute Versorgung mit Obst (Navelinas) und Gemüse (Spargel) wird a la longue darunter leiden.

Es ging ganz klar darum, wie Papandreou sagt, um die Rettung der Banken und nicht das Volk, und daß Draghi, der den Griechen vermutlich bei ihrem Betrug geholfen hat, jetzt auch noch EZB-Chef wird, stellt die Krönung des Vorgangs dar.

23.02.2011

Kommentare  zu:  http://www.radio-utopie.de/2011/02/22/und-alle-tage-wieder-das-bundesverfassungsgericht-im-namen-des-volkes/

bzw.

http://www.netkompakt.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2804:und-alle-tage-wieder-das-bundesverfassungsgericht-im-namen-des-volkes&catid=41:more&Itemid=60

Herrn Kirchhoff halte ich für einen typischen beamteten Heuchler.

Bei der Rechtsprechung zur Demonstration macht sich das Bundesverfassungsgericht stark für die Demonstrierenden, wobei diese äußerst selten dadurch die Politik beeinflussen:  siehe Hartz IV, Frankfurter Flughafen Nordbahn, Stuttgart 21 und häufig sogar auch durch Störer verhindert werden.

Aber in meinem Fall 1 BvR 2957/10, Einzäunung im Außenbereich, wo das BVerfG das Eigentumsrecht hätte stärken können, verzichtet das BVerfG auf einen Kommentar zu meiner Verfassungsbeschwerde, vgl. die Abweisung in:

http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/Verfassungsbeschwerde.pdf

wohl auch im Interesse der Immobilienspekulanten im Außenbereich.

Man vergleiche:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2003

Das Motto meines Forums ist deswegen:  Die deutschen Verwaltungsgerichte sowie das Bundesverfassungsgericht sind der Hort der Unmoral und der Sittenlosigkeit.

##############################

Es wird offensichtlich versucht der Bevölkerung zu verheimlichen wie niedrig die Wahlbeteiligung im allgemeinen inzwischen ist.  Jedenfalls wurde sie in Hamburg weder im Radio noch im Fernsehen bei der Veröffentlichung angegeben.  In Frankfurt am Main lag sie zuletzt nur bei ca. 40%, was die Stadt allerdings in ihrer Homepage nicht veröffentlicht.

In Hamburg kursierten die verschiedensten Werte, bei Infokrieger z. B. 48 %.

http://www.infokriegernews.de/wordpress/2011/02/20/hamburg-demokratieverweigerung-50-haben-bereits-aufgegeben/

Jetzt ergibt sich:

http://www.hamburg.de/wahlen/nofl/2799004/2011-02-23-bis-pm-vorlaeufiges-wahlergebnis.html

Die Wahlbeteiligung lag bei 57,8 Prozent. Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 3,1 Prozent ungültig. D. h. 56 % der Hamburger haben gültig gewählt.  (56,0% = 57,8 – 3,1 x 0,578)

22.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7333-eu-liebt-libyen

+4 #3 Jürgen Kremser 2011-02-21 21:12

“Europa drückte beide Augen zu.”

Und zwar für sämtliche arabischen Staaten ohne uns wahrheitsmäß darüber zu informieren. Demnächst erfahren wir vielleicht zu unserem größten Erstaunen und tiefer Abscheu, daß es in Saudi-Arabien Polygamie gab und Frauen gesteinigt werden konnten. Warum erfahren wir das immer so spät?

+1 #8 Jürgen Kremser 2011-02-22 04:13

ZU #7: wer Geld auf der Bank hat, sollte schnellstens sein Geld abheben, es wird allerhoechste Zeit !!!.

Das ist zwar lieb gemeint, aber ich befürchte absolut sinnlos.

Vor einigen Wochen brachte Goldseiten einen Link, daß 1991 in der damaligen Sowjetunion innerhalb von drei Tagen alle Banknoten umgetauscht werden mußten, um das überschüssige Bargeld abzuschöpfen.

Was machst Du dann? Und die Banken triffst Du damit auch nicht; denn die erhalten erforderlichenfalls zu Null Prozent Zinsen Zentralbankgeld von der EZB.

Gerade in der Geschichte Rußlands wurde immer wieder periodisch das Geld erneuert, zum Beispiel auch um Silbermünzen in Papiergeld umzutauschen.

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7333-eu-liebt-libyen

+1 #9 Jürgen Kremser 2011-02-22 04:25

Zu #5: “weil wir weder Willens noch in der Lage sind überall auf der Welt Demokratien zu installieren”

Das konnte deswegen auch nicht gelingen, weil wir genau genommen auch keine Demokratie sind. Von einem nur affektierten Ideal kann man nicht andere überzeugen.

Bis zum Jahre 1830 hießen die Staaten Nordafrikas die Barbaresken, weil sie ständig die christlichen Kaufmannsschiffe überfielen und für die Besatzung Lösegeld erpressten.

Darunter litten vor allen Dingen die Schiffe des Königsreichs beider Sizilien (Siciliae utriusque), während die Korsaren die Flagge Albions respektierten, das damals seinen Flottenstützpunkt in Malta hatte.

Die Kontinentaleuropäer fanden es jedoch ziemlich egoistisch von Albion, daß es die Barbaresken nicht behelligte, damit diese seinen Handelspartnern Nachteile verursachen.

+1 #10 Jürgen Kremser 2011-02-22 04:44

Zu #5: “Ideologie des Islam”

Es hat mich gestern sehr überrascht eine Quelle zu finden, daß auch Mohammed die Mädchenbeschneidung duldete bzw. akzeptierte:

gruenguertel.kremser.info/…/

Warum wird das nicht laut im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ausgeprochen und diskutiert???

Warum sprechen unsere gutbezahlten Beamten und die Grünen dies nicht aus?

Man schiebt uns ein Integrations-Versagen in die Schuhe mit Migranten für die Beschneidung religiös und völkisch üblich ist bzw. toleriert wird. Der Bürgerkrieg a la Libanon auf unserem derzeitigen Staatsgebiet zwischen den unterschiedlichen Kulturen ist deswegen absolut unvermeidlich und wurde von intelligenten Menschen vorsätzlich langfristig programmiert.

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7335-griechenland-ausschluss-aus-der-euro-zone

+36 #1 Jürgen Kremser 2011-02-22 04:58

“Der europäische Sachverständigenrat EEAG warnt vor einer drohenden Pleite Griechenlands und erwägt als Lösung auch einen Ausschluss des Landes aus der Euro-Zone.”

Das haben (fast unendlich) viele kluge Menschen im Mai 2010 auch gefordert, doch unsere Pfarrerstochter mit der sozialistisch geprägten Jugend hat in ihrer unvergleichlich tiefen Einsicht anders entschieden.

Jetzt sitzt die EZB und indirekt die Bundesbank auf hunderten Milliarden Staatspapieren, und wir kommen aus dem uns von der Pfarrerstochter eingebrockten Schlamassel nicht mehr heraus.

Ich bin für eine Volksabstimmung , daß die Politiker sowohl mit ihren Pensionen als auch mit ihrem Privatvermögen für die dadurch entstanden Verluste haften.

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7329-merkel-der-anfang-vom-ende-

+10 #50 Jürgen Kremser 2011-02-22 08:43

“Die Beamtenhierarchie nistete sich dann von allein dort ein, wo Vermehrung und wohlwollender Support gewährleistet war.”

Gute Pension, unkündbaren Arbeitsplatz, keine Sozialbeiträge, Beihilfe.

Im SWR2 werden fast ausschließlich beamtete Professoren zu Stellungnahmen aufgefordert; damit perpetuiert sich die Staatskaste aus sich selbst heraus weiter.

Und die evangelischen PfarrerInnen stehen auch auf  Seiten der Globalisierung und leben begünstigt in einem beamtenähnlichen Status. Sollen die mal lieber ihrem Vorbild Jesus nachfolgen und in Armut leben, dann würden sie nicht so einen Schmarrn als Wort in den Tag verbreiten.

21.02.2011

Heute habe ich an den Geschichtsfälschungen von Phoenix weitergearbeitet:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1905

######################

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/gold/7328-gold-und-silber-auf-dem-weg-zu-neuen-hoehen

#112 Jürgen Kremser 2011-02-21 11:28

21.02.2011

Silber ist die Achilles-Ferse der Weltregierung. Die unter der Weltregierung stehenden Notenbanken haben keine Möglichkeit in nennenswertem Umfang physisch gegenzusteuern. Wenn die Anti-Morgan-Kampagne von Max Keiser weitergeht: Buy silver, smash Morgan, muß der Silberhandel ausgesetzt werden.

Da sich dann die Panik sofort auf das Gold ausbreitet, sind alle möglichen Varianten denkbar: Einführung einer Luxussteuer auf Gold, Verbot des Goldhandels oder Verbot des Goldbesitzes usw. Dann muß auch noch mehr Geld aus öffentlichen Steuermitteln zur Verfügung gestellt werden, um die Spekulation und Boni der Banken zu finanzieren.

20.02.2011

Neues:  Zu Christentum in Gefahr!

SWR2 GLAUBEN am 20.02.2011 um 12:05 Uhr

Ein Tabubruch und was man daraus lernen könnte

DIE KATHOLISCHE KIRCHE AUF DEM UMWEG ZU SICH SELBST

Von Jörg Vins

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1924

Neues zu Geschichtsfälschungen

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1905

Ein weiteres historisches Kapitel Schuldenkrise:

Brockhaus 1894 über Britannia:  “Erst seit 43 n. Chr. betrieben die Feldherren des Kaisers Claudius und später die des Nero mit glänzendem Erfolg die Unterwerfung Britannias.  Ein furchtbarer Aufstand der Briten 61 n. Chr., an dessen Spitze die rachgierige Königin Boadicea stand, wurde durch die Härte der römischen Verwaltung und den Wucher der römischen Bankiers veranlaßt.  70000 Römer wurden ermordet.

#######################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7327-brown-geldsystem-vor-qkaum-vorstellbarer-katastropheq

+13 #14 Jürgen Kremser 2011-02-20 10:21

„Die meisten Menschen machen sich immer noch keine Vorstellung vom Ausmaß des möglichen Zusammenbruchs.”

Da sollte der Vertreter der Bilderberger und Kriegstreiber für das Assassinen-Reich (Irak) seinem eigenen Volk mal erklären, warum er das englische Gold zum ungünstigsten Zeitpunkt verkauft hat um im Auftrag der Weltregierung das Papiergeld zu stärken.

################################

+4 #16 Jürgen Kremser 2011-02-20 10:31

20.02.2011

Die Frage ist, wäre es sinnvoller wenn die unkritischen Menschen weiter leben wie domestizierte Schweine in einem großen Mastbetrieb (= Fernsehen als Spaß- und Pornographiegesellschaft) bis sie zur unvermeidlichen Schlachtbank geführt werden bzw. den großen Lemingsgang antreten, oder sollten man versuchen diese domestizierten Menschen aufklären?

In letzterem Fall bricht alles sehr schnell zusammen mit totalem Chaos und trotzdem nur geringer Aussicht auf Besserung.

#####################

+1 #18 Jürgen Kremser 2011-02-20 10:38

“Damals kündigte er im Alleingang die umgehende Rekapitalisieru ng taumelnder Großbanken aus öffentlichen Mitteln an.”

Besser wäre gewesen die Banken in die Insolvenz gehen zu lassen und den Sparern ihre Verluste zu erstatten, als den Banken den Luftwucher weiter zu gestatten, damit sie Zeit gewinnen um die Verluste durch Bewucherung der kleinen Leute wieder zu ersetzen.

###########################

#24 Jürgen Kremser 2011-02-20 10:48

20.02.2011

Heute habe ich ins Netz gestellt wie die Leute von den Mediengewaltige n verdummt werden durch Geschichtsfälschungen obwohl den Leuten unentwegt vorgegaukelt wird wie notwendig die Bildung sei. Es geht nämlich nur darum Arbeitskenntnis se für die Sklavengaleere zu erwerben oder für das Hamsterrad, nicht um wirkliche Bildung, die frei und klug macht:

gruenguertel.kremser.info/…/

Ein weiteres historisches Kapitel für eine Schuldenkrise zeigt wie zu allen Zeiten die Bewucherung zu fürchterlichen Exzessen führte:

gruenguertel.kremser.info/

Brockhaus 1894 über Britannia: “Erst seit 43 n. Chr. betrieben die Feldherren des Kaisers Claudius und später die des Nero mit glänzendem Erfolg die Unterwerfung Britannias. Ein furchtbarer Aufstand der Briten 61 n. Chr., an dessen Spitze die rachgierige Königin Boadicea stand, wurde durch die Härte der römischen Verwaltung und den Wucher der römischen Bankiers veranlaßt. 70000 Römer wurden ermordet.

###########################

#109 Jürgen Kremser 2011-02-20 13:12

Zu:

+26 #42 Loanshark 2011-02-20 11:38

“Erstes Interview des Milliardenbetrü gers im Knast
Bernie Madoff, der König der Gier-Zocker, packt aus

New York:
Er ist der größte Milliardenbetrü
ger der Welt.
Bernie Madoff (72).
Mit einem Schneeballsyste
m zockte er die Reichen und Gierigen ab.
65 Milliarden Dollar Schaden, 150 Jahre Gefängnis!
Jetzt gab er ein Interview. Im Knast.

Der New York Times ist mit dem ersten Madoff-Interview ein Knüller gelungen. Der Reporter:
Er sieht abgemagert aus, wirkt entkräftet.
Und er wirft mit Beschuldigungen um sich. …
Sein Sohn Mark (46) nahm sich im
Dezember 2010 das Leben.”

In das Grab des eigenen Sohnes zu schauen ist immer traurig und verdient Mitgefühl. Aber andere mußten auch ihre Kinder sterben sehen, so wie ein Propagandaminis ter, der sich 1945 mit seiner Frau und 6 Kinder vergiften mußte.

Leider besteht auch bei Madoff überhaupt keine Einsicht über den ungeheuren Schaden, den er anderen herbeigeführt hat. Immer waren die andern schuld.

Und ich habe fast den Eindruck, daß Mitgefühl mit ihm erweckt werden soll

“Ihre Einstellung war: Mach ruhig krumme Dinge, so lange wir nichts davon wissen müssen.”

Dies ist das vermutliche Motto unserer Bundestagsabgeo rdneten.

Unabhängig davon ob schuldig oder nicht, kann es nicht angehen, daß immer nur die Leiden eines einzigen Volkes hervorgehoben werden. In Frankfurt am Main kommt es jetzt am 28. Februar wieder zu einer Lesung über ein Buch zu Alfred Dreyfus. Wenn ihm auch sicher Unrecht widerfuhr, so gibt es doch Millionen anderer, die ebenfalls zu Unrecht litten. Pikant ist, daß Dreyfus indirekt zu Staatsgründung im Nahen Osten führte, weil diese Affäre Theodor Herzl zu seinem Buch “Der Judenstaat” (1896) inspirierte.

######################

+37 #37 Jürgen Kremser 2011-02-20 11:14

20.02.2011

Heute findet die Wahl der Bürgerschaft in Hamburg statt. Ich bewundere alle, die zur Wahl gehen können, weil sie wissen was sie tun. Ich wüßte es nicht.

Vielleicht dient das ganze nur dazu das divide et impera innerhalb der Staatsbürger am Laufen zu halten und den Leuten dann mit Parteiengezänk im öffentlich-rechtlichen Rundfunk die Zeit zu stehlen. Bei den wirklich wichtigen Leute sehe ich nicht, daß sie es nötig hätten sich wählen zu lassen. Die haben ihre Marionetten.

#########################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7324-offene-immobilienfonds-ein-alptraum

+9 #3 Jürgen Kremser 2011-02-20 05:50

20.02.2011

Es ist heutzutage schwierig Papiergeld zu investieren. Einerseits gilt das:

“Bodenprogramm als Teil des Weltprogramms”

gruenguertel.kremser.info/…/

andererseits werden Immobilien immer von den Beamten dazu benutzt um die Immobilieneigen tümer auszubeuten:

Hier eine Sammlung der Probleme mit Immobilien:

gruenguertel.kremser.info/…/

###########################

+15 #2 Jürgen Kremser 2011-02-20 05:42

“Schadenersatzkl agen gegen Banken.”

Bringt nicht viel. Denn viele Richter sind Gauner und die kleinen Kläger sind für sie nicht systemrelevant im Unterschied zu den Banken. Den Lehmann Brother geschädigten dürfte auch ein Licht über unsere Justiz aufgegangen sein.

#########################

+8 #4 Jürgen Kremser 2011-02-20 05:58

Lieber das Geld kaputtgehen lassen als noch sich deswegen ärgern:

…/immobilienfonds

www.anlegerschutz.tv/

######################

18.02.2011

Warum bin ich gegen Aktienspekulationen durch Deutsche?

Geldhandel/Spekulation

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1982

###########################

Aus:   http://www.mmnews.de/index.php/politik/7314-bnd-ueberrascht-von-ereignissen-in-nordafrika

#7 Jürgen Kremser 2011-02-18 09:22

“Überrascht hat uns, wie schnell dieser umfassende Kontroll- und Repressionsappa rat nach den ersten Zugeständnissen des Präsidenten ins Rutschen geraten ist“.

Also ist es reine Heuchelei des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, daß man total überrascht war, daß in Tunesien ein “Diktator” existierte.

Jetzt will man sich verlogen an die Spitze der Freiheitsbewegu ng setzen, nachdem man jahrzehntelang mit dem Diktator zusammengearbei tet hat.

Der BND-Chef Uhrlau wußte also um die Diktatur in Tunesien.

Um wieviel mehr wird der deutschen Bevölkerung verschwiegen, wenn es um ihre ureigensten Existenzgrundlagen geht!!!

Mir jedenfalls war es schon 1995 bekannt, daß Tunesien eine Dikatatur ist, als ich meinen Freund Klaus Steghan in der Oase Gafsa besuchte, der seinen Zechgenossen B. als Vertreter der Gestapo nannte.

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/7312-zweifel-an-weidmann

###############################

+2 #1 Jürgen Kremser 2011-02-18 04:54


Frage: Ist neben der Auszubildenden Schröder auch Weidmann Auszubildender?

wolfdoleys.blogspot.com/…/

- Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften am 2.7.10:
Die Euro-Krise aus wirtschaftswiss enschaftlicher Sicht
Prof. Dr. Manfred J.M. Neumann, Bonn
Die Euro-Krise aus politikwissensc haftlicher Sicht
Prof. Dr. Gerd Langguth, Bonn

Neumann wies vor allem darauf hin, daß es gar keine €-Krise gebe, denn bei einem Kurs von derzeit etwa 1,24 zum US-Dollar stehe er viel höher als bei seiner Einführung mit etwa 0,85. Es handele sich um eine Staatsschuldenk rise, verursacht durch fehlende Haushaltsdiszip lin. Die ging im Falle Griechenlands bis zum Staatsbetrug, nicht nur bei falschen statistischen Angaben, sondern auch bei dem staatlich gestützten Betrug griechischer Bürger, die mit fingierten Angaben zur Pflanzung von Olivenbäumen EU-Zahlungen aus Brüssel bezogen. Langguth sprach in diesem Zusammenhang von einer verfehlten Aufnahme Griechenlands in die EU und die €-Zone.
Auf meine Frage nach der Leistungsfähigk eit der griechischen Industrie nach der Werften- und Reedereikrise antwortete Neumann, daß bei der fehlenden Abwertungsmögli chkeit der Währung nur die Möglichkeit der Senkung der Arbeitspreise (Löhne) bestehe, um die griechische Konkurrenzfähig keit zu stärken.
Langguth bedauerte auch, daß in Merkels Umgebung Politiker mit Kenntnissen der globalen Finanzmärkte fehlten, Roland Koch sei so einer, stattdessen gebe es eine Auszubildende im Kabinett, womit er Kristina Schröder meinte.

Klug sei von Merkel gewesen, den IWF (Internationale r Währungsfond) einzubeziehen und nicht auf Schäubles Europa-Fond-Vorschlag einzugehen. In einem solchen Fond säßen die bekannten Politiker unter sich und eine Kontrolle und effektive Aufsicht wären schwer vorstellbar.

Langguth hat übrigens eine Biographie von Merkel und von Köhler geschrieben.

################################

+2 #2 Jürgen Kremser 2011-02-18 05:07

„Noch bevor die Arbeit fertig war, hatte Vaubel ihm eine Doktorandenstel le gegeben“, so Neumann. „Als ich die Diplomarbeit dann gelesen hatte, war klar, dass ich Weidmann zurückholen musste.“

Das kommt mir sehr komisch vor. Ich war mal Assistent an einem Lehrstuhl für Ökonometrie in Frankfurt am Main; so eine Balgerei um einen Diplomanden habe ich aber noch nie gehört.

Ökonometriker wie Weidmann arbeiten eher in der Statistik und bei der Berechnung der Volkswirtschaft lichen Gesamtrechnung oder bei der Erstellung von Input-Output-Tabellen.

Insofern spricht mehr für Vaupels Aussage, daß Herr Weidmann von Wirtschaftspoli tik nichts versteht.

Das würde jedoch Merkels Fehlentscheidun gen gut erklären!

################################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7313-die-petro-mauer-faellt

+11 #2 Jürgen Kremser 2011-02-18 05:16

“Mit dem Fall dieser US-Satelliten zerfällt auch das Erdölversorgung ssystem der USA, welche diese Staaten mit einer “Petro-Dollar-Mauer” schützte.”

Mit dem 750 Milliarden-Dollar-Militär-Budget sowie den Atomwaffen ist die Ölversorgung weiterhin gesichert.

Die USA werden an inneren Unruhen zugrundegehen, hervorgerufen durch die massenhafte Verschuldung ihrer Mitbürger.

Die Verschuldung untergräbt das Staatsbewußtsei n; die Eliten der USA können aber nicht dagegen angehn, da Verschuldung der anderen ihr Lebenselexier ist.

17.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7311-aufstand-in-arabien

#13 Jürgen Kremser 2011-02-17 15:59

17.02.2011

Wenn man in den Videos hört wie die muslimischen Massen bis zum Siedepunkt gereizt sind, kann man sich gut vorstellen, was passiert wenn die Juden ihren Tempel in Jerusalem bauen und den Felsendom zerstören. Beim Lesen des Hasses des Kara Mustafa gegen die Giauren vor Wien, kann man sich da gut vorstellen, wie es in einem solchen Fall den Europäern ergehen wird: eine Sizilianische Vesper.

gruenguertel.kremser.info/…/

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7309-guttenberg–hochstapler-felix-krull

+13 #37 Jürgen Kremser 2011-02-17 14:12

17.02.2011

Ein Staat, der auf Geschichtsfälschungen als integraler Bestandteil beruht und diese mit Hilfe des Strafgesetzbuchs durchsetzt, kann nicht auf Dauer reüssieren.

###########################

#36 Jürgen Kremser 2011-02-17 13:52

17.02.2011

Bevor Ludwig XVI. geköpft wurde, schrieb er noch sein T E S T A M E N T.  In diesem beschwerte er sich darüber, daß er jetzt sterben müsse, weil er gegen die Aufständischen nicht schießen lassen wollte, sondern sogar zuließ, daß seine Schweizer Garde vom Mob gelyncht wurde.

Napoleon, vermutlich der erste große Illuminaten-Zögling vor Frau Merkel, hatte da keine Bedenken auf den Mob zu schießen, als dieser das Direktorium stürzen wollte.

Wenn es bei uns einmal zu einem Aufruhr kommen sollte, hoffentlich nicht!, bin ich mir nicht bange, daß auf die Demonstranten geschossen wird wie jetzt in Lybien oder Bahrain.  Unsere Führung ist eine fremdgesteuerte Marionette mit nur affektierter Überzeugung.  Das ganze Staatswesen, insbesondere auch seine Gerichte, ist so abgrundtief korrupt und heuchlerisch, daß es – außer dem Rollstuhlfahrer – dazu nicht in der Lage sein dürfte, auf Menschen zu schießen.  Man sieht schon an Mappus wie er herumeiert um die Verantwortung für die Blindheit des Dietrich Wagner von sich zu weisen.

#########################

#28 Jürgen Kremser 2011-02-17 11:38

17.02.2011

Der unbegrenzte Kredit des Dollars aufgrund der Atom- und Militärmacht USA brachte der Welt eine Blüte ungeahnten Ausmaßes der Weltwirtschaft. Diese Blüte erweist sich jetzt allerdings als Scheinblüte, da sie verantwortungslos auf ungedecktem Papiergeld beruhte mit massenhafter Verschuldung der Privaten und Staaten sowie rücksichtlosem Raubbau an den natürlichen Ressourcen. Jetzt vollzieht sich die Entglobalisierung, indem die Mitglieder der Weltwirtschaft, einer nach dem anderen, schrittweise implodieren. Damit wird die internationale Arbeitsteilung und –verflechtung unter dramatischer sozialer Unruhe zurückgeführt.

Jetzt wird sich die materialistische Gesinnung der Deutschen zwangsweise in eine eher kontemplative wandeln müssen:

Goethe

Wer nie sein Brot mit Tränen aß,
Wer nie die kummervollen Nächte
Auf seinem Bette weinend saß,
Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte!

Ihr führt ins Leben uns hinein,
Ihr laßt den Armen schuldig werden;
Dann überlaßt ihr ihn der Pein:
Denn alle Schuld rächt sich auf Erden.

gruenguertel.kremser.info/…/

#######################

#14 Jürgen Kremser 2011-02-17 08:53

Mundus vult decipitur. Und dem Herrn von und zu Guttenberg würde ich es durchaus zutrauen, vor allem nachdem ihm der Johannes B. Kerner als Gesprächspartner in Afghanistan so angenehm war.

Heute morgen brachte im SWR2 soeben der Journalist Thomas Ihm ein Gespräch mit dem Plagiats-Kenner Volker Rieple. Die öffentlich-rechtlichen Massenmedien sind wieder voll dabei das moralische Problem “Guttenberg” durch Zerredung zu zersetzen und ihn dadurch reinzuwaschen. So fragte Herr Ihm den Herrn Rieple, ob der Plagiatsvorwurf Guttenberg ihn zum Politiker untauglich mache. Was soll dazu der Plagiats-Kenner sagen, dessen Buch inzwischen ausverkauft ist? Herr Ihm wollte damit vermutlich suggerieren: Wer als Wissenschaftsbetrüger entlarvt wurde, kann doch wohl gut ein Politiker sein!

Das ist die Moral unseres öffentlich-rechtlichen Rundfunks, der leider bei den Wahlen dieses Jahr nicht zur Abstimmung steht.

#20 Jürgen Kremser 2011-02-17 09:59

17.02.2011

Folgendes ist mir zu dem Herrn zu Guttenberg bemerkenswert: Zwei kritische Artikel von Heiko Schrang wurden bei Goldseitenblog plötzlich entfernt, bevor ich sie kopieren konnte.

Diese sind in Wallstreet online noch enthalten.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3083306-politik-das-geheimnis-um-karl-theodor-zu-guttenbergs-afghanistan

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/3071716-wirtschaftspolitik-das-wahre-gesicht-des-k-t-zu-guttenberg

Der erstere vom 16.12.2010 enthielt fast nur Apologeten Guttenbergs, allerdings auch eine vernichtende Kritik an ihm von Claudius v.d.Bach-Zelewski, die allerdings Wallstreet online weggelassen hat. Denn mit diesem letzten Kommentar wurde auch der Goldseitenblog des Herrn Schrang gelöscht.

Der Kommentar des Herrn Claudius v.d.Bach-Zelewski steht jetzt in:

http://www.fid-berlin.de/index.php?main=nlarchiv&kwid=1292519011

http://www.fid-berlin.de/index.php?main=news

den ich nicht zur Gänze wiedergeben kann. Immerhin wird darin behauptet, daß Herr zu Guttenbergs Karrierre nach dem ersten Staatsexamen endete. Die Frage ist also hat Herr zu Guttenberg überhaupt ein zweites Staatsexamen (Referendariat ) abgeschlossen, oder hat er nur eine „wissenschaftliche Arbeit“ erstellt.

Kommentar von Claudius v.d.Bach-Zelewski [Besucher] (16.12.2010)
Sehr geehrter Herr Schrang,

Die Art und Weise, wie sie der Atlantikbrücken-Marionette Baron Ohnehosen > (d.h. v.u.z. Guttenberg, Baron Ohnehosen oder “Sans-Culottes”-Baron nannte > man ihn im CDU-Forum) die Maske vom Gesicht reißen, verdient alle > Anerkennung.

V.u.z. Guttenberg studierte übrigens gleich mir an der Provinz-Uni > Bayreuth, nur einige Jahre später – allerdings endete seine juristische > Karriere nach dem ersten Staatsexamen.

Da soll von unseren “amerikanischen Freunden” wieder ein Besatzungssatrap > medial inszeniert und aufgebaut werden, der widerspruchslos pariert – vor > allem, weil er mutmaßlich kompromittiert ist (die von Ihnen genannte > Affäre war nur eine unter anderen).

Bleibt zu sehen, ob der Bunzelbürger erneut auf diese Tour hereinfällt.

Beim Genossen mit den gerichtsfest naturfarbenen Haaren und seinen > ökofaschistischen Freunden hat die mediale Täuschung der Öffentlichkeit > vor über 10 Jahren glänzend funktioniert (bis dann der Genosse nicht mehr > funktionierte, weil offenbar ältere Bande zu anderen Genossen an der > Moskva bestanden). …

V.Guttenberg hat nicht wie Schröder oder das Namenschamäleon Angi M. > “weiße Flecke” in der Biographie (Kaderakte), und schon der > kriegsgefangene Großvater arbeitete noch vor Kriegsende für die britische > Propaganda, ein klarer Fall von Hochverrat.

16.02.2011

Neue Seite zum Haram esch-Scherif

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2360

15.02.2011

Heute neue Seiten:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2345

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2351

und Beitrag in:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1848

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7295-jens-weidmann-neuer-bundesbank-chef

#23 Jürgen Kremser 2011-02-15 08:43

“weil er die politische Unabhängigkeit der Notenbank überschatten könnte.”

Vollkommener Quatsch.
Die Bundesbank hat nichts mehr zu sagen, die Inflation wird von der EZB gemacht. Damit soll der Bevölkerung suggeriert werden, die Bundesbank hätte noch einen Schatten von Einfluß auf der Geldwertstabilität! Daß dem nicht so ist, werden wir einmal merken.

Wie alle machthungrigen Weiber scheint auch Frau Merkel liebend gerne gefügige schwache Männer um sich zu haben. Am byzantinischen Hof war das für die Kaiserin Theodora der Eunuch Narses. Bei Frau Merkel scheinen mir dies Kauder, Profalla, Weidmann zu sein,liebe Bubis die sich “das Mensch” zur Verfügung stellen.

+4 #26 Jürgen Kremser 2011-02-15 08:50

15.02.2011

Frei ist nur wer weder Sklave noch Schuldner ist.

gruenguertel.kremser.info/…/

#28 Jürgen Kremser 2011-02-15 09:06

15.02.2011

Zu: #27 Freunde sollt ihr se 2011-02-15 08:51
Hartz und Volkert

Es ist üblich, daß die freigestellten Betriebsräte eine Sonderzuwendung bekommen. Diese betrug bei Bosch bzw. Telenorma bzw. Tenovis 10% ihres Bruttogehalts für Sonderaufwendungen wie Wochenendseminare bei der IG-Metall oder abendliche Betriebsratssitzungen. Wenn dieses Verfahren auch nicht ganz sauber ist und mir komisch vorkam, dürfte kaum einer der Betroffenen sich dagegen gewehrt haben.

Immerhin hat sich mein Freund Norbert Mayer dadurch nicht bestechen lassen und sich als kleiner Gewerblicher in die Höhle des Löwen gewagt und dem KKR-Partner Richardson einen Brief nach London geschrieben:

…/Richardson001221.pdf

14.02.2011

Heutige Beiträge:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1653

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2148

13.02.2011

Ich habe eine neue Seite begonnen mit dem

“Bodenprogramm als Teil des Weltprogramms”

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2328

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7283-mubarak-flucht-mit-gold

#17 Jürgen Kremser 2011-02-13 10:47

“Mubarak hatte seinen Rücktritt angeblich so lange hinausgezögert, um den Vermögenstransfer abzuwickeln.”

Ich befürchte allerdings eine analoge Möglichkeit werden bei uns die sog. Gold-Bugs nicht haben.

Die Weltregierung wird unter allen Umständen dafür sorgen, daß die kleinen Leute klein bleiben. Wieso sollten die denn ihre Macht hergeben, nur weil die Kleinen einmal klüger gewesen sind als sie? Wo kämen wir da hin???

Beim Bodenprogramm der Weltregierung hat es auch geklappt:

gruenguertel.kremser.info/…/

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7284-deutsche-haben-63-mio-schusswaffen

#4 Jürgen Kremser 2011-02-13 11:17

Obwohl die Deutschen schon ziemlich kastriert wurden, haben doch die Vertreter der Weltregierung, insbesondere deren Speerspitze, die Grünen, eine ungeheure Angst die Bevölkerung würde sich analog den USA bewaffnen.

Warum unterliegen wir einer permanenten amerikanischen Akkulturation, wobei der integrale Bestandteil der amerikanischen Demokratie der Waffenbesitz ist, bei uns aber unterdrückt wird?

Heute entscheiden die Schweizer darüber ab, ob sie ihre Militär-Waffen weiterhin zu Hause behalten dürfen oder nicht.

Ich bin mal gespannt ob die Schweizer sich auch freiwillig entwaffnen lassen werden.

Daß dies nicht gedankt wird, kann man daran erkennen, daß Saddam überfallen wurde, obwohl er vorher seine Raketen als Friedensangebot zerstören ließ.

12.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7271-deutschland-schafft-sich-ab-mit-solarenergie

#2 Jürgen Kremser 2011-02-11 07:12

“Zusätzlich verschlingt die Subvention von Solar & Co. Milliarden an Steuergeldern, welche zur Verarmung der Bevölkerung führen.”

Aber nicht mehr lange. Dies wird sich als ein massenhaftes Paradebeispiel staatlicher Handlungsfehlan weisung herausstellen.

Die ersten kritischen Diskussionen in den Systemmedien weisen darauf hin.

Dafür gibt es auch ein Beispiel aus dem Jahr 1965. Das war die Rückwirkung bei der Darlehensgewähr ung an die privaten Errichter von Sozialwohnungen . Die wunderten sich auch, daß sie plötzlich nach der Darlehensrückza hlung entgegen den Verträgen 10 weitere Jahre in der Sozialbindung verharren mußten.

Das Bundesverfassun gsgericht hat auch damals den staatlichen Vertragsbruch abgesegnet.

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7274-weber-ruecktritt

#12 Jürgen Kremser 2011-02-12 03:59

“Seibert sprach von persönlichen Gründen Webers für die Amtsniederlegun g”

Das war vermutlich eine glatte Unwahrheit des Herrn Seibert, wie vermutlich auch des ganzen Regimes in Berlin.

#14 Jürgen Kremser 2011-02-12 04:24

Der Rücktritt von Weber ist genausowenig verständlich wie der von Horst Köhler.

Köhler dürfte sich gedacht haben, er wollte es sich nicht weiter antun als Gallionsfigur einer “Führerin” zu fungieren, die im Auftrag einer ausländischen Großmacht herrscht.

Weber wiederum düfte den Geheimlogen nicht gepaßt haben, weil er typisch deutsch argumentiert.

10.02.2011

Nomaden gegen Seßhafte:

http://www.landwirt.com/Forum/276500/Nomaden-versus-Sesshafte.html#276665

Heute ein Kommentar zu den Assassinen:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1235

Ferner zu:  “Christentum in Gefahr”

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1924

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7264-axel-schweigt

(Interessant ist, daß MMNEWS die Nr. 7 gelöscht hat!!!  Offensichtlich darf nicht gesagt werden, daß Trichet vermutlich Jude ist!)

#7 Jürgen Kremser 2011-02-10 15:08

10.02.2011

Aus meiner Sicht dürfte der aufrichtige Deutsche, der sich auch entschieden gegen den Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB gewehrt hat, den vermutlichen Juden Trichet und Sarkozy nicht passen:

www.forumfuerdeutschland.de/…/

Gerade wurde eben in HR-Info mitgeteilt, daß sein ehrliches Auftreten Anstoß bei diesen beiden Herren hervorgerufen hat, weswegen Frau Merkel einen hohen Preis bezahlen müßte um ihn in der EZB-Führung durchzusetzen.

Damit ergibt sich, daß ein vernünftiges Argumentieren gegen die Inflation und das Einhalten des EU-Vertrags, also ein rechtlich einwandfreies Verhalten, die Karriere beendet.

Webers Verhalten: „auf gut deutsch“ Klartext zu sprechen, bedeutet allerdings noch lange nicht, daß er ein deutscher Patriot wäre. Das ist er bestimmt nicht, wie er bei der Entfernung Sarrazins gezeigt hat. Er ist vermutlich nur ein unpatriotischer bürokratischer Fachmensch, eben ein Bundesbankbeamter.

Für die Deutsche Bank wäre eine absolute Fehlbesetzung; denn durch die Bundesbank ist er viel zu sehr beamtenmäßig vorstrukturiert .

#13 Jürgen Kremser 2011-02-10 15:28

10.02.2011

Ich vermute stark, daß Weber weiß, daß

Mario Draghi

auf den Schild gehoben werden soll.

de.wikipedia.org/…/…

Daran kann man sehr gut erkennen, daß die EU-Elite ziemlich maffiös ist, weil sie einen Mann präferiert, der aus einem etwas maffiös verseuchten Staat kommt, und vermutlich persönlich bei Goldman Sachs Griechenland bei den angeblichen Betrügereien zum Euro-Eintritt verholfen hat.

Daß sich unser öffentlich-rechtlicher Rundfunk so auf die Sexaffäre des 74jährigen Berlusconis mit einer 17jährigen Marokkanerin schmeißt, gibt mir zu denken.

Es könnte auch sein, daß er angegriffen wird, weil er mit Putin befreundet ist und ein nicht-jüdisches Presse- und Rundfunkimperium besitzt.

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7262-wikileaks-bank-of-america-daten-ein-flop

4 #34 Jürgen Kremser 2011-02-10 08:53

“Dies lässt die Vermutung aufkommen, dass Assange von offizieller Seite dringend davor gewarnt wurde, das Material zu veröffentlichen, um einen Systemzusammenbruch zu vermeiden.”

Das auf jeden Fall.

Die Frage bleibt nach wie vor, ob Assange ein Herostrat ist, der sich mit dieser ungeheuerlichen Information nur wichtig machen wollte oder von irgendwelchen Kerkermeistern zur Stillhaltung gezwungen wurde.

Von Anfang an machte mißtrauisch, daß er diesen Vorgang ankündete, aber die Publizierung um sechs Wochen verschob.

Er mußte doch wissen, daß es dadurch schon deswegen nicht mehr zur Publizierung kommen konnte, weil die Widerstände gegen ihn zwischenzeitlich unüberwindlich werden mußten.

Unsere offizielle Seite ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk, dessen Aufgabe es ist durch Geschichtsfälschungen und das Auslassen wichtiger Informationen, am liebsten auf Englisch, den Systemzusammenbruch zu vermeiden.

09.02.2011

Weitere Sammlung zum Feminismus und Frauen allgemein:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1653

Heutige Erkenntnisse in:

http://www.landwirt.com/Forum/276500/Nomaden-versus-Sesshafte.html#276500

Ferner aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7255-kapitalistische-planwirtschaft-zentralbank-als-zentralkomitee

#41 Jürgen Kremser 2011-02-09 09:17

China und die USA arbeiten zusammen wie zwei Fixsterne, die umeinander kreisen.

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7258-jp-morgan-euro-groesste-errungenschaft-der-menschheit-

#98 Jürgen Kremser 2011-02-09 17:21

Sirach 26 warnt einerseits vor bösen Frauen (Kachelfrau???), andererseits zur Vorsicht beim Aktienhandel:

die-bibel.de/…/…

“28 Ein Kaufmann kann sich schwer hüten vor Unrecht und ein Händler frei bleiben von Sünden.”

die-bibel.de/…/#iv

“22 Eine schöne Frau ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Ring durch die Nase.”

08.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7248-wann-geht-die-schweiz-pleite

#24 Jürgen Kremser 2011-02-08 09:16

08.02.2011

„Auch die Investition in Grund und Boden halte ich für sinnvoll, allerdings nur in rechtssicheren Ländern.“

Es gibt heute keine rechtssicheren Länder mehr; meine sämtlichen Zaunprozesse bis zum Bundesverfassungsgericht

gruenguertel.kremser.info/…/
gruenguertel.kremser.info/…/

zeigen, daß die private Nutzung einer Liegenschaft im Außenbereich unmöglich ist. Damit ist Grundbesitz wertlos. Motto: Zur Verhinderung der privaten Nutzung von Grundstücken im Außenbereich bedienen sich die Beamten und Richter der Diebe und Vandalen.

Offensichtlich wird doch, wie ich nie für möglich gehalten hätte, das folgende Weltprogramm durchgeführt:

„Betrachten wir nun das Bodenprogramm: ‚Die Landeigentümer sind uns insofern lästig, als sie dadurch in ihrem Lebensunterhalt unabhängig sind.’ Das ist ein Hauptsatz … – Landbesitz macht die Eigentümer unabhängig. Jede Form von Unabhängigkeit ist aber dem Sieg des Weltprogramms abträglich, das in der Welt der Tatsachen so umfassend seiner Verwirklichung entgegen geht.

Nicht auf Landleute und Landbewohner, weder auf Pächter, noch auf ein ackerbauerndes Landvolk, sondern auf Landeigentümer – auf diese Klasse, weil sie unabhängig in ihrem Lebensunterhalt   ist – wird die Aufmerksamkeit gelenkt.“

#22 Jürgen Kremser 2011-02-08 09:00

“Risiken, wie wir sie bereits aus Island kennen.”

Warum fehlt hier Irland? Entscheidend ist, ob auch die Schweizer Regierung eine Haftungserklärung für die Banken abgibt wie die Irlands oder sich verweigert wie Island. (Bei Frau Merkel können wir uns fast 100%ig sicher sein, daß sie uns auf Generationen hinaus für die Banken verpflichten würde.)

07.02.2011
Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7243-japan-am-abgrund

#22 Jürgen Kremser 2011-02-07 09:03

“Sobald die japanische Regierung durchschnittlic h 2,6% oder mehr Rendite an ihre Gläubiger zahlen muss, ist der Point of no return erreicht: Japan wäre insolvent.”

Irrtum!!!

Sobald die Zinsen hochgehen sollten, wird einfach mehr Papiergeld gedruckt. Dadurch wird Japan nie insolvent gehen.

Die Japaner sind die einzigen, die sich der Bastardisierung vehement widersetzt haben und ihr Auslandsfernsehen ist das sympathischste von allen .

Da ihre Bevölkerung einerseits stark altert und andererseits ihre Geburtenrate tief gesunken ist, müssen sie offensichtlich bis zu ihrem Tod arbeiten, wie bei uns unentrinnbar demnächst auch.

Das scheint gar nicht so schlimm zu sein, wie mir eine frühere japanische Freundin schreibt.

06.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7237-was-will-das-volk

#54 Jürgen Kremser 2011-02-06 11:04

06.02.2011

An meinem Aufsatz „Private Equity (KKR)“ kann für einen um Erkenntnis bemühten an einem einzelnen Artikel sehr gut nachvollzogen werden, wie die Zerstörung unserer Wirtschaft und unseres Wohlstand tausenfach sich täglich wiederholt und wie ausgesprochen tragisch es ist, daß George Soros, der uns unserer kulturellen Identität durch Wandel zur Islamisierung (mit vorgetäuschten ökonomischen Vorteilen) uns berauben will, gerade aus unseren eigenen Steuermitteln (indirekt durch Subventionierun g der Großbanken) am Leben erhalten wird:

gruenguertel.kremser.info/…/

05.02.2011

Heute abend habe ich noch den Arte-Film über Savonarola kommentiert:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1905

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7235-usa-schon-bald-im-kreuzfeuer

#87 Jürgen Kremser 2011-02-05 12:40 Zu #77:

Ich glaube das wichtigste ist für uns alle zunächst zur Erkenntnis der Sachlage zu kommen. Wegen der jederzeitigen Bereitschaft des Imperiums Atombombem einzusetzen, ist die beste Strategie der passive Widerstand gemäß Mahatma Ghandi und eventuell falls möglich Arbeitsverweigerung.

Für die jungen Männer wäre ein Schützenverein sinnvoll.

Die sowieso unausweichliche Wende wird auf jeden Fall ungemütlich, wie die Phytia den Athenern verkündete bei Herodot: “Von der Wand rieselt schwärzlich das Blut.”

04.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7225-der-gazillion-betrug-der-federal-reserve

+3 #15 Jürgen Kremser 2011-02-03 15:14

“Klagt die wahren Schuldigen an”

“Doch was nützt uns diese Erkenntnis, wenn die Schuldigen erstens frei herumlaufen oder zweitens noch an der Macht sind.”

Eben gar nichts, weil die Menschen nicht von theoretischen Erkenntnissen geleitet werden, sondern nur von Tatsachen, die sie sehen, fühlen oder hören können.

Dabei frage ich mich auch, ob es nicht besser ist, wenn die Erkenntnisse für die Massen noch nicht so sichtbar sind; denn dann geht die Büffelherde los wie im König der Löwen und walzt alles nieder: gut und böse.

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7229-goldman-sachs-fordert-umschuldung-griechenlands

#42 Jürgen Kremser 2011-02-04 08:59

04.02.2011

“Deutschland könnte sich eine Umschuldung Griechenlands theoretisch fast allein leisten.”

Goldman Sachs aber als Inbegriff Amerikas an sich gleichfalls. Vor allen Dingen aber gemeinsam mit George Soros, der genügend Finanzkraft hat um Politik zu finanzieren, die die Politik eines normalen Nationalstaats übersteigt.

Deutschland kann sich auch nicht mehr leisten, da uns die aufgezwungenen privatisierten Staatsbetriebe sowie die amerikanischen Private-Equity-Unternehmen wie KKR sowieso schon den Todesstoß gegeben haben. Siehe auch:

gruenguertel.kremser.info/…/
Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7229-goldman-sachs-fordert-umschuldung-griechenlands

(Dieser Beitrag wurde verständlicherweise von MMNEWS anschließend gelöscht, weil ich mir gestattet habe ein mosaisch unaussprechliches Tabu-Wort schriftlich zu nennen.)

#64 Jürgen Kremser 2011-02-04 09:52

Zu #49:

04.02.2011

Wenn hier schon Bibelzitate, dann bitte immer mit Link, damit man gleich nachlesen kann:

Jesja 19:

die-bibel.de/…/#iv

“Und ich will die Ägypter gegeneinander hetzen, dass ein Bruder wider den andern, ein Freund wider den andern, eine Stadt wider die andre, ein Reich wider das andre kämpfen wird.“

Jesaja 43:

die-bibel.de/…/…

“Denn ich bin der HERR, dein Gott, der Heilige Israels, dein Heiland. Ich habe Ägypten für dich als Lösegeld gegeben, Kusch und Seba an deiner statt, 4 weil du in meinen Augen so wert geachtet und auch herrlich bist und weil ich dich lieb habe. Ich gebe Menschen an deiner statt und Völker für dein Leben.“

Man kann daran sehr gut erkennen, daß die jüdische Religion keine Universalreligion ist wie das Christentum, was möglicherweise unser Bundespräsident in seinem Unwissen glaubt.

Daß Luther den für Juden nicht auszusprechenden Gottesnamen „Jahwe“ fälschlich mit „der Herr dein Gott“ übersetzt hat, wurde ihm schon immer angekreidet.

Der Gottesname „Jahwe“ ist so heilig, daß er mit diakritischen Punkten in Jehova verballhornisiert wurde, um die zufällige Aussprache zu verhindern.

######################

Einbruch in Tabuzonen:  the truth goes mainstream

http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2011/02/03/einbruch-in-tabuzonen-the-truth-goes-mai

Ich hatte schon bei dem Artikel „Pimco vergleicht Bernanke mit Satan“ das Gefühl, daß es den Eliten etwas mulmig wird:

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7220-pimco-vergleicht-bernanke-mit-satan

Pimco wartet genauso wie ich und die Lebensversicherungen schon seit ca. 2 Jahren darauf, daß die Habenzinsen wieder steigen.  Die EZB hat aber wieder gestern die Zinserhöhung auf unbestimmt verschoben.  Wie stehen die Lebensversicherungen vor ihren Kunden da, wenn die Zinsen weiter zur Bereicherung der Banken niedrig gehalten werden;  wie soll Pimco mit ca. 0% Habenszinsen seine Belegschaft bezahlen?

Ein umlaufendes Edelmetallgeld, wie zuletzt vor dem Ersten Weltkrieg, wäre sicher wünschenswert.  Werden die Wirtschaftseliten aber einen derartigen Machtverlust hinnehmen???

Carl Jentsch schreibt in seiner Volkswirtschaftslehre zu den „Volkswirtschaftlichen Lehren des Weltkriegs“ 1919:  „Doch ist das Gold niemals zu entbehren.  Abgesehen von seiner Funktion als Wertmesser, in der es unersetzlich ist, muß es als Deckung den Wert der vom Staat ausgegebenen Geldscheine verbürgen. … Schon aus ästhetischen Rücksichten muß jedermann schöne Goldstücke lieber haben als häßliche, zerknüllte, schmutzige Papierfetzen.  … Im Golde hat man nun einmal einen sicheren unzerstörbaren Besitz.  Das Papierzettelchen kann verbrennen, von spielenden Kindern zerrissen werden, und fällt’s dem Bauer in die Krippe, so frißt’s die Kuh.  Das Goldstück kehrt selbst aus dem Magen des Tieres unversehrt, aus dem Feuer als Goldklümpchen zu seinem Eigentümer zurück. Und es verleiht dem Verkehr das Gepräge der Solidität.  … Gewiß:  das goldene Rad statt des wohlfeilen Papierrades ist ein Luxus, aber ein gewisser Grad von Luxus ist dem Staat wie dem Privatmann zur Aufrechterhaltung seines Anscheins notwenig; …“

Ich sehe ernste Probleme für die Arbeitsmoral.  Wer soll arbeiten wollen, nachdem klargeworden ist, daß man für die Rente umsonst gearbeitet hat und das Papiergeld auch keinen Schutz für die Zukunft bildet?

######################

Dazu schrieb ein Kommentator:

Kommentar from: Eugen Tietz [Besucher]

Ich teile die Ansicht von Hr. Kremser: Die Arbeitsmoral wird zusammenbrechen. Sobald die Leute merken, dass die Lebensmittelpreise derart stark steigen, dass es zumindest in der Arbeiterschicht so ist dass sie das Einkommen wegfressen und sparen nicht mehr möglich ist, dann wird sich auch der letzte Dummkopf überlegen, ob er denn noch um 3 Uhr aufsteht im Bayrischen Wald oder im Schwarzwald und als Leiharbeiter zur BMW oder zum Daimler in die Schicht fährt 2 Stunden, und abends das gleiche.

Wenn die Sparquote null ist, weil die Fixkosten einen auffressen, ist es sogar ein ökonomisches Muss, mit der Arbeit aufzuhören: weil man sonst neben Geld auch noch die Zeit verliert, in der man z. B. in der Subsistenz sich üben könnte.

Wenn ich mir vorstelle, dass hierzulande Leute die 45 Jahre in die Rente einbezahlt haben dann sehen, dass es nur mehr mit Ach und Krach für Miete und Essen reicht, und gleichzeitig alle möglichen Perversionen staatlich maximal gefördert werden (Islamismus, Homosexualität, Gendering, EU-Bürokratenwahn), dann wird das Fass überlaufen.

Aber Aufstand machen nicht die alten, die vor der Rente stehen: wenn die alles verloren haben, sterben sie in der Depression und Trauer. Rebellieren werden diejenigen, die von Haus aus keine Chance haben, und da wird es sich für die Polit-Idioten rächen, dass sie so viele aus dem Osten und aus der Türkei reingelassen haben, denn die sind nicht so gutwillig wie die Deutschen. Wenn einem Russen oder Albaner oder Libanesen einer das Geld wegnimmt, das geht nicht gesund für den aus, wenn er erwischt wird.  04.02.11 @ 11:39

02.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7219-globale-revolten-ist-bernanke-schuld
#35 Jürgen Kremser 2011-02-02 08:58

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7128-benzinkartell-wird-ueberprueft

#2 Jürgen Kremser 2011-01-16 05:07

„Wenn man als Bank quasi unendlich viel Papiergeld von der Notenbank zur Verfügung gestellt wird zu fast Null Prozent Zinsen,kann man auch einen ganzen Markt – etwa Benzin – aufkaufen und quasi kostenlos horten, da man ja wenig Ko sten hat.

Dann kann man warten, bis die Preise steigen und aus der erzielten Preissteigerung die Lagerkosten und das bißchen Zinsen für das quasi kostenlos von der Notenbank zur Verfügung gestellte Kapital bezahlen.“

Dieses System gilt natürlich auch für die Nahrungsmittelpreise, von dem dann gerade die ärmsten betroffen sind, wie z. B. schon seit geraumer  Zeit die wichtigen Gemüsezwiebeln im vegetarischen Indien.

Anschließend wird die Not der Hungernden im Fernsehen vorgestellt und zu Spenden und Entwicklungshilfe aufgerufen.  Alles nur damit sich die Spekulanten bereichern!

Bei uns wiederum wird jeder Versuch verhindert, sich von dem verwerflichen Wirtschaftssystem durch Selbstversorgung abzukoppeln, indem individualistische Bestrebungen von den Sozialisten als unsozial gebrandmarkt oder dem Bundesverfassungsgericht ignoriert werden:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2003
Ergebnis:  Zur Verhinderung der privaten Nutzung von Grundstücken im Außenbereich bedienen sich die Beamten und Richter der Diebe und Vandalen.

http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/VwG110126.pdf

01.02.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7213-mubarak-am-ende

#9 Jürgen Kremser 2011-02-01 08:55

“Stabilität war uns immer wichtiger als grundlegende Reformen, die das System Mubarak hätten infrage stellen könnten.”

Da das zweifelsohne richtig ist, wirft diese Erkenntnis auch ein bezeichnendes Licht auf unseren öffentlich-rechtlichen Rundfunk, der jetzt vor lauter Krokodilstränen wegen Unterdrückung und Rufen nach Demokratie nur so überläuft.

Das bedeutet aber, daß auf uns übertragen der Satz lautet: “Stabilität war uns immer wichtiger als grundlegende Reformen, die unser System Deutschland hätten infrage stellen können.”

Darum permanente massive Geschichtsfälschungen und Kriminalisierung der deutschen Geschichte, um das deutsche Nationalbewußtsein völlig zu verdunkeln und zu zerstören.

#############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7213-mubarak-am-ende

#12 Jürgen Kremser 2011-02-01 09:19

01.02.2011

Die Frauenemanzipation ist ein wesentlicher Beitrag der Weltregierung zum divide et impera. Wenn man fragt cui bono?, sieht man, daß diese Politik alle mitmenschlichen Lebensbereiche durchzieht: jung gegen alt, Kinder gegen Eltern, Porno gegen Sitte/Moral, Muslime gegen Christen, Parallelgesellschaften gegen Nationalstaaten usw.

Es ist nicht unserer Aufgabe und steht uns auch gar nicht zu, den Frauen in Afghanistan die Emanzipation zu bringen. Das Verhätnis der afghanischen Frauen zu ihren Männern ist ihre ureigenste Aufgabe.

Vor allen Dingen wage ich zu bezweifeln, daß die afghanischen Frauen auf die diesbezügliche Meinung von Homosexuellen westlicher Staaten gesteigerten Wert legen.

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2148

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1653

############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7212-us-swift-spionage-auch-innerhalb-europas

#46 Jürgen Kremser 2011-02-01 09:43

01.02.2011

Anonymität im Internt bietet heutzutage meiner Meinung nach gar keinen Schutz. Es gibt einen Spy (Statsurfer), der alle Kommentare nach IP-Adressen auflisten dürfte. Ich glaube zwar nicht, daß Herr Mross ein Ephialtes ist, der Leonidas in der Schlacht an den Termophylen gegen Geld verkaufte (Herodot, Buch 7, Kapitel 201 ff.), aber meine Hand würde ich dafür auch nicht ins Feuer legen.

Deswegen sollte sich jeder, der hier was schreibt, dies vorher überlegen; denn es gilt:

The Rubaiyat by Omar Khayyam

http://classics.mit.edu/Khayyam/rubaiyat.html

LXXI
The Moving Finger writes; and, having writ,
Moves on: nor all your Piety nor Wit
Shall lure it back to cancel half a Line,
Nor all your Tears wash out a Word of it.

(Diesen Hinweis verdanke ich: George Bradford Deering.)
##########################

Aus:  http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2148

Die Aufgabe der Frauenemanzipation ist auch, einige Staaten, insbesondere Deutschland, zum Aussterben zu bringen und ganz allgemein in Europa Raum für die muslimischen Massen freizumachen.

http://www.buergerstimme.com/Design2/2011-02/kinderwunsch-eine-freie-entscheidung/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=kinderwunsch-eine-freie-entscheidung

#############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7213-mubarak-am-ende

#41 Jürgen Kremser 2011-02-01 14:51

01.02.2011

Wenn ich an die Dame denke, die hier nicht besonders beliebt ist, muß ich immer an das Ende Isebels denken, die Tochter des Königs von Tyros, 2. Könige 9, 30 ff.

http://www.die-bibel.de/nc/online-bibeln/luther-bibel-1984/lesen-im-bibeltext/bibelstelle/2.k%C3%B6nige%209/anzeige/context/#iv
Ich wünsche es ihr zwar definitiv nicht, aber sie riskiert es.

Kommentar from: Eugen Tietz [Besucher]

Ich teile die Ansicht von Hr. Kremser: Die Arbeitsmoral wird zusammenbrechen. Sobald die Leute merken, dass die Lebensmittelpreise derart stark steigen, dass es zumindest in der Arbeiterschicht so ist dass sie das Einkommen wegfressen und sparen nicht mehr möglich ist, dann wird sich auch der letzte Dummkopf überlegen, ob er denn noch um 3 Uhr aufsteht im Bayrischen Wald oder im Schwarzwald und als Leiharbeiter zur BMW oder zum Daimler in die Schicht fährt 2 Stunden, und abends das gleiche.

Wenn die Sparquote null ist, weil die Fixkosten einen auffressen, ist es sogar ein ökonomisches Muss, mit der Arbeit aufzuhören: weil man sonst neben Geld auch noch die Zeit verliert, in der man z. B. in der Subsistenz sich üben könnte.

Wenn ich mir vorstelle, dass hierzulande Leute die 45 Jahre in die Rente einbezahlt haben dann sehen, dass es nur mehr mit Ach und Krach für Miete und Essen reicht, und gleichzeitig alle möglichen Perversionen staatlich maximal gefördert werden (Islamismus, Homosexualität, Gendering, EU-Bürokratenwahn), dann wird das Fass überlaufen.

Aber Aufstand machen nicht die alten, die vor der Rente stehen: wenn die alles verloren haben, sterben sie in der Depression und Trauer. Rebellieren werden diejenigen, die von Haus aus keine Chance haben, und da wird es sich für die Polit-Idioten rächen, dass sie so viele aus dem Osten und aus der Türkei reingelassen haben, denn die sind nicht so gutwillig wie die Deutschen. Wenn einem Russen oder Albaner oder Libanesen einer das Geld wegnimmt, das geht nicht gesund für den aus, wenn er erwischt wird.

04.02.11 @ 11:39