Nationalhaß-Vertreter (= die Grünen) als Selbsthaß der Deutschen, Wegbereiter des Jakobinismus

Hier  stehen die letzten Artikel am Schluß!!!

Aus meinem Schriftsatz an das Verwaltungsgericht Frankfurt vom 16.02.2010:

VwG100216c

Ich habe die Befürchtung, daß gerade die autochthonen Deutschen besonders benachteiligt werden und verweise darauf, daß der Verhaltens­forscher Konrad Lorenz in seinem berühmten Buch „Die acht Todsünden der zivilisierten Menschheit“, Kapitel VII, „Abreißen der Tradition“ nicht grundlos von „dem gefährlichsten und schwersten zu überwindenden aller Haßgefühle, dem Nationalhaß“ spricht.  Diesbezüglich schreibt Konrad Lorenz weiter:  „Selbst als geübter Ethologe finde ich es schwer, auf die schöne blaue Bluse des wohlsituierten Kommunisten Cohn-Bendit nicht mit Zorn zu reagieren, und man braucht nur den Gesichtsausdruck solcher Leute zu beobachten, um zu wissen, daß dieses Wirkung erwünscht ist.  All dies verringert die Aussichten auf eine Verständigung auf ein Minimum.

##########################

Thilo & die SPD

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6410-thilo-a-die-spd

Ein interessanter Kommentar

#25 Die Grünen 2010-09-13 18:53

Eine Vision von Claudia Roth, Bundesvorsitzen de Bündnis90/Die Grünen sieht so aus:
„Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.“

Claudia Roth: “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”

Grünenvorstand, München:
„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsd batte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”

Daniel Cohn-Bendit: “Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.”

Joschka Fischer: „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert , quasi verdünnt werden. ”
„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

Jürgen Trittin: „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

Mein Hinweis: Diese Zitatenliste sind vermutlich entnommen aus:
http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61Viele%20Gr%FC%DFeEin%20Leser%20aus%20M%FCnchen

#################################

Einige Kommentare am 18.09.2010 in MMNEWs zum Thema

Führer Künast

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6457-fuehrer-kuenast

#5 onit 2010-09-18 18:51

Die Grünen sind eine Partei welche den Begriff Ökofaschisten zu Recht trägt. Wie damals die NSDAP baut sie künstliche Feindbilder auf und präsentiert sich als vermeintliche Retter.

Richtige Lösungen kommen von denen nicht. Deutschland ist nicht ökologischer geworden, die “alternative” Energie hat kein Kraftwerk eingespart, zur Umweltverschmutzung ist die ethnische Verschmutzung Deutschlands hinzu gekommen.

Die Migration hat zu einer extremen Zersiedelung des Landes geführt, kein normaler Mensch will mehr in einer Innenstadt leben, diese kulturbereicherten Sauställe verkommen während woanderst mit viel Geld und Aufwand neu gebaut wird wo doch eigentlich Wohnungen da sind, bloß eben durch die falschen displaced Persons besetzt.

Aus Berlin wird das Kühnast nichts machen können, Berlin ist eine sterbende Stadt. Berlin ist total leistungsfeindlich. Dort leben nur noch Leute welche irgendwie im System schmarotzen. Keine richtige Bildung, überall nur Dreck auf den Straßen, im Winter zehn Zentimeter Eis auf den Straßen. In Pakistan würde man sich für einen solchen Saustall schämen. Im rot-grünen Berlin ist Dreck ein Teil der Kultur, es gehört zum Leben dazu. Wer etwas werden will zieht hier weg.

Am Schlimmsten ist die ideologische Verschmutzung der Gesellschaft. Dieser Schmutz muß aus den Köpfen gewaschen werden.

Das geht nur durch den totalen Crash. Nur durch den Zusammenbruch kann sich das System selbst reinigen.

+++++++++++++++++++++++++++

#4 123 2010-09-18 18:13

Ich krieg das Kotzen wenn ich sehe das 20% der Deutschen die anti-deutschen Grünen wählen wollen.

Die dümmsten Kälber …

+++++++++++++++++++++++++++

#6 Exitus 2010-09-18 19:02

Anscheinend gibt es Leute die so oberflächlich und borniert sind daß sie die Ökostalinisten wählen. Daß diese der Bevölkerung nur die Kröten aus der Tasche ziehen mit dem Vorwandt der Klimakatastroph e, Integrationssol i etc. ist doch klar. Die begründen das Kassieren nur ökologisch und solange jeder noch nicht zurück in die Steinzeit gekehrt ist.
Wie naiv sind die Leute eigentlich? Die glauben an Friede Freude Eierkuchen und vergessen daß das Naturgesetz auf der Welt immer noch heißt ich oder du! Leute oder Gutmenschen seid ihr noch zu retten?

++++++++++++++++++++++++++++

#13 Kroneberger 2010-09-18 20:46

Grüne und Linke werden eine Tages regieren. Keine Ahnung ob 2013, 2017 oder 2021.

Pflichtkrippe, Zwangsmodernisierungen, die Häuser im Sommer zur Sauna machen, Strompreise von 1€/Kwh, Spitzensteuersa tz von 60% und Vermögenssteuer enteigung. Das alles wird kommen. Mit Den Linken früher, mit CDU/CSU eben später.

++++++++++++++++++++++++++++

#14 Kotzwürgspei 2010-09-18 20:49

Zu den Grünen:
Unter diesem unseligen J.Fischer gab es den sogenannten Volmer Erlass. Dieser bewirkte, dass man im Zweifel, sozusagen für den Angeklagten, die Leute aus den ehemaligen Sowjetrepublike n nach Deutschland und EU kommen ließ. OHNE VISA! Ich selbst habe als Busfahrer Tausende von ihnen ab Hof/Saale in verschieden Grossstädte gebracht. Kaum einer, der mich nicht Fragte, wo die nächste Sozialstation zu finden sei! Viele fuhr ich nach Spanien, Portugal, wo sie mitten auf freier Strecke auszusteigen wünschten und in den Büschen verschwanden.
Die Polizei Portugals hat mich deswegen einmal scharf angegriffen. Mich! Den Busfahrer, nicht den Fischer!!

+++++++++++++++++++++++++++

#16 An dem Tag.. 2010-09-18 20:53

., wo Grüne und Linke regieren, verlasse ich meine Heimat für immer. Amen!

+++++++++++++++++++++++++++

#24 SEHR KOMISCH ? 2010-09-19 01:34

wie kann eine Partei die unsere Soldaten – deren Kinder und auch noch Frauen in den Krieg nach Afganistan entsenden und noch dafür stimmen

die ach so grünen Kriegsgegner

Niemandem von denen Damen und Herren hatte ich sagen hören, ICH HABE DAFÜR GESTIMMT ICH BIN DAFÜR VERANTWORTLICH -

brauchen sie auch nicht sie unterliegen doch nur ihrem Gewissen ?????????????

Nun hätten sie soviele Umfrageprozent wie noch nie!

Wer wählt denn diese Kriegstreiber noch ?

+++++++++++++++++++++++++++

###########################

Kritische Kommentare der Grünen zu „Grüne wollen Integrationssoli“

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6465-gruene-wollen-integrations-soli
#6 R.Greiler 2010-09-19 15:30

Die Grünen sind selten lächerlich.

Die blicken offensichtlich gar nichts und lassen sich ihre wichtigsten Themen von der Hochfinanz hijaken. Der junge Rothschild schippert mit seinem Plastiki Boot rum und grinst sich in Interviews eines ab.

(= Merke: die C02 Umweltlüge dient nur der weltweiten Atemluftbesteuerung per C02 Zertifikate)

Sie beklatschen den aberwitzigen Solar- Imperialismus in Wüstensand- Afrika

Sie sind Mitbegründer des european council of foreign relations ( J. Fischer) statt daß sie Merkel drängen und unterstützen, die Erdgasverbindungen mit Russland zu verbessern, damit wir wirklich saubere Erdgasenergie bekommen anstatt dem BIODIESEL der westlichen Hochfinanz, wo GETREIDE VEBRANNT WIRD und die Menschen weltweit hungern.

Sie sehen die Forscher nicht mal, die aus Plastikabfall Benzin machen können und die nicht finanziert werden, sondern ihre Fabrik in Mexiko aufstellen müssen.

Und sie sehen chemtrails nicht mal, wenn die Flieger vor ihren Augen herumfliegen und ihre Karos spritzen.

Also diese Grünen sind selten naiv und unfähig, die radikalen Immigranten lachen die doch aus, und dabei gäbe es soo wichtige Gesundheits-Anti-Impflüge, Umweltschutz, Nahrungsmittelsicherheits-Anti-Gentechnik-Dinge, wo man ihren Einsatz dringend bräuchte.
Aber sie sind offensichtlich einfach unfähig schwarz von weiß zu unterscheiden.

Und es sollte ihnen langsam peinlich werden, es gut zu heissen, wenn ein Ole von Beust einen 19jährigen als Freund verkauft.
Ist DAS wirklich nötig, derartig sozialzerrüttendes antifamiliäres Verhalten zu befördern??

Die Sozialzerstörung und der zunehmende Satanismus und die Nasenringe, die man sich überall reinklopft, geraten bei ihnen zum normalen Menschenbild.

*******************

#49 demodan 2010-09-19 22:15

das problem ist der kampf um die macht.

die grünen setzen dabei voll auf die wählerstimmen migranter wahlberechtigter, dabei werfen sie gerne und ohne scham, deutsch, als vergangenes und schandhaftes über bord. es ist eine partei der nationalverhaßten und wurzellosen menschen.

auch die cdu wirft schon seit langem die netze nach den wahlberechtigten ausländern, speziell türken, aus. das soll aber dem opa oder der oma nicht gerade an die grosse glocke gebunden werden, schliesslich sind das bisher noch ihre groesste wählerschaft.

wann das boot kippt und der kurs unumkehrbar ist, scheint somit nur eine frage der zeit zu sein, denn der selbstläufer „wählerschaft“ der grünen kann nur durch eine eigene türkenpartei in der BRD unterbrochen werden.

dazu wird es wohl kommen, wenn die grünen den weg dazu bereitet haben. Danach werden die grünen der sharia zum abschuss freigegeben werden – wenigstens ein kleiner trost die fortan ungläubigen von ihren günstlingen aufgeknöpft zu sehen.

###################################

Konrad Lorenz bezieht sich in seinem Buch und Radiosendung  “Die acht Todsünden der zivilisierten Menschheit” in  dem Kapitel über “das Abreißen der Traditionen” vor allem auf die linken Jugendbewegungen seit 1968: “Die Revolution der heutigen Jugend ist von Haß getragen, und zwar von einem solchen, der dem gefährlichsten und am schwersten zu überwindenden aller Haßgefühle, dem Nationalhaß, aufs nächste verwandt ist. Mit anderen Worten, die revoltierende Jugend reagiert auf die ältere Generation in der selben Weise, in der sonst nur eine Kulturgruppe oder “ethnische, Gruppe auf eine fremde oder feindliche reagiert.  Während der Nationalhass als ureigenste natürliche Empfindung dargestellt wird (“…jede genügend scharf umschriebene Kulturgruppe neigt dazu, sich tatsächlich als eigene Spezies zu betrachten, insofern nämlich, als sie die Mitglieder anderer, vergleichbarer Einheiten nicht für vollständige Menschen hält.”), sieht Lorenz das wahre Problem bei der Jugend, die sich in seinen Augen “genetisch defekt, verhält:  “Es ist nicht auszuschließen, daß viele Infantilismen, die große Anteile der heutigen “rebellierenden’ Jugend zu sozialen Parasiten machen, möglicherweise genetisch bedingt sind.”

Da Konrad Lorenz in seinen Darstellungen so gerne die gesunden Zellen im Gegensatz zu den unkontrolliert und sinnlos wachsenden Krebszellen darstellt, kann man mit Fug und Recht folgendes sagen:  Konrad Lorrenz hätte heute die Grünen als den Tumor unserer Gesellschaft bezeichnet.

###################################

Meiner Meinung nach müßten sämtliche Verwaltungsrichter, die in Hessen unter dem Justizminister Ruppert von Plottnitz ins Amt berufen wurden von einer unabhängigen Kommission untersucht werden, inwieweit ihre Rechtsprechung dem Wohle des deuschen Volkes dient:

Zu Herrn von Plottnitz aus Wikipedia:  http://de.wikipedia.org/wiki/Rupert_von_Plottnitz

Nach dem Abitur studierte Plottnitz Rechtswissenschaften in Grenoble, Berlin und Frankfurt am Main. Nach dem Ende seines Studiums absolvierte er das Rechtsreferendariat in Hessen und Frankreich und nahm 1969 eine Tätigkeit als Rechtsanwalt in Frankfurt auf. Während des Baader-Meinhof-Prozesses verteidigte er unter anderem den RAF-Terroristen Jan-Carl Raspe. Heute ist Plottnitz Partner der Anwaltskanzlei Fischer-Euler-von Plottnitz in Frankfurt am Main. Des Weiteren ist er Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von Attac.[1]

Plottnitz war von 1983 bis 1987 Ratsmitglied der Stadt Frankfurt am Main. Er wurde bei der Landtagswahl in Hessen 1987 in den hessischen Landtag gewählt und war dort von 1991 bis 1994 Vorsitzender der Grünen-Fraktion. Nach seiner Ernennung zum Staatsminister legte er am 13. Oktober 1994 sein Landtagsmandat nieder. Bei der Landtagswahl in Hessen 1995 zog er erneut als Abgeordneter in den Landtag ein, legte sein Mandat aber am 5. April 1995 nieder. Von 1999 bis 2003 war er wiederum Mitglied des Landtags, dort 1999/2000 wirtschaftspolitischer Sprecher und von 2000 bis 2003 rechts- und europapolitischer Sprecher der Bündnisgrünen-Fraktion.

Rupert von Plottnitz war Mitglied der 9. und 10. Bundesversammlung.

Nach dem Rücktritt von Joschka Fischer wurde Plottnitz am 6. Oktober 1994 zu dessen Nachfolger als hessischer Staatsminister für Umwelt, Energie und Bundesangelegenheiten in die von Ministerpräsident Hans Eichel geführte Landesregierung berufen und übernahm gleichzeitig das Amt des Stellvertretenden Ministerpräsidenten.

Plottnitz wechselte am 5. April 1995 an die Spitze des Ministeriums für Justiz und Europaangelegenheiten. Zugleich übernahm er vom 19. September 1995 bis zum 10. Oktober 1995 sowie vom 22. Februar 1998 bis zum 24. März 1998, jeweils nach den Rücktritten der Grünen-Ministerinnen Iris Blaul und Margarethe Nimsch, die kommissarische Leitung des Umwelt- und Energieressorts sowie des Ressorts für Jugend, Familie und Gesundheit.

Nach der Landtagswahl in Hessen 1999 und der Bildung einer christlich-liberalen Koalition schied er am 7. April 1999 aus der Landesregierung aus. Er ist Mitglied des Staatsgerichtshofes des Landes Hessen.

##################################

30.09.2010

Meine Assoziationen zwischen der RAF, den Grünen, den Geheimlogen und Generalbundesanwalt Siegfried Buback

Heute brachte um 8:10 Uhr der SWR2 ein Gespräch mit dem Sohn des ehemaligen Generalbundesanwalt Michael Buback, dessen Vater im Mai 1977 ermordet worden war.

Er wirft der Bundesstaatsanwaltschaft schwerste Versäumnisse vor, die schwerlich bei professionellen Staatsanwälten zu erwarten sind.  Er spricht von „fassungslos“, „schwere Fehler“, „Systematik“ der Verschleierung, „Nebelkernen“, die jetzt geworfen werden:  Verena Becker sei zum Tatzeitpunkt in Bagdad oder Damaskus gewesen, was der Spiegel berichtet.  Zwanzig Zeugen hätten auf dem Motorrad, von dem aus die tödlichen Schüsse abgegeben worden wären, einen großen Mann und eine zierliche Frau gesehen.  Doch gehe die Staatsanwaltschaft nach wie vor von drei Männern aus usw.  Frau Becker habe schon damals vermutlich schon mit dem Verfassungsschutz zusammengearbeitet, nicht erst ab 1980.

Mir fällt dabei folgendes ein:  Mein Bruder Herbert Kremser und Verwaltungsjurist hat seine Ehefrau 1973 kennengelernt über eine gewisse Monika, die mit einem Rechtsanwalt W. befreundet war, der als absolut links und staatsfeindlich galt.

Typisch für die damalige Zeit ist auch die Biographie des Joschka Fischer, der heute eine hohe Beamtenpension bezieht:

http://de.wikipedia.org/wiki/Joschka_Fischer

„Bis 1975 war Fischer Mitglied der linksradikalen und militanten Gruppe Revolutionärer Kampf. Er beteiligte sich an mehreren Straßenschlachten mit der Polizei („Putzgruppe“), in denen Dutzende von Polizisten zum Teil schwer verletzt wurden. Ein Foto vom 7. April 1973 zeigt den mit einem schwarzen Motorradhelm vermummten Fischer und Hans-Joachim Klein, später Mitglied der Revolutionären Zellen (RZ), wie sie gemeinsam auf einen Polizisten einschlagen.[7] Als Außenminister gestand Fischer seine damalige Gewalttätigkeit ein, wollte sich aber gleichzeitig nicht von ihr distanzieren.

Er beteuerte zudem, niemals Molotowcocktails geworfen zu haben. Hintergrund war eine vorläufige Festnahme Fischers 1976 unter dem Verdacht, einen solchen Brandsatz während einer Demonstration auf ein Polizeifahrzeug geworfen zu haben, wobei der Polizeiobermeister Jürgen Weber lebensgefährlich verletzt und dauerhaft entstellt worden war, mit anschließender Freilassung aus Mangel an Beweisen. Bei der Planung der Demonstration war unter Beteiligung Fischers der Einsatz von Molotowcocktails diskutiert worden. Nachermittlungen der Frankfurter Staatsanwaltschaft zu diesem Vorfall wurden 2001 durch den Umstand behindert, dass die Hessische Staatskanzlei unter SPD-Ministerpräsident Holger Börner von der Staatsschutzabteilung des Polizeipräsidiums Frankfurt alle Unterlagen über Fischer angefordert hatte, als dieser 1985 in Wiesbaden Umweltminister wurde, und seitdem über den Verbleib der Akten nichts bekannt war.

Aus der Frankfurter Zeit stammt auch seine Freundschaft mit dem deutsch-französischen Studentenführer Daniel Cohn-Bendit, mit dem er zeitweilig in einer Wohngemeinschaft wohnte.“

Auch die anderen Grünen wie Tom Koenigs sind avanciert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tom_Koenigs

“Nach seinem altsprachlichen Abitur auf dem Internat Schule Birklehof und einer Banklehre studierte Koenigs Betriebswirtschaftslehre in Berlin und beteiligte sich dort an der Studentenbewegung. Koenigs schenkte 1973 sein Erbe dem Vietcong und chilenischen Widerstandskämpfern.

Koenigs war von 1993 bis 1997 Stadtkämmerer und von 1989 bis 1999 Dezernent für Umwelt, Energie und Brandschutz der Stadt Frankfurt am Main.”

Unheilvoll war, daß solche Grüne wie Rupert von Plottnitz Justizminister in Hessen wurde und Einfluß auf die Ernennung der Verwaltungsrichter nehmen konnten und nach wir vor Mitglieder des Hessischen Staatsgerichtshofs sind:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rupert_von_Plottnitz

(Die Vizepräsidentin des Frankfurter Verwaltungsgerichts Karin Wolski hat jedoch ihre Aufgabe als Richterin am Staatsgerichtshof wegen einer familiären Affäre aufgegeben:

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/2471444_Hessische-Staatsrichterin-Karin-Wolski-tritt-zurueck.html

http://www.odenwald-geschichten.de/?p=1614 )

Sowohl Herr von Plottnitz als auch Otto Schily waren Verteidiger der RAF-Mitglieder:

Zu Herrn von Plottnitz:  „Während des Baader-Meinhof-Prozesses verteidigte er unter anderem den RAF-Terroristen Jan-Carl Raspe.“

Zu Herrn Schily:

http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Schily

„Als Rechtsanwalt war er Hauptmieter einer als „Wielandkommune“ bekannt gewordenen anarchistisch orientierten Wohngemeinschaft und Kommune in der Wielandstraße, Berlin-Charlottenburg.

1971 war er Wahlverteidiger des damaligen RAF-Mitgliedes Horst Mahler, von 1975 bis 1977 der RAF-Terroristin Gudrun Ensslin.[2] Wegen der Abhöraffäre von Stammheim erschien Schily schließlich nicht mehr im Gerichtssaal des Stammheim-Prozesses. Nach dem Tod der Angeklagten bezweifelte Schily die Selbsttötungen und machte den Staat für die Todesfälle verantwortlich. Am 19. Oktober 1977 war er bei der Obduktion von Andreas Baader, Jan-Carl Raspe und Gudrun Ensslin anwesend.

Heute betreibt Schily eine Rechtsanwaltskanzlei in Berlin-Mitte.“

Herr Schily ist eigentlich innerlich noch ein Grüner, weil er nur wegen des Rotationsprinzips aus den Grünen ausschied und zur SPD wechselte, um im Bundestag weiter zu bleiben und Staatsknete zu kassieren.

Bei der Gewalttätigkeiten in Gorleben habe ich auch einmal ein schönes Bild von Gerhard Schröder gesehen.  Er war auch Rechtsanwalt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schr%C3%B6de

“In dieser Eigenschaft vertrat er u.a. den damals als RAF-Terroristen inhaftierten Horst Mahler.“

Fazit:  Die 68er haben Karriere gemacht, auch unter Mithilfe des Spiegel, und helfen sich vermutlich gegenseitig, so daß solche Machenschaften, wie sie Michael Buback darstellt, durchaus möglich sind.

Sowohl im Falle des Christian Klar als auch der Verena Becker wurde Druck aus den Massenmedien gemacht.  Christian Klar wollte sich für seine Untaten nicht entschuldigen, trotzdem sollte ihn Horst Köhler vorzeitig entlassen.  Bei Verena Becker wurde jetzt lanciert, sie sei während der Tat im nahen Osten gewesen und könne es mithin gar nicht gewesen sein.

Für mich ergibt sich folgendes:  Der Beamtenstatus, der auf dem preußischen Pflichtbewußtsein beruhte und in unserem Volk jahrhundertelang verankert war, kann nicht weiterhin bestehen, wenn meiner Meinung nach verkappte Anarchisten und Kommunisten die Beamtenleiter erkommen haben und die Staatsgerichtssachen mit ihren Günstlingen besetzen.

Die Beamten können doch nicht mehr in finanzieller Hinscht mit der Loyalität des Souveräns rechnen, wenn Jürgen Trittin als Vertreter des Souveräns über Deutschland sagt:  „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“

Wie ganz anders hörte sich da die deutsche Staatsgründung 1871 an:

http://www.freiburgs-geschichte.de/1871-1918_Zweites_Reich.htm

“Uns aber und Unseren Nachfolgern an der Kaiserkrone wolle Gott verleihen, allzeit Mehrer des Deutschen Reiches zu sein, nicht an kriegerischen Eroberungen, sondern an den Gütern und Gaben des Friedens auf dem Gebiete nationaler Wohlfahrt, Freiheit und Gesittung.

Gegeben Hauptquartier

Versailles, den 17. Januar 1871.“

##########################

Die Grünen erinnern mich an das Drama:

Biedermann und die Brandstifter, ein Drama des Schweizer Schriftstellers Max Frisch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Biedermann_und_die_Brandstifter

Sie erinnern mich auch von ihrer Psychologie her stark an Markus Gäfgen, als Entführer und Mörder des elfjährigen Bankierssohns Jakob von Metzler.

http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_G%C3%A4fgen

der zwar einerseits eine unschuldiges Kind tötete, gleichwohl aber durch alle Instanzen erbittert sein Recht einklagte.

Dieselbe Geisteshaltung sehe ich bei den Grünen:  Haß und Kampf gegen den deutschen Nationalstaat als Träger des Tätervolks, aber gleichzeitig gerne die hohen Diäten als Abgeordnete und Pensionen dieses Nationalstaats zu kassieren.
##########################

Umerziehung: “nicht in der Zweigeschlechtlichkeit verharren”

http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2010/04/15/umerziehung-nicht-in-der-zweigeschlechtl

Mein Kommentar vom 15.04,2010:

Kommentar from: Jürgen Kremser [Besucher] · http://www.gruenguertel.kremser.info

Ihre Kritik an den Grünen ist hundertprozentig Wasser auf meinen Mühlen. Ich frage mich häufig, ob ich unter Irren lebe. Es handelt sich meiner Meinung nach bei den Grünen um eine fürchterliche Mischpoke, für die man mit Fug und Recht sagen kann: Die Grünen sind unser Unglück. Ihre Anti-Diskriminierungs-Thesen sind mit der Freiheit des Privateigentums nicht zu vereinbaren. Wer als Unternehmer und autochthoner Deutscher einen Bewerber mit unverständlichem Vornamen nicht einstellen mag, soll dazu gezwungen werden! In Frankfurt am Main haben sie die Beamtenlaufbahn infiltriert, machen aber den autochthonen Deutschen nur Probleme. Als man in Frankfurt die Umweltplakette einführte, sagte der grüne Verkehrsdezernent Lutz Sikorski: Wer ein altes Auto hat, soll doch eben ein neues kaufen. Das sagt ein gut verdienender Beamter! Die Stadt Frankfurt selbst hat aber ihren eigenen Stinkern weiterhin die Plakette ausgestellt! Ihre Straßenreinigungssatzung 2005 brachte ca. 12000 Widersprüche und war darauf berechnet die kleinen, hauptsächlich autochthonen deutschen, Grundeigentümer zu belasten. Im Landschaftsschutzgebiet gehen sie erbarmungslos gegen die hauptsächlich autochthonen deutschen Grundeigentümer vor. Die Selbstversorgung der Deutschen muß von den Grünen unbedingt verhindert werden; denn es handelt sich um einen Freiheitsspielraum der den Grünen zutiefst verhaßt ist. Wie kann man eigentlich so unverschämt sein, nach staatlichen Sinekuren zu streben, aber der Bevölkerung nur Probleme bereiten??? Es ist also fürchterlich traurig und dürfte die Ursache sein, daß die Wahlbeteiligung in Frankfurt auf ca. 40 % gefallen ist! Genaue Angaben werden in der städtischen Homepage interessanterweise nicht bekanntgegeben. Wer sich mal für einige Einzelheiten interessiert, kann mal in meiner Homepage www.gruenguertel.kremser.info in der Suchfunktion unter „Konrad Lorenz“, „Nationalhaß“, „Cohn-Bendit“, „Koenigs“, „Wichert“ nachlesen, was hier in Frankfurt so alles abgeht.

##########################

17.10.2010

Deutschland ist so gut wie tot. Die Hinrichtung ging in klar erkennbaren Schritten voran.  Ich beschränke mich auf die wichtigsten.

Zunächst wurde das Emanzentum der Frauen gefördert mit der Folge einer äußerst geringen Geburtenrate.  Dann wurden die Schwangerschaftsabbrüche sogar von den Krankenkassen finanziert.  Wie man der Weibervolksversammlung von Aischylos entnehmen kann, besteht immer ein potentieller Geschlechterkampf, der hier gnadenlos angeheizt wurde.

Dann wurde das Volk durch Geschichtslügen gigantischen Ausmaßes in eine kollektive Schuldhaltung gebracht.

Dann wurden nichtchristliche uns kulturell fremde Völker angeworben und auf Dauer bei uns angesiedelt, wobei von vorneherein absolut klar war, daß eine Heirat zwischen Christen und Moslems unmöglich ist,  also eine echte Integration nie möglich sein wird.

Jetzt ist der Wohlstand zerbrochen, oder neudeutsch: Game over, und jetzt wird die Rache an uns als dem Tätervolk grenzenlos sein.  Die Vollbringer der zukünftigen Freveltat sitzen schon am Schalthebel der Macht.

Dann wird an uns das Wort erfüllt (Psalm 137, 8-9):  „Du verstörte Tochter Babel, wohl dem der dir vergilt, wie du uns getan hast!  Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und zerschmettert sie am Felsen.

Wir wissen wenigstens die Verantwortlichen:  unsere Beamten, die für den Staat zuständig sind und dafür fürstlich belohnt werden.    Sie haben das “divide et impera” in unserem Volk:  Frauen gegen Männer, Deutsche gegen Migranten, jung gegen alt, Großkapital gegen Mittelstand usw. zugelassen wenn nicht gefördert.

##########################

22.10.2010

Ein Kommentar aus MMNews:

http://www.mmnews.de/index.php/gold/6646-seltene-erden-deutschen-firmen-droht-produktionsstopp

#46 Aufwachen! 2010-10-21 20:05

Derzeit wird durch die Medien auf die aktuellen Umfragewerte hingewiesen, dass im Fall einer Bundestagswahl die Schwarz-Gelbe-Koalition massive Einbußen haben und die Grünen auf über 20% kommen würden …

Anhand der oben genannten Umfragewerte glaubt die Mehrheit der Bevölkerung, dass die Opposition es besser als die jetzige Regierung machen wird. Und dies denkt sie bei jeder Regierung und so läuft dieses Spielchen seit Jahrzehnten hier ab.

Im Jahr 1998 hatte die Bevölkerung die Nase von der langen Kohl-Ära voll und wie ein Stern am Himmel leuchtete der neue BK Gerhard Schröder mit dem Ex-Turnschuhträger Joschka Fischer. Scheinbar ist es bei der Masse der Bevölkerung in Vergessenheit geraten, dass nachdem die Grünen erstmals in der Regierung saßen, sie ihre Parteistatut gleich mit über Bord warfen. Vor der Wahl sagte der spätere Umweltminister Trettin: Atomausstieg sofort, sonst gibt es keine Koalition. Aus sofort wurden 25 Jahre. Die ehemalige pazifistische Partei war sich beim Kosovo-Krieg 1999 auch nicht zu schade, für den Krieg zu stimmen. Laut der damaligen Deutschen Verfassung wurde nur ein Verteidigungskr ieg und kein Angriffskrieg erlaubt, was unzählige Juristen in Deutschland auch wussten und hunderte von Klagen einreichten. Der Artikel 26 der UN-Charta schließt diese Kosovo-Aktion aus, da sie ohne Mandat der UNO durchgeführt wurde, sondern nur durch die NATO selbst. Und da der Kosovo kein NATO Mitglied war, war es ein eindeutiger Angriffskrieg. Des Weiteren wurde mit der Rot-Grünen-Regierung und gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung der Euro eingeführt. Die so genannte Integration, die zur Zeit in aller Munde ist, wurde massiv durch die ehemalige Rot-Grüne-Regierung vorangetrieben sowie die EU-Osterweiterung, die ebenfalls gegen die Mehrheit der Bevölkerung beschlossen wurde.

Glauben Sie an sich und nicht an leere Versprechungen von Politikern und sorgen Sie vor, für die stürmische Zeit, die vor uns steht, …

##########################

Ein Kommentar zu:

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6693-gruene-100-oekostrom

#8 Exitus 2010-10-30 03:59

Grüne Stalinistenbrut ! Haben immer wieder neue Ideen um den Bürger auszupressen und zu bevormunden.

http://www.gq-magazin.de/star-portraits/claudia-roth/0/749.html
Dort steht u. a.:

„1982 war Claudia Roth als Managerin der Polit-Rock-Gruppe “Ton Steine Scherben” tätig und lebte mit der Truppe in einer Kommune.“

Da war schon Churchills „blood sweat and tears“ besser als “Ton Steine Scherben” der Staatszertrümmerin Claudia Roth.

##########################

02.11.2010

Die Globalisten in der evangelischen Kirche haben eine wahnsinnige Sorge, die Demokraten könnten in den USA bei den derzeitigen Wahlen ins Hintertreffen geraten.

Heute besprach Harry Waßmann als evangelischer deutscher Pfarrer in seinem “Wort zum Tag” im SWR2 kurz vor 8 Uhr nur die Wahl der Demokraten in den USA, als könnte er daran was ändern indem er uns missionierte, und beendete die Andacht mit:  „God save Amerika!“.

Aus:

http://www.evangelische-gesamtkirchengemeinde-tuebingen.de/cms/startseite/personen/

“Pfarramt Eberhardskirche II
Pfarrer Harry Waßmann
Johannesweg 12
72072 Tübingen
Tel.: 31935, Fax: 360079

Pfarrer Waßmann ist Kontaktperson für die Arbeitsgemeinschaft “Wege zum Verständnis des Judentums”.”

Spätestens mit der Wahl von Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen) zum Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

http://www.welt.de/politik/article3664080/EKD-Synode-waehlt-Goering-Eckardt-an-die-Spitze.html

hat sich die evangelische Kirche aus Opportunismus in die Reihe der Globalisten eingereiht und macht jetzt auch auf Integration:

http://www.goering-eckardt.de/cms/default/dok/359/359538.integration_ist_mehr_als_das_abhalten_ei.html

In Amerika gelten die Demokraten als liberal und traditionell als Partei der Minderheiten:  Juden, Neger, Katholiken (die Kennedys!), während die Republikaner für das weiße Amerika stehen.  (Natürlich keine Regel ohne Ausnahme wie Powell oder Kissinger.)

Wieso läßt die evangelische Kirche, eine globalistische Partei, als Körperschaft des öffentlichen Rechts sich vom Staat Kirchensteuer eintreiben?  Da diese von dem letzten deutschen Diktator eingeführt wurde, sollte gerade sie darauf zuerst verzichten.  Als Gegengewicht zum aufkommenden Islam in Deutschland ist die evangelische Kirche  jedenfalls denkbar ungeeignet.

Damit haben wir in dem Islam einerseits eine sich bei uns verbreitende neue Religion, andererseits eine nur politisch interessierte evangelische Kirche  und eine CDU, die nicht christlich ist!

##########################

Am 04.11.2010 brachte MMNEWs folgenden Artikel:

Grüne gegen Bernanke

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6723-gruene-gegen-bernanke

Daraus einige Kommentatoren:

#3 Smeagol 2010-11-04 16:32

Die Grünen und Finanzexperten, ich lach mich schlapp.

#6 Jürgen Kremser 2010-11-04 16:59

Aus meinem Forum vom 06.06.2010 zu Herrn Schick:

gruenguertel.kremser.info/…/

Zum Vorschlag der Grünen zur Entschuldung der Staatsschulden

Dr. Siebholz hat heute folgendes berichtet in:

goldseiten.de/…/…

„Meister Schick von den Grünen erklärte schon vor Tagen “bei einem privaten Vermögen der Bundesbürger von mehr als 9 Billionen Euro muss man doch in Notsituationen (er meinte, die Bankenpleiten der Kasinoinstitute wäre ein solcher Notstand – … ) die öffentlichen Schulden von 2,3 Billionen Euro durch Vermögenstransf er, also Teilenteignunge n ausgleichen.” (Da hat er wohl zu den bekannten 1,7 bis 1,9 Billionen (Staatsschulden ) noch gleich die Lasten aus der EU-Sanierung, oder wie man es genauer nennen sollte, eine Anzahlung als Anteil der BRD darauf, mit eingerechnet. Insoweit ist der Grüne nun wieder Realist.)“

Die Leute, die selbstverständl ich anderer Vermögenswerte im Landschaftsschu tzgebiet entwerten, haben natürlich keine Hemmungen an das Geld anderer Leute zu gehen, um sie für ihre Politik zur Ader zu lassen. Sie selbst aber haben einen guten bezahlten dem Beamtenstatus gleichgestellte n Politikerjob!

#7 Kapiernix 2010-11-04 17:05

Ha!
Diese grünen Deppen haben in ihrer Regierungszeit zusammen mit den Roten doch erst den Weg freigemacht für diese kriminellen Finanzprodukte aus den USA!!!
Die sind doch daran Schuld, dass unsere Leute, vor allem die Alten, zu Hunderttausende n abgezockt wurden!
Solche scheinheiligen Drecksäue!!

#8 Jürgen Kremser 2010-11-04 17:15

Die Grünen sind schuld an dem Investment-Banking, denn sie haben mit der SPD 1999 die Steuerfreiheit der Veräußerungsgew inne der Kapitalgesellsc haften zum Schaden der Arbeitnehmer durchgeführt.

Mir höchstpersönlic h haben die Grünen damit auch geschadet; denn ich wurde ein Opfer von KKR.

#9 JessiKa 2010-11-04 17:23

Dass die Grünen gegen den Ben Bernake sind, macht ihn mir schon fast sympathisch…

#10 Peter M. 2010-11-04 17:59

@ #8 Jürgen Kremser 2010-11-04 17:15
Die Grünen sind schuld an dem Investment-Banking, denn sie haben mit der SPD 1999 die Steuerfreiheit der Veräußerungsgewinne der Kapitalgesellschaften zum Schaden der Arbeitnehmer durchgeführt.
=============
…und sie haben zusammen mit Schröder mit dem “Investmentmoder nisierungsgeset z” erstmals Hedgefonds in Deutschland zugelassen!

#11 soso 2010-11-04 18:01

*lol*…gerade die Grünen ! Da lachen ja die Hühner ! Dazu fällt mir nur Ton,Stein und Scherben ein….

#12 hoho 2010-11-04 18:03

Das ist es was die Grünen können ! Selber den größten Mist verursachen, aber dann mit den Finger auf andere zeigen und klugscheißern.

#######################################

MMNEWS brachte am 05.11.2010 folgenden Artikel:

Volksentscheid Stuttgart 21

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6726-volksentscheid-stuttgart-21

Dazu schrieb ein Kommentator:

#3 guten Morgen 2010-11-05 04:39

Da die Partei CDU_SPD_FDP nur fürs Geschäft zuständig ist, haben tatsächlich jetzt die Öko-Kommunisten Zulauf. Armes Deutschland! Welche Auswahl an Politikern hast du, gestattet dir der Verfassungsschu tz!

Mir graut für die Zukunft dieses Staates:  “Ernst ist der Anblick der Notwendigkeit.”  Und zwar des down fall Deutschlands.

##############################

21.11.2010

Aus

http://www.mmnews.de/index.php/politik/6826-gabriel-eurozone-droht-zu-zerbrechen

#40 sklave 2010-11-21 10:40

Diese Penner Partei von SPD ….. 2010 war Olaf Scholz bei den Bilderbergern und hat neue Instruktionen der Hochfinanz erhalten.

Nun sondert SPDler Gabriel nur noch Mist ab.

Die Grünen sind, das sollte man wissen, von Anfang an von R.o.c.k.e.f.e.l.l.e.r. und Co. und deren Stiftungen gesponsert worden.

Die Grünen werden für die CO2-Welt-Diktatur eintreten.

Genau wie es Merkel in Kopenhagen schon versucht hat. Ihr Steckenpferd ein Klima-Regime (ÖKO-Weltdiktatur), so wie es R.o.t.h.s.c.h.i.l.d unumwunden auch gefordert hat.

So ist dieses Land durch Politik-Verbrecher und durch ein Volk, das im geistigen Koma liegt, auf den Hund gekommen!!

##############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/6864-die-lemminge

#158 Jürgen Kremser 2010-11-27 21:25

Die Grünen sind unser Unglück und als Nationalhaß-Vertreter definitiv nicht wählbar:

gruenguertel.kremser.info/…/

Das Problem ist nur, daß das System CDU_CSU_SPD_FDP abgewirtschafte t hat im Falle Stuttgart 21, Afghanistan-Krieg, Bundeswehr als Interventionsarmee, Euro-Rettungsschirm, Atommeiler-Fortführung, Rente mit 67, Krankenkassen-Erhöhung usw. usw.

Dadurch entsteht der Eindruck, daß die Grünen eine Alternative darstellen würden. Das können sie aber schon deswegen nicht sein, weil sie die anti-deutsche Propaganda in sich aufgesogen haben und deswegen die Deutschen für ihre Geschichte bestrafen wollen.

##############################

Wie ungeeignet gerade die 68iger wie Gerhard Schröder, Joschka Fischer, Daniel Cohn-Bendit für Staatsämter sind, hat Martin Hohmann in seiner Rede hingewiesen:

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/15/15981/1.html

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1946

Es verwundert, daß noch keiner den Verzicht auf Messer und Gabel vorgeschlagen hat, wo doch bekanntermaßen diese Instrumente der leiblichen Kräftigung der damaligen Täter dienten. Die Deutschen als Tätervolk. Das ist ein Bild mit großer, international wirksamer Prägekraft geworden. Der Rest der Welt hat sich hingegen in der Rolle der Unschuldslämmer – jedenfalls der relativen Unschuldslämmer – bestens eingerichtet. Wer diese klare Rollenverteilung – hier die Deutschen als größte Schuldigen aller Zeiten, dort die moralischen überlegenen Nationen – nicht anstandslos akzeptiert, wird Schwierigkeiten erhalten. Schwierigkeiten gerade von denen, die als 68er das “Hinterfragen, das Kritisieren und das Entlarven” mit großem persönlichen Erfolg zu ihrer Hauptbeschäftigung gemacht haben. Einige von den Entlarvern hat es bekanntermaßen bis in höchste Staatsämter getragen.

############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7043-krise-strategiepapier-gegen-super-gau

#16 Juergen Kremser 2010-12-30 07:54

“Die Deutschen könnten mit anderen Worten sowohl die US-Auslandsschulden wie auch die gegenwärtige Verschuldung Deutschlands (Bund, Länder und Gemeinden) mit einem Schlag bezahlen.”

Die deutschen Ersparnisse sind doch angelegt und vermutlich schon versenkt und verloren: Kapitallebensversicherungen, Bundesanleihen, Migrationsinvestitionen, nicht benötigte Gewerbeimmobilien usw. Wie soll da etwas zurückgezahlt werden???

Meint er die Enteignung des Vermögens der Deutschen, das die Grünen als Antidiskriminierungsmaßnahme ziemlich intensiv via Naturschutzgesetz betreiben, um die Vermögensdisparitäten zwischen den autochthonen Deutschen und den Zugewanderten zu verkleinern?

#####################################

#########################################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7040-piraten-verurteilen-wikileaks-mord

#22 Juergen Kremser 2010-12-29 18:01

29.12.2010

Die öffentlich-rechtlichen Massenmedien bauen jetzt systematisch die Grünen als zukünftige Regierung auf. Die CDU_CSU_FDP_SPD ist unglaubwürdig. Andere werden totgeschwiegen oder nur in negativem Zusammenhang erwähnt. Bleiben dann nur noch die Grünen als Auslese übrig, die in Stuttgart 21, Kastor, Gorleben usw. scheinheilig auf Seiten der Protestierenden standen.

Gestern brachten alle Sender nur die Stellungnahme der Grünen zu Khodorkovsky (bis auf Westerwelles Gequäke), heute bringen alle Sender, daß die Grünen gegen die Abzocke bei den Stromkunden sind. Warum sagen die anderen nichts dazu? Haben sie mit dem Grünen vereinbart, daß sie bei der nächsten Wahl ihnen den Vorrang lassen?

####################################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7262-wikileaks-bank-of-america-daten-ein-flop

#42 Vorsicht:Die Grünen 2011-02-10 09:09

Wie stehen die Grünen zur Einwanderung?

Von der Grünen-Seite:

Deutschland ist ein Einwanderungsla nd. Migrantinnen und Migranten sind Teil unserer Gesellschaft. Vielfalt ist Bereicherung und bedeutet zugleich Herausforderung. Wir verstehen die Gestaltung der multikulturelle n Demokratie auf Grundlage gemeinsamer republikanische r Werte als zentrale politische Aufgabe.

gruene.de/…/…

Daneben ein Foto:
Ein einziger weißer Ball inmitten von lauter rotbraunen Bällen….
Assoziation:
Weiße, also Deutsche, sollen in der Minderheit sein.

Das führt zu tollen “Herausforderung en”:
Wer sich mal in Berlin-Neukölln das Straßenbild ansieht, weiß was ich meine, dazu die No-Go-Areas in die sich kein Polizist mehr traut, weil muslimische Gruppen die Gewalt übernommen haben…

Republikanische Werte ….was ist das eigentlich?

Man munkelt die Gründung der Grünen wurde von Kräften aus den USA gesteuert.  In den USA gibt es Republikaner, in Deutschland nicht…
komisch das ein typischer USA Begriff in den Zielen der Grünen auftaucht.

Dazu passend:
Die Aussagen von verschiedenen Grünen-Politikern:

Claudia Roth: Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht.
Trittin: Deutschland verschwindet jeden Tag ein bißchen mehr und das finde ich großartig.
Joschka Fischer:
Deutschland muß von außen eingehegt und umzäunt werden und von innen gewissermaßen verdünnt werden.

Diese Partei arbeitet aktiv an der Abschaffung Deutschlands und die Deutschen wählen sie auch noch mit der Begründung: Die machen was für die Umwelt oder so, weiß nicht genau was, aber scheint gut zu sein….

####################################

12.04.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/7645-amygdalin-und-laetril-vitamin-b-17-als-mittel-gegen-krebs

#15 Jürgen Kremser 2011-04-12 09:03

Aus: gruenguertel.kremser.info/…/

12.04.2011

Claudia Roth: Ab 1982 war Roth Managerin der Rock-Band Ton Steine Scherben um Rio Reiser, bis diese sich zwei Jahre später wegen Verschuldung auflöste (de.wikipedia.org/…/…).

Ton Steine Scherben – Macht kaputt, was Euch kaputt macht

http://www.youtube.com/watch?v=UwE8dlRnsio&feature=player_embedded#at=34

Das Schicksal von Frau Roth scheint zu sein, daß immer dann, wenn sie Managerin wird, ihre Unternehmen sich wegen Verschuldung auflösen. So demnächst, wenn sie Managerin der BRD GmbH wird.

##############################

17.04.2011

Antideutsche Zitate:

http://www.npd-goettingen.de/verschiedene_Zitate.htm

##############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7738-deutsche-mehrheit-gegen-eu-und-euro

+12 #45 Olli 2011-04-30 09:06

Unsere größen Feinde agieren längst im Inneren:

„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen

„Noch nie habe ich die deutsche Nationalhymne mitgesungen, und ich werde es als Minister auch nicht tun.”

Jürgen Trittin, Bündnis90/Die Grünen in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 02.01.2005

„Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsant eil in Deutschland“

Ich denke, dass die christlich-abendländische Kultur als solche nicht existiert. Vielmehr wird sie konstruiert, um andere Gruppen von ihr auszuschließen.

Cem Özdemir, Antwortschreiben vom 25.11.2011 (???)

Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgolde nen Fahnen.

Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005

“Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!” (Quelle: Viele Einträge im Internet, einfach googeln; ich suche aber immer noch nach der Ursprungsquelle )

„Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ (Antwort auf die Beschwerde zu Integrationspro blemen von 50 Anwohnern)

Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007. Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich “…dann wandern Sie aus!”

„Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert , quasi verdünnt werden.”

Buch “Risiko Deutschland” von Mariam Lau

„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“

Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen

„Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsde batte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsant eils in diesem Land.”

Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München

Die Abschaffung der Eidesformel “Zum Wohle des deutschen Volkes” wird im NRW-Landtag eingebracht. Stattdessen soll es “zum Wohle der Bevölkerung in NRW” heißen.

Arif Ünal, Bündnis90/Die Grünen
„Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht.“

Renate Schmidt, SPD und Bundesfamilienm inisterin, am 14.3. 1987 im Bayerischen Rundfunk

“Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen.”

Franziska Drohsel, SPD und eh.Bundesvorsitzen de der Jusos bei Cicero TV

##############################

13.05.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/7803-visa-pflicht-fuer-daenen

#69 Jürgen Kremser 2011-05-13 08:28

Daniel  Cohn-Bendit enstammt einem jüdischen Priestergeschlecht, in dessen Mitgliedern die Zeremonien ihres Stammesgottes J. seit dreitausend Jahren erblich sind.

Wenn er nun anderen Völkern politische Ratschläge gibt, dann nur aus dem Glauben heraus, dem auserwählten Volke anzugehören.

Wir wiederum gehören nicht dem auserwählten Volke an und müssen deswegen unsern eigenen Kopf bemühen und uns deshalb  nicht gegen die Dänen aufhetzen lassen.

##############################

17.08.2011

Die Nationalhaßvertreter in der Ansicht ihrer Feinde:

http://www.youtube.com/watch?v=NGvRB55bwZw&feature=related

###############################

Den Artikel von Zuerst!, Juni 2011:  “Vorsicht! Grüne Republik, die Deutschland-Abschaffer”:

Gruene_Zuerst!_Juni_2011

###############################

Rot-grün macht Kasse

http://www.youtube.com/watch?v=vGeLYQzDgEY&feature=player_embedded

###############################

27.11.2011

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/8957-waigel-senil

# 5 27. November 2011 – 04:14 + 34
Zum Grünenparteitag:www.n-tv.de…“Das Europaparlament müsse gestärkt, die EU-Kommission zur Wirtschaftsregierung aufgewertet werden, beschloss der Parteitag laut Vorstandsantrag mit großer Mehrheit” und übernahm damit vollinhaltlich die Thesen ihrer heimlichen Mitglieder Wolfgang Schäuble und George Soros.”Papandreou forderte unter dem Jubel der Delegierten ebenso wie die Grünen eine Vergemeinschaftung der Schulden in Eurobonds”, damit die Deutschen wieder einmal für ihre bloße Existenz als ewiges peccatum originale bestraft werden.

##########################

17.12.2011

Die Ökofaschisten auf dem Wege zur Macht – Deutschland muß verschwinden

http://www.politaia.org/politik/deutschland/die-okofaschisten-auf-dem-weg-zur-macht-deutschland-muss-verschwinden-politaia-org/

##########################

16.01.2012

Auch Manuel Barroso war wie Tom Koenigs, Kretschmann und Cohn-Bendit in der Jugend ein Kommunist:

http://www.youtube.com/watch?v=wAHv3UnXvmM

####################################

31.01.2012

Das Ausland wundert sich, daß die Deutschen wie die Leminge kollektiv Selbstmord begehen und ihr Staatsrundfunk, der von amerikanischen Interessen infiziert ist so wie viele ihrer Politiker (Ischinger, Polenz, Mißfelder, Guttenberg und viele mehr),  Aussagen wie die von Jürgen Trittin nicht pausenlos unters Volk bringt: „Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”

In Japan findet man den Selbstmord-Pakt  schon merkwürdig:

http://www.youtube.com/watch?v=te_NpUvM8R8

######################################

Ein nicht-belegtes Zitat aus MMNEWS zu Joschka Fischer:

http://www.mmnews.de/index.php/etc/9475-energiewende-vor-aus

# 1 Tebs 14. Februar 2012 – 02:22

Joseph (Joschka) Fischer, ehem. “Die Grünen”:

„Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

#####################################

16.06.2012

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/06/rainer-bruderle-wirft-trittin.html


Das schlimme ist, die Kassandra (Joschka Fischer) aus dem Grunewald gibt bei den Grünen immer noch die Richtlinien vor. Er fordert schuldenfinanzierte Konjunkturprogramme. Herr Trittin widerspricht nicht. Herr Trittin kuscht. Dafür war der Kollege Trittin jetzt bei einem Treffen der Hochfinanz. Ihren Parteifreunden haben Sie das verschwiegen. Sie haben offenbar Angst vor der Kritik aus dem eigenen Verein. Nach dem Motto, links unten anfangen, rechts oben ankommen, dass ist Herr Trittin.

Es ist offenbar ein langer Weg vom kommunistischen Bund Westdeutschland zur Bilderberg-Konferenz der Hochfinanz.

Zwischenruf von Renate Künast: Sie sind doch nur neidisch, dass Sie nicht eingeladen waren!

Ihre neuen Freunde von der Hochfinanz haben ihnen gleich was ins Ohr geflüstert. Herr Trittin fordert jetzt die Bankenunion für Europa. Die Einlagensicherung soll nach seinem Willen europäisiert werden. Herr Trittin will, dass die deutsche Oma mit ihrem Sparbuch für ausländische Investmentbanker haftet. Das ist ihre Politik. Das ist die grüne Politik der sozialen Kälte, nicht mehr aber auch nicht weniger.”

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Rainer Brüderle wirft Trittin Bilderberg-Besuch vor http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/06/rainer-bruderle-wirft-trittin.html#ixzz1xzPjh7Im
######################################
15.09.2012
Deutschfeindliche Zitate der Grünen:
http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61
######################################
07.10.2012
Weitere deutschfeindliche Zitate:
http://probewegung.wordpress.com/2012/05/05/deutschland-feindliche-zitate-von-deutschen/
######################################
Der Vater unseres zukünfigen Finanzministers Jürgen Trittin war bei der Waffen-SS:
Nationalzeitung vom 23.11.2012
TrittinKlaus_19231123
##############################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/15266-gruene-haftbefehl-wegen-kindesmissbrauch

Grüne: Haftbefehl wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch gegen den Büroleiter des Grünen-Bundestagsabgeordneten Tom Koenigs. Der 61-Jährige soll seine Opfer mit Drogen gefügig gemacht haben. … Die Ermittler gehen laut Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Mann seit 2007 in mehr als 160 Fällen drei Mädchen und einen Jungen im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren sexuell missbrauchte. Laut “Bild” soll der Mann die Kinder mit Drogen gefügig gemacht haben. Der 61-Jährige äußerte sich demnach bisher nicht zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen.

Interessanterweise hat MMNEWS den folgenden Kommentar gelöscht:

# 63        10. Oktober 2013 – 04:47    0
http://de.wikipedia.org/wiki/Tom_Koenigs
“Koenigs schenkte 1973 sein Erbe dem Vietcong und chilenischen Widerstandskämpfern, nach seinen Angaben „irgendwas zwischen 500.000 und fünf Millionen Mark“.”

In Frankfurt am Main machte ihn Andreas von Schöler (SPD) zum Umweltdezernenten, wo er das Privateigentum an Immobilien entwertete durch ein Einzäunungsverbot, an dem sich die Eigentümer immer noch, auch unter der CDU, herumschlagen müssen.

Wie konnte ihm die perverse Neigung seines politischen Intimus entgehen???

Und warum kommt das erst nach der Bundestagswahl heraus???

(MMNews hatte alle Kommentare zu dem grünen Kindesmißbrauch nach einiger Zeit alle gelöscht, aber meinen sofort.)

Die Nationalzeitung schrieb dazu am 18.10.2013

Kindesmissbrauch_NZ_20131018

#############################

# 5 27. November 2011 – 04:14 + 34
Zum Grünenparteitag:www.n-tv.de…“Das Europaparlament müsse gestärkt, die EU-Kommission zur Wirtschaftsregierung aufgewertet werden, beschloss der Parteitag laut Vorstandsantrag mit großer Mehrheit” und übernahm damit vollinhaltlich die Thesen ihrer heimlichen Mitglieder Wolfgang Schäuble und George Soros”Papandreou forderte unter dem Jubel der Delegierten ebenso wie die Grünen eine Vergemeinschaftung der Schulden in Eurobonds”, damit die Deutschen wieder einmal für ihre bloße Existenz als ewiges peccatum originale bestraft werden.