Aphorismen – Erkenntnisse I

Die Fortsetzung der Aphorismen erfolgt jetzt in:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=7320

23.08.2013

Der Schlachtruf des amerikanischen Unabhängigkeitskriegs war “no taxation without representation”, d. h. keine Besteuerung durch das Parlament in London, das wir nicht wählen dürfen und das uns mithin auch nicht vertritt.

http://de.wikipedia.org/wiki/No_taxation_without_representation

 

In diesem Sinne wird die große Masse der Deutschen auch nicht von seinen “Volks”-vertretern repräsentiert. Denn die allermeisten Deutschen sind im Unterschied zu ihren hohen Beamten nicht von den Sozialabgaben befreit. Sobald die Deutschen jedoch ihre “Volks”-vertreter gewählt haben, gelangen diese automatisch in den Genuß des Beamtenstatuts hinsichtlich Beihilfe, Pension usw., gehören mithin gesellschaftlich betrachtet nicht mehr zu den Unterschicht, die sie gewählt hat und auch mangels Gemeinsamkeit nicht mehr vertritt.

22.08.2013

In der Ausländer- und Asylantenpolitik plädiert der Diabolos-Rundfunk für noch immer mehr Überfremdung und zeigt auch ansonsten, dass er an der genetischen Zerstörung des deutschen Volks arbeitet.  Er betreibt ganz klar eine antideutsche Rassenpolitik.

Das ganze Politikgetriebe in der BRD ist undurchsichtig, und verlogen, so dass man aus Gründen der inneren Ehrlichkeit und Erkenntnistheorie nicht wählen gehen darf. Statt dessen muss jeder seinen persönlichen Weg kämpfend allein gehen.

19.08.2013

In Deutschland haben wir keine Demokratie, weil die Stellung der Volksverteter gegenüber der höheren, unkündbaren, von allen Sozialabgaben befreiten, Beamtenschaft der Exekutive und Judikative schwach ist.  Die Volksvertreter sind nämlich im Gegensatz zu diesen nicht unkündbar, müssen am Ende jeder Wahl wieder um ihr Amt bangen und sind auch im Hinblick auf ihre Wahlaufstellung von den hohen Beamten abhängig, die gewöhnlich als Parteispitze  in den für ihre Nominierung  zuständigen Wahlausschüssen sitzen.  Da unsere Volksvertreter vielfach zusätzlich wirtschaftliche Versager, d. h. abhängig, sind, darf man sich über unsere politische Misere, insbesondere bei den Abstimmungen zur Griechenland-Hilfe und ESM, nicht wundern.

18.08.2013

Jeder von uns, der zu erkennen gibt, dass er nicht so dumm ist, wie unsere Machthaber ihn haben wollen, wird erbarmungslos finanziell vernichtet.  Political correctness bedeutet, dass man wohl heimlich abweichend denken, nicht aber sprechen darf, was wieder einmal zeigt, dass wir weder Meinungsfreiheit noch Demokratie haben, wobei der Diabolos-Rundfunk als Staatsrundfunk den Meinungsterror auch noch überwacht!

12.08.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/14328-wahlbetrug-griechenland-hammer-im-oktober

# 13 Jürgen Kremser 12. August 2013 – 06:39 0
Unser System ist außerordentlich brutal. Das kann man gut an der Härte erkennen, die das griechische Volk derzeit und das deutsche Volk demnächst erdulden muß.In dieser Situation können wir schwachen uns nur durch die Mahatma Gandhi-Methode, den passiven Widerstand, wehren. Dies bedeutet konsequent nicht zu Wahlen zu gehen, um der nur vorgetäuschten Scheindemokratie die Legalität zu entziehen und mit uns selbst im Reinen zu bleiben.

03.08.2013

Die auswärtige Politik der USA wird von deren großen Unternehmen gemäß ihren finanziellen internationalen Interessen gestaltet.   Beispielsweise ist die FED ein privates Bankenkonsortium und CNN ist kein Staatsrundfunk, sondern ein privater Rundfunk, der u. a. den Irak- und Libyen-Krieg angezettelt hat.

Die amerikanische Bevölkerung selbst interessiert sich wenig für Außenpolitik.  Deswegen dürfen bei der amerikanischen Außenpolitik möglichst keine amerikanischen Staatsbürger zu Schaden kommen.

Der größte Beutezug der amerikanischen Unternehmen war bisher die Teilnahme am 1. Weltkrieg.  Denn nachdem die Deutschen endlich 1917 den Zaren besiegt hatten, konnten sie das kriegsmüde Deutschland angreifen und in Europa absahnen.

02.08.2013

Deutschland wird von seinen Beamten im Auftrag der Siegermächte regiert, notdürftig als Parteiendemokratie maskiert, wobei die Parteien allesamt von gleichgesinnten unterwandert sind!

18.07.2013

Die Apotheose der Demokratie ist eine genauso große Sünde wie die Dämonisierung Hitlers.  Denn die Menschen sind von Natur aus eigennützig und häufig geradezu schlecht, so dass auch die Demokratie nicht sündenlos sein kann.  Im 1. Mose 6, 5 ff. heißt es:  „Da aber der Herr sah, dass der Menschen Bosheit groß war auf Erden, und alles Dichten und Trachten ihres Herzens nur böse war immerdar, da reute es ihn, dass er die Menschen gemacht hatte auf Erden, und es bekümmerte ihn in seinem Herzen.“  Vor dem Ersten Weltkrieg wußten die Staatslenker, dass sie unter diesem Diktum standen und handelten ethisch viel verantwortungsvoller als heutzutage, wo die Staatslenker sich als sog. Demokraten für ethisch wertvoller halten als ihre Gegner, wenn sie Diktatoren (wie Hitler, Gaddafi, Assad), Fundamentalisten (wie die Taliban, Pius-Brüder) oder sog. Rechtsradikale sind.

14.07.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/13835-d-schulden-300-mrd

 

# 6 14. Juli 2013 – 06:02 0
Der Zins sowie Zinseszins unseres Wirtschaftens muß periodisch zu einer Art von Resonanzkatastrophe sowie Immobilienblase gewaltigen Ausmaßes führen. Denn wer Zins schuldet, muß immer mehr zurückzahlen, als er ausgeliehen hat und damit stetiges Wirtschaftswachstum erzeugen. Das bedeutet jedoch auch immer neue Bauinvestitionen für Produktions- und Dienstleistungsbetriebe sowie Wohnraum für die benötigten Arbeitnehmer, Einkaufszentren, Straßen usw. Im Ergebnis sind somit Zins, Wirtschaftswachstum sowie Bauinvestitionen eng miteinander korreliert. In Deutschland findet zur Zeit ein gigantischer Bauboom statt, der die Landschaft unseres relativ kleinen Landes unwiderruflich zerstört. Schuld daran ist das erforderliche Wachstum, zu dessen Förderung und der daraus erhofften Gewerbesteuer die Kommunen sinnlos die Landschaft verschandeln sowie die Angst vor der Inflation. Alternativ und zur Ablenkung wird auf die Privaten eingeprügelt, weil sie durch die Einzäunung von Obstanlagen die Ästhetik des Landschaftsbildes stören würden! Das Ende des Wachstums werden wir daran erkennen können, dass die Immobilienblase geplatzt ist, überall die nicht benötigten Baukräne herumstehen, wie jetzt in Spanien und andernorts. Dann werden wir eine echte Depression haben, ökonomisch wie psychisch, Armut und Hoffnungslosigkeit mit wertlosem Papiergeld in einem völlig verbauten und zerstörten Land.

 

 

11.07.2013

Die Schaffung des europäischen Superstaats in Brüssel (= EU) hatte vermutlich zwei Ziele:

a)  Zusammenfassung von kleinen Einzelstaaten zu einem mächtigen, um die USA bei ihren Weltregierungsambitionen zu unterstützen.

b)  Die Ausbeutung der europäischen Völker im Interesse der internationalen Plutokratie.

Zu a:  Die militärische Unterstützung der USA zeigte sich in Afghanistan, Libyen usw.  und hat Ähnlichkeiten mit der Zusammenfassung von deutschen Einzelstaaten im Rheinbund durch den Illuminaten Napoleon.

Zu b:  Die Ausbeutung der Europäer begann mit der Privatisierung von Staatsunternehmen wie Bahn, Post, Telekom, Postbank  und wird zur Privatisierung der Autobahnen,  Wasserwerke usw.  führen.  Symptomatisch war auch das Auftreten des Bilderbergers Henry Kravis mit KKR 1999 in Europa und seine Unterstützung durch die SPD und Grünen durch die Steuerfreiheit der Veräußerungsgewinne des Betriebsvermögens der Kapitalgesellschaften.

Die auch durch Luftwucher geschaffenen europäischen Staatsschulden werden jetzt als Begründung genommen werden, alle europäischen Aktiva an die internationale Plutokratie zu überstellen, und für die Deutschen ist dies besonders ungerecht, weil sie am unschuldigsten für die europäischen Staatsschulden sind und der Diabolos-Rundfunk sie mit Geschichtslügen unentwegt an den Pranger stellt.

29.06.2013

In Deutschland besteht die Legislative überwiegend aus Opportunisten, die Exekutive aus Karrieristen, die Judikative aus Kriminellen und der Rundfunk ist der Vertreter Satans.

24.06.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/13541-angst-vor-rente-mit-67

# 11 Jürgen Kremser 24. Juni 2013 – 06:46 0
Da die meisten Arbeitnehmer nicht bis 67 durchhalten können, ist die Pflichtversicherung für die Rente abzuschaffen und jedem zu gestatten selbst zu sparen und für sein Alter vorzusorgen, weil der Staat komplett versagt hat. Die Lebensdauer wird sich ansonsten dramatisch verringern, und die Frauen sollten sich mal überlegen, was sie von einer Emanzipation haben, mit der der Diabolos-Rundfunk sie gegen die Männer aufhetzt, ihre Kulturarbeit in Haus und Herd als unterwerrtig verteufelt und gegen das Betreuungsgeld kämpft, damit sie schneller wieder an die Arbeit bis 67 gelangen!

23.06.2013

Der Diabolos-Rundfunk kämpft gegen den autoritären Erdogan.  Er bekämpft auch gegen berechtigte Autoritäten – wie den Papst – per Prinzip, weil er selbstherrlich die Auffassung vertritt, ihm allein mit seinem seichten Demokratieverständnis  komme alle Autorität auf Erden zu.

13.05.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/12961-diw-rente-mit-69

# 61 Jürgen Kremser 13. Mai 2013 – 12:06 + 36
Die Sozialrentner werden von den privilegierten Beamten und Mandatsträgern nur ausgenommen! Beispiel: Wer nach dem Renteneintrittsalter weiter arbeiten muß wegen zu geringer Rente, muß natürlich keine Sozialbeiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung bezahlen. Erstaunlicherweise muß jedoch der Arbeitgeber seine Anteile weiter an diese beiden “Versicherungen” bezahlen, obwohl der ältere Arbeitnehmer dadurch keinerlei Vorteile hat. Anstatt also dem älteren Menschen, der arbeiten muß, zu helfen, belasten die von Sozialbeiträgen nicht betroffenen Staatsbeamten die Kostenrechnung des Arbeitgebers und produzieren damit indirekt Druck auf den älteren Arbeitsnehmer diese Kosten zu erwirtschaften! Die Abschaffung dieser zum Himmel schreienden Ungerechtigkeit fällt den Grünen natürlich bei ihren Steuerideen nicht ein, weil sie die Deutschen eh für blöd und feige halten!
Antwort
# 76 Noch perverser: 13. Mai 2013 – 12:56 + 28
ein Kleinrentner darf nur minimal dazuverdienen, sonst bekommt er die Rente gekürzt. Wie kann den ein erworbener Anspruch durch Zuverdienst zu kürzen sein? Wer hatte diese Idee und mit welcher Begründung? Rente ist keine Sozialhilfe, sondern ein Rechtsanspruch durch gezahlte Leistungen.Bei Beamtenpensionen wird natürlich nichts gekürzt.

# 146 Jürgen Kremser 13. Mai 2013 – 19:03 0
Zu # 76:Frührentner vor Regelbeginn der Rente durften früher nur 350 Euro hinzuverdienen, später ca. 400 Euro mehr. Ansonsten entfiel die Frührente. Wer jedoch nach dem Regelbeginn der Rente arbeitet, kann natürlich beliebig viel hinzuverdienen, soweit er kann, und muß dieses Erwerbseinkommen gemeinsam mit der Rente versteuern. Die zu versteuernde Rente nimmt von Jahr zu Jahr zu und konvergiert langsam asymptotisch gleich der Gesamtrente. Damit versteuern die Rentner demnächst ihre vollen Altersbezüge, so ähnlich wie die Beamten, wobei die Alterbezüge der Rentner jedoch nur ca. ein Drittel der Beamten betragen!Fazit: Es war schon seit ewigen Zeiten so und daran hat sich auch in unserer sog. Demokratie nichts geändert. Wer sich an den Trögen des Staates als Beamter und Mandatsträger laben kann, hat nicht das Lebensproblem sich am Markt behaupten zu müssen und wird auch im Alter gleich dreimal besser gestellt!

##################################

Die Verwaltung der Stadt Frankfurt am Main versucht mich mit überhöhten Strafgebühren mundtot zu machen, weil ich mein Gundeigentum durch einen Zaun vor Dieben und Vandalen schützen will.   Daran kann man erkennen, dass es ihr gar nicht um die Erhaltung alter Obstbäume geht, weil natürlich niemand diese pflanzen, hegen und pflegen wird, wenn weder für den Eigentümer noch seine Helfer etwas zu holen ist.  Daran kann man erkennen, dass Eigentum bei uns nichts wert ist, Freiheit nicht gewollt ist, und das ganze Geschwätze von Rechtsstaatlichkeit eine üble Heuchelei darstellt.

12.05.2013

Die plutokratischen Herrscher der Welt und ihre hauptsächlichen Satrapen und Vasallen, umgangssprachlich “die Bilderberger” genannt, treffen sich vom 6. bis 9. Juni in Watford bei London. Nicht von Mandatsträgern oder Parlamenten sind wichtige Entscheidungen zu erwarten, sondern von der dort beschließenden Plutokratie. Wird jetzt – wie einstmals bei Thatcher – das Ende Merkels beschlossen, der zwar gehorsamen aber wenig sachkundigen? Oder wird der Goldhandel und -besitz weltweit verboten? Oder wird die Pressekampagne gegen Putin verstärkt, weil er sich der sunnitischen Eroberung in Syrien widersetzt?   Oder gibt es eine Entscheidung zum Euro?

11.05.2013

Wir leben nicht in einer Demokratie, sondern in einer Beamtenrepublik.  Die Beamten sind unkündbar und behandeln uns deshalb mit Willkür wie unwissende Ausländer.  Wenn wir uns rechtlich zu wehren versuchen, treten uns bei den Verwaltungs- und Landgerichten immer nur Einzelrichter entgegen, die besonders willkürlich sind, weil ihre Willkür  nicht durch ein Gremium abgemildert wird.  Wenn man die Kammer fordert, sind die Berichterstatter schon einmal beleidigt und lassen das Verfahren einfach liegen.

10.05.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12919-konjunktur-euphorie-

# 1 10. Mai 2013 – 05:39 38
Zu Konjunktur-Euphorie besteht kein Anlaß; denn bei den allermeisten ökonomischen Aktivitäten derzeit handelt es sich um Fehlallokationen, hervorgerufen durch Angst vor Inflation oder zum Zwecke der Bereicherung durch Inflation. Die Wirtschaft ist untrüglich auf dem Weg in den Abgrund, weil die Ersparnis der Leistungsträger durch künstlich geschaffenes Zentralbankgeld ersetzt wurde. Die Lügen werden jetzt immer dreister, da man die wahre Fehlentwicklung uns positiv als Konjunktur-Erholung verkauft.

08.05.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12911-euro-dollar-yen-null

# 1 9. Mai 2013 – 07:31 + 45

Die Entwicklung der letzten Jahre seit 2008 zeigt deutlich, dass wir von den Banken beherrscht werden, wobei die Lehman-Pleite das einzige Indiz ist, das nicht dazu paßt.

Die Abschaffung der Risikoprämie Zins ruiniert die Ersparnis der verantwortungsvollen leistungsorientierten Wirtschaftsubjekte und dient nur dazu den Banken Einkommen zu verschaffen. Auch Christian Wulff mußte gehen, weil er sich bei der Lindauer Konferenz der Nobelpreisträger am 24. August 2011 bankenkritisch gezeigt hatte:

http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Christian-Wulff/Reden/2011/08/110824-Wirtschaftsnobelpreistraeger.html

Da half ihm auch nichts, dass er migrationsfreudig ist und sagte, der Islam gehöre zu Deutschland.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wulff-rede-im-wortlaut-der-islam-gehoert-zu-deutschland/3553232.html

Die herausgehobene Stellung der Banken ergab sich schon immer wegen ihrer möglichen Willkür gegenüber ihren Darlehensnehmern aufgrund des früheren § 610 BGB:

“Wer die Hingabe eines Darlehens verspricht, kann im Zweifel das Versprechen widerrufen, wenn in den Vermögensverhältnissen des anderen Teiles eine wesentliche Verschlechterung eintritt, durch die der Anspruch auf die Rückerstattung gefährdet wird.”

Auch historisch betrachtet, wurden die Banken häufig von staatlicher Seite willkürlich gerettet: John Pierpoint Morgan hätte nie die weltbeherrschende Macht erreicht, wenn nicht 1857 das Vermögen seines Vaters, das in Peabody & Co. investiert war, von der Bank von England gerettet worden wäre. “Aber die Außerkraftsetzung der Banking Act ermöglichte der Bank von England Peabody 1 Million Pfund Sterling vorzustrecken, wodurch die Lage gerettet war.” Vgl. Henry J. Smith, John Pierpoint Morgan, der Weltbankier, Vom Werden der größten Wirtschaftsmacht Amerikas, Dresden 1928, S. 30.

Die Banken wurden auch in der Bankenkrise der 30iger Jahre gerettet: “Darüber hinaus nahm die Deutsche Bank 50 Millionen RM Staatskredit in Anspruch, für die sie Aktien in Höhe von 72 Millionen RM hinterlegen musste.” Im Vergleich “zur Commerzbank kam die Deutsche Bank glimpflich davon. An den beiden Konkurrenten musste der Staat mehr als 90 % des Kapitals übernehmen.”

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Bank

Auch nach 2008 wurden (fast) alle westlichen Banken durch Staatsbürgschaften gerettet.

# 5 offenheit 9. Mai 2013 – 09:10 + 2
Danke
# 15 Danke für den Link 9. Mai 2013 – 16:21 + 2
auf die Wulff-Rede! Ein solches Dokument hat mir noch gefehlt in meiner persönlichen Geschichtsdokumentensammlung. Wegen dieser Rede wird er jetzt auch angeklagt, was es noch nie gegeben hat – als Abschreckung für andere Politiker, die Bankster zur Veranwortung ziehen wollen. Vielleicht ist es schon fünf nach zwölf.

05.05.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12872-bankunion-eu-will-eile

# 1        5. Mai 2013 – 03:43    + 61       
“Barnier hält Eile für geboten”, weil das Euro-System am Implodieren ist, und die Sparer rasiert werden müssen, bevor sie aufwachen und ihre Einlagen unter der Matratze verschwinden lassen. Was machst du dann Michel (Barnier)? Welches weitere Folterwerkzeug außer den Banken hast du sonst noch zur Verfügung?
Antwort
# 35    Die Abschaffung des Bargeldes….    5. Mai 2013 – 10:59    + 13       
…du kleiner gerne groß ! LANG LEBE DIE EUDSSR ! Schlaft mal alle schön weiter !!!

 

07.04.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12596-pigs-finanzierung-so-pfuscht-die-ezb

# 2 Jürgen Kremser 7. April 2013 – 02:51 + 16
Meiner Meinung nach kann die EZB vermutlich beliebig viel Geld drucken, ohne dass dies direkt zu einer starken Inflation führt, solange die allermeisten Leute Arbeit haben und das von ihnen nicht benötigte Geld treu und brav zur Bank bringen oder unter die Matratze legen. Bestes Beispiel dafür ist jetzt auch Japan, wo bei relativer Vollbeschäftigung die Regierung beliebig verschuldet sein kann.Das Problem ist nur, dass dieser Vorgang zu immer mehr Fehlallokationen führt, weil doch viele Leute einerseits ihr Geld retten wollen, andere an der zu erwartenden Inflation durch Sachwerte verdienen wollen. Die Bundesregierung brüstet sich einer robusten Konjunktur, doch tatsächlich ist diese doch nur durch Angst und Spekulation induziert wegen der Unsicherheit über das Papiergeld.Starke Inflationen sind nach meiner Kenntnis immer entstanden durch soziale Verwerfungen wegen hoher Arbeitslosigkeit. Bei uns wird es wohl so gehen: Die weltweite Schuldenkrise, hervorgerufen durch manipulativ erzeugten ungerechtfertigten wirtschaftlichen Optimismus, wird zu immer größerer Arbeitslosigkeit in ganz Europa führen. Da die Staaten aber die Leute nicht verhungern lassen können, entsteht mangels Arbeit eine immer größere Diskrepanz zwischen Arbeitsleistung und Geldmenge. In ähnlicher Weise führte das Gelddrucken in der Weimarer Republik erst dann zur Hyperinflation, als die Franzosen 1923 das Ruhrgebiet besetzten, die Reichsregierung den Generalstreik ausrief, aber die nun arbeitslose Bevölkerung, insbesondere die Beamten, weiterhin mit Geldscheinen durch das Drucken “finanzieren” mußte.

 

05.04.2013

Der Diabolos-Rundfunk berichtet normalerweise vergleichsweise unabhängig über die deutschen Parteipolitiker, wenn man von den Grünen absieht, die als Nationalhaßvertreter ihm kongenial sind.  Er nimmt allerdings im amerikanischen Auftrag eine übergeordnete Aufgabe wahr, bei der er leidenschaftlich Partei ergreift.  Und das ist:  Jede patriotische politische Aktivität in Europa zu diffamieren und im Keim zu ersticken, die seinem eigenen Melting-Pot-Ideal widersprechen könnte.  Die gegen Konservative eingesetzten Lügen und perspektivischen Verzerrungen sind genauso unwahrhaftig wie die von ihm bis 2008 verschwiegenen Finanzlügen.

Der Diabolos-Rundfunk hat kein Mitleid mit den Blockparteien:  FDP, CDU, SPD, über die er ungezügelt herfällt.  Was immer sich unten in der Parteienlandschaft tut, juckt ihn wenig.  Hauptsache er behauptet sein unverzichtbares Meinungsmonopol und verhindert eine irgendwie geartete nationale Gesinnungsbildung.

30.03.2013

Es gibt immer eine ausgleichende Gerechtigkeit.  Wer unser System am meisten geliebt hat, wird auch zur Strafe dafür am meisten belogen und bestaft werden.  Wer unser System nicht mochte, und im Gegensatz zu mir immer schön als typisch Deutscher das Maul gehalten hat, ist viel besser vorbereitet auf den Zusammenbruch.

09.03.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/12347-usa-stehen-skorea-bei
# 7        9. März 2013 – 12:27    0
Gestern brachte ZDFInfo die Hintergründe des Korea-Kriegs, die aus amerikanischer Sicht vergleichsweise objektiv dargestellt wurden. Die Amerikaner haben in dieser Offensive ungezählte Koreaner mit ca. 70.000 Tonnen Napalm lebendig verbrannt. Dieses Unrecht hat – entgegen dem Hager Kriegsrecht, das die Zivilbevölkerung schützen wil – gewaltigen Haß in Korea hervorgerufen und kann sehr gut die jetzigen Abwehrmaßnahmen Nordkoreas erklären.

Mir scheint überhaupt die Unterdrückung der Völker, sie letztendlich zu stärken. So war es bei Armin dem Cherusker, und so wird es vermutlich bei den Palästinensern sein. Inwieweit die Atombomben allerdings überhaupt noch eine menschliche Änderung bzw. Selektion ermöglichen, bleibt allerdings abzuwarten.

Trotz der unübersehbaren Kritik an der Korea-Politik der Amerikaner, konnten doch die Verfasser ihren bodenlosen Haß gegen die Deutschen nicht verbergen. Mehrfach wurde pauschal immer nur von Nazi-Deutschland gesprochen, wobei der 17 Millionen Deutschen nicht gedacht wurde, die vertrieben wurden, wobei bestimmt nicht allesamt Hitleranhänger waren, ganz abgesehen von den Bombernopfern.

Wie sind also nach wie vor ein Holocaustum (Brandopfer)

http://de.wiktionary.org/wiki/holocaustum

in dem Tophet (Verbrennungsplatz des Moloch oder Baal),

wo die Karthager ihre Säuglinge als Kriegsopfer verbrannten.

01.03.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/12257-oekonomen-euro-turbulenzen

# 4 1. März 2013 – 14:53 0
Die Deutschen haben das unbestimmte Gefühl, dass ihnen ein Todfeind im Nacken sitzt, der unermüdlich an ihnen nagt, verwirrt und hetzt. Dies ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk, der heute wieder Gift ausspritzt: “Jesus – lebte er wirklich?”, “Mythos Kriegsmarine”. Allüberall nur seine Zersetzung!!! Am 25. Februar Plasberg: Darf man über Hitler lachen? Solange man in geistiger Abhängigkeit von seinem Todfeind ist, der sich in allernächster Nähe als Bruder tarnt, ist alle ökonomische Arbeit vergeblich, weil sie sowieso nur dem Parasiten zugutekommt.

 

23.02.2013

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist eine politische Partei, zu deren Aufgaben auch die Kulturpolitik gehört.  Zur Zeit bemüht er sich darum uns zu anglisieren und das Christentum heimlich zu demontieren, um Platz zu machen für neue Religionen.  Alle anderen politischen Parteien sind ihm untertan.  Letztere können sich nicht leisten einen Kandidaten aufzustellen, den der Diabolos-Rundfunk nicht mag.  Sie können auch keine von ihm abweichende Kulturpolitik betreiben.  Ansonsten werden sie nicht mehr gewählt;  denn die Wähler und damit das Einkommen der Politiker gehören dem Diabolos-Rundfunk.  Die Divergenz zur deutschen Parteipolitik kam sehr deutlich zum Vorschein im Libyenkrieg, als der öffentlich-rechtliche Rundfunk in die Kriegstrompete stieß, während die deutsche Parteipolitik sich unisono nicht beteiligen wollte.  Der öffentlich-rechtliche Rundfunk vertritt auch in Sachen EU, Euro, ESM, Peripherieländer, Bankenerhalt einseitige Sonderinteressen und macht gegenteilige Politiker mies.  Über den Einfluß der Bilderberger hat er noch nie berichtet, da auch im Kapitalismus, wie einst in der Sowjetunion, die Nomenklatura geheim ist.

20.02.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/12152-m13-tot
# 8        20. Februar 2013 – 18:11    + 6
Die ethischen Bedürfnisse der Menschen werden bei uns aus Gründen der Heuchelei nicht befriedigt. Die Grünen gaben vor, etwas für die Umwelt tun zu wollen, tatsächlich wollten sie nur gewählt werden, um anschließend Kinder-Pädophilie und Deutschenhass zu befriedigen, ferner endlich als Beamte auch in den Genuss der Staatsknete zu gelangen. Da weltweit die natürlichen humanen Bedürfnisse der Menschen immer nur von Heuchlern für Wahlstimmen ausgenutzt werden, sehe ich schwarz für die Menschheit, weil ihre echten natürlichen Bedüfnisse von Heuchlern fehlgelenkt bzw. nicht befriedigt werden, so dass die Natur immer mehr kaputt geht. Bedenke: Wird der Parasit zu übermächtig, muss er letztendlich selbst auch untergehen! Und zwar gilt dies in mehrfacher Hinsicht!!!

15.02.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/12065-die-feuerhoelle-von-dresden

# 39    Erbschuld der Deutschen???    13. Februar 2013 – 09:03    + 63
Eine der wesentlichen Gründe für die geringe Geburtenrate in Deutschland ist, dass die autochthonen Deutschen instinktiv den Eindruck haben in dem mächtigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk einen Verräter zu haben, der immerzu und bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihnen historische Schuld zuweist. In einem vom nationalen Verrat geprägten problematischen Land und schizophrener Lage will man natürlich keine Nachkommen zeugen. Man würde umgekehrt erwarten, dass die von uns im Rundfunk gemästete Clique unsere Schuld verteidigt, statt dessen schadet sie uns psychologisch!!!

Aus diesem Grunde haben sich die autochthonen Deutschen lieber den materiellen Genüssen ergeben, wie Reisen bzw. Kochen, und betätigen sich im vom Rundfunk angestachelten Fußball.

Die hier lebenden Ausländer sind von der dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk produzierten Erbschuld frei und vermehren sich deswegen wie geplant sehr erfolgreich.

Divide et impera ist das Motto des öffentlich-rechtlichen Rundfunks! Eine Verbesserung kann nur eintreten, wenn der öffentlich-rechtliche Rundfunk schnellstmögllich rigoros beseitigt wird.

07.02.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/boerse/11998-usa-jagt-banken

# 2    Frauen jagen Männer    7. Februar 2013 – 05:02    + 15

Zur Zerstörung des Nationalstaats hetzt der Diabolos-Rundfunk ständig die Frauen gegen die Männer auf, so daß die Männer im Geschlechterkampf  in eine inferiore Lage geraten sind.  Inzwischen stehen kriegslüsterne kinderlose Weiber an der Spitze des Staates.  Da die Männer im Diabolos-Rundfunk ständig einen heimlichen Widersacher bei ihren Intimpartnern haben, empfiehlt es sich vertragliche Abmachungen mit Frauen zu vermeiden;  denn dann müssen die Frauen selbst die Folgen ihres “arabischen Frühlings” gegen ihre Männer ausbaden.   Aus diesem Grund ist eine Eheschließung zwischen Mann und Frau als überholt zu bezeichnen:  Ehebruch = Vertragsbruch.  Die Ehe war zwar als eine außerordentlich wichtige Kulturerrichtung anzusehen, doch ist das Verständnis dafür  inzwischen verloren gegangen, was man an der vom Diabolos-Rundfunk inszenierten Homoehe erkennen kann.  Und in einer vom Diabolos-Rundfunk beherrschten Umwelt, kann es sowieso keine sakrosankte Kultur a la Ehe geben.

Die Aktivitäten des Diabolos-Rundfunks beschränken sich nicht auf Verschweigen von Informationen, Weitergabe von Fehlinformationen und Unterstützung für die Finanzindustrie sowie die Grünen durch Diffamierung aller anderer Parteien. Sehr viel gefährlicher ist die unterschwellig betriebene Kulturveränderung wie Forcierung des Geschlechterkampfs, Kampf für die Homoehe, Geschichtsfälschungen zur Verhinderung eines gesunden nationalen Empfindens usw.

05.02.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/11964-schulz-eu-toedlich-bedroht

# 6    Aufzug zum Erfolg am Ende    4. Februar 2013 – 07:04    0
Die Schaffung der EU und des Euro war das Werk eines Geheimbundes. Wie ein Autor in der Nationalzeitung vor einigen Monaten zum Fall Breivik ausführte, funktionieren diese Geheimbünde nach Art eines Aufzugs. Wenn einer als erster hochgefahren ist, zieht er sofort die anderen Mitverschworenen im nächsten Aufzug nach. Die Mitglieder eines Geheimbundes können aber nur dann maximalen Erfolg einheimsen, wenn verständlicherweise nicht alle Interessierten am Futtertrog, d. h. andere Politiker, bei ihnen Mitglieder sind; denn dann müßten sie mit zuvielen teilen. Das erklärt auch, warum zweifelsohne Schäuble, Merkel, Polenz, Seehofer, Guttenberg unterschiedliche Weihen des Geheimbunds haben, aber wieder andere nicht dazu gehören, wie Frank Schäffler, Hans-Werner Sinn, Wolfgang Bosbach. Letztere konnten nicht Mitglied werden, weil der maximale Vorteil des Geheimbundes entfällt, wenn alle bei ihm integriert sind.

Die EU ist jetzt am Ende, weil die Mitglieder der Verschwörung sich zwar in der EU hochgeschwungen haben, wie z. B. Draghi und Monti als Goldman Sachs-Reichsverweser, sich aber als Mitglied eines Geheimbundes nicht auf eine breite öffentliche Mitgliedschaft stützen können. Das dämmert jetzt auch Martin Schulz, der als typisch deutscher Kannegießer   bzw. Philister die Sache natürlich nur vom Standpunkt seiner persönlichen EU-Abgeordnetendiät sieht, die er a la longue flöten gehen sieht.

http://mundmische.de/bedeutung/10153-Kannegiesser%29

 

 

 

02.02.2013

In der Französischen Revolution wurden der Adel und die Kirche heftig angefeindet, weil sie keine Steuern bezahlten, sondern für diese nur der dritte Stand aufkommen mußte.  Die Macht der Kirche hat die Französische Revolution beseitigt.  An die Stelle des Adels sind bei uns aber die Beamten und die mit ihnen gleichfalls privilegierten Abgeordneten getreten.  Sie entscheiden über den Arbeitsmarkt, haben aber kein Arbeitsmarktrisiko, zahlen keine Sozialabgaben, erhalten aber ohne vorherige Einzahlung im Alter eine dem Erwerbsleben entsprechende Pension.

01.02.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/11925-alte-wutbuerger

# 14 1. Februar 2013 – 10:17 + 1

Nachdem 1989/90 die westlichen Eliten den Kommunismus besiegt hatten, haben sie sich sofort daran gemacht, die bisherige eigene Bevölkerung unter Druck zu setzen.  Die Bundeswehr wurde in eine Interventionsarmee umgewandelt, die EU weiter ausgebaut und der Euro konzipiert, die Staatsunternehmen (Bahn, Post, Telekom) privatisiert, Deutschland den Heuschrecken zum Abdecken übergeben:  Man denke an Mannesmann!!!

Der Nutzen des Grundeigentums wurde auch heimlich vernichtet.  Zunächst durch die Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme aber auch durch flächendeckende Ausweisung des Außenbereichs in Landschaftsschutzverordnungen, so daß durch das Einzäunungsverbot die  Nutzung der eigenen Scholle verhindert wurde.

 

31.01.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/boerse/11916-deutsche-bank-milliardenverlust

# 6 31. Januar 2013 – 10:42 + 17
Aus: www.grundeigentum.net…

Im späten Mittelalter gab es für die freien Bauern einen Rückschlag, derzufolge sie aufhörten Freibauern zu sein, ihr Land Eigentum des Adels wurde, und sie als Leibeigene in die totale Abhängigkeit des Adels gerieten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Leibeigenschaft

Diese wurde in Preußen erst 1810 aufgehoben, in Rußland 1861.
Inzwischen ist die Rückkehr der Leibeigenschaft absehbar.  Die Politiker verschulden in verantwortungsloser Weise den Staat und bürden die Lasten der Wirtschaftskrise nicht den sie verantwortenden Banken auf, sondern lassen die unschuldigen Staatsbürger für die Staatschuld bürgen.  Der Wert des Grundeigentums wurde durch das Einzäunungsverbot in Absurdität verwandelt.  Werthaltiges Geld gibt es nicht.  Geld, Aktien, Anleihen sind alle manipulierbar und sind demnächst sogar nur noch digital.

Damit arbeiten die Menschen nur noch für wertlose Schimären und stehen lebenslang unter Druck für wertlose Renten und eine unerfüllbare Staatsschuld, sind abhängig und unfrei wie Leibeigene.

07.01.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11712-eurobonds-und-alles-wird-gut

Ökonomische Austerity ist das wirtschaftliche Pendant zu geistlichem Zölibat, nämlich Enthaltsamkeit beim Geldausgeben.

Artur P. Schmidt muß man vorwerfen, daß er wie viele andere vernebelnde Aglizismen wie Euro-”Bonds” und Austerität benutzt, um seine politischen Zielsetzungen zu erreichen.

Die Gläubiger/Schuldner-Trennung ist etwas völlig normales und kein amerikanischer Bundesstaat würde auf die Idee kommen, seine Schulden an andere Bundesstaaten oder die Union abzugeben.  Er muß eben in Konkurs gehen, seine Gläubiger ihre Forderungen abschreiben, wie dies in den USA schon viele Staaten getan haben.  Auch würde kein Nachbar von mir auf die Idee kommen, mich in Anspruch zu nehmen bei seiner Zwangsversteigerung.

Die Inanspruchnahme der Deutschen kommt deswegen nicht in Frage, weil die Deutschen den Euro nicht wollten und ihnen feierlich und vertraglich zugesichert wurde, daß ihre Sparsamkeit nicht von unsoliden Staaten ausgenutzt werden würde.  Daraus ergibt sich zwingend, daß das Euro-Experiment gescheitert und auf den Abfallhaufen der Geschichte zu werfen ist.

Die Schweizer wollten auch den Euro nicht und geht es deswegen auch nicht schlecht.  Ob die deutsche Wirtschaft durch den Euro wirklich profitiert hat, sei dahingestellt.  Einige Großunternehmen möglicherweise schon durch Verlagerung ins Ausland (Rumänien, Polen), viele Arbeitnehmer aber nicht, weil sie dadurch ihren Arbeitsplatz verloren.

 

02.01.2013

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11677-das-schwarze-schulden-loch-der-usa

# 48 Jürgen Kremser 2. Januar 2013 – 05:41 0
“Das schwarze Schulden-Loch der USA” kann noch einige Zeit lang wachsen; denn die USA finanzieren ihr Außenhandelsdefizit mit ihren Papierdollars, die sie weltweit einspeisen. Je größer die Unruhe in der Welt ist, umso mehr Kriege entstehen, umso höher die Nachfrage nach den Papierdollars. Die Papierdollars sind die der Welt aufokroyierte Weltwährung, die sich bestens für die Amerikaner dazu eignet alle realen Werte weltweit aufzukaufen und zu bezahlen. Das ganze Szenario ist optimal darauf eingerichtet: Dichte internationale Arbeitsteilung, dadurch gegenseitige Abhängigkeit und fast Unmöglichkeit autarker Nationalstaaten, Einspeisung des Papierdollars als Weltwährung – und Aufkauf der ganzen Welt.

26.12.2012

Lastet auf den Deutschen ein Fluch, weil sie einen Mann hervorbrachten wie Haman, den Sohn Hammedatas, einen  Agagiter?

http://de.wikipedia.org/wiki/Haman

Haman und alle seine zehn Söhne wurden zur Strafe umgebracht, weil es in der Geschichte eine Sippenhaft gibt!

http://www.bibleserver.com/text/HFA/Esther9,2

 

“5 Die Juden töteten ihre Feinde mit dem Schwert. Sie vernichteten alle, von denen sie gehasst wurden. Niemand hinderte sie daran.
In der Residenz Susa brachten sie 500 Männer um,
7-10 auch die zehn Söhne des Judenfeindes Haman, des Sohnes Hammedatas. Sie hießen Parschandata, Dalfon, Aspata, Porata, Adalja, Aridata, Parmaschta, Arisai, Aridai und Wajesata.”

Möge der allmächtige Gott uns segnen, weil die deutschsprachigen Völker seine Botschaft im Weihnachtsoratorium von Bach so ehrfürchtig, fromm und würdig begehen!

Der Papst Benedikt XVI. hat gestern den Segen urbi et orbi allen Teilnehmern und Zuhörern seines Gottesdienstes gewährt aus dem Gnadenschatz der Heiligen.  Dabei erwähnte er namentlich den Erzengel Michael, den Patron der Deutschen, der sich für uns deshalb einsetzen sollte!

25.12.2012

Das antideutsche grüne Element, das heute gut von Staatsknete besoldet im Bundestag sitzt, hatte vor 100 Jahren die Polenfraktion als Pendant im damaligen Reichstag.  Cem Özdemir ist ein türkischer Nationalist, der damals als Doppelgänger  Wojciech Korfanty hatte, geboren als Albert Korfanty (* 20. April 1873 in der Kolonie Sadzawki bei Siemianowitz/Laurahütte; † 17. August 1939 in Warschau)  Journalist, Mitglied des Deutschen Reichstages und polnischer Ministerpräsident, der 1923 dafür sorgte, daß Teile Oberschlesiens polnisch wurden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wojciech_Korfanty

Die deutsche katholische Zentrumspartei konnte sich damals nicht von den katholischen Polen trennen, so ähnlich wie die Grünen heute wegen ihrer angeblichen Umweltbemühungen auch bei anderen Parteien Unterstützung finden.  Der Fürstbischof von Breslau, Kardinal Kopp, sagte damals zu dem Reichskanzler Bernhard von Bülow:  “Ich unterstütze Sie, wo ich kann.  Aber wie nun einmal der Deutsche ist, wird das Schlagwort von der Glaubensgemeinschaft zwischen den deutschen Katholiken immer wieder Eindruck machen, obwohl umgekehrt damit kein polnischer Hund vom Ofen gelockt wird und obschon eine Polonisierung unserer östlichen Provinzen nach meiner festen Überzeugung gar nicht das Interesse der katholischen Kirche entspricht.”

23.12.2012

Früher wurde den schwarzen Sklaven häufig die Füße gefesselt, damit sie nicht fliehen konnten, und falls sie doch flohen, wurden ihnen die Bluthunde nachgejagt.  Bei den modernen Arbeitssklaven hat sich das Verfahren nicht prinzipiell, sondern nur graduell euphemistisch geändert:  Die Arbeitsgesetzgebung wurde so gestaltet, daß die neuen Sklaven weiter um ihr Leben kämpfen müssen, und ihr Ertrag wird ihnen per Datenspeicherung  (Einkommensteuernummer auf der Rechnung, ID, SEPA-ID beim Überweisungeinzug, Bargeldverbot wegen Geldwäsche usw.) von den staatlichen Schergen immer wieder entwendet.

Der Fürst Pjotr Kropotkin

http://de.wikipedia.org/wiki/Pjotr_Alexejewitsch_Kropotkin

berichtet in seinen Memoiren, daß die Freiheit den Leibeigenen in Rußland wenig brachte, weil sie für das von ihnen nun bearbeitete Land den früheren Großgrundbesitzern eine Entschädigung zahlen mußten, so daß sich die Arachisten bildeten und den Zar Alexander II., der die Abschaffung der Leibeigenschaft 1861 durchgeführt hatte,  tatsächlich durch ein Höllenmaschine töteten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_II._(Russland)

So wenig wirtschaftlich wie den russischen Leibeigenen hat auch uns die teilweise juristische Freiheit gebracht!

 

22.12.2012

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/politik/11613-knoellchen-preis-explosion-1

Die Veröffenlichung von Umfragen dient  den Eliten dazu, die öffentliche Meinungsbildung in die gewünschte Richtung zu befördern.  Ich habe noch nie gehört, daß die für die Eliten negativen Stammtischdiskussionen einmal durch Umfragen veröffentlicht wurden.  Wer hätte schon einmal gehört, daß der praktisch unbegrenzte Zuzug von Asylanten schon einmal durch Umfragen unter den autochthonen Deutschen erhoben worden wäre.

21.12.2012

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/11602-kabel-krake-will-ard-zdf-rausschmeissen

# 3 Jürgen Kremser 21. Dezember 2012 – 04:59 + 24
Jede nur mögliche Schwächung des öffentlich-rechtlichen Diabolos-Rundfunks als einer exterritorialen Besatzungsmacht müßte man als einen wahren Segen Gottes ansehen!Ferner: gruenguertel.kremser.info…

Putin ist ein russischer Patriot, der nationale Gesinnung tatsächlich mit Demokratie und Kapitalismus in Rußland verbinden will.  Das ist nicht ganz einfach in einem Land, das jahrhundertelang von den zaristischen Selbstherrschern aller Reußen und später den kommunistischen Diktatoren beherrscht wurde.  Der Diabolos-Rundfunk läßt jedoch ganz klar erkennen, daß es ihm nicht um Demokratie geht, sondern um die russischen Bodenschätze für die plutokratische Geheimgesellschaft.  Gestern brandmarkte Caren Miosga Putin mit dn Worten, die Duma-Wahlen wären gefälscht gewesen, neulich sprach Marietta Slomka von seinem autoritären Regime.  Es nutzt also einem russischen Politiker nichts, wenn er sich um Demokratie bemüht; er soll auch der Krake und ihren wirtschaftlichen und politischen Zielsetzungen gehorchen, selbst um den Preis, daß die Demokratie in Rußland im Chaos verschwindet.  Staaten, die von einem einzigen Titanen hochgebracht werden, wie das Deutsche Reich durch Bismarck, und jetzt Putin Rußland aus der Konkursmasse der Sowjetunion, sind der Geheimgesellschaft unendlich unterlegen, genauso wie in dem Märchen der Hase gegen den Igel und seine Frau oder der Fuchs bei der Jagd durch das Hunderudel.  Insofern wird vermutlich Rußland demnächst auch im Chaos fallen, genauso wie seine Verbündeten Libyen und Syrien schon gefallen sind.

# 7 Seitenhieb 21. Dezember 2012 – 07:39 + 28
Die Anzeichen einer gezielten Destabilisierung Russlands durch die USraelische Finanzmafia sind mehr als offensichtlich. Allerdings erweist sich Herr Putin hierbei als durchaus sehr zaeher Gegner. Jeglicher Versuch sich mittels Unmengen grüner wertloser Papierschnipsel die Vorherrschaft über die russischen Bodenschaetze zu ergaunern werden im Keim erstickt .NGO s werden aufs schwerste überwacht und jeglicher Angriff auf den russischen Demokratisierungsprozess führen zur sofortigen Ausweisung.Die Ausweitung der russisch-chinesischen Handelsbeziehungen und die Abwendung vom Dollar als Zahlungsmittel, man handelt in Renmimbi, sind ein Ausdruck dieser starken eurasischen Allianz .Und was die westlichen Verbloedungsmedien gänzlich verschweigen , im Zarenreich rollen Köpfe, und zwar massenhaft. Korruption bedeutet für viele Regionalfuersten inzwischen den Gang in die sibirischen Gefängnisse , und zwar schnell und emotionslos . Das macht Herrn Putin im Volk beliebt .Er hat der USraelischen Finanzdiktatur den Kampf angesagt, und mit China an seiner Seite sollte man ihn keinesfalls unterschätzen.

20.12.2012

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11593-unisex-tarife

Die Unisex-Tarife sind eine weitere sozialistische Maßnahme um die Menschen entgegen der Tatsachen zu uniformieren und die Gleichbehandlung der Geschlechter im Sinne des widernatürlichen Gender-Mainstream voranzutreiben.  Die nächsten Ziele sind vermutlich durch Steuerbelastungen einheitliche Einkünfte  der Arbeitenden  zu bewirken sowie die Vorteile der Immobilieneigentümer gegenüber den Besitzlosen durch Zwangshypotheken zu verhindern.

#################

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/etc/11590-kbv-merkel-hitler

# 7 Jürgen Kremser 20. Dezember 2012 – 05:15

Der Diabolos-Rundfunk ist derzeit dabei, in allen seinen Sendern ziemlich brutal die Schwächen der SPD, CDU und FDP  zu geißeln und sie dadurch  öffentlich zu diffamieren.  Hintergrund der Aktion ist, daß er die Grünen hochbringen will.  Diese läßt er gutbürgerlich auftreten.  Allein dadurch, daß er sie nicht geißelt und diffamiert, haben die Grünen den Nutzen seiner Abwertungskampagne der anderen Parteien.  Man kann daran erkennen, daß der Diabolos-Rundfunk innerlich keine demokratische Gesinnung hat, da ihm der politische Frust und die durch ihn hervorgerufene Wahlenthaltung der Bürger herzlich egal sind.  Er hat sowieso aufgehört, die geringe Wahlbeteiligung zu erwähnen.  Die grünen Nationalhaßvertreter gemäß Konrad Lorenz sind der antinationalen exterritorialen Besatzungsmacht “Diabolos-Rundfunk”  (Kanzlerakte!!!) nämlich kongenial und werden von ihm jetzt deswegen gewaltig aufgebaut.

17.12.2012

Aus:  http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11568-welt-schutzlos-gegen-bankenpleiten

“Finnischer Notenbankpräsident: Welt für Bankenpleiten nicht gewappnet.”  Und zwar weil die weltweite Bankenpleite bereits 2008 eingetreten ist und nur noch von den meisten Menschen mangels Geisteskraft als solche nicht erkannt wird.

Im Jahre 2008 wurde durch die Lehman-Pleite offenbar, daß die Banken die Spargroschen ihrer Kunden fehlinvesitert hatten.  Da die Ersparnisse der Sparer unwiderrruflich verloren waren, konnte diese Ersparnisse nicht mehr zurückkommen und nicht mehr als Geld weiter zirkulieren zur Aufrechterhaltung der Arbeitsteilung.  Daraufhin schuf die FED neues Geld, um das verlorene Geld zu substituieren.  Die Sparer, die ihre Geld verloren hatten, erhielten konsequenterweise keine Zinsen mehr.  Mitte des Jahres 2009 stand die EZB vor demselben Problem:  Das Geld der Sparer war verloren, und sie schuf neues Geld zur Aufrechterhaltung der Arbeitsteilung mit demselben mißlichen Ergebnis für die ehrlichen Sparer.  Im Mai 2010 steigerte sich das Problem der EZB durch den griechischen Staatsbankrott.  Die Griechen konnten das ihnen geliehene Geld nicht mehr zurückzahlen, also kaufte die EZB zum Ausgleich wertlose griechische Staatsanleihen, um die Geldzirkulation aufrechtzuerhalten.

Die Ersparnisse sind weg, neues Geld wurde zum Ausgleich geschaffen.  Solange die Sparer nicht merken, daß ihre Ersparnisse unwiderruflich verloren sind, weil die Null-Habenzinsen ihnen anzeigen, daß es nicht mehr gebraucht wird, kann alles weiter gehen wie bisher, business us usual.  Was passiert aber, wenn durch eine externe Katastrophe die Ersparnisse noch einmal gebraucht werden???

05.12.2012

Die große Krise wird auch bei uns so ausbrechen, wie sie bisher auszubrechen pflegte: Die Staatsbeamten drucken Geld und betreiben eine alle Maße übersteigende Höhe der Staatschulden, insbesondere Aufschuldung der Zinsen. Gleichzeitig werden in den unteren Klasssen immer mehr Menschen arbeitslos und geraten durch immer weniger staatliche Unterstützung in Not. Dadurch entsteht immer mehr Streß, Nervosität und Aufgeregtheit bis das System von niemandem mehr verteidigt wird und schließlich kollabiert.

#########################

In der repräsentativen Demokratie können die heimlichen Herrscher ganz bequem regieren, wenn es ihnen gelingt die Auswahl der Repräsentanten zu steuern und die Besoldung letzterer als Schmiergeld aus Steuermitteln finanziert wird.

01.12.2012

Das Prinzip der staatlichen Gewaltenteilung in Legislative, Exekutive, Judikative als wichtige Errungenschaft des Philosophen Montesquieu besteht in unserem Parteienstaat leider nicht. Einerseits arbeiten die Parteimitglieder aller Ebenen der Gewaltenteilung heimlich zusammen, was man insbesondere in Hessen sehen kann, wo die Parteimitglieder der Exekutive und Judikative heimlich gegen das Privateigentum an Grundstücken zusammenarbeiten, aber auch die Rechtszüge innerhalb der Vewaltungsgerichte werden in Hessen heimlich von den Verwaltungsrichtern untereinander abgesprochen. Die Legislative hat dabei eine ganz schwache Stellung. Die Mitglieder der gesetzgebenden Versammlungen wie in Frankfurter am Main, die Stadtverordneten, oder im Bund, die Bundestagsabgeordneten, sind bei ihrer (Wieder-)Wahl und damit ihrem Verdienst von ihren führenden Parteimitgliedern abhängig, die allesamt gleichzeitig der hochdotierten Beamtenhierarchie in der Exekutive angehören. Diese Beamtenhierarchie ist unkündbar und deswegen wirklich unabhängig, während die Mitglieder der Legislative immerfort von ihnen wegen ihrer Wiederwahl abhängig sind. Deswegen mußten gestern die überwiegende Anzahl der Bundestagsabgeordneten bei der Griechenlandhilfe für die sinnlose Verschwendung der deutschen Steuergelder stimmen und deswegen können auch die Frankfurter Stadtverordneten vermutlich nichts gegen die von der Beamtenhierarchie hochgehaltene eigentümerfeindliche Grüngürtelverordnung vollbringen.

30.11.2012

Wir leben in einer realen Welt, deren Vorstellung in uns aber falsch ist, weil in uns unentwegt von außen ein falsches Bewußtsein erzeugt wird. Wir leben somit in zwei Ebenen, vermutlich so ähnlich wie in dem Holodeck des Star-Trek-Universums:

http://en.wikipedia.org/wiki/Holodeck

Real ist die Diktatur unseres Staates, die Zwangsmaßnahme “Vereinigte Staaten von Europa”, die Einziehung des Rundfunkbeitrags durch behördliche Vollstreckungsstellen, unsere Kärnerarbeit. Die Projektion dieser Realität auf unser Bewußtsein wird jedoch von außen gelenkt und ist falsch: Es gäbe bei uns Freiheit, das Eigentum von Grundimmobilien oder Edelmetallen könnte uns diese Freiheit gewährleisten, wir seien mündige Bürger, die Einfluß hätten und nehmen könnten, etwa auf ihre Alterssicherheit, der Naturschutz diene der Erhaltung unser aller natürlichen Ressourcen, die repräsentative Demokratie würde unser Interesse vertreten und sei eine ideale Staatsform. Die unentwegt vom Diabolos-Rundfunk per Gehirnwäsche unterhaltene falsche geistige Ebene fällt den meisten Menschen nicht auf, weil sie den Konfliktfällen der beiden Ebenen ausweichen.

Das Talent eines Politikers besteht darin auf diesen zwei Ebenen virtuos jonglieren zu können. Geistig das politische Ideal zu vertreten, real den Afghanistankrieg zu betreiben und den Bürgern mittels Steuern das Geld zu entwenden.

29.11.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/etc/11407-spiegel-in-schwierigkeiten

“SPIEGEL in Schwierigkeiten.” Endlich mal eine gute Nachricht! Der Spiegel ist eine der beiden hervorragenden politisch-kulturell breit gefächerten Zersetzungsinstitute unseres Volkes. Hinsichtlich seiner Geschichtsfälschungen und -manipulationen ist er kongenial dem Diabolos-Rundfunk, der ebenfalls auf breit angelegter politisch-kultureller Ebene den Menschen ein falsches virtuelles Weltbild vortäuscht und sie damit zu falschen Handlungen verführt.

Beide zusammen haben wesentlich, jedenfalls auf unserem Gebiet, durch Fehlinformationen die Grundlage der derzeitigen großen Krise gelegt.

27.11.2012

Gestern beging Erwin Pelzig in “Neues aus der Anstalt” (3SAT) einen fürchterlichen Tabubruch, weil er tatsächlich auf einer Tafel aufzeigte, welche Führungskräfte von Goldman-Sachs die Welt beherrschen und in welchen Verbindungen sie zu der Trilateralen Kommission (Gruppe der 300) und der Gruppe der 30 stehen. Mir gefror das Mark im Bein vor Entsetzen als er die Zusammenhänge der Verschwörer (Draghi, Trichet, Papademos usw.) minutiös darlegte.

http://www.presseurop.eu/de/content/article/1177201-goldman-sachs-meint-es-gut-mit-uns

Nachdem der Diabolos-Rundfunk jahrzehntelang zur Verdummung der Deutschen nie das Wort Bilderberger erwähnte, plötzlich soviel Offenlegung! Mir schien auch ein Teil der bestellten Zuschauer erstaunt zu sein, daß hier nicht die übliche Satire, sondern regelrechte Erkenntnis als Satire vorgetragen wurde. Leider wird diese Erkenntnis nicht auf der Mediathek veröffentlicht werden

http://anstalt.zdf.de/

Oder doch ?: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=c1qoVEsWs_s

und inwieweit Pelzig diesen Tabubruch sühnen muß, bleibt abzuwarten. Denn es handelt sich einerseits um Majestätsbeleidigung andererseits um die Veröffentlichung der geheimen Nomenklatura. Dazu paßt dann auch noch gut zur Ergänzung, daß MMNEWS heute berichtet, ein kanadischer Goldman-Sachs Mitarbeiter übernimmt die Führung der Notenbank von England

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11388-goldman-sachs-regiert-europa

25.11.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11376-geheimtreffen-gr-schuldenschnitt-2015

# 19 Jürgen Kremser 25. November 2012 – 11:09

Das Leben des Wolfgang Schäuble ist nicht ohne persönliche Tragik. Nachdem er jahrzehntelang nach seinem Verständnis liebedienerisch Kohl diente, um seine Pflicht zu erfüllen, aber auch für die Geheimgesellschaft gemeinsam mit seiner Marionette Merkel, wird er jetzt am Ende seiner Lebens als der große Betrüger dastehen, verhaßt bei seinen Mitbürgern wegen der ungeheuren Schäden, die er gesetzwidrig zu verantworten hat als der Zerstörer unseres Wohlstands und Totengräber seiner Partei.

Und der eigentlich Verantwortliche, der Diabolos-Rundfunk, wird seine Hände wieder in Unschuld waschen.

# 2 Jürgen Kremser 25. November 2012 – 07:41 + 27

Der Schuldenverzicht für Griechenland ist unumgänglich und sachlich geboten, weil die Griechen sowieso nicht zurückzahlen können und deswegen auch nicht werden. Der Zwangsversteigerte würde immer Unmögliches versprechen, um den Rauswurf aus seinem eigenen Haus zu verhindern. So ist es nicht anders bei den Griechen: Ihre Abstimmungen und Zusagen im Parlament sind nichts wert, schon weil sie versprechen Unmögliches zu vollbringen. Aber Herr Cleverle alias Schäuble hat den Befehl sie bei der Stange zu halten und will gleichfalls Unmögliches vollbringen: Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht naß!

Schäuble und Merkel sollten so ehrlich sein und sich vor die Leute stellen und offen zugeben: Unsere Griechenland-Fehlentscheidung im Mai 2010 hat euch einen halben Bundeshaushalt gekostet und deswegen treten wir wegen nachgewiesener Unfähigkeit sofort zurück!

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/11375-killt-gb-die-eu

# 2 Jürgen Kremser 25. November 2012 – 07:41 + 27

Die Briten sind ziemlich nüchterne Geschäftsleute. Sie haben erkannt, daß der Euro am Absaufen und a la longue nicht mehr zu halten ist. In der EU sind sie nur beigetreten, um ein Mitspracherecht zu haben, nicht isoliert zu sein und eventuell im gegebenen Fall die EU zu sprengen. (Wegen dieser Erkenntnis verhinderte de Gaulle immer das Beitrittsgesuch unter Harold Macmillan.)

Da die EU aber jetzt akut gefährdet ist, sehen die Briten keine Notwendigkeit ihrerseits den Zerfall zu verhindern, vor allen Dingen weil sie so klamm sind, daß bei ihnen in diesem Winter wieder tausende von Rentner erfrieren werden und dieser Scheinposten von Außenminister für Ashton wertlos ist.

24.11.2012

Wolfgang Schäuble hat sich in den letzten Wochen immer mehr zu einem Gnom (Kobold) entwickelt, zu einer Art Ritter von der traurigen Gestalt, der einem fast leid tun könnte, wenn seine Politik in Zukunft sich nicht als so entsetzlich verheerend erweisen würde. In mancherlei Hinsicht trifft auch auf ihn die Ironie zu, mit der Dr. Goebbels belegt wurde: Lügen haben kurze Beine! Er hat sich darauf versteift, die deutschen Finanzen wären exzellent und hat dabei die Rückstellungen für die ungefähr eine Billion Kredite und Gewährleistungen vergessen! Die Dramaturgen der Tragödie haben inzwischen erkannt, daß bei den Deutschen jetzt tatsächlich die Beraubung durch die Finanzämter einsetzen muß und ihnen deswegen leider zuvor gesagt werden muß, daß die Euro-Bürgschaften verloren sind. Nachdem gestern schon beim Beschluß zum Bundeshaushalt die Opposition Schäuble die mangelnden Rückstellungen vorgeworfen hat, z. B. Gesine Lötzsch, hat gestern der Diabolos-Rundfunk in seiner “heute-show Comedy” nachgetreten und Schäuble samt seiner Sprechblase Merkel fürchterlich blamiert. Damit sind beide früher oder später nicht mehr mit ihrer Lebenslüge zu halten und werden demnächst die Verantwortung für ihr klar bewiesenes Fehlverhalten übernehmen müssen. Da ihre Lebenslüge jedoch von der CDU als Partei insgesamt getragen wurde, ist auch die CDU dem Untergang geweiht. Zum Ersatz hat bereits der Diabolos-Rundfunk die Grünen als willfährige Vollstrecker der Bilderberger und Kanzlerakte aufgebaut samt ihrem Juniorpartner SPD.

22.11.2012

Aller Voraussicht nach wird die CDU in den kommenden Jahren zur Bedeutungslosigkeit absinken wie ihre italienische Schwesterpartei, und zwar aus folgenden Gründen:

1.) Die CDU wurde von Geheimgesellschaften gekapert, deren führendes Logenmitglied Schäuble sich völlig verrannt hat; denn sein Betrug am Steuerzahler läßt sich jetzt nicht mehr verbergen: Die Abschreibungen auf die von ihm leichtfertig vergebenen Euro-Kredite zulasten des deutschen Steuerzahlers müssen jetzt in (fast) Billionenhöhe erfolgen, was einen phantastischen Steuerdruck und Vermögensberaubung beinhaltet. Das einzige, was die CDU glaubwürdig machen würde, wäre sein Selbstmord.

2.) Der Diabolos-Rundfunk, der bei uns recht eigentlich entsprechend der Kanzlerakte die Geschicke unserer Politik bestimmt, baut derzeit als führende politische Kraft die Grünen auf, die ihm kongenial sind als Nationalhaßvertreter und Selbsthaß der Deutschen. Überall dort, wo Mißstände aufgezeigt werden, die dem Volk aus dem Herzen sprechen, werden Grüne interviewt, so daß sich deren Erwähnung bei den Menschen einprägt. Der Diabolos-Rundfunk weist der SPD die Rolle als Juniorpartner der Grünen zu, weswegen er Peer Steinbrück in seiner Honorar-Orgie nur sehr lau verteidigte. Die Grünen betreiben auch das Lieblingsprojekt des Diabolos-Rundfunks: die Islamisierung Europas zum Zwecke divide et impera.

3.) Die Bezeichnung “christlich” als Parteiname ist genauso sinnentleert wie etwa “sozialistisch” für die sozialistische Partei in Frankreich. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte sich das Zentrum noch mit den Evangelischen zu einer christlichen Partei zusammentun in Anbetracht des vorherigen Infernos. Heute hat diese Partei weder Sinn noch Bedeutung: Die christlich-jüdisch-muslimische Partei der liberalen und konservativen Finanzleute, die schon seit längerem in Frankfurt am Main einträchtig mit den Grünen daran arbeitet, das Privateigentum der autochthonen Deutschen im Landschaftsschutzgebiet zu entwerten, steht für alles und deswegen auch für nichts außer dem Salär ihrer Repräsentanten und der von ihr protegierten Bürokratie und ihrer zunehmenden Willkür.

21.11.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/11344-schwarz-gruen-gut-

# 18 Jürgen Kremser 21. November 2012 – 10:3

Die nächste Regierung wird aller Wahrscheinlichkeit nach blaßrosa-hellgrün sein, weil bei uns die politische Partei “Diabolos-Rundfunk” tatsächlich entsprechend der Kanzlerakte das Geschick unserer Politik regiert.

Der von Schröder vorgenommene politische Selbstmord der SPD zum Zombie wurde vom Diabolos-Rundfunk durch konsequente Erwähnung wieder zum Leben erweckt, und die Grünen, Nationalhaßvertreter als Selbsthaß der Deutschen, sind dem Diabolos-Rundfunk ohnehin kongenial.

Fazit: In Deutschland lohnt sich bei dieser Konstellation Arbeit nicht mehr, wobei ohnehin Arbeit zum Job verkommen ist!

Wolfgang Schäuble will partout keinen Schuldenschnitt für Griechenland akzeptieren, weil dies das Bankrott-Gutachten seiner von Anfang an verfehlten Euro-Politik darstellen würde. Allerdings mag Christine Lagarde dieses fruchtlose Versteckspiel nicht weiter treiben. Derweil läßt Schäuble schon einmal die Finanzämter zum Eintreiben der fehlenden Summen heimlich ausschwärmen. Und die Opposition wittert den großen Gewinn darin, Schäubles Schwäche auszunutzen, und die Deutschen erst recht für den Euro via Transferunion bluten zu lassen.

#################

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/11341-pkw-maut-kommt

Die Pkw-Maut soll für alle kommen, nachdem man zunächst nur die deutsche Verärgerung für die von uns im Ausland zu bezahlende Maut auf die hier durchfahrenden Ausländer geschoben hat. (Das ist ein echt europäisches CSU-Gemeinschaftsargumen a la Seehofer: Um aus uns mehr Geld zu erpressen, wird man uns zunächst gegen die “europäischen Ausländer” aufhetzen, die wir durch eine illegale Transferunion finanzieren!)

Im Ergebnis wird allen ärmeren Bürgern, zu der in Zukunft auch alle Rentner gehören werden, im Unterschied zu den Beamten (!!!), die Bewegungsfreiheit eingeschränkt und damit das, was sich in der DDR früher wegen Gefahr der Republikflucht und Devisenmangel ergab, bei uns wegen Armut bestehen.

Fazit: Die frühere Armut der DDR besteht demnächst auch im Rest der Republik!

#####################

20.11.2012

 

In der Münchner Runde gestern, die bisher noch nicht als Video anzusehen ist,

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/muenchner-runde110.html

wurde der 93jährige Helmut Schmidt gefragt, ob die Deutschen in Europa eine Führungsrolle übernehmen könnten. Daraufhin sagte er so etwa: Von uns aus schon, aber nicht wegen der Gedanken in den Köpfen der anderen. Man denke doch an die Juden in Babylon vor zweieinhalbtausend Jahren und die schöne Oper Nabucco von Verdi. Für besser informierte wollte er damit folgendes andeuten: Im Purimfest feiern die Juden den Sieg über Haman von Babylon, einem vergleichbaren Antisemiten wie Hitler von Deutschland:

http://www.judentum-projekt.de/geschichte/altertum/babylon/index.html

Und da die Juden Babylon wegen Haman verfluchten, so daß es wüst und leer wurde, ergeben sich Parallelen zur deutschen Entwicklung nach dem Zweiten Weltkrieg. Wir müßten deswegen ständig für alle Zukunft auf der Hut sein! (Auch der Autobauer Ford ist deswegen wie Deutschland potentiell gefährdet und konnte sich bei der letzten Autokrise nicht wie General Motors und Chrysler auf Staatsunterstützung verlassen!) Man denke an den fürchterlichen Fluch:

Psalm 137

http://bibel-online.net/buch/luther_1912/psalm/137/#1
8 Tochter Babel, du Verwüsterin,

wohl dem, der dir vergilt, was du uns angetan hast!
9 Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt

und sie am Felsen zerschmettert!

(Jesaja 13.16)

19.11.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11330-kippt-basel-iii

# 5 Jürgen Kremser 19. November 2012 – 09:44 + 7

Ein wichtiges Ziel des Euro-Experiments war, Staatsbankrotte in Europa zu verhindern, da diese fürchterliche Kettenreaktionen in Europa und weltweit hervorrufen mußten. Aus diesem Grunde mußte auch Italien und Belgien in die Euro-Zone aufgenommen werden, obwohl Paul C. Martin schon vor 25 Jahren darauf hingewiesen hatte, daß ihre Staatsverschuldung bereits damals mehr als 100 % des BIP betrug und damit jenseits von gut und böse war. Die Bonität Deutschlands bot die Möglichkeit, diese Länder zu stabilisieren, so daß sie jahrelang niedrige Zinsen als Belohnung erhielten.

Anstatt sich zu konsolidieren, haben jedoch diese Länder sorglos weiter gelebt, und es kamen zusätzlich andere Länder hinzu, die sich der erhöhten Bonität Deutschlands erfreuten. Griechenland war schon immer korruptionsgefährdet. Beispiel: Aristoteles Onassis handelte ziemlich typisch mit beiden Kriegsgegnern im Zweiten Weltkrieg. Die Spanier betonierten die ganze Mittelmeerküste und die Kanaren sinnlos zu. Die irischen Banken verspekulierten riesen Summen in den USA.

Inzwischen haben zur Verteidigung des Euro-Experiments Schäuble und Merkel die Bonität Deutschlands geopfert und Italien hat begonnen aus seinen Bürgern auf Betreiben Montis durch die IMU-Immobiliensteuer gewaltige Kaufkraft abzuschöpfen. Der Kaufkraftentzug mit den damit verbundenen negativen Multiplikatoreffekten in Italien, Spanien, Griechenland, Frankreich, Slowenien wird jetzt ziemlich bald zu (heimlichen) Staatsbankrotten führen durch die hierzu angeleierte Druckorgie der EZB, von der auch Deutschland nicht verschont bleiben wird.

18.11.2012

Der Selbstbehauptungswille der Deutschen wurde durch fast 70jährige Kollektivschuld und Geschichtsfälschungen untergraben. Im Ergebnis sind wir jetzt weitgehend kinderlos und am Eingehen.

#######################

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11324-ezb-trickst-mit-gr

# 3 Jürgen Kremser 18. November 2012 – 09:38 + 13

Die Bundesbank macht prinzipiell keine deutsche oder nationale oder patriotische Politik, was sie durch die Entsorgung Sarrazins (mich übrigens auch) hinlänglich gezeigt hat, dessen ökonomischer Sachverstand sich in seinem Sachbuch gezeigt hat: “Deutschland braucht den Euro nicht”. Bei der Bundesbank handelt es sich tatsächlich um einen Staat im Staat, der das egoistische Bundesbankwohl tausender qualifizierter akademischer Mitarbeiter vertritt. Insofern vermitteln die Störmanöver ihres Präsidenten Jens Weidmann in der letzten Zeit zu Faust II , Bundesbankjuristen untersuchen die Käufe der Staatsanleihen der EZB, aber auch zu Schäubles Versuch, die EZB solle das Schuldenproblem durch eine Druckorgie beseitigen, eine klare Botschaft:

“Der Bundesbankpräsident wurde im EZB-Rat gegen guten Sachverstand überstimmt, und deswegen betätigen wir uns jetzt als Nörgler und Kritiker, um uns für den unvermeidlichen Neuanfang nach dem Euro als den glaubwürdigen Retter in der Not darzustellen bzw. zu positionieren.”

Vgl. auch:

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/weidmann-faellt-merkel-in-den-ruecken-bundesbank-chef-zweiter-schuldenschnitt-fuer-athen-unvermeidbar_aid_862363.html

“Bundesbank-Chef Jens Weidmann wird für die Regierung immer unangenehmer: Nicht nur, dass er auf die EZB-Krisenpolitik schimpft. Nun bringt er auch noch ins Spiel, was Merkel und Schäuble bislang kategorisch ablehnen: einen zweiten Griechen-Schuldenschnitt.” (Weil dieser Schuldenschnitt Schäubles ausgeglichenen Haushalt als Farce entlarven würde!)

Daraus ergibt sich übrigens noch folgendes: Die Masse der akademischen Bundesbankbeamten sind so gut besoldet, auch mit Pensionen, so daß sie es nicht nötig haben, der Geheimgesellschaft beizutreten oder sie zu unterstützen. Ferner: Der Vorstand der Bundesbank hat schon mit ziemlicher Sicherheit eine “Task force” mit der Konzeption für die Zeit nach dem Euro gebildet, da dessen vermutlichen Untergang Weidmann jetzt schon geradezu beschwört, aktiv auch tatsächlich unterstützt, und dann wie der Phönix aus der Asche als Retter auftreten wird.

16.11.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/11312-pulverfass-naher-osten

# 14 Jürgen Kremser 16. November 2012 – 10:03 + 22

Die Lage scheint mir selten so ernst gewesen zu sein:

1.) Im Nahen Osten Verstimmung Ägyptens gegen Israel, Angriff auf Gaza, Krieg in Syrien, Wirtschatskrieg gegen Iran, der jederzeit eskalieren kann, Voranschreiten Al Kaida.

2.) Quasi-Revolution in zahlreichen europäischen Ländern wegen Unhaltbarkeit des Euro, starker Anstieg der Arbeitslosigkeit in Europa, beginnende Rezession eventuell demnächst wirtschaftliche Depression.

3.) Zum Jahresende fiscal cliff (“Finanzklippe”) in Amerika mit eventuellem Staatsbankrott, automatischen Ausgabenkürzungen bzw. Konjunkturabkühlung durch Steuererhöhung.

4.) Egoismus Großbritanniens blockiert den Haushalt der EU und wird nicht nachgeben.

5.) Immobilienblasen in zahlreichen Ländern, verschobene Staatsbankrotte in Europa, USA, Japan, China.

6.) Allgemeine weltweite Vertrauenskrise in Politik, Demokratie, Massenmedien, Banken, Leitwährung Dollar, Fiat-Geld, zunehmender Steuerdruck allüberall.

Damit hat sich weltweit ein Gemisch zusammengebraut, wie es sich am 28. Juni 1914 bei der Ermordung des Erzherzogs Franz Ferdinand von Österreich-Este im Ersten Weltkrieg entlud. Die Situation ist bis zum Zerreißen gespannt. Jetzt muß nur noch ein einziger durchdrehen, um das furchtbare Gewitter zu entladen!

####################

Die Festellung Olaf Henkels: „Eine Währung sollte den bestehenden Kulturen und Realitäten der europäischen Länder angepasst werden und nicht umgekehrt“, trifft den Nagel auf den Kopf (http://www.mmnews.de/index.php/politik/11302-europa-reden-und-die-halbe-wahrheit). Die unglückliche Aufgabe Deutschlands, unsere europäischen Nachbarvölker zu erziehen, wurde uns zu unserem Schaden von Geheimgesellschaften auferlegt, als deren Marionette Martin Schulz jetzt große Töne spuckt. Unser vom Diabolos-Rundfunk geknechtetes und deswegen in Unwissenheit dahinsiechendes Volk kann gar nicht zwei europäische Atommächte erziehen; denn ein bloßes Handelsvolk wie wir zieht gegenüber mächtigen Kriegsnationen (Frankreich, Großbritannien) selbstverständlich den kürzeren. Nachdem unsere europäischen Nachbarn jahrzehntelang gegen uns von den Massenmedien als Nachkommen der Nazis aufgehetzt wurden, sollen wir plötzlich die strenge Gouvernante abgeben und diese gegen uns früher aufgehetzten Völker erziehen!

Deutschland ist weder psychisch noch ökonomisch in der Lage das Flaggschiff Europas abzugeben. Denn die führenden Vertreter der Geheimgesellschaft, wie Schäuble und Merkel, oktroyieren ihre Sparpolitik nur deswegen den anderen, weil unsere eigenen Taschen leer sind und eine spendierfreudige Politik den anderen gegenüber gar nicht möglich wäre.

Es ist deswegen geradezu kriminell von unserer Politik, daß den verzweifelten Menschen der überschuldeten Staaten Europas suggeriert wird, es gäbe einen ganz reichen Nachbarn namens Deutschland, der ihr Schicksal ändern könnte, sie aber bluten läßt, um ihnen seine Wirtschaftskultur aufzuzwingen. Deutschland selbst ist weidwund, nur ein Fake, ein Kaiser der angeblich herrscht, aber bei genauerem Hinsehen nackt ist. Und sein Finanzminster Wolfgang Schäuble ist sogar so nackt, daß er Griechenland keinen einzigen weiteren Euro schenken kann, um nicht seinen Fake “ausgeglichener Haushalt” zu gefährden.

13.11.2012

Ich bin mal gespannt, ob Griechenland tatsächlich die seit Monaten immer wieder verzögerte Tranche aus dem ESM erhält. Wolfgang Schäuble ist ja nicht ganz doof und weiß genau, daß es sich bei Griechenland um eine Zahlung à fonds perdu handelt. Um selbst seine Hände in Unschuld zu waschen und ganz nebenbei auch den Deutschen die erforderliche Steuererhöhung zu ersparen, ferner seinen ausgeglichenen Haushalt vorzuweisen, dürfte er das schmutzige Geschäft Draghi überlassen und die EZB zwingen wertlose uneinbringliche griechische Staatsanleihen zu kaufen. Gegen diesen illegalen Trick können sich die deutschen Sparer nicht wehren, und Schäuble kann dann mit seiner angeblichen Dummheit argumentieren (Jedermann, Hugo von Hoffmannsthal):
Ich wasch in Unschuld meine Händ’
Als einer, der diese Sach nit kennt.

###################

Bei unseren Frauen müßte mehr Sittlichkeit gefördert und Verführung geächtet werden. Denn die für Männer naturgemäß fast unwiderstehliche weibliche Verführung wird dazu benutzt, das männliche Geschlecht als Träger des nationalen Prinzips zu korrumpieren und die Nationen zu zerstören. Beispiele der sog. Verfehlungen von Männern aus der letzten Zeit, die unermüdlichan an den Pranger gestellt wurden, sind Kachelmann, Boetticher, Assange, Petraeus.

In dieser Hinsicht könnten wir uns bei den Muslimun eine Scheibe abschneiden.

11.11.2012

Diejenigen, die unsere Politiker für Hochverräter halten, irren sich. Denn sie halten sich selbst für frei und meinen das auch von den Politikern. Dabei merken sie nicht, daß sie tatsächlich heimlich von den Vögten fremder Mächte regiert werden. Diese Vögte selbst sehen sich als Statthalter ihrer Herren und haben als reine Erfüllungsgehilfen eines angeblich höheren Zwecks keinerlei Skrupel mit dem angeblichen Verrat.

#######################

Die Vereinigten Staaten von Europa folgen, obzwar nicht legitiminiert, noch nicht einmal dem anzustrebenden Vorbild der Vereinigten Staaten von Amerika: Sie haben eine finanzielle Transferunion, wie sie dort nicht zwischen der Unionsregierung und den Einzelstaaten besteht, aber auch nicht zwischen den dortigen Banken der Einzelstaaten. Bankrotte Banken in Amerika, hier werden sie vom Diabolos-Rundfunk euphemistisch marode genannt, werden nämlich von der FDIC rigoros entsorgt, normalerweise unter Schonung der kleinen Sparer.

Bei uns hingegen entwickelt sich die ökonomische Lage immer bizarrer. Die Regierung wirft dem anfangs relativ guten Geld immer mehr schlechtes hinterher. Sie berühmt sich sogar des demnächst ausgeglichenen Haushalts bei gleichzeitig uneinbringbar verlorenen Bürgschaften und Krediten in (vermutlich) Billionenhöhe. Und Frau Merkel hat keinen Schimmer von Ahnung der kommenden Katastrophe und sehnt sich deswegen nach dem weiteren Kanzleramt in 2013.

Machiavelli berichtet von Cesare Borgia, dieser habe ihm gesagt, daß er auf alle Eventualitäten vorbereitet gewesen sei, nur nicht darauf, daß seine Vater Alexander VI. plötzlich an einer Pilzvergiftung sterben würde, und er durch dasselbe Essen auch wochenlang krank würde. So lauert jetzt womöglich die Gefahr aus einer ganz anderen Ecke, die dann sich ganz überraschend auftun könnte: Der Staatsbankrott der USA im kommenden Januar. Der Diabolos-Rundfunk nennt dies den “fiscal cliff”, die Fiskalklippe, womit er ein Wort benutzt, dessen Begriff wir nicht verstehen sollen.

Der geplante Staatsbankrott der USA könnte tatsächlich im innenpolitischen Gezerre der diversen Arme der Geheimgesellschaften, d. h. politischen Parteien, erfolgen, wenn die USA buchstäblich über die Klippe springen, so ähnlich wie sie im innenpolitischen Gezerre über Nixon den Zweiten Indochina-Krieg 1975 beendeten.

Es könnte aber auch sein, daß die Amerikaner ihr Handelsdefizit immer mehr vergrößern und die Welt dadurch mit soviel gedruckten Dollars überschütten, daß die weltweit daraufhin entstehende Welt-Inflation durch einen Dollar-Währungsschnitt beendet werden muß.

08.11.2012

Die Lehman-Pleite am 15. Septembert 2008 hat die Welt ziemlich überrascht, weil man schon aus Verantwortung von den USA nicht erwartet hätte, daß sie ihre hauptsächlich ausländischen Gläubiger so sehr schädigen. Dies war allerdings nicht verwunderlich, nachdem unser Diabolos-Rundfunk die Anleihekäufer durch zahlreiche Angliszismen über das “Subprime”-Problem jahrelang desinformiert hatte. Inzwischen bahnt sich eine weitere amerikanische Überraschung an, und zwar wann die Amerikaner den inzwischen unvermeidlichen Staatsbankrott erklären werden. Als geeigneter Termin kommt z. B. Anfang Januar 2013 in Frage. Die Geheimgesellschaften könnten ganz gut ein innenpolitisches Problem im Kongreß (Fiskalklippe) dazu benutzen, um den Staatsbankrott auszurufen und ihre ausländischen Gläubiger schwer schädigen. In ähnlicher Weise haben sie den Zweiten Indochina-Krieg (Vietnam, Kambodscha) 1975 beendet aufgrund eines innenpolitischen Problems (“Der durch die Watergate-Affäre angeschlagene und schließlich zum Rücktritt gezwungene Nixon konnte Thiệu nicht mehr die versprochene Hilfe zuteil werden lassen.” http://de.wikipedia.org/wiki/Vietnamkrieg).

Es könnte aber auch sein, daß die Amerikaner ihr Handelsdefizit immer mehr vergrößern und die Welt dadurch mit soviel gedruckten Dollars überschütten, daß die weltweit daraufhin entstehende Welt-Inflation durch einen Dollar-Währungsschnitt beendet werden muß.

07.11.2012

Die beiden Wahlentscheidungen für Barack Obama 2008 und 2012 markieren einen Zeitenwende in Amerika. Die Regierungsmacht ist von den Nachfahren der nordischen Europäer: Angelsachsen, Deutschen, Iren, Skandinavier zu den Afroamerikanern und Latinos gewechselt. Mentalitätsmäßig bedeutet dies jetzt auch, daß sozialistisches Gedankengut in Amerika Verbreitung finden wird. Der Dünkel des Adels vor dem Ersten Weltkrieg erforderte in Europa nach der industriellen Revolution eine kollektive Gegenmacht, die sich in den sozialistischen Parteien niederschlug, die sich dann nach dem Untergang des Adels auf das Großkapital übertrug. In Amerika mußte man sich nicht vom Adel emanzipieren, jeder konnte sich frei enwickeln und wollte auch den Ertrag seiner Arbeit selbst genießen und nicht mit potentiellen Faulenzern teilen. Damit ist jetzt aber auch in Amerika Schluß. Faulenzer und politische Parasiten können jetzt auch in Amerika die Leistungsträger aussaugen, so daß sich insgesamt die “westliche” Welt sich auf einem immer absteigenderen Ast befinden wird. Dies ist zwar schade, andererseits war Romney als Investmentbanker und Kriegstreiber für uns auch sehr gefährlich!

03.11.2011

Als Trichet 2009 mit den Quasi-Null-Habenzinsen der Sparereinlagen der EZB begann, hat er glatt gelogen, weil er sagte, dies wäre nur eine kurzfristige Maßnahme. Inzwischen haben wir aber in 2012 immer noch keine Habenzinsen bekommen, und die Q3-Phase des “quantitative easing” (der mengenmäßigen (Geld-)Erleichterung) der FED bis 2015 verweist darauf , daß die Sparer bis zum unvermeidlichen Untergang des totgeweihten Finanzsystems niemals mehr die Risikoprämie “Zins” erhalten werden. Dadurch lohnt sich genau genommen das Ansparen nicht mehr und deswegen auch nicht das vorherige Arbeiten. Damit wird von Staats wegen jeder Investitionswillige gezwungen, auf das Ansparen zu verzichten und statt dessen das Geld vorab zu möglichst niedrigen Zinsen bei den Banken aufzunehmen und sich als Inflationsgewinnler zu betätigen. Man sieht daran wie unser Staat selbst aus Partikularinteresse der Geheimgesellschaften die öffentliche Moral untergräbt und riesige Probleme ganz unnötig durch Sonderinteressen schafft.

###################

Die bisherige deutsche Politik der letzten Jahrzehnte ist im weitesten Sinne recht eigentlich eine linke. Da sich jetzt im Rahmen der Euro-Krise diese Politik im wesentlichen als gescheitert erweist, bringt der Diabolos-Rundfunk zum Ausgleich massenhaft Geschichtsfälschungen aus dem Dritten Reich. Ziel ist es die Konservativen, die jetzt eigentlich am Zug wären, zu deprimieren und den Mut zu nehmen mit dem Hinweis: Da seht ihr, wie weit ihr mit euren konservativen Anschauungen kommt! An unseren Dritten-Reich-Romanen könnt ihr nämlich sehen, wie es einerseits war und andererseits, wie es euch durch unseren großen amerikanischen Bruder ergeht, wenn ihr selbstbestimmt eure bisherige Domestizierung als Untertanenland aufgebt.

Die euch von uns auferlegte Regierung, von der ihr aus zwei fast identischen auswählen dürft, ist nämlich z. B. sehr viel besser als die harte Herrschaft der Vögte Graubündens im Untertanenland Tessin war.

24.10.2012

Man muß sich mal in die Gedankenwelt der Bilderberger oder der Trilateralen Kommission

http://de.wikipedia.org/wiki/Trilaterale_Kommission

hineinversetzen, so ähnlich wie der Verfasser des bekannten Verschwörungsromans. Die sagen sich doch folgendes: Wir beherrschen die Welt; denn wir geben den Menschen Arbeitsplätze, versorgen sie mit Konsumgütern, unsere Massenmedien mit Meinungen und unsere politischen Agenten gaukeln ihnen in den “demokratischen” Parlamenten Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung vor. Zur Erhaltung der Abhängigkeit dürfen wir ihnen jedoch unter gar keinen Umständen echte Werte zugestehen, so daß sie nicht auf einer unabhängigen Basis stehen, von der aus sie mit uns rechten können. Als solche unabhängige Lebensbasen kommen nur Edelmetalle und Grundbesitz in Frage. Um diese Unabhängigkeit zu verhindern, müssen wir durch unsere politischen Agenten den Edelmetallverkauf und -eigentum jederzeit ausschalten können, aber auch den Landbesitz, der eine unabhängige Lebensweise gewährt. Bei den Bauern ist es uns durch die atomistische Konkurrenz ihrer Produkte gelungen in Verbindung mit der hohen Verschuldung, die die Bauern wegen der agroindustriellen Produktion auf sich nehmen müssen, aber auch durch die Kontrolle der Absatzwege, etwa der geringen Anzahl von Molkereien und Mühlen. Den privaten Grundbesitz haben wir durch das Einzäunungsverbot vernichtet und damit private Unabhängigkeit. Wir müssen auch autochthone Völker zerstören, weil die Menschenmischung in unserem amerikanischen melting pot zu einer amorphen Menschenmasse so gut geklappt hat, und wir in jedem Volk durch Einsprengsel fremder Religionen und Rassen jederzeit das Zünglein an der Waage darstellen können, indem wie die einen gegen die anderen aufhetzen.

Wurde am 24.10.2012 im Gästebuch des Alfred de Zayas aufgenommen:

http://www.alfreddezayas.com/guest.shtml

23.10.2012

Seitdem der Ministerpräsident Israels Benjamin Netanjahu (hebräisch ‏בנימין נתניהו‎, auch Binyamin Netanyahu) sich für Mitt Romney als US-Präsidenten aussprach, weil Barack Obama zu wenig Biß gegen den Iran zeigen würde, ist der Stern Obamas geheimnisvollerweise am Sinken. Die uneingeschränkte Unterstützung für Obama durch den Diabolos-Rundfunk ist einer bedächtigeren Berichterstattung gewichen und Obama zeigte beim ersten Fernsehduell erstaunlich wenig Angriffslust und wirkte müde. Da Obama finanziell persönlich ein ganz armes Schwein ist im Vergleich zu seinen Schildträgern, besteht der begründete Verdacht, daß ihm die mangelnde Unterstüzung Netanjahus zunächst den Mut genommen hat.

In den letzten beiden TV-Duellen hat jedoch Obama wieder an Fahrt aufgenommen und das Primat der Politik und Diplomatie gegen den kriegslüsternen Revolverhelden Romney verteidigt. Es besteht also die Alternative zwischen einem sozialistisch angehauchten Obama mit vergleichsweise (Libyen!) friedlicher Außenpolitik und einem innenpolitisch die individuelle Verantwortung des einzelnen betonenden aber außenpolitisch krieglüsternen unbesonnenen Revolverhelden Romney.

20.10.2012

Aus: http://www.epluribusunum.org/

“E pluribus unum is Latin for “Out of Many, One.”

The de facto motto of the United States until 1956 when the United States Congress passed an act adopting “In God We Trust” as the official motto.

Originally suggesting that out of many colonies or states emerge a single nation, it has come to suggest that out of many peoples, races, and ancestries has emerged a single people and nation.”

“E pluribus unum”, heißt: “aus vielen” entsteht” eines”. Man kann dieses geheimnisvolle Motto sehr unterschiedlich interpretieren, aber eben auch so: Es gibt zwar viele politische Parteien, die aber doch nur Ausprägung einer einzigen Macht darstellen, weil sie allesamt von einer einzigen Geheimgesellschaft unterwandert sind, deren Großloge nicht mehr der Groß-Orient in Paris ist, sondern die in den Bilderbergern Amerikas zusammenlaufenden Machtspitze. (Vor allen daran erkennbar, daß ihre Existenz vom Diabolos-Rundfunk beharrlich verschwiegen wird!)

Der Groß-Orient von Europa ist jetzt dem in Amerika untertan:

http://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4ner_GrossOrient_von_Deutschland

“Der Souveräne GrossOrient von Deutschland (SGOvD) versteht sich gemäß seiner Konstitution als Großloge der Liberalen Freimaurerei.”

19.10.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11104-gobale-vertrauenskrise

19.10.2012

“Das alles führt zu tiefsitzender Verunsicherung über die Zukunft, einem Mangel an Vertrauen in die politische Führung und zu Lethargie an den Märkten“, schreibt Larry Fink, Chef des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock aus New York in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt (Freitagausgabe).”

Nachdem der Diabolos-Rundfunk die deutsche Geschichte auf die Jahre 1933 bis 1945 festgenagelt hat, ist er jetzt in den zweiten stationären Zustand in Bezug auf die Ökonomie eingetreten. Da die langerwartete Katastrophe, auch wegen seiner Verantwortung, jetzt tatsächlich eingetreten ist, muß der Zustand jetzt ewig als intermediär und noch lösbar im Status der Entwicklung sich befindenden dargestellt und zerredet werden.

Dabei genügt nur eine mittlere Katastrophe um den Schleier von dem Trugbild zu reißen. Etwa wenn Romney sich in grenzenloser Selbstüberschätzung einen Krieg mit unabsehbaren Folgen gegen den Iran leistet.

17.10.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11085-euro-bald-regiert-der-super-kommissar

Wolfgang Schäuble hat beim Flug über den indischen Ozean den erstaunten Journalisten ein weiteres Stück des Euro-Puzzles offenbart: “Bald regiert der Super-Kommissar”.

Anhand der Tatsache daß sofort ohne weitere Hinterfragung einige Politiker dieses neue Konzept unterstützten: wie CSU-Europapolitiker Manfred Weber, FDP-Europaabgeordneter Alexander Graf Lambsdorff, grüner Europapolitiker Manuel Sarrazin, können wir erkennen, daß quer durch alle Parteien die Mitglieder einer einheitlichen Geheimgesellschaft zusammenarbeiten, vermutlich Freimaurer, bei denen Schäuble in der Hierarchie einen oberen Rang einnimmt, höher als Merkel, die ihm erst anschließend sekundierte.

Apropos zum Thema: “Wer ist Deutscher?”

Nicht jeder, der deutsch spricht und einen deutschen Namen trägt, empfindet sich auch als Deutscher. Als die Reichstagsabgeordneten von Elsaß-Lothringen 1871 gegen den Frankfurter Frieden protestierten, wurde ihr Protest von dem Elsässer “Deutsch” vorgetragen!

Die Barone von Lambsdorff gehörten im Zarenreich zu den höchsten Würdenträgern und stellten sogar mit Wladimir Nikolajewitsch Lambsdorff den russischen Außenministers vom 1900 – 1906. Nach den Denkwürdigkeiten des Reichskanzlers Bülow war Lambsdorff ein wahrer Deutschen-Hasser und trug durch seine Politik wesentlich zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs bei! Erst durch Lenin dürften sie hierher gespült worden sein.

12.10.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/11051-bundesbank-anzeige-wegen-untreue-1

Mitgegangen, mitgefangen, mitgehangen stimmt hier nicht, weil die Deutschen von Geheimgesellschaften unterwandert sind und sich gegen deren perfides, vom Diabolos-Rundfunk flankiertes, Spiel von Ideologie und Heuchelei namens “Demokratie und Freiheit” beim besten Willen nicht wehren konnten.

Allerdings haben diejenigen, die vermögensmäßig betroffen sind, gewußt was die Glocke geschlagen hat und sind massenhaft in Sachwerte, vor allem Immobilien, aber auch Solarpaneele, eingestiegen.

Der beste Beweis für die konzertierte Steuerung der Geheimgesellschaften ist das Wort “Job”, das die Redakteure des Diabolos-Rundfunks von einem Tag auf den anderen unisono uns aufgezwungen haben und jetzt aus allen Sprachen, sei es work, travaille, lavoro, automatisch übersetzen!

###################

Ich habe mal gelesen, wie eine domestizierte Leitkuh den wilden Rentieren untergeschoben wird und diese dann ins Verderben stürzt

http://www.welt.de/print-welt/article662274/Vom-Boot-aus-stellen-sibirische-Jaeger-den-Rentieren-nach.html

In ähnlicher Weise wurde das vom Diabolos-Rundfunk domestizierte Deutschland Europa als Leitkuh vorgesetzt, um Europa in den Untergang zu führen!

10.10.2012

Die deutsche Beamtenschaft ist von den grünen Nationhaßvertretern als Selbsthaß der Deutschen verseucht und muß deswegen mit Stumpf und Stil beseitigt werden.

In Frankfurt am Main hat die CDU die Personalangelegenheiten der grünen Umweltdezernentin Manuel Rottmann übertragen, so daß ich auf meine Dienstaufsichtsbeschwerden gegen ihre Parteingenossen niemals eine Antwort erhalten habe.

Wenn jetzt Fritz Kuhn in Stuttgart für 8 Jahre Oberbürgermeister wird, so werden weitere grüne Nationalhaßvertreter in der Stadt Stuttgart wie im Land Baden-Württemberg geschaffen, so daß diejenigen, die sich freuen, daß Deutschland jeden Tag etwas kleiner wird, noch mehr Beamten-Proselyten schaffen können.

01.10.2012

Am 6. November 2012 wird in den USA bei der Präsidentenwahl zwischen Barack Hussein Obama und Williard Mitt Romney eine wichtige Richtungsentscheidung gefällt, und zwar nicht nur für die USA, sondern auch die ganze Welt. Unbeschadet der unangefochtenen Herrschaft der Plutokratie wird sich doch diese Richtungsentscheidung für uns kleine Wasserträger gravierend auswirken, und zwar ob wir weiter in einem sozialistisch bevormundenden Staat leben, oder ob uns selbstbestimmte Eigenverantwortung zuerkannt wird.

Der öffentlich-rechtliche Diabolos-Rundfunk trommelt schon seit Wochen für Obama, und nimmt Partei für die mit ihm vom Staats abhängigen und am Staat parasitierenden Staatsbeamten. Der Obamasche Sozialismus widerspricht aber der bisherigen Mentalität der amerikanischen Volksseele, daß man eigenverantwortlich lebt, inklusive mit Feuerwaffen, und Parasiten nicht durchfüttert.

Deswegen konnte Werner Sombart 1906 schreiben: “Warum gibt es in den USA keinen Sozialismus”

http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/Sombart_Amerika_1906.pdf

was auch Alfred Rühl in “Vom Wirtschaftsgeist in Amerika”, Leipzig 1927, bestätigt:

S. 52: “Der Reiche hebt sich aus der Masse hervor, er wird zum Ideal und Vorbild des Volkes. Die Wertskala baut sich nur auf dem nach außen hin sichtbaren Erfolg auf, anderen Distinktionen existieren nicht. …

S. 55: “So hat man Amerika das “Paradies der reichen Leute” heißen können” …

S. 59: “Weil alle nur das eine Ziel kennen, weil das Streben nach dem Reichwerden für den stärksten dem Menschen innewohnenden Instinkt gilt, und “God’ s own country” allen auch die Möglichkeit bietet, das Erstrebte zu verwirklichen, so ist der, der nichts hat, mit einem Makel behaftet. Der Erfolg, das alleinige Kriterium für den Menschenwert, hat dann eben entschieden, daß es ihm an Qualitäten fehlt, die die anderen in die Höhe gebracht haben, es mangelten ihm die “six I’s of success”: Integrity, industry, intelligence, initiative, intensity, inspiration. Von einem Mitleiden mit dem Besitzlosen wird man daher nicht leicht angekränkelt werden …”

S. 61: “Nirgends wohl ist also die Stellung der Armen innerhalb der Gesellschaft so demütigend wie in Amerika.”

S. 62: “In einem Land mit einer derartigen Wirtschaftsgesinnung war für die Ausbreitung des sozialistischen Gedankens kein Nährboden vorhanden.”

Am 6. November wird sich deswegen entscheiden, ob die buntscheckige Truppe von Minderheiten unter Obama obsiegt oder die calvinistisch inspierte und an die Erfolgs-Prädestination glaubende frühere Mehrheitsbevölkerung, die überwiegend aus Nordeuropa stammt.

Obama und Romney sind allerdings von uns aus gesehen beide Außenseiter. Obama ist der uneheliche Sohn einer jungen Weißen mit einem muslimischen Kenianer und Romney ist Mormone:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mitt_Romney

“Mitt Romney ist in der fünften Generation Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage („Mormonen“ englisch „The Church of Jesus Christ of Latter-day Saints“ bzw. „LDS“), deren frühe Führungsperson sowie Gründungsmitglied des Kollegium der Zwölf Apostel sein Ur-Ur-Großvater Parley P. Pratt war.[1] Zunächst war Mitt Romney als junger Erwachsener ab 1966 zwei Jahre für eine Mission in Frankreich tätig.[2][3] Von 1981 bis 1986 an war er mormonischer Bischof in Belmont, einem Vorort von Boston.[4] Ab 1986 bis 1994 leitete er die Verwaltung von ca. 4.000 Mormonen im östlichen Massachusetts.”

27.09.2012

Hitler und Mussolini waren, wenn man von ihren moralischen Vergehen absieht, auf ihre Art sicher bedeutende Persönlichkeiten. Allerdings sind auch ganzheitliche Persönlichkeiten von bewunderswerter Vielseitigkeit einer Gruppe von Gegnern unterlegen, die in einer Geheimgesellschaft heimlich zusammenarbeiten, sei es in der Politik, der Wirtschaft und den Massenmedien. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Märchen von den Gebrüdern Grimm: Der Hase und der Igel,

http://www.familie-schiermeyer.de/Maerchen.html/Der_Hase_und_der_Igel.pdf

Der Igel täuscht mit seiner Frau den schnellen Hasen , so daß sich dieser gegen beide totläuft.

25.09.2012

Das größte Geheimnis der “westlichen”, d. h. praktisch der ganzen, Welt ist, wie sie regiert wird. Denn solche farblose Typen wie Merkel oder Hollande und solche verbiesterte Ideologen wie Schäuble können unmöglich aus eigener Kraft den Weg nach oben genommen haben.

Die größte Lüge der “westlichen” Welt ist, daß unsere Staatsform für ihre Bürger Freiheit oder Bildung bereitstelle. Beides steht im kompletten Widerspruch zu den tatsächlichen Verhältnissen. Man versuche mal sein eigenes Grundstück einzuzäunen, um sich ein bißchen unabhängig zu machen. Sofort kommen aus allen Ecken und Enden die geheimnisvollen Widerstände, um uns mit finanziellen Strafen von der Freiheit und Unabhängigkeit abzubringen.

http://www.grundeigentum.net/

Auch die Bildung ist keinesfalls gewollt, wie man an den zahlreichen strafbedrohten Meinungsverboten historischer Tatsachen und die totale Volksverdummung des Diabolos-Rundfunks ersehen kann.

Die falsche Freiheit wird uns unentwegt eingebleut bis in die subtilsten Ecken unseres Denkens.

Beispiel:

Als im “Der Herr der Ringe” Aragorn zum Kampf gegen Sauron aufruft, hält er eine aufmunternde Rede nach Art des Thukydides, die wie folgt beginnt: “Men of the west“!!!

Schäuble hält eine große Krise zur Verwirklichung seiner politischen Euro-Ziele für notwendig:

http://www.youtube.com/watch?v=gMTzDJP9nmc

Die Frage ist, ob es sich bei ihm auch um einen heimlichen Psychopathen handelt:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=4738

23.09.2012

Das Sprichwort besagt: Keine Regel ohne Ausnahme. Im Hinblick auf die Abgeordneten des deutschen Bundestags bedeutet dies: Sofern sie nicht zu den führenden Vertretern der Geheimgesellschaften, den Protagonisten der Tragödie, gehören, sind sie im großen und ganzen passiv, unfähig und feige. Die Ausnahmen sind ganz wenige, etwa Frank Schäffler, Peter Willisch oder Wolfgang Bosbach. Diese werden im nächsten Bundestag nicht mehr sitzen, um die Regel zu komplettieren.

19.09.2012

Im September 2008 erwies sich der Westen mit seiner Ideologie (Materialismus, Migration, Pornographie, Spaßgesellschaft usw.) als genauso pleite wie der frühere Ostblock seit ca. 1990. Seitdem besteht die Strategie der westlichen Eliten darin von dieser Pleite-Tatsache durch immerwährende Diskussion und Zerreden von Einzelheiten abzulenken, so daß fortwährend der Status des noch Wiederherstellbaren vorgetäuscht wird und die Menschen betäubt werden. Dabei verschlimmern sich die Tatsachen ständig.

Jens Weidmann hat sogar einmal jetzt die klare Wahrheit gesagt

http://www.mmnews.de/index.php/gold/10863-bundesbank-euro-papier

Diese wird aber nicht erkannt werden, weil sie nicht paßt bzw. wegen:

http://www.propagandafront.de/187070/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten.html

Bismarck pflegte zu sagen, man kann den Leuten ruhig die Wahrheit sagen, weil sie diese sowieso nicht glauben. D. h. viele Menschen halten instinktiv die ausgesprochene Wahrheit eines Mitmenschen für eine Lüge, so daß man unbesorgt die Wahrheit sagen kann!

(Kommentar Nr. 10 von:

http://www.mmnews.de/index.php/gold/10866-faber-fed-zerstoert-die-welt)

07.09.2012

Die äußerste Erbitterung, mit der die Plutokratie die Löhne der kleinen Leute drückt, siehe Lufthansa, zeigt, daß mit einem baldigen Beginn der Hyperinflation nicht zu rechnen ist; denn letztere ist dadurch gekennzeichnet, daß auch die breite Masse mehr Geld hat, welches dann allerdings nichts mehr wert ist.

Da die Staatschulden tatsächlich nicht mehr real erwirtschaftet, sondern nur aufgeschuldet werden, muß man ins Auge fassen, daß demnächst weltweit geordnet die Staatsanleihen und Schulden herabgesetzt werden und zum Ausgleich der Geschädigten die Sachwerte zu einem Lastenausgleich herangezogen werden.

25.08.2012

Das prinzipielle Problem der Geheimgesellschaften und ihres Repräsentanten, des Diabolos-Rundfunks, ist, daß sie jahrhundertealte gewachsene kulturelle Unterschiede fortwährend ignorieren. So wollen sie gegen den Wunsch der europäischen Völker ihren Kontinent islamisieren, den Nationalstaaten eine einheitlich Währung, den Euro, aufzwingen und den Menschen ihre Freiheit nehmen durch das Einzäunungsverbot ihrer Liegenschaften. Die kulturellen Unterschiede bestehen aber absolut zwingend weiter, nicht nur bei den Juden (ihr gelobtes Land und Beschneidungsgebot gemäß 1. Mose 19!), Türken und Deutschen. Und so wird die Welt aus Unvernunft in eine wahre Gewaltorgie gestürzt, siehe Syrien und Iran, und wird wieder ein dunkles Zeitalter wie im Mittelalter eingeläutet.

23.08.2012

Wer bei seinem Sohn eine Vorhautbeschneidung vornehmen läßt, verursacht vorsätzlich ein schweres heimliches psychologisches Hindernis gegenüber den Unbeschnittenen. Deswegen kann weder er noch sein Sohn eine deutsche Staatsbürgerschaft innehaben, weil die Unbeschnittenen ihrerseits eine Sonderstellung mit heimlicher Gegnerschaft in ihrem Land nicht akzeptieren können

19.08.2012

Kapitalverkehrskontrollen sind unausweichlich, weil die Bürger nicht so dumm bzw. gutgläubig sind, wie die Politiker sie gerne hätten. Daran erkennt man, daß die Euro-Union eine geschickt eingefädelte Diktatur darstellt und unsere Freiheit und persönliche Unabhängigkeit auf dem Altar des Euro-Experiments zugunsten einer exterritorialen Besatzungsmacht geopfert werden soll.

17.08.2012

La revolution devore ses enfants = die Revolution verschlingt ihre eigenen Kinder.

Den Untergang des Wirtschaftssystems kommt jetzt aus seinem eigenen Innern. Als Draghi am 9. August verkünden mußte, daß aus seiner vorlauten, forschen Geldzeichen-Druckorgie vorerst nichts wird, waren die Aktienspekulanten sehr enttäuscht, und das drückte sich auch weltweit an den tiefen Index-Ständen aus. Die Aktienspekulanten vermeinten die erwartete Geldentwertung würde ihre Aktien als Quasi-Sachwerte steigen lassen und ihnen einen nominellen Gewinn zuschanzen. Deswegen sind sie für die Draghische Geldzeichen-Druckorgie und arbeiten gegen die Papiergeldvermögensbesitzer, so daß die Schwächung Draghis jedesmal vom Diabolos-Rundfunk als großes Menetekel verkauft wird. Allerdings ist die Strategie der Aktienspekulanten auch nicht ganz ohne Gefahr; denn die weltweite Schädigung der Geldvermögensbesitzer wird auch wieder große Rückwirkungen auf sie selbst haben! Man denke an Weimar!!!

Merkel stehe hinter Draghi, berichtete heute der Diabolos-Rundfunk BR5 unentwegt, und dies wurde sofort von den Aktienmärkten mit einem Aufschwung belohnt. Wir werden jetzt erleben, daß jede Maßnahme zur Geldentwertung von den Aktienmärkten mit begeistertem Jubel gefeiert werden wird!

15.08.2012

Seit der unseligen Griechenland-Entscheidung vom Mai 2010 von Schäuble und Merkel haben sich die deutschen Staatsschulden etwa verdoppelt, wenn man die mit Sicherheit eintretenden Imponderabilien dazurechnet, insbesondere Target2. Die deutschen Steuerzahler sind dafür weder verantwortlich noch haftbar; denn unser Staat wird von Geheimgesellschaften kontrolliert, die die Repräsentanten der Blockparteien bestimmen. Das Vermögen der Geheimgesellschaften und ihrer plutokratischen Hintermänner, z. B. Soros und Kravis, sollte deswegen für das finanzielle Debakel herangezogen werden.

Die ungeheuren Schulden, die sich seit Mai 2010 gebildet haben, entstanden nicht zufällig, sondern haben Verantwortliche. Deswegen müssen die Politiker mit ihrem Vermögen und ihren Diäten wie Pensionen haften, aber auch das Vermögen der 30 DAX-Konzerne muß entschädigungslos enteignet werden. Denn die Vorsitzenden sämtlicher DAX-Konzerne hatten erst unlängst eine Pressekampagne für den Euro gestartet und sind insoweit direkt für das fortgesetzte Schulden-Debakel wie Gesetzesverstösse verantwortlich.

12.08.2012

Unsere “demokratischen” Wahlen haben nur die Aufgabe eine Autosuggestion des Wählers für sich selbst zu produzieren, dergestalt daß er sich an das Ergebnis der Wahl innerlich gebundet fühlt und Verantwortung dafür übernimmt, obwohl er tatsächlich eine Zufallsziehung vorgenommen hat, hauptsächlich weil er von dem Diabolos-Rundfunk falsch informiert wurde!

11.08.2012

Die globalisierte Wirtschaft ist an menschlichem Größenwahn schon gescheitert wie einst in mythischer Zeit beim Turmbau zu Babel. Auch damals hatte der Zusammenbruch große Auswirkungen auf die Menschheit, die für ihre Hybris bestraft wurde mit dem Verlusts der einheitlichen Sprache. Da die Ungeheuerlichkeit der globalisierten Wirtschaft nach wie vor mit gleicher Hybris verfolgt wird, erfolgt darauf jetzt schon die Nemesis und die Katharsis wird ausgesprochen schmerzhaft sein.

10.08.2012

Die globalisierte Wirtschaft ist an ihrer Megalomanie der Arbeitsteilung und Kapitalströme gescheitert und nicht an Energieknappheit, wie früher vermutet wurde. Jetzt müssen “unsere” Politiker mit Volldampf uns in die national orientierte Wirtschaft zurückbringen, wenn sie uns nicht verderben wollen.

09.08.2012

Eva Hermann ist eine relativ unpolitische Frau und Mutter. Den Kulturmarxisten im Sinne Breiviks hat es allerdings nicht gefallen, daß sie ihre Kulturrevolution störten und haben sie deswegen brutal entsorgt unter dem Vorwurf der Nazi-Sympathie. Daraus erkennt man, daß bei uns keine Freiheit besteht, weil nur der von den Kulturmarxisten vorgegebene genormte Lebensweg gestattet ist und andernfalls ganz unabhängig von politischen Anschauungen dann immer die Nazikeule angewandt wird.

http://www.youtube.com/watch?v=88ksbNMxK64&feature=player_embedded

08.08.2012

Um das Geheimlogen-Unwesen in der deutschen Politik zu beseitigen, müßte folgendes geschehen. Alle Politiker und Beamten müßten schwören, daß sie nicht Mitglieder von Geheimlogen sind. Mitglieder von Geheimlogen müssen dann ihre amtliche oder berufliche Stellung aufgeben. Bei wem aber später ein Meineid festgestellt wird, dem wird die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt.

#####################

Wer gegen die Omertà der Geheimgesellschaften verstößt wird mit dem Tode bestraft. So ging es vermutlich Alfred Herrhausen, Detlev Rohwedder, Roberto Calvi, Uwe Barschel. In den oberen Kreisen herrschen andere Rechtsgrundsätze als in den unteren. Die Frage ist, ob demnächst wieder einmal einer der oberen bei uns in geheimnisvoller Weise sein Ende findet.

07.08.2012

Als am vergangenen Donnerstag Draghi unerwarteterweise mitteilen mußte, daß die Gelddruckorgie der EZB nicht so einfach anlaufen wird, sind die Börsen zunächst zusammengebrochen, weil die Spekulanten gehofft hatten, die Aktien als Pseudo-Sachanlage würden durch die gesteigerte Inflation nominell steigen. Daran kann man erkennen, daß gewaltige Kräfte versuchen aus der potentiellen Inflation Gewinne zu erzielen, nicht nur via Immobilienboom, und das System eingebaute Faktoren hat, die interessenbedingt die Krise zulasten der Steuerzahler und Sparer verstärken.

04.08.2012

Der Höhepunkt der Globalisierung wurde im Jahre 2008 überschritten. Die Fülle der durch die internationale Finanz-Verflechtung und Arbeitsteilung hervorgerufenen Abhängigkeiten und Probleme werden jetzt immer mehr den Ruf nach einer nationalen Wirtschaft hervorrufen. Stück für Stück werden wir uns einer quasi-geschlossenen Wirtschaft wie vor dem Ersten Weltkrieg annähern. Unsere Politiker erkennen aber nicht das Problem, sondern haben sich sogar mit der ESM-Abstimmung selbst entblödet und ihr Ansehen enthauptet, so daß unsere bisherige Staatsform zur Diskussion stehen wird.

30.07.2012

An der Untaten des Anders Behring Breivik und den angeblichen der NSU ist vor allem der öffentlich-rechtliche Diabolos-Rundfunk schuld, weil er das gesunde Volksempfinden permanent vergewaltigt. Der öffentlich-rechtliche Diabolos-Rundfunk ist jetzt auch schuld daran, daß wir unser Geld verlieren, eine werthaltige Goldwährung verhindert wird, und die Liegenschaften der Deutschen durch Einzäunungsverbot entwertet wird.

05.07.2012

Aus: http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2012/07/02/das-ende-der-aufklaerung-unser-marsch-in

Die ESM-Abstimmung des Bundestags stellt für uns Deutsche ein zweites Versailler Diktat dar, allerdings glücklicherweise ohne vorherigen Weltkrieg. Das avisierte Ziel, der finanziellen Stabilität in Europa, wird er allerdings nicht erreichen, weil dies unmöglich ist. Insofern gilt auch hier das Wort Schillers über die grünen Gutmenschen:

http://www.gutzitiert.de/zitat_autor_friedrich_von_schiller_thema_gedanke_zitat_8756.html

Eng ist die Welt, und das Gehirn ist weit.
Leicht beieinander wohnen die Gedanken,
doch hart im Raume stoßen sich die Sachen.

Friedrich von Schiller

deutscher Schriftsteller (1759 – 1805)
Quelle: Wallensteins Tod II, 2

Schon vor ca. 30 Jahren wies Paul C. Martin darauf hin, daß Italien und Belgien Staatsschulden von mehr als 100 % des BIP hätten. Ich hatte mich da immer gefragt, wie das gelöst werden soll. Denn wir Deutsche konnten doch unmöglich gut dastehen, wenn alle anderen in den Abgrund stürzen. Jetzt weiß ich, wir müssen auch abstürzen, genauso wie Karthago, das letztendlich auch seiner Tüchtigkeit zum Opfer fiel. Die letzten, die noch einen Versuch wagten, unsere Staasschulden in Ordnung zu bringen, waren Koch und Steinbrück, die tatsächlich mit der ungerechten Pendlerpauschale einen Versuch dazu unternahmen.

Was allerdings jeden anständigen Menschen erbittern muß, ist die bodenlose Heuchelei der Massenmedien insbesondere auch des Diabolos-Rundfunks. Es ist mir schon mehrfach aufgefallen, daß eine politisch gewollte Handlung von dieser Seite mit aller Gewalt durchgezogen wird mit äußerster Zähigkeit und Manipulation, sobald aber die Aktion dann erfolgreich durchgeführt wurde, diese Medienvertreter anschließend sofort das Unschuldslamm mimen und sich von der von ihnen durchgesetzten Handlung distanzieren. Diesen Eindruck habe ich jetzt auch, und Sie bringen einige Bespiele.

Es würde mich nicht wundern, wenn der Diabolos-Rundfunk jetzt tatsächlich anfängt über die Bundestagsabgeordneten herzufallen wegen ihrer tatsächlich unsachgemäßen Wahlentscheidung, um die Verantwortung für die jetzt anstehenden großen Verluste auf andere zu schieben und seine Herrschaft unangefochen weiter zu behaupten.

Wir Kleine können uns derweil mit einem Gedicht von Longfellow trösten:

A Psalm of Life

http://allspirit.co.uk/longfellow.html

Art is long, and Time is fleeting,
And our hearts, though stout and brave,
Still, like muffled drums, are beating
Funeral marches to the grave.

In the world’s broad field of battle,
In the bivouac of Life,
Be not like dumb, driven cattle!
Be a hero in the strife!

30.06.2012

Zum ESM und Fiskalpakt:

Wenn eines in den letzten Wochen und Monaten überdeutlich gezeigt hat, dann das, daß der Finanzsektor heimlich Deuschland, Europa und die ganze Welt beherrscht. Die Banken haben das Geld Politiker zu bestechen und durch Parteiunterstützung deren Existenz zu gewährleisten. Sie entscheiden mit ihren Investitionsentscheidungen, wo und durch was Arbeitsplätze entstehen. Sie sind für den Euro, und sie haben deswegen jetzt die Politik bewogen, ihnen mittels Fiskalpakt und ESM zulasten der Steuerzahler und des Geldwerts der Sparer aus der Patsche zu helfen.

Mit Papademos, Monti und Draghi hatten bzw. haben wir sogar Politiker, die als Agenten von Goldmann Sachs anzusehen sind.

Jetzt wird auch klar, warum erst Desertec konzipiert wurde und anschließend Gaddafi beseitigt werden mußte. Auch an den Rohstoffen Irans hat der Finanzsektor Interesse und geht jetzt den Umweg über Syrien.

Eine Goldwährung wird von ihren Agenten in den Massenmedien bekämpft, weil Papiergeld für sie ein ganz müheloses Herrschaftsmittel ist.

Auch bei meinem persönlichen Problem, der Nutzung des Grundbesitzes im Außenbereich mit einem Zaun, dürften letztendlich die Banken stecken. Denn wenn kein Bürger mehr seinen Grundbestz persönlich nutzen darf, ermöglicht es den Banken relativ problemlos mit ihren Agenten in der Politik durch Bebauung Geschäfte zu machen, siehe die ständigen Bebauungen wie 3. Startbahn des Frankfurter Flughafens, Stuttgart 21 oder 3. Startbahn Erdinger Moos in München.

Auch der diabolos-Rundfunk hat sich in den letzten Monaten ganz klar als Agent des Finanzsektors entlarvt. Wenn die Banken kosmopolitisch, globalistisch, religiös indifferent sind, so ist ihr Pendant und öffentlicher Image-Produzierer, der diabolos-Rundfunk, mulitkulturell und prinzipiell religionsfeindlich.

Wenn Phoenix am 27.06.2012 einmal einen Verriß der Deutsche Bank brachte “Verzockt und verklagt”, so ist dies nur als Ablenkungsmanöver des diabolos-Rundfunks anzusehen seiner prinzipiellen Aufgabe als Vertreter der Bankinteressen , wobei die Journalisten wegen der Unterstützung der Deutschen Bank für das Dritte Reich sie gerne immer wieder einmal grillen.

23.06.2012

Zu: http://www.mmnews.de/index.php/politik/10277-schaeuble-will-eu-diktatur

“Das ist ein hochspannender Versuch.” Damit hat er jedenfalls recht.

Schäuble ist ein typisch deutscher Erfüllungsgehilfe so ähnlich wie sich Rudolf Höss als Lagerkommandant in Auschwitz in seinen autobiographischen Aufzeichnungen erweist.

Er meint allen Ernstes, weil er die Aufgabe hat, der Weltregierung eine weitere Kriegsfestung zu schmieden, könne er jahrhundertealte gewachsene nationale europäische Strukturen ignorieren ohne Rücksicht darauf, daß die inzwischen bestehenden Demokratieregeln im Verständnis der Menschen eigentlich Vorrang haben müßten.

Damit erweist sich der große Politiker und Ökonom tatsächlich als sehr naiv, und seine immer größeren Offenbarungen (“Wir waren seit 1945 noch nie souverän!”) sind als verzweifelter Versuch zu werten, mit seinem einsamen verquerten Geschichts- und Menschenbild Proselyten zu gewinnen.

17.06.2012

Aus der Tatsache, daß Jürgen Trittin dieses Jahr bei dem geheimen Bilderberger-Kongreß in Chantilly (Virginia) war, ergibt sich die Erkenntnis, daß die Plutokratie (Brüderle “Hochfinanz”) heimlich in einer unheilvollen Allianz mit den Kommunisten von Schlage Fischer, Trittin, Cohn-Bendit zusammenarbeiten, um die Menschheit für geeignete Massenmenschen zu erziehen: Also die Menschen domestizieren zu Massen nach Art von Schweine-Mästereien, weswegen sie jetzt auch so erbittert gegen das Betreuungsgeld wettern.

Beide Ideologien mögen nicht die individuelle autonome selbstverantwortliche Persönlichkeit, für die die Deutschen früher als dem Land der “Dichter und Denker” bekannt waren, die jetzt aber bereits weitgehend zu der amorphen Burger-King-Masse der USA modelliert wurden.

Die USA gingen auch eine unheilvolle Allianz mit ihrem Todfeind Al Qaida ein, um Libyen und Syrien zu unterwerfen. Einen Todfeind zu benutzen, um ein politisches Ergebnis zu erzielen, ist nicht ganz ungefährlich, zumindestens für die kleinen Leute, die Fehlschläge ausbaden müssen.

Den größten politischen Fehler Hitlers sehe ich darin, Stalin als sein Al Qaida, d. h. unnatürlichen Verbündeten, einzusetzen, um die Revision des Versailler Vertrags zu erreichen.

16.06.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10235-rettung-gescheitert

# 19 Jürgen Kremser 16. Juni 2012 – 10:02 0
Der Euro kann gar nichts anderes als eine teuflische Verschwörung sein! Nachdem ursprünglich früher alle unsere Nachbarn ständig gegen uns aufgehetzt wurden, namentlich die Holländer und Österreicher, sind diese dann von dunklen Kräften im Hintergrund geleitet plötzlich mit uns ohne Murren in eine Währungsunion eingetreten. Noch 1990 berichtete Kohl habe Balkenende sich bemüht die Wiedervereinigung zu hintertreiben! Im Mai 2010 wurde dann mit allen Mitteln Griechenland bei der Stange gehalten, obwohl es ganz klar unrettbar verloren war gegen alle ökonomische Vernunft. Seitdem liegt Europa im Siechtum im Interesse der griechischen Gläubiger, obwohl damals ein Befreiungsschlag mit chirurgischer Amputation unabwendbar war! Zu dieser ist es aber aufgrund der internationalen Verschwörung nicht gekommen.

15.06.2012

Es widerspricht der Demokratie und der Gerechtigkeit, daß der Staatssektor unkündbar ist und sich in unangemessener Weise finanziell privilegiert, während die Wertschöpfer eine verfehlte Marktpolitk der Beamten ausbaden und im Alter darben müssen.

14.06.2012

Am 29. Juni werden die Parteien den ESM absegnen und dabei ihre heimliche Übereinstimmung einmal preisgeben müssen. Da sie dadurch den deutschen Nationalstaat endgültig liquidieren, haben sie heute zur Ablenkung und Einschleimung bei der deutschen Bevölkerung sich eine Salafisten-Razzia genehmigt.

#################

Die Schaffung des Euro mit anschließender Zerstörung des Euro war insofern alternativlos, als es erforderlich war um den Dollar als Weltwährung zu befestigen und die darauf basierenden gegenwärtigen und zukünftigen Kriege zur Herrschaft der Weltregierung zu finanzieren.

08.06.2012

Wir befinden uns derzeit im Zustand des “als ob” (alles noch normal wäre).

D. h. die Titanic hat schon längst den Eisberg gerammt, aber die Kapelle spielt weiter zur Beruhigung der Passagiere und Jürgen Trittin tanzt mit Renate Künast und Cem Özdemir mit Claudia Roth zur Täuschung des kommenden unabwendbaren Debakels ganz lustig auf dem Parkett wie am Ende im “Tanz der Vampire” von Roman Polanski, wobei jedem der Schauer über den Rücken läuft, wenn er an das grausame Ende der schönen und schwangeren Sharon Tate denken muß.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sharon_Tate

07.06.2012

Wenn Euklid sagte, es gäbe keinen Königsweg zur Mathematik, so muß man auch vernünftigerweise sagen, daß es auch keinen Königsweg in der Ökonomie gibt, um mühelos materielle Werte zu schaffen. Denn dem Menschen ist das Aven und Amal (Mühe und Arbeit) aufgegeben (Psalm 90, 10).

Das bedeutet: Die Arbeitskraft der Menschen zur Erhaltung der absolut notwendigen Arbeitsteilung kann man nicht herbeiführen durch Papiergelddrucken. Dies geht nur durch vorübergehende Täuschung, durch die dann notwendigerweise schwer kontrollierbare politische Prozesse in Gang gesetzt werden, weil die Staatsbeamten die Leute arbeiten ließen bei klarem Wissen, sie anschließend nicht zu entlohnen und damit zu betrügen.

Papiergelddrucken als Lösung eines Wirtschaftsproblems ist deswegen genauso eine Utopie wie das Märchen vom “Tischlein deck dich” oder dem Jungbrunnen vom ewigen Lebens:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jungbrunnen

##########################

Der diabolos-Rundfunk hetzt wieder einmal in unerträglicher Weise gegen Putin und bemüht sich intensiv Rußland zu destabilisieren. Hintergrund ist daß die Staatsduma finanzielle Strafen bei Verstößen gegen Auflagen von Demonstrationen beschlossen hat. Die Teilnahme von Garry Kasparov bei den Bilderbergern

http://www.mmnews.de/index.php/politik/10161-bilderberg-teilnehmerliste

ist aber ein Nachweis, daß die Bilderberger Rußland destabilisieren wollen so ähnlich wie Libyen mit Hilfe gekaufter Agenten und nützlicher Idioten.

Dabei wird auch bei uns mit finanziellen Strafen ausgiebig Politik gemacht. Wer bei uns Dinge macht, die den Geheimgesellschaften nicht passsen, sei es nur etwa indem er sein Eigentum durch einen Zaun schützen will, wird auch hier durch Zwangsgelder, Strafgebühren und Hängenlassen bei Gerichten finanziell gnadenlos bestraft. Der diabolos-Rundfunk befürchtet deswegen, daß das bei uns gegen politisch mißliebige Personen angewandte finanzielle Verfahren könnte auch in Rußland seine nützlichen Idioten und bezahlten Agenten treffen.

Insgesamt ergibt sich wieder einmal zwingend, daß der diabolos-Rundfunk gegen deutsche Interessen agiert im Auftrag ausländischer Geheimgesellschaften.

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=4288

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10180-der-euro-ist-ein-betrugs-system

# 36 Jürgen Kremser 7. Juni 2012 – 05:29 + 2

26.05.2012

Die Papiergeldproduktion ohne Rückbindung an ein Depositum kann nur auf einem ideologischen Staatsverständnis beruhen, daß man diesem unserem Staat vertrauen kann und muß.

Ansonsten verstößt man gegen ein Tabu bzw. die political correctness.

Dieses ideologische Staatsverständnis wird den Menschen auch unermüdlich eingehämmert. Der Kriegsminsiter heißt deswegen z. B. Verteidigungsminister. In den glücklichen Zeiten vor dem Ersten Weltkrieg durfte man tatsächlich noch werthaltiges Geld besitzen und dem Staat und seiner Beamtensippschaft mißtrauen. Allerdings sah sich der Kaiser von den “Schwarzsehern”, ein Wort, das er liebend gern benutzte, genervt.

Unser ideologisch absolutistischer Staat ist deswegen nicht sehr unterschiedlich von dem ideologisch totalitären Staat der jüngeren deutschen Vergangenheit.

Damals wollte man die Leute nicht durch Verschuldung zur Arbeit zwingen, sondern durch die Arbeit als Gemeinschaftswerk. Auf ein Gold-Depositum vermeinte man genauso wie heute im Sinne des höheren Ziels verzichten zu können.

Hier der Verfemte am 10. Dezember 1940 in Berlin vor Rüstungsarbeitern, der seine Auffassungen immer etwas gewalttätig vorzutragen pflegte:

“Ich habe die andere Auffassung vertreten: Wenn wir schon kein Gold haben, dann haben wir Arbeitskraft. Und die deutsche Arbeitskraft, das ist unser Gold, und das ist unser Kapital. Und mit dem Gold (d. h. der Arbeitskraft) schlage ich jede andere Macht der Welt. Denn von was leben denn die Menschen? Leben sie etwa von Dukaten, die man ihnen eingibt? Sie leben von Nahrungsmitteln, die der Bauer schaffen muß. Also Arbeit muß das schaffen. Sie kleiden sich von Stoffen, die fabriziert werden müssen. Also der Arbeiter muß sie fabrizieren. Sie wollen in Wohnungen leben, die gebaut werden müssen. Also der Arbeiter muß sie bauen. Und das Material dazu und die Rohstoffe müssen durch Arbeit geschaffen werden. Ich habe meine ganze Wirtschaft nur aufgebaut auf den Begriff Arbeit. Und wir haben unsere Probleme gelöst. Und das Wunderbare ist, meine Volksgenossen, die Kapitalländer sind in ihren Währungen kaputtgegangen. Das Pfund kann man heute in der Welt nicht verkaufen. Wenn man das einem nachwirft, dann weicht er aus, daß er nicht getroffen wird davon. Und unsere Mark, hinter der kein Gold steht, die ist stabil geblieben. Warum? Ja, meine Volksgenossen, Gold steht keines dahinter, aber Ihr steht dahinter, Eure Arbeit steht dahinter. Ihr habt mir gehofen, daß die Mark stabil blieb. Die Währung ohne Gold ist heute mehr wert als Gold; denn sie ist flüssige Produktion. Das ist dem deutschen Bauern zu verdanken, der gearbeitet hat von früh bis spät. Und das ist dem deutschen Arbeiter zuzuschreiben, der seine ganze Kraft hineinlegte.”

http://www.youtube.com/watch?v=U8SiP_zavFg

23.05.2012

Im tiefsten Inneren handelt sich bei uns nicht um eine Wirtschaftskrise, sondern um eine Staatskrise, hervorgerufen durch den Bankrott der nur auf Manipulation beruhenden und vom diabolos-Rundfunk unentwegt am Leben erhaltenen Demokratie westlicher Prägung. Die Ideologie dieser Staatsform: der “Verteidigungsminister” statt Kriegsminister, Negierung unterschiedlicher gewachsener Kulturen zwischen beschnittenen und unbeschnittenen, unterschiedlicher Rassen, Aufwiegeln der Weiber gegen ihre Männer, Entmündigung der Autochthonen durch Entwertung ihrer Grundstücke durch das Verbot der Einzäunung usw. hat endgültig versagt.

Die Geheimgesellschaften lassen nur ihre mittelmäßigen Marionetten ans Ruder, so daß echte starke verantwortungsvolle Persönlichkeiten keine Chance haben, was notwendigerweise den Untergang unserer Kultur herbeiführen wird.

Die nur mittelmäßigen begabten Politiker haben den Staat verschuldet, bestimmt auch um gewissen Banken Gewinne zuzuschanzen. Die Banken wiederum sitzen jetzt auf wertlosen Staatsschuldentiteln und wenden sich an ihre Emittenten um Hilfe, so daß das hilflose Volk, das von den Gerichten – dem integralen Bestandteil des Betrugssystems – absolut nichts zu erwarten hat nun notwenigerweise ausgenommen wird.

18.05.2012

Facebook hat vermutlich einen hohen Stellenwert in den Plänen der Weltregierung, die Menschen zu domestizieren und zu einer – eventuell schweinisch-pornographischen – neuen Sklavenrasse zu erziehen.

Ca. eine Milliarde Menschen entblößen sich jetzt schon in mancherlei Hinsicht bei Facebook und lassen sich nach statistischen Grundgesamtheiten optimal aggregieren und analysieren.

Man beachte, daß die Marionetten der Weltregierung schon seit einigen Jahren daran arbeiten das Projekt Facebook zu befördern. Die eigentlich kalte Frau Merkel hatte schon sehr früh ihre “Freunde” bei Facebook, – wie passen Freunde zu ihrer Herzenskälte, die sie beim Röttgen so überzeugend gezeigt hat? Seehofer hatte letzte Woche sogar seine Facebook-Party in der Staatskanzlei.

Der Hessische Rundfunk fordert auf, die Leute sollten sich bei ihm wegen Röttgen äußern: entweder durch ein “Call in” als Anruf oder bei Facebook. Überall wird in den Medien der Weltregierung für Facebook geworben.

Schon vor ca. einem Jahr hatte Goldman Sachs zunächst einmal Facebook mit ganz unwahrscheinlichen hohen 50 Milliarden Dollar bewertet und für diesen hohen Wert geworben.

Die Geheimlogen arbeiten ganz offensichtlich gemeinsam daran, daß aus Facebook ein großer Erfolg im Hinblick ihrer one-world-Steuerungsmöglichkeit­en wird, und wenn die Leute noch Facebook-Aktien kaufen und dadurch reich werden wollen, dann ist sogar der letzte Rest an Mißtrauen gegenüber der Manipulation verloren gegangen.

Die einzige gute Geschäftsmöglichkeit, die ich für Facebook sehe, ist, daß CIA und Konsorten hohe Summen bezahlen, um an die Daten heranzukommen und die Nutzer beliebig Zeit ihres Leben zur Spionage und Agententätigkeit erpressen können.

Noch enthalten als Kommentar Nr. 50 in:

http://www.mmnews.de/index.php/boerse/10080-facebook-kursmanipulation

17.05.2012

Das natürlichste Bedürfnis der Frauen ist von den Männern begehrt zu werden, daß diese sie “haben” wollen, natürlich nur von dem “richtigen”. Das Begehren der Männer wird durch ihre “Schönheit” geweckt, was auch immer das bedeuten mag. Zur Steigerung ihrer Schönheit bedienen sich die Frauen gerne des Goldschmucks. Denn die Schönheit des Goldes ist dem Menschen von Natur aus eigen, sofern dieses Empfinden nicht vorsätzlich – wie bei uns – denaturiert wurde. Die Männer übertragen dann mit der Schönheit des Goldes der sie tragenden weiblichen Wesen das Empfinden diffus auch auf die mehr oder weniger schönen Weiber, so daß deren Befriedigung erheblich gesteigert wird.

11.05.2012

Wie wird unser heutiges Papiergeldsystem dermaleinst enden?

Vermutlich genauso wie das Papiergeld des Dritten Reichs! Hitler war wie die heutigen Machthaber ein entschiedener Gegner der Edelmetalldeckung. Nachdem die Reichsmark aus politisch Gründen – zur alternativlosen Kriegsfinanzierung – in Unmengen produziert worden war, wurde sie nach Kriegsende weiter beibehalten, aber das Mißtrauen gegen sie wurde immer größer und behinderte die Arbeitsteilung, so daß immer weniger Waren angeboten wurden.

Dann kam ganz überraschend am 20. Juni 1948 die Währungsreform mit der DM und ganz urplötzlich waren alle Ladentische voller Güter, die vorher unauffindbar waren.

Die Menschen werden sich dann über das neue werthaltige Papiergeld freuen und wenige darüber nachdenken, daß ein erneuter Zyklus des Papiergeldsystems begonnen hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Währungsreform_1948_(Westdeutschland)

“Die bis Juni 1948 offizielle deutsche Währung, die Reichsmark, wurde aufgrund des Verlusts ihrer Funktion als Zahlungsmittel und Recheneinheit zum größten Teil abgelehnt. Es setzte eine Flucht in die Sachwerte ein, weil die offizielle Währung auch längst ihre Funktion als Wertaufbewahrungsmittel eingebüßt hatte. Teilweise wurde die Reichsmark durch regelrechte Sachwertwährungen wie Zigaretten („Ami“) ersetzt, was von amtlicher Seite mit nur mäßigem Erfolg bekämpft wurde.”

10.05.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/10026-sparen-oder-wachstum

# 5 Jürgen Kremser 10. Mai 2012 – 11:02 0
“Sparen ist das Gegenteil von Konsumieren und stellt die Finanzmittel für Investitionen bereit, aus denen Wachstum entsteht.”Dies ist zweifellos eine zutreffende Aussage der Makroökonomie, an der nichts auszusetzen ist. Die Frage ist nur, was ergibt sich aus der Sünde wider den Geist, als die EZB 2009 anfing den Banken monetarisierte Staatsschulden auf ihren Konten gutzuschreiben, so daß diese nicht mehr die Ersparnis als Pendant von Arbeitsleistung und Konsumverzicht abschöpfen mußten, mit der Folge daß die Risikoprämie Zins seitdem praktisch bei Null liegt!Also war das ganze System damals schon am Ende und wurde nur durch Täuschung (= Gelddrucken) am Leben erhalten, was allerdings für die Zukunft keine rosigen Aussichten eröffnet!

08.05.2012

Aus: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/05/08/der-massenmord-von-katyn/

gruenguertel

08.05.2012

Heute ist der 8. Mai und der diabolos-Rundfunk (diabolos = Teufel & Verleumdung)

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

(Der Teufel (von griechisch Διάβολος, Diábolos, wörtlich ‚der Durcheinanderwerfer‘ im Sinne von ‚Verwirrer‘, ‚Faktenverdreher‘, ‚Verleumder‘; lateinisch diabolus) wird in verschiedenen Religionen als eigenständiges, übernatürliches Wesen angesehen.)

versteigt sich zu ungeahnten Höhen der Fixierung auf das Dritte Reich. Phoenix. “Angriff auf die Sowjetunion”, RBB “Die Hitlers”, 3Sat “Eichmanns Ende”.

Der Sinn der unentwegten Fixierung auf das Dritte Reich ist unsere Vorfahren zu kriminalisieren. Das mythische Band zu unseren Vorfahren soll abgekappt werden, damit wir uns auch in ihrem Interesse nicht wehren, wenn unser Land anderen Kulturen zur Verfügung gestellt wird, und die Fixierung auf das Dritte Reich soll uns ferner auch schwächen in der augenblicklichen Wirtschaftskrise; denn wer von Kriminellen abstammt, hält sich selbst auch für kriminell und kann weder eine starke innere Überzeugung bilden, noch kann er eine starke Gemeinschaftleistung hervorbringen.

05.05.2012

Die USA und Europa driften immer mehr auseinander.

Während in den USA die Bürger ihre Freiheit bewahren , den Leviathan-Staat beschneiden und deswegen die parasitäre Beamtenklasse verkleinern wollen, entwickelt sich Europa unter der Oberherrschaft des Ex-Maoisten Barroso

http://www.youtube.com/watch?v=wAHv3UnXvmM

gerade in die entgegengesetzte Richtung.

Die Amerikaner sind nicht bereit von ihrer Arbeitskraft Anteile abzugeben an diejenigen, die aus welchen Gründen auch immer, ihre Krankenkasse nicht bezahlen können. In Europa werden die Arbeitswilligen und -fähigen gezwungen eine breite Klasse von nicht-arbeitenden Zeitgenossen mitzuschleppen, darunter auch Zuwanderer, die zufällig hier gestrandet sind.

Die Eigeninitiative und Selbstversorgung wird in Europa unterbunden, das Eigentum ad absurdum geführt, indem die Einzäunung von Grundstücken verboten und von Staats wegen entsorgt wird, so daß die Menschen in allen Lebenslagen nur auf den Staat angewiesen sind.

In Amerika hingegen bewaffnen sich sogar die Bürger, um mit der Waffe in der Hand ihr Eigentum und damit ihre Freiheit gegen Diebe und Vandalen verteidigen zu können.

01.05.2012

Wer unter uns ist der nächste Vinzenz Fettmilch?

Was derzeit abgeht in der weltweiten Wirtschaftskrise hat die kleine Reichstadt Frankfurt am Main kurz vor dem Dreißigjährigen Krieg schon einmal wie in einem Mikrokosmus erlebt.

Der Rat der Stadt, damals ca. 30000 Einwohner, war bei der ansässigen Judenschaft mit 9 1/2 Tonnen Gold verschuldet, was etwa einer Jahresproduktion Gold entsprach. Die Bürger beschwerten sich beim Kaiser Mathias, daß sie mit “Judenschulden” belastet sind, der die Juden allerdings in Schutz nahm. Am 22. August 1614 stürmen die Handwerksgesellen mit dem Ruf “Gebt uns Arbeit und Brot” die Judengasse. Vinzenz Fettmilch verhindert ein Gemetzel unter den Juden und erlaubt den Juden die Stadt zu verlassen.

Diese revolutionäre Tat gefällt dem Kaiser und seinen Räten gar nicht. Er erklärt Fettmich und seine Unterstützer in die Reichsacht. Der Kurfürst von Mainz wird mit der Exekution beauftragt und Fettmilch und seine Freunde werden am 28. Februar 1616 wegen Majestätsverbrechen grausam hingerichtet. Sein Haus wird abgerissen, dem Erdboden gleichgemacht und mit einer Schandsäule verziert, auf der enthalten ist, daß der Boden auf ewig – tatsächlich für ca. 250 Jahre – unbebaut bleiben soll. Sein Kopf ziert ca. 200 Jahre lang noch als Schädel die alte Mainbrücke.

Objektiv betrachtet hatte Fettmilch Grund zu dem Aufruhr, er hing auch mit Juden zusammen, ging aber sehr schlimm für ihn aus, so daß ein neuer Fettmilch nicht auszuschließen ist.

Hierzu: http://de.wikipedia.org/wiki/Fettmilch-Aufstand

26.04.2012

Heute ist der “Tag des geistigen Eigentums”, und Horst Seehofer macht sich samt der bayrischen Staatsregierung schon einmal Gedanken, wie er ein 2015 auslaufendes Urheberrecht, die Autobiographie einer bekannten Person der Zeitgeschichte, die im diabolos-Rundfunk allgegenwärtig ist, entweder verlängert oder geeignet konterkariert.

##########################

Zur Zeit trommelt der diabolos-Rundfunk mit allen Mitteln gegen das Betreuungsgeld. Er befürchtet die katastrophale Demographie-Entwicklung, die er hervorgerufen hat, könnte sich zugunsten der autochthonen Deutschen verbessern. Bei der Zahlung eines Betreuungsgelds dürfte es im wesentlichen nur darum gehen, daß diejenigen deutschen Schichten, die unseren Staat finanzieren, auch einen Teil ihrer Abgaben als Anerkennung des Kinderkriegens wieder erstattet bekommen und nicht nur Ausländer finanzieren müssen. Diese symbolische Anerkennung der Familienleistung stinkt aber Klaus Kleber, Marietta Slomka und Konsorten gewaltig. Kleber vibrierte förmlich vorgestern voller diabolischer Befriedigung, als er die Ablehner des Betreuungsgelds genüßlich zelebrieren konnte.

Der platte Materialismus, der sich in der DDR entwickelt hatte, dürfte auch stark mit der Kindererziehung zusammenhängen, wo die Frauen nach einem Jahr prinzipiell ihre Kinder in die Krippen geben mußten. Deswegen sind auch alle Materialisten als Gruppenmenschen wie SPD, Grüne, Linke, Gewerkschaftler, Feministen und Feministinnen gegen das Betreuungsgeld und gegen den Individualismus. Und die FDP hat darin einen Rettungsanker gefunden, genauso wie unlängst in Gauck, obwohl doch das Unternehmertum zutiefst individualistisch ist!

Der diabolos-Rundfunk ist somit gegen die häusliche deutsche Familie, die Wiege unserer Kultur, für den Materialismus und feministische Karrierefrauen und somit indirekt für die muslimischen Frauen, auf jeden Fall gegen die staatliche symbolische Anerkennung der deutschen Frau, der suggeriert werden soll, ihre Leistung sei nur eine rein persönliche, auf sich bezogene, mithin ohne höheren Wert weil ohne Gemeinschaftsleistung.

24.04.2012

Der öffentlich-rechtliche diabolos-Rundfunk ist Amerikas 5. Kolonne in Europa und vertritt Amerikas Politik völlig getrennt von den nationalen Interessen der europäischen Völker. Er verfolgt u. a. folgende Politik:

Anglisierung der Völker Europas
Islamisierung Europas
Rassenmischung Europas

Er tritt immer insbesondere dann als Gegenkraft auf, wenn sich nationale Bewegungen in Europa bilden und hat als Ziel eine amorphe Menschenmasse in Europa zu bilden, die als Kanonenfutter weltweit für die Interessen der Weltregierung verheizt werden kann.

Das Verhältnis des diabolos-Rundfunks zu den politischen Parteien entspricht etwa wie dem in früheren Zeiten eines Bärenführers, wobei die politischen Parteien die Bären sind, die an der Nase herumgeführt werden.

Da der öffentlich-rechtliche diabolos-Rundfunkein ein heimlicher Verräter ist, ist in keiner Weise eine Versöhnung bzw. Verständigung mit ihm möglich.

21.04.2012

Den Grünen kommt die Bezeichnung “Nationalhaßvertreter” insofern mit Berechtigung zu, als sie Nationalhaßvertreter tatsächlich sind. Eine wichtige Aufgabe, die sie im Auftrag der Geheimlogen und mit deren positionierten Logenbrüdern und -schwestern in den Verwaltungsrichtern übernehmen, ist es die autochthonen Deutschen von ihrer Scholle zu vertreiben. Vehikel dazu ist das Naturschutzrecht, mit dem sie ansonsten rein gar nichts zu tun haben.

http://www.grundeigentum.net/

####################

Der Clash der Zivilisationen zwischen Moslems und der autochthonen Bevölkerung Europas wurde vor ca. 40 Jahren geplant und seitdem vom diabolos-Rundfunk flankierend vorangetrieben. Wie allen einsichtigen Menschen schon damals bekannt war, besteht der kulturelle Unterschied hauptsächlich in der unterschiedlichen Einstellung zum Sexualtrieb insbesondere zu den Frauen. Mohammed verstand die Frauen als Lustobjekt des Mannes, die zu seiner Befriedigung zu dienen haben, was deren Frauen prinzipiell auch akzeptieren;

http://gruenguertel.kremser.info/wp-content/uploads/Koran_Frauen_Bischoff.pdf

Europa hingegen baut als Vorbild auf einer jungfräulichen Virgen auf, die dadurch viel größere persönliche Freiheit gewonnen hat.

Insofern war es verantwortungslos vom diabolos-Rundfunk und der Bravo die Frauen der autochthonen Bevölkerung zu zügellosem Triebleben zu verleiten, aber gleichzeitig eine restriktive konservative Moslem-Bevölkerung ins Land zu holen.

20.04.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/component/content/article/9927-euro-deutschland-austritt-im-sommer

# 33 Jürgen Kremser 20. April 2012 – 13:08

Wir haben deswegen kein Demokratie, weil über dem Volk und seine Abgeordneten der diabolos-Rundfunk als eine Art von Sittenrichter fungiert, ein arbiter rerum politicarum. Dabei ist er in keiner Weise beschränkt, wie man unlängst in der Wulff-Affäre deutlich erkennen konnte, wo er an Verleumdung nicht zu überbieten war. Ein Neubeginn in Deutschland erfordert deswegen weniger eine neue Partei als vielmehr die Entthronung des diabolos-Rundfunks.

18.04.2012

Die Kulturrevolutionäre im diabolos-Rundfunk, allen voran Klaus Kleber (ZDF) sowie Jan Gabbert, Hauptstadtkorrespondent des ARD , haben klar erkannt, wie gefährlich Kristina Schröder jetzt mit ihrem Buch “Danke, emanzipiert sind wir selber!” für den Feminismus ist, auf den Kleber und Gabbert zur Zerstörung des deutschen Nationalstaats aufbauen . Der Nationalstaat ist das hauptsächlich männlich dominierte Prinzip und muß auf dem Umweg über die Weiber in eine amorphe Verfügungsmasse der Weltregierung umgewandelt werden. Deswegen ist übrigens auch Breivik gegen den Feminismus und zu seiner Strafe wurden vermutlich Weiber sowohl als Staatsanwältin als auch Richterin ausgesucht. Deswegen sage ich immer, Weiber sollten nie über Männer richten.

17.04.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/etc/9905-sky-zockt-bundesliga-ab

# 70 Jürgen Kremser 17. April 2012 – 17:21 0

Die Taten des Anders Behring Breivik waren verwerflich und sind in keiner Weise zu entschuldigen. Wir müssen jedoch versuchen, diese Taten sachlich einzuordnen. Andere Politiker haben noch viel schlimmere Taten vollbracht, sei es Roosevelt bei der Provokation der Japaner zum Angriff auf Pearl Harbor oder die nur erfundenen Gefahren durch Saddam Hussein von Blair und Bush. Für Breivik gilt dasselbe Wort Goethes, das auch für Hitler gilt (Theodor Fontane): „Alles verstehen heißt alles verzeihen“ wobei der diabolos-Rundfunk allerdings aufgrund seines teuflischen Wesens nicht verstehen will, daß dies schon die Römer sagten (Terenz): Homo sum, humani nihil a me alienum puto.

Ich vermisse beim diabolos-Rundfunk eine tiefergehende Erläuterung solcher Terrorakte. Der diabolos-Rundfunk und die Blöd-Zeitung bringen herzzerreißende persönliche Leiden einzelner: Das gellende Schreien einer jungen Frau im Hintergrund als Breivik Jugendliche erschoß, das persönliche Leiden der Eltern getöteter Jugendlicher. Aber wurden solche Leiden auch plastisch dargestellt, als Israel den Gaza-Streifen mit Phosphor-Bomben angriff und mehr als 1000 Menschen umgebracht wurden nach dem Gesetz: für die Rächung eines Zahn werden 100 Zähne ausgebrochen?

Wenn sich Menschen umbringen, wie – angeblich – die NSU, Zeuge ihrer Taten war ich nicht, oder ca. deren 20 mit Flugzeugen in New York in Wolkenkratzer sausen, so befaßt sich der diabolos-Rundfunk nur mit dem traurigen Ergebnis und die hervorgerufenen Leiden, nicht aber mit dem Motiv der Attentäter. War es nicht eine grenzenloses Unglück, das diese jungen Männer zu Terrorakten verleitete, und waren die Meinungsmacher nicht auch mitschuldig, daß sie jene politisch so ausmanövrierten, daß sie meinten ihr Leben opfern zu müssen, um den Nachweis zu führen, daß das Gute doch stärker sei als das Schlechte oder zumindestens gerächt werden müßte?

15.04.2012

Ganz Europa wird von einem engmaschigen Netz von Geheimlogen kontrolliert, die für uns nicht erreichbar sind, die mit uns nicht diskutieren, weil sie prinzipiell autoritär und geheim sind. Wie geht man damit um?

Wir haben es mit einer Macht zu tun, wie sie Schiller in der Kranichen des Ibykus schildert:

http://www.literaturwelt.com/werke/schiller/kraniche.html

Und zwischen Trug und Wahrheit schwebet
Noch zweifelnd jede Brust und bebet
Und huldigt der furchtbarn Macht,
Die richtend im Verborgnen wacht,
Die unerforschlich, unergründet
Des Schicksals dunklen Knäuel flicht,

Dem tiefen Herzen sich verkündet,
Doch fliehet vor dem Sonnenlicht.

Als ich Betriebsrat bei Tenovis war, stand ich vor einer ähnlichen Situation. Die Komplementäre der Tenovis Mangement GmbH waren zwar als Vorstandsmitglieder formell für die Unternehmensführung zuständig, aber tatsächlich nur Marionetten des KKR-Partners Neil Richardson, der von London aus selbstherrlich den Personalabbau vorgab.

Richardson tauchte als Auftraggeber nie auf, so daß ich bei der Diskussion über die Entlassung eines Betriebsangehörigen nur einer Marionette von Personalsachbearbeiter gegenübersaß, die man deswegen mit keinem guten menschlichen Grund (argumentum ad hominem) überzeugen konnte.

So ähnlich dürfte es jetzt sein, wenn man Angela Merkel oder Wolfgang Schäuble überzeugen will. Ganz abgesehen davon, daß Frau Merkel schon von ihrem Lebenslauf her wenig von Ökonomie verstehen dürfte, versteht sie sich doch nur als Stellvertreterin der dunklen Macht und ist insofern unverrückbar.

Die Geheimlogen sind autoritäre Gruppen nach Art der Maffia und fühlen sich dem autonomen selbstverantwortlichen einzelnen Individuum unendlich überlegen. Ihnen dürften nur Vereinigungen imponieren. Also wäre es sinnvoll, Vereine zu politischen Zwecken zu bilden, die einerseits die Bevölkerung aus der vom diabolos-Rundfunk erzogenen Lethargie wachrütteln und andererseits öffentlich auftreten.

http://www.grundeigentum.net/

13.04.2012

Ist Anders Behring Breivik ein krimineller Verbrecher?

Anders Behring Breivik

http://de.wikipedia.org/wiki/Anders_Behring_Breivik

hat zweifelsohne ein schweres Verbrechen begangen. Aber er wurde nicht von außen geleitet wie Marinus van der Lubbe bei der Brandstiftung des Reichstags. Das Motiv Breiviks war nicht sich zu bereichern oder als Herostrat berühmt zu werden, vielmehr wollte er ein politisches Zeichen setzen, eben ein Fanal.

Er hat ein politisches Manifest geschrieben und dieses bekanntmachen wollen:

A European Declaration of Independence,
De Laude Novae Militiae (Vom Lob des neuen Kriegsdienstes, Kampfschrift des Bernhard von Clairvaux)
Pauperes commilitones Christi Templique Salomonici (Arme Ritter Christi und des Tempels von Salomon)

http://www.kevinislaughter.com/wp-content/uploads/2083+-+A+European+Declaration+of+Independence.pdf

http://de.wikipedia.org/wiki/Templerorden

Breivik ist ein Kreuzritter zum Kampf gegen die Ungläubigen, die sein Land besetzt halten, Kulturmarxisten und Mohammedaner eben, also ein nationalkonservativer Idealist, geprägt von konservativen christlichen Vorstellungen, der es für notwendig hielt für seine Politik Menschen zu opfern. Dabei steht jedoch seine Tat nur auf derselben ethischen Stufe wie die ähnlicher politischer Menschenopfer und sogar höher als die heimlich verübten. Man denke an die Lügen, mit denen Bush und Blair den Irakkrieg begründeten.

Franklin Delano Roosevelt, dem die Pariser eine Metrostation mit großen Goldbuchstaben gewidmet haben, hat höchstwahrscheinlich den Angriff der Japaner 1941 in Pearl Harbor vorsätzlich provoziert, jedenfalls seine Flotte nicht gewarnt, und damit auch den Tod seiner Soldaten verursacht zu einem politischen Zweck, nämlich die offizielle Aufnahme des Kriegs gegen das Deutsche Reich. Insofern steht Roosevelt Breivik in nichts nach.

Die norwegische NWO-Elite hatte zunächst vorgehabt, Breivik nach stalinscher Manier für verrückt zu erklären, hat sich jedoch jetzt entschlossen, ihn erst zu nehmen und als politischen Gefangenen zu klassifizieren, so peinlich es ihr auch ist, weil die Angehörigen der Toten Rache bzw. Sühne fordern.

Damit muß sie dem vom Kreuzritter Breivik angestrebten Märtyrium ungern nachkommen; denn eine öffentliche Debatte ihrer Kultur- und Immigrationspolitik dürfte sie hassen wie der Teufel das Weihwasser.

Es ist deswegen nicht auszuschließen, daß Breivik überraschend im Gefängnis verstirbt, so ähnlich wie der tapfer sich selbst verteidigende Slobodan Milošević.

######################

In früheren Jahrhunderten haben die Eliten häufig dafür gesorgt, daß ihre Untertanen nicht lesen und schreiben konnten, heute bedienen sie sich des öffentlich-rechtlichen diabolos-Rundfunks um ihre Untertanen zu verwirren. Sowohl durch die erste als auch die zweite Maßnahme bleiben diese unter ihrer Herrschaft.

12.04.2012

Warum das Thema Hitler mit der zunehmenden Krise von den Kultursendungen des diabolos-Rundfunks jetzt bis zum Wahnsinn gesteigert werden wird:

Der öffentlich-rechtliche diabolos-Rundfunk wird vom Ausland gesteuert, ist als dessen Besatzungsmacht bei uns tätig und betreibt seine psychologische Kriegsführung gegen uns wie folgt:

Jedes Mal, wenn bei uns nationale Gefühle aufkommen, sei es wegen Überfremdung oder Beleidigung unserer Nationalehre, bringt er “Geschichtsdokumentationen” aus dem Dritten Reich, wobei er das augenblickliche politische Problem in die Vergangenheit projiziert und passend aufarbeitet, indem er Hitler und Genossen vorführt und stellvertretend niedermacht. Hitler wurde vom diabolos-Rundfunk durch Tabus zum Satan hochstilisiert, der sich durch das Verbot des Drucks und Verkaufs seiner Bücher nicht wehren kann. An Hitler und seinem jämmerlichen Ende wird dann sublim gezeigt, wie es auch uns gehen würde, wenn wir eigenständige Wege beschreiten würden. Ziel des diabolos-Rundfunks ist somit, uns permanent zu deprimieren und eine Nationalpsychose zu erzeugen, so daß ein Teil der deutschen Politiker bereits als Nationalhaßvertreter im Sinne Konrad Lorenz anzusehen sind.

Seit einiger Zeit ist der diabolos-Rundfunk dazu übergegangen, uns weiter zu deprimieren, indem er frei erfundene Anti-Nazifilme sendet. Es werden fiktive Erzählungen vorgeführt, in denen abscheuliche Nazis mit Nazi-Symbolen auftauchen, die dann stellvertretend niedergemacht werden. Am 12.08.2011 gab es einen science fiction Nazi-Film namens Hellboy in Pro 7, gestern in 3SAT “Neger, Neger, Schornsteinfeger” mit Veronika Ferres, der Lebensgefährtin von Carsten Maschmeyer. Da das Wort “Neger” seit einiger Zeit mit Tabu belegt wurde, weil es dem amerikanischen Schimpfwort “nigger” so ähnlich ist, konnte man sich denken welchen Quatsch da produziert wird.

Im Ergebnis kann man deswegen feststellen: Wer uns psychisch krank machen will, kann schon gar nicht unsere Freiheit wollen, so daß unser ganzes politisches System innerlich unwahrhaftig ist.

http://www.grundeigentum.net/

10.04.2012

Der heute noch immer weit verbreitete Wohlstand überdeckt, daß unser Staat korrupt ist, weil die Demokratie nur vorgeschoben und die Gewaltenteilung (Legislative, Exekutive, Judikative) nicht voneinander unabhängig ist. Die Unabhängigkeit der Gewaltenteilung wird dadurch verhindert, daß Geheimlogen auf allen Ebenen zusammenarbeiten und dadurch die Gewaltenteilung zersetzen.

Die Korruption in Deutschland ist namentlich erkennbar an der Verwaltungsgerichtsbarkeit, die eigentlich nur politische Willkür darstellt, so daß die Ansicht weit verbreitet ist: Auf Gericht, wie auf hoher See ist man in Gottes Hand.

Unser Staat hat jetzt einen Korruptionszustand erreicht, wie er früher für das Königreich beider Sizilien bekannt war, Sicilia utriusque. (Wenn es noch eines endgültigen Beweises bedurft hätte, so wurde dieser im Zusammenhang mit der Euro-Krise erbracht.) Im Unterschied dazu hat in Preußen der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. korrupte Beamte erbarmungslos aufgehängt, was heute in abgeschwächter Form dringend erforderlich wäre.

Das soziale Korrektiv in Süditalien erforderte seinerzeit die Maffia, die sich deswegen auch bei uns zwangsläufig entwickelt hat und zunehmen muß.

So sehr es auch der deutschen Geradlinigkeit widerspricht: Jeder von uns wird sich in Zukunft nur erhalten können, wenn er entweder einer Maffia-Organisation beitritt oder wenigstens zu Maffia-Schlichen bzw. -Methoden greift.

###################

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/9861-1-volk-1-grass-1-fuehrer

# 121 Jürgen Kremser 10. April 2012 – 10:47

In der Geschichte gibt es keine Gerechtigkeit und keine Wirkung moralischen Wohlverhaltens, wie es vielleicht bei Privatpersonen möglich ist. Wer das beim Ersten oder Zweiten Weltkrieg nicht sehen kann, weil dieser zu sehr politsch durch Geschichtsfälschungen verwirrt und zerredet wurde, kann dies sehr gut am 3. Punischen Krieg erkennen, in dem die Karthager ohne Grund durch eine römische Intrige wegen ihrer Tüchtigkeit zerstört wurden und vom Erdboden verschwanden, so daß man nach der Schleifung ihrer Stadtmauern einen Pflug durch den neu geschaffenen Ackerboden zog.

Saddam Hussein hat es auch nichts genutzt, daß er vor dem Angriff der Amerikaner seine Raketen öffentlich zerstören ließ, genausowenig wie seinerzeit den Karthagern den sie belagernden Römernn ihre sämtlichen Waffen auslieferten.

Der Haß gegen Deutschland ist groß und hat sich selbst in unerem eigenen Haus eingenistet, so daß es uns aller Wahrscheinlichtkeit nach demnächst wie den Karthagern ergehen wird.

06.04.2012

Die Völker Europas haben die Demokratie verloren, als der Euro von den Geheimlogen gegen ihren Willen zur Beendigung ihrer nationalen Souveränität eingeführt wurde. Die Völker Europas hatten instinktiv eine Abneigung gegen den Euro, wie die Tiere, die sich mit aller Gewalt wehren zum Schlachthof geführt zu werden. Nur den Schweizern mußte aufgrund ihrer Verfassung die Möglichkeit gegeben werden, ihrem Instinkt zu folgen. Wenn sich Nationen bezüglich der Verfassungs-Verträge oder Einführung des Euro bockig zeigen wollten, wie Dänemark, Irland, Frankreich, Holland wurden sie mit allen Mitteln der Massenpsychologie vom diabolos-Rundfunk bearbeitet. Das Ende der Demokratie wurde auch für alle sichtbar, als im Mai 2010 wegen Griechenland gesetzwidrig eine Transferunion eingeführt wurde, die sich jetzt zum Moloch ESM steigert. Inzwischen hat sich die EU von der angeblichen Friedenstaube zum gefährlichen Raubtier entwickelt, das mit Libyen anfing über andere Länder herzufallen. Am Ende wird das Euro-Experiment im totalen Chaos versinken und die Völker Europas werden wie betäubt aufwachen und sich fragen, wie es soweit kommen konnte!

05.04.2012

Warum bemüht sich die Weltregierung darum mit aller Gewalt das Wort “Arbeit” oder “Arbeitsplatz” durch das Wort “Job” zu ersetzen, was urspünglich einen Londoner Börsenhändler bezeichnet, einen Jobber bzw. dessen Jobbertum, und insoweit die deutschen Arbeitsethik zu vernichten?

Der Grund könnte sein, daß man die relativ soliden Deutschen zu Spekulanten erziehen will, um sie besser rasieren zu können, was auch durch die täglichen Börsennachrichten vor den Heute-Nachrichten sinnfällig wird.

Wilhelm Heinrich Riehl

http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Heinrich_Riehl

hat darauf aufmerksam gemacht, daß ein großer Unterschied besteht zwischen der Arbeit als Dienst am Nächsten, die uns unsterblich macht, und dem Streben nach “Gewinn”, was einen bloßen Job bezeichnet.

In den “Religiösen Studien eines Weltkindes” schreibt er: “Auch die kleinen Leute haben die Ahnung ihrer Unsterblichkeit. Jeder denkende Mensch, der Nützliches tut für sich ud andere, weiß, daß sein Tun weiterwirkt von Person zu Person, von Ort zu Ort, von Zeit zu Zeit, daß es, so gering es sei, dennoch der Gesamtheit nützt und in dieser ihn überleben wird. Das ist der erhebende “Erfolg” unserer Arbeit im Unterschiede von dem vergänglichen “Gewinn”, welchen sie (d. h. die Arbeit) uns gleich bar bringen mag.”

#################

Interessant ist doch die Frage, warum die antideutschen Kultursender ZDF-Info, 3SAT, Arte, Phoenix usw. seit 2008 vermehrt das Dritte Reich auf dem Programm haben, so daß man Adolf Hitler und Genossen permanent abends im Zimmer hat, versehen mit übler persönlicher Diffamierung, Geschichtsfälschungen und Verdächtigungen. Man ist erstaunt, daß 67 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg Hitler noch allüberall präsent und täglich noch eine aktuelle Nachricht wert ist.

Warum eigentlich? Es geht doch überall nur um das liebe Geld und weniger um Erkenntnis!

Das gefährliche an Hitler ist für die Weltregierung vermutlich sein Wirtschaftsprogramm der nationalen Autarkie. National und Autarkie hängen eng zusammen, so daß man jetzt auch unter gar keinen Umständen Griechenland ziehen läßt; denn die Griechen müßten sofort wieder national denken und sich möglichst um Autarkie bemühen.

Das Ziel des westlichen Wirtschaftslebens ist die Menschen in eine weltumspannende Konkurrenz zu treiben, so daß etwa unsere Winzer jetzt mit denen in Chile und Australien konkurrieren müssen.

Ökonomisch hat eine solche internationale Arbeitsteilung zwar Vorteile, aber nur solange es günstig Energie (=Rohöl) gibt; jedoch verlieren die Nationalstaaten jedes bißchen Autarkie und Unabhängigkeit, was das eigentliche Ziel der Weltregierung sein dürfte und deswegen Hitlers Witschaftsprogramm permanent bekämpfen muß.

04.04.2012

Facebook ist das Organ, mit dem die Weltregierung die Menschheit manipulieren und beherrschen will.

Heute berichtete der Hessische diabolos-Rundfunk triumphierend, daß auch die katholische Kirche sich Facebooks nicht mehr erwehren könne und deswegen dort einen Account eingerichtet hat. Da ist der Kirche Frau Merkel mit ihren zahlreichen “Freunden” schon seit längerem zuvorgekommen. Der HR macht seit einiger Zeit Werbung für Facebook und berichtete bei der unlängst abgeschmetterten erhöhten Pendlerpauschale hauptsächlich über Facebook-Nutzer und sonstige “Call-Ins”.

#######################

In Deutschland besteht keine unabhängige Gewaltenteilung, weil in dieser heimlich Geheimlogen durch alle Bereiche zusammenarbeiten. Die Zusammenarbeit der Geheimlogen erstreckt sich von den Legislative, Exekutive sowie insbesondere auch durch alle Rechtszüge der Judikative. Weder Bildung noch Freiheit des Individuums ist von den Geheimlogen tatsächlich gewollt. Daß Bildung nicht gewollt ist, kann man sehen an den Geschichtsfälschungen des diabolos-Rundfunks. Daß Freiheit des Individuums nicht gewollt ist, kann man an einem einfachen Versuch erkunden: Man errichte einen Zaun im Außenbereich zum Schutz gegen Diebe und Vandalen. Man wird sehen, daß alle Bereiche der Gewaltenteilung sich mit äußerster Rabulistik bemühen, ihre Komplizenschaft mit den Dieben zu verschleiern und auch vom Grundeigentum gar nichts halten.

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2656

http://www.grundeigentum.net/

03.04.2012

Shakespeares Kommentar zur bundesdeutschen alternativlosen Politik:

“Though this be madness, yet there is method in’t.”

http://www.enotes.com/shakespeare-quotes/though-madness-yet-there-method-t

“Mag es auch Wahnsinn sein, so hat es doch Methode.”

###############

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/9829-innenminister-friedrich-will-grenzen-schliessen

# 13 Jürgen Kremser 3. April 2012 – 07:39 0
Der öffentlich-rechtliche diabolos-Rundfunk und die Grünen bilden eine Einheit. Wer gegen den diabolos-Rundfunk anrennt, kämpft gegen ein Meer von Lügen und gleicht einem Ruderboot in aufgewühlter See des Nordatlantik.

02.04.2012

Die Demokratie ist die ideale Regierungsform für die heimliche Einwirkung der Weltregierung auf einen Nationalstaat. Denn wenn intern Fraktionen um das höchst Amt kämpfen, ergeben sich ökonomische Vorteile durch Einflußnahmen: Entweder lassen sich Verräter finden, mit denen sie zusammenarbeiten kann, oder es läßt sich eine offene Wirtschaft durchsetzen, die den Staat ökonomisch vom Ausland, d. h. von ihr, abhängig macht. Dieselben Möglichkeiten ergeben sich der Weltregierung, wenn sich der interne Kampf um das höchste Amt eines Staates zum Bürgerkrieg ausartet. Dann ist die Weltregierung das Zünglein an der Waage und kann je nach dem besten Profit sich auf die eine oder andere Seite neigen, wie dies in Libyen und Syrien exemplarisch beobachtet werden konnte.

In Myanmar ist ihr mit Aung San Suu Kyi schon einmal gelungen, eine Bresche in eine geschlossene Wirtschaft zu schlagen.

01.04.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/etc/9820-das-grosse-schweigen

# 1 Jürgen Kremser 1. April 2012 – 09:56 + 40

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk heißt der diabolos-Rundfunk, weil das Wesen des Teufels recht eigentlich die Verleumdung ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

Der Teufel zeigt sich häufig in der Gestalt eines Weibes. So war es bei dem Bischof Williamson, dem ein schwedisches Weib mit Kameraaufnahmen eine Falle stellte, sowie bei Julian Assange, dem zwei Schwedinnen eine Falle stellten, die dann von einer Staatsanwältin gegen ihn betrieben wurde.

# 25 Jürgen Kremser 1. April 2012 – 15:36 0
Der obige Artikel bringt mehrere Probleme sehr gut auf den Punkt:Die ökonomische Aussichtslosigkeit in literarischer Darstellung,
die Zersetzung des Geistes durch den diabolos-Rundfunk,
die Unmöglichkeit der individuellen Eingenverantwortung in einer nicht mehr bestehenden Demokratie.Früher sagte man: “Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin. Zukünftig wird man sagen: “Die Demokratie ist verschwunden und keiner hat’s gemerkt.”
# 26 Jürgen Kremser 1. April 2012 – 15:47 0
Zu @ 14″Ein völlig hoffnungsloser Fall ist meine Schwester.”Ich bin nicht sicher, wer das bessere Los getroffen hat. Jeder lebt sein Leben notwendigerweise. Ihre Schwester wird vielleicht einmal aus der Illusion aufwachen und ihr Auto und Haus durch Zwangsversteigerung verlieren – oder auch nicht, weil sie Glück hat. Wer hingegen wie ich diese Probleme schon seit längerem erwartet hat, wird zwar nicht zwangsversteigert, aber dafür habe ich schon jahrelang die Probleme mit mir herumgetragen und damit leiden müssen, und wer garantiert mir, daß ich besser wegkomme, wenn der Staat und die öffentliche Ordnung falliert? Man kann also nicht wie Jesus sagen (Lukas 10, 42): “Maria hat das gute Teil erwählt.”

31.03.2012

Die Finanzkrise zeigt wie gefährlich es ist, wenn die Politiker das globale Kreditangebot in Anspruch nehmen und ihre Politik nicht auf die einheimische Ersparnis beschränken. Nun sind Griechenland, Portugal und Spanien vom anonymen Großkapital im Ausland abhängig und haben Schulden, die in keinem vernünftigen Verhältnis mehr zur Leistungskraft ihrer Bevölkerung stehen.

Die Beschränkung der Nationalstaaten auf ihre eigene Kraft war allerdings nicht gewünscht, um sie in Abhängigkeit zu bringen.

30.03.2012

Die FDP hat sich jetzt in Sachen Schlecker-Transfergesellschaft zu einem prinzipiellen Nein entschlossen. Das könnte man ja akzeptieren, wenn Prinzipien in unserem Staat für alle gelten würden. Aber die Beamten haben kein Marktrisiko hinsichtlich ihres Arbeitsplatzes, entscheiden für ihre Markt-abhängige Verwaltungsmasse, und da wirkt eine derartige prinzipielle Härte wieder einseitig und kalt.

#################

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9806-deutsche-bank-praetorianergarde-entmachtet

# 8 Jürgen Kremser 30. März 2012 – 03:47 0
“Bekanntester Top-Manager der AfK war in der Vergangenheit Axel Wieandt, der im Herbst 2008 zum Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) wechselte.” … “US-Casino Metropolitan” in Las Vegas.Sinnfällig für eine untergehenden Kultur ist, daß sie auch keine kreativen Führungspersönlichkeiten mehr hervorruft. Das autonome, eigenverantwortliche Individuum wurde vom diabolos-Rundfunk jahrzehntelang bekämpft und eliminiert zugunsten eines angepaßten Gruppenmenschen, der nicht aus der Reihe schert und sich auch nie für die Gemeinschaft opfern würde, wie es im Zweiten Weltkrieg zahlreiche deutsche Soldaten taten.Den Gipfel der Dekadenz erreicht jetzt die Deutsche Bank, weil sie einen Verantwortlichen für das Investment Banking, streng genommen ein kriminelles Geschäft, an ihre Spitze beruft. Daß es den Deutschen zur Zeit noch relativ gut geht, hängt nur damit zusammen, daß das Investment-Banking bei uns zehn Jahre später begann als in den anglo-amerikanischen Ländern. Das Final dazu gab in den USA KKR durch den Aufkauf und die Zerschlagung von Nabisco.

28.03.2012

Unsere Regierung ist ein Besatzungsregime, und zwar des Amerika-hörigen, verleumderischen diabolos-Rundfunks.

27.03.2012

In früheren Zeiten bauten die Regierungen Stadtmauern und Festungen, um die Bevölkerung vor Ausraubung zu schützen. Unsere Regierung hingegen schleift alle Schutzmauern und gibt den Ausländern die Ersparnisse der Bevölkerung und sogar ihren Grund und Boden preis.

###############

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9789-euro-rettung-billion-verpufft-

# 10 Jürgen Kremser 27. März 2012 – 08:59 0
“„Letztlich wird die Währungsunion nicht durch Hilfspakete, sondern nur durch Reformen in den Peripherieländern gerettet“, sagte der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, Handelsblatt Online.”Damit hat er insofern recht, als Geld nur ein Zirkulationsmittel zur Förderung der Arbeitsteilung ist, während das tatsächlich entscheidende die Arbeitsleistung ist, deren Arbeitsethos allerdings derzeit vom diabolos-Rundfunk mit seiner initiierten “Job”-Kultur zerstört wird.Die derzeitige Gelddruckorgie wird also nie und nimmer das Finanzproblem lösen, höchstens ein bißchen verschieben, so daß am Schluß die Geldvermögensbesitzer, die größtenteils ihr Geld Zeit ihres Lebens sowieso nie gebraucht hätten, völlig entwertete Papierscheine in der Hand halten werden. Damit werden die Geldvermögensbesitzer laut Schopenhauer die unmittelbare Erkenntnis gewinnen, die man nach ihm in ähnlicher Weise macht, wenn man an Freunde verleiht.
# 12 Jürgen Kremser 27. März 2012 – 09:05 0
Fazit: Aus dem Kampf aller gegen alle, wurde bei uns ein Betrug aller gegen alle. Da aber der allgemeine Betrug die Arbeitsteilung untergräbt, müssen wird jetzt wieder ganz von unten anfangen, um festzustellen, wie wichtig die von der Politik untergrabene Moral für die Erhaltung der Gesellschaft ist!

26.03.2012

Auch demokratisch gewählte Regierungen sind nicht befugt, Schulden für die Zukunft einzugehen. Denn diejenigen, die sie noch nicht wählen konnten, gar noch nicht geboren wurden, unterliegen keiner für sie übernommenen – wie auch immer gearteten – Kollektivschuld.

25.03.2012

Unser Staat gleicht einer Zirkusnummer von Tigern mit Dompteuren. Dabei sind die politischen Parteien die Tiger und der öffentlich-rechtliche diabolos-Rundfunk der Dompteur. Das Publikum hält die Tiger mit ihren fletschenden Zähnen für äußerst gefährlich, tatsächlich sind aber die Tiger gezähmt und werden von den Dompteuren gesteuert.

24.03.2012

Die Bedeutung der Edelmetalle Gold und Silber besteht einzig und allein in ihrer Schönheit, derzufolge sie in einer innigen Beziehung zum menschlichen Geschlecht seit Alters her stehen. Das Empfinden für diese Schönheit ist eine a priori-Beziehung des Menschen wie die Liebe und das Verständnis zur Musik, von der man auch nicht sagen kann, warum sie schön und harmonisch ist. Die Musik ist einfach für unsere Ohren geschaffen jenseits aller Nützlichkeitsbestrebungen und läßt sich nicht erkenntnistheoretisch begründen. So ist es auch mit Gold und Silber.

Aus diesem Grunde nutze ich jetzt intensiv einen kleinen Löffel und eine Kuchengabel aus Silber, die meiner Meinung nach viel schöner glänzen als Nickelgeschirr und mich erfreuen.

Da der Mensch ohne die Arbeitsteilung nicht überleben kann, hat sich schon immer angeboten, das dafür unabdingbare Zirkulationsmittel “Geld” auch aus den dem Menschen affinen Gold und Silber herzustellen.

Mit dem Beginn des zweiten barbarischen Zeitalters der Menschheit 1914, mit dem möglicherweise das Ende der Menschheit eingeläutet wurde, ist das Empfinden für die Edelmetalle in der sogenannten”westlichen” Welt unterdrückt worden und deshalb weitgehend verlorengegangen.

Die Weltregierung kann die Menschen nur ausnutzen, wenn diese bereit sind zu arbeiten. Sollte einmal das Papiergeld zurückgewiesen werden, steht sie vor der Notwendigkeit den Menschen ein tatsächlich werthaltiges Geld anzubieten. Sollte sie tatsächlich einmal nach entsetzlichen Katastrophen dazu bereits sein, so wird sie meiner Meinung nach eher Silber als Gold in Umlauf bringen.

Denn Gold ist ausgesprochen wertvoll und selten und dürfte den Bedürfnissen der 7 Milliarden Menschen weniger als Zirkuklationsmittel entsprechen als Silber. Die Goldwährung war nur möglich im 19. Jahrhundert als sich die weltweite Industrieproduktion auf ganz kleine Räume in Europa und Nordamerika erstreckte.

###################

Wenn man die Ausführungen des älteren texanischen Kongreßabgeordneten Ron Paul verfolgt

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=QHc4Vp4I9_I

stellt man fest, daß er sehr kluge Vorstellungen vertritt, die der Weltregierung bestimmt äußerst mißfallen.

Im Unterschied zu dem gleichfalls älteren Sokrates muß er allerdings den Schirlingsbecher nicht trinken, da es heutzutage nur auf das Erreichen der Massen ankommt, und man ihn deswegen ganz bequem totschweigen kann. Dies hat insbesondere unser diabolos-Rundfunk getan, in dem Ron Paul nur nebenbei für Eingeweihte verständlich als Radikaler erwähnt wurde.

######################

Ich empfinde den Wechsel auf die Sommerzeit als eine ähnliche Vergewaltigung meines Biorhythmus wie meine Geisteskraft vergewaltigt wird, wenn von mir gefordert wird, ich müßte bei moderner Kunst mir was denken, wobei die Aufgabe dieser “Kunst” doch nur darin bestehen dürfte, die Menschen in raffinierter Weise zu verunsichern.

99 % der Menschen sind sicher der Meinung moderne Kunst sei Quatsch; doch wird das Gegenteil vom diabolos-Rundfunk vertreten, um bei den Zuhörern den eigenen Zweifel an seiner Geisterkraft zu fördern und zu verankern.

23.03.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9768-massenhaft-neue-solar-anlagen

# 5 Jürgen Kremser 23. März 2012 – 09:28 0

Unsere Staatsmedien werden immer unverständlicher, fast wie im Mittelalter, wo man vielleicht deswegen Latein sprach, damit die Leute möglichst wenig verstehen. Jetzt werden wir mit Gewalt anglisiert bzw. unsere Sprache verhunzt als denglisch. Heute ist “equal pay day”, gemeint ist aber nicht die finanzielle Gleichbehandlung zwischen den Beamten und dem Recht der sie ernährenden Bürger, wie man der heutigen Forderung von Siegmar Gabriel entnehmen sollte, sondern zwischen Männern und Frauen, mit welcher sich die Weltregierung schon seit längerem bei den Weibern einschleimt, ohne den Umstand tatsächlich ändern zu wollen. Wieder mal “great expectations”, wie Charles Dickens gesagt haben würde, ohne Ergebnis und Nutzen, wie ich seit Jahrzehnten beobachte.

22.03.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9761-commerzbank-euro-kann-scheitern

# 1 Jürgen Kremser 22. März 2012 – 13:34 0

Der jetzige Attentäter von Toulouse, Mohamed Merah, ist wie Anders Behring Breivik ein weiteres bedauerliches Beispiel der Verwirrung, das von dem diabolos-Rundfunk hervorgerufen wird. Der Diabolos ist bekanntlich der Teufel, (von griechisch Διάβολος, Diábolos, wörtlich der ‚Durcheinanderwerfer‘ im Sinne von ‚Verwirrer‘, ‚Faktenverdreher‘, ‚Verleumder‘):

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

Da der diabolos-Rundfunk keine moralischen Grundsätze kennt, sondern nur Sonderinteressen, hauptsächlich finanzieller Art, für die er Betrug, Verwirrung und Verleumdung einsetzt, werden wir uns leider mit immer mehr dementsprechend erzogenen geistig Verwirrten herumschlagen müssen.

17.03.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/9728-ungarn-muckt-auf

# 15 Jürgen Kremser 17. März 2012 – 07:46 0
Der öffentlich-rechtliche diabolos-Rundfunk ist in jeder Hinsicht ein Wurmfortsatz der amerikanischen Politik, auch Kulturpolitik. Da die Amerikaner in Europa keine nationale Gesinnung bzw. Unabhängigkeitsbestrebungen oder Freiheit gebrauchen können, bekämpft der Rundfunk erbittert alle nationale Bestrebungen: in Frankreich Le Pen, in Deutschland die NPD, die Wahren Finnen, in Ungarn Viktor Orban, in Serbien deren Anhänglichkeit an das Amselfeld (Kossovo). Der Anschluß der Nationalstaaten Europas an Deutschland schafft einen amorphen Einheitsbrei, eine Art von Napoleonischem Rheinbündnis zugunsten Amerikas, für den die Deutschen allerdings nach langem Psychoterror und Geschichtsfälschungen, insbesondere Fortpflanzungsverzicht, kein gutes Vorbild abgeben.

14.03.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/9712-preussen-prinz-fordert-rueckkehr-zur-monarchie

# 13 Jürgen Kremser 14. März 2012 – 12:45 0
Der Kreislauf der Staatsformen ist eigentlich: Monarchie/Demokratie/Tyrannis. So war es in der Französischen Revolution: König /Jakobiner/Napoleon und auch in der Weimarer Republik, als diese durch ihre Vetternwirtschaft abgewirtschaftet hatte und durch Hitler ersetzt wurde. Die Frage ist, ob bei uns jetzt auch als nächstes eine Tyrannis kommt, denn das Versagen unserer Politiker ist allen klar denkenden deutlich vor Augen.Wir stehen ja aber tatsächlich geistig unter einer amerikanischen Besatzungsmacht, dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, so daß als nächstes Mal für uns vielleicht nicht die Tyrannis kommt, sondern der Untergang!

09.03.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9671-gr-haircut-durch

# 36 Jürgen Kremser 9. März 2012 – 08:33 0
Der Euro war eine relativ elegante Idee um die zu erwartende europäische Staatsschuldenkrise gleichmäßig zu verteilen und hauptsächlich die obrigkeitshörigen Deutschen die Zeche bezahlen zu lassen. Das war möglich, weil ihr Amerika höriger diabolos-Rundfunk ihren Verstand nach Kräften zersetzte und mit ideoogischen Gedankengängen verwirrte und mit Lappalien wie Wulff ablenkte.

05.03.2012

Das Ergebnis des Zweiten Weltkriegs, teilweise eine Intrige gegen das deutsche Volk, führte dazu daß wir unsere Unabhängigkeit leider verloren haben. Der im Dienste Amerikas stehende Rundfunk verdummt und verwirrt uns jeden Tag immer mehr, unterstützt von zahlreichen Verrätern in allen Parteien. Sofern wir überhaupt noch Alternativen haben, sollten wir versuchen, uns möglichst unauffällig von Amerika abzusetzen und der zweiten schwächeren Nuklearmacht, Rußland, anzuschließen, bei der wir schon jahrhundertelang Kulturarbeit geleistet haben.

Amerika erstickt jetzt an seiner eigenen Lüge, sinnfällig geworden in der Wirtschaftskrise und den subprime asset backed securities sowie Bewertungsagenturen. Seitdem kulminiert die Krise von Tag zu Tag immer mehr. Verleumdung, Verwirrung Faktenverdrehung, Kriege zeigen, daß Amerika der wahre diabolos ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

“Der Teufel (von griechisch Διάβολος, Diábolos, wörtlich ‚der Durcheinanderwerfer‘ im Sinne von ‚Verwirrer‘, ‚Faktenverdreher‘, ‚Verleumder‘; lateinisch diabolus) wird in verschiedenen Religionen als eigenständiges, übernatürliches Wesen angesehen.”

Amerika exportiert jetzt zum dritten Mal in weniger als 100 Jahren großflächig seine Probleme, indem es diesmal durch das Schüren von weltweiter Unruhe den Dollar als Weltwährung unterstützt und damit sein Außenhandelsbilanzdefizit finanziert. Die USA sind nach 1989 nicht abgezogen, behalten bei uns ihre Atombomben, während die Russen sich sehr anständig verhalten haben.

In dieser Situation wäre ein heimliches Bündnis mit Rußland für uns sehr sinnvoll, wie es auch Bismarck mit dem Rückversicherungsvertrag hatte. Rußland ist nicht so stark wie die USA, in einem Bündnis mit den Russen hätten wir mehr Gewicht und könnten dadurch die USA schwächen, die uns jetzt vermehrt anglisieren und durch ihre Agenten bei uns Kolonien fremder Kulturen und Völker errichten lassen zur Herbeiführung der nationalen Dekomposition a la Amerika.

Ich weiß natürlich, daß auch die Russen nicht so besonders ehrlich sind, der russische Kriegsminister Suchomlinow gab dem preußischen Attachee Pourtales 1914 glatt eine Lüge als Ehrenwort, und die Wahrheit des Kriegs 1941 wollen sie sich bis auf den heutigen Tag nicht eingestehen, genauso wie diverse Holocaust-Aussagen. Trotzdem halte ich für unser tatsächlich besetztes Land die Russen als die geeigneteren Bundesgenossen!

04.03.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9624-sinn-esm-und-target2-killt-rente

# 9 Jürgen Kremser 3. März 2012 – 11:03 + 16
Ich habe schon mehrfach gesagt, daß die Menschen spätestens beim Rentenbezug aufwachen müssen, trotz der Dauerberieselung durch der Verdummung und Verleumdung des Amerika hörigen Rundfunks (“diabolos”):http://de.wikipedia.org/wiki/TeufelDenn wenn sie im Alter arm sind und Not leiden, was sich notwendigerweise ergeben muß, können sie nicht mehr die Tatsache Schopenhauers verdrängen: “Armut im Alter ist ein großes Unglück.” Dann wird auch die jetzt schon schreiende Diskrepanz zu den Bezügen der Beamten des höheren Dienstes sich ganz klar manifestieren.
# 10 Jürgen Kremser 3. März 2012 – 11:07 + 7
Schopenhauer:http://aphorismen-archiv.de/index_z.php?id=42724“Armut im Alter ist ein großes Unglück. Ist diese gebannt und die Gesundheit geblieben, so kann das Alter ein sehr erträglicher Teil des Lebens sein.”

02.03.2012

Nigel Farage nennt Herrn van Rompuy einen “feuchten Lappen”:

http://www.youtube.com/watch?v=uNXGmBVazZ8

Die Tatsache, daß van Rompuy ein ausgesprochen farbloser Mensch ist, prädestiniert ihn dazu als Marionette der Geheimlogen zu fungieren, so ähnlich wie der Blender Guttenberg.

Die Demokratie würde ihrer Natur nach zur Anarchie neigen, wenn nicht unsere Abgeordneten nur Theaterdonner aufführen würden, weil tatsächlich CDU, CSU, FDP, SPD, Grüne insgeheim ein von Geheimlogen orchestriertes Theaterstück spielen. Parteien, die dieses Theaterstück nicht mitspielen, werden dann vom Amerika hörigen Rundfunk als verfassungsfeindlich denunziert. Und die Verleumdung ist das Werk des Teufels (= Diabolos)!

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

28.02.2012

Es ist sehr beunruhigend, daß die Weltregierung mit ihrem Propagandainstrument, dem Amerika hörigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk, aus allen Kanonen auf Wladimir Putin feuert. Am 26.02.2012 in 3SAT: “Zarendämmerung, Wladimir Putin hat in Teilen der Bevölkerung keinen Rückhalt mehr”, heute morgens schon in SWR2 um 8:15 Uhr ein Gespräch mit Jens Siegert von der Heinrich-Böll-Stiftung aus Moskau

http://russland.boellblog.org/

Um 17:05 in SWR2-Forum Diskussion zum Thema “Putin vor der Wahl”. Um 20:15 Uhr in Arte “I love Democracy: Rußland”, am 29.02.2012 Phoenix “Ich, Putin – ein Porträt”, am 04.03.2012 Phoenix “Chodorkowskij, Ein russischer Prozeß”.

Die Weltregierung kann es Putin offensichtlich nicht verzeihen, daß er die Bodenschätze ihr nicht zur Ausbeutung zur Verfügung stellt, sondern sie für Rußland behalten will, daß es mit Rußland bisher nicht so elegant klappt wie in Libyen.

Heute wurden alle EU-Botschafter aus Weißrußland zurückgezogen. Wieder sind es Demokratie und Menschenrechte, die zu Wirtschaftkriegen herhalten müssen. Dabei sind wir Deutsche von den Gas-Importen aus Rußland abhängig und haben gar kein Interesse mit den Russen in Konflikte gedrängt zu werden. Die Amerikaner haben wiederum ein Interesse daran durch Unruhen in der Welt den Dollar als Weltwährung zu stärken.

Wie willkürlich und wenig rechtsstaatlich es bei uns selbst zugeht, konnte ich heute wieder einmal persönlich beobachten, als die Beamten der Stadt Frankfurt entgegen unserer Beschwerde einfach meinen Zaun gegen Diebe und Vandalen abrissen und damit bewiesen, daß ihnen die Rechtsweggarantie Art. 19 Abs. 4 GG völlig Wurst ist.

###################

Warum gibt es in Süditalien schon seit Jahrhunderten Arbeitslosigkeit?

Die Bereitschaft abhängig Beschäftigte einzustellen erfordert eine Unternehmerpersönlichkeit, die auf der Eigentumsordnung beruht. Diese wird allerdings in Süditalien von der Maffia ignoriert, da die Maffia das Eigentum des Unternehmers zerstört, wenn er das Schutzgeld nicht bezahlen will, so daß es dort zu wenige Unternehmer gibt.

Wie ich jetzt bei dem Abriß meines Zauns selbst erfahre und nachgewiesen bekomme, gibt es bei uns auch keine bestehende Eigentumsordnung mehr, weil die Geheimlogen beim Verwaltungsgericht und der öffentlichen Verwaltung dies bei uns verhindern. Damit haben wir zunehmend einen kommunistischen Staat, in dem sich freie Unternehmer nicht mehr entwickeln können, so daß es statt dessen vermehrt höchstens noch eine Sklavenhaltermentalität bei Unternehmern geben wird verbunden mit chronischer Arbeitslosigkeit.

22.02.2012

Es bleibt nichts anderes übrig: Nachdem die Griechen ihre Staatsgründung durch die Schlacht von Navellino durch die Gunst der Großmächte gewonnen haben, müssen sie diese jetzt erneut, diesmal gegen die Großmächte der Finanzen, erkämpfen und den Euro radikal abschaffen. “Was Du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.” Wenn sie das nicht können oder wollen, ist ihr Staat zu Ende und sie verlieren nicht nur wie 1923 Kleinasien:

http://www.voyagesphotosmanu.com/1_weltkrieg_griechenland.html

“Die türkische Gegenoffensive im August 1922 endete für die Griechen mit der „kleinasiatischen Katastrophe”: Die griechische Armee räumte Kleinasien und Ost-Thrakien vollständig, gefolgt von mehr als einer Million Flüchtlingen und Vertriebenen. Die mehr als 2500-jährige griechische Siedlungskontinuität in Kleinasien wurde fast vollständig ausgelöscht. Jeder sechste Einwohner Griechenlands war nun Flüchtling. Die Armee putschte, setzte eine Junta ein und zwang König Konstantin Ende 1922 erneut zur Abdankung. Nachfolger wurde sein Sohn Georg II. Als Verantwortliche für die kleinasiatische Katastrophe wurden sechs Minister und Generäle nach einem Prozess hingerichtet.”

sondern auch das europäischen Festland. Damals wie heute war ein Venizelos ganz vorne mit dabei, was deutlich zeigt, daß die Geheimbundmitgliedschaft erblich sein dürfte.

Auch für die Deutschen gilt das Wort von Goethe:

“Was Du ererbt von deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.”

http://www.gutzitiert.de/zitat_autor_johann_wolfgang_von_goethe_thema_nachlass_zitat_15778.html

Wenn die Deutschen weiterhin der bisherigen politischen Klasse samt ihrem sie tragenden Rundfunk indolent gegenüberstehen und sich von ihr permanent vergewaltigen lassen, ist ihr morscher, schon fast abgestorbener Staat demnächst bald ganz weg. Daran wird auch die einzige verläßliche Säule dieses Staates, der Verfassungsschutzapparat, auch nicht viel ändern.

16.02.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9493-moodys-euro-banken-bald-ramsch

# 4 Jürgen Kremser 16. Februar 2012 – 06:54 0
Die Herabstufung der europäischen Banken ist ein Teil der Weltregierung zur Erhaltung und Stärkung des Dollars als Parallel-Weltwährung und deswegen als Attacke gegen den Euro erforderlich.Die Ratingagenturen haben jetzt die Kriegsflagge gegen den Euro gehißt, die weltweit von ihren aufmerksamen plutokratischen Vertretern erkannt und konzertiert befolgt werden wird, so daß der Euro jetzt zunehmend Probleme bekommt.
# 47 Jürgen Kremser 16. Februar 2012 – 09:15 0
Ich finde das Wort “Sklave” sollte in den heutigen Diskussionen eher durch “Leibeigene” ersetzen werden. Wenn man die Autobiographie des Fürsten Kropotkin liest,http://de.wikipedia.org/wiki/Pjotr_Alexejewitsch_Kropotkinstellt man fest, daß das Leben des Durchschnitts-”Bürgers” bei uns heute eher einem Leibeigenen statt einem Sklaven ähnelt. Die Leibeigenen konnten in Rußland auch Apotheken oder Kammerkonzerte bilden, mußten aber zur Armee gehen und wie bei uns als das arme Kanonenfutter dienen, dem die drei kinderlosen Weiber in Merkels Kabinett sich sinnigerweise gespart haben, genauso wie Claudia Roth und Renate Künast.

15.02.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9483-gr-pleite-bei-banken-eingepreist

# 5 Jürgen Kremser 15. Februar 2012 – 09:33 0
Schuld an der ganzen Misere sind die Statthalter Amerikas im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, gestern weil sie wieder aufbrüllten und einen Vorschlag der Jungen in der CDU in Grund und Boden verdammten, der die Geburtenrate der autochthonen Deutschen vielleicht erhöht hätte. Wie fürchterlich!Der öffentlich-rechtliche Rundfunk unterschlägt schon seit dem Zweiten Weltkrieg die nun einmal nicht zu leugnenden kulturellen Unterschiede zwischen den Völkern. Denn Eigenschaften, die sich seit vielen Generationen gebildet haben, sind relativ konstant, auch wenn es dem Rundfunk nicht paßt. [Man lese mal meine Zitate bei Necla Kelec:gruenguertel.kremser.info…]Paradebeispiel dafür ist Griechenland, das ca. 500 Jahre lang unter türkischer Herrschaft stand, bis 1827 die europäischen Großmächte die türkische Flotte in der Schlacht von Navalino zerstörten:de.wikipedia.org…Eine solche lange Fremdherrschaft prägt natürlich ein Volk, so ähnlich wie die lange Fremdherrschaft der Deutschen nach dem Zeiten Weltkrieg. Auch in Süditalien und Sizilien hat sich kulturell bzgl. Maffia nichts wesentliches geändert, seitdem 1860 Garibaldi dieses Land eroberte:de.wikipedia.org…Geheimbünde mit “omerta” (Verschwiegenheit) zersetzen ein Land, das jahrhundertelang von Franzosen und Spaniern beherrscht wurde.Der kulturelle Unterschied zeigt sich sogar noch bei den Nachfolgestaaten Österreich-Ungarns, in denen die Tschechei, Slovakei, Slowenien, Ungarn ökonomisch wesentlich erfolgreicher sind als die ehemaligen Donaufürstentümer Serbien, Bulgarien, Rumänien bzw. Bosnien, Mazedonien die erst durch den Berliner Kongreß 1878 bzw. 1913 in die Unabhängigkeit vom OsmanischenReich entlassen wurden.de.wikipedia.org…Die Ignorierung der kulturellen Unterschiede durch die Statthalter Amerikas im öffentlich-rechltichen Rundfunk sind somit verantwprtlich für die Fehleinschätzung der Politiker, Ökonomen und des breiten Publikums im Falle Griechenlands.

12.02.2012

Die Schuld an dem bei uns nun einsetzenden Niedergang trägt einzig und allein der Amerikas Interessen vertretende öffentlich-rechtliche Rundfunk. Er unterstützt Forderung für den ESM und die Eurobonds und insoweit den Diebstahl unseres Geldes. Er ist verantwortlich für die Besiedlung unseres Landes durch fremde Völker. Er ist verantwortlich für die Kinderlosigkeit, die notwendigerweise dazu führen mußte, daß die Rente auf den Sankt Nimmerleinstag verschoben werden mußte und die alten Leute elendiglich bis zu ihrem Lebensende schaffen werden müssen. Er ist verantwortlich, daß die Deutschen die Maxime ihres größten Philosophen Immanuel Kant nicht mehr bedachten, dem kategorischen Imperativ: Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.

http://www.neuemoral.de/www_neuemoral_de/Philosophen/Immanuel_kant/Kant_und_Moral/kant_und_moral.html

Anstatt daß die deutschen Weiber selbst Kinder gebären, wurde ihnen suggeriert, dies könnten die Weiber fremder Völker übernehmen, und sie selbst würden statt dessen eine Rente erhalten.

Fazit: Als Karl Steinbuch 1968 das Buch “Falsch pogrammiert”, “Über das Versagen unserer Gesellschaft in der Gegenwart und vor der Zukunft und was eigentlich geschehen müßte”, veröffentlichte, hat er sehr wohl auf die negativen Auswirkungen des Kulturbetriebs hingewiesen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat jedoch die Gesellschaft weiter vorsätzlich durch Unterhaltung verblödet, mit Geschichtsfälschungen falsch orientiert, und sie in eine Sackgasse geführt, die sehr wohl den Untergang Deutschlands bedeuten kann.

11.02.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/9453-rente-mit-72

# 45 Jürgen Kremser 11. Februar 2012 – 18:57 0
“Rente mit 72″ ist nur ein Euphemismus für die Ankündigung: “Die Rente wird angeschafft” und insoweit ein weiterer Bankrott der deutschen Politik.

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/etc/9449-usa-aufruestung-wegen-buergerkrieg

# 11 Jürgen Kremser 11. Februar 2012 – 07:46 + 20
11.02.2012Guantanamo und das Abu-Ghuraib-Gefängnis (arabisch ‏سجن أبو غريب‎ Sidschn Abū Ghuraib) sind ein deutlicher Hinweis, daß für die die Welt beherrschenden Geheimlogen die Demokratie nur ein Propagandainstrument für ihre Herrschaft ist, das sie aber weder wesen können noch wollen. Welch ein Aufschrei des Entsetzens als Papandreou das Volk wegen dem Schuldenschnitt befragen wollte:www.pnn.de…“Das Volk sei der Souverän, es müsse in einer „historischen Stunde“ wie dieser unmittelbar und selbst entscheiden, begründete der Premier seine Entscheidung. „Wir vertrauen den Bürgern, wir glauben an ihr Urteilsvermögen“, sagte Papandreou.”Voriges Jahr wurde Libyen, dieses Jahr Syrien durch die Medienpropaganda “reif” für die Demokratie gemacht, die Mullahs im Iran werden vermutlich durch einen Krieg zur Demokratie bekehrt.Die permanente Volksverdummung durch das Fernsehen, durch ungeheuerliche Geschichtsfälschungen bei gleichzeitigem Druckverbot der sich damit befassenden Originalliteratur, Erziehung zu entwürdigender Pornographie kann doch nur das Ziel haben, aus freien mündigen Bürgern Mitglieder einer Ochlokratie (Pöbelherrschaft) zu produzieren, der dann alle bürgerlichen Freiheiten mit einer gewissen Berechtigung weggenommen werden kann.

10.02.2012

Es besteht eine erhebliche Interessendivergenz zwischen dem Amerikas Interessen vertretenden öffentlich-rechtlichen Rundfunk und der autochthonen deutschen Bevölkerung, die irgendwann sogar zu einem Bürgerkrieg führen kann.

Die autochthonen Deutschen wohnen kulturell-geistig in einer Art von Käseglocke, die von dem Amerikas Interessen vertretenden öffentlich-rechtlichen Rundfunk errichtet wurde und fortwährend erhalten wird.

Die Vermögensdisparitäten zwischen den autochthonen Deutschen und den zugewanderten Ausländern soll auch durch das Naturschutzrecht gemildert werden. Denn das Verbot der Einzäunung im Außenbereich entfremdet die Deutschen von ihrer eigenen Scholle und nivelliert sie dadurch auf die Ebene der Einwanderer. Konsequenterweise übernehmen deswegen die Entfremdung der Deutschen von der Scholle ihres eigenen Landes die Grünen, die in den Naturschutzbehörden sowie den Verwaltungsgerichten sitzen.

Hierzu auch ein Hinweis:

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5e909b9de31.0.html?PHPSESSID=
73b05f25018fc78213e39c47f92809fe

“Das Land Nordrhein-Westfalen hat am Mittwoch mit großer Mehrheit ein Integrationsgesetz beschlossen. … Das bevölkerungsreichste Land will damit gezielt Einwanderer bevorzugen, um diesen mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.”

Die Vermögensdisparität zu den autochthonen Deutschen wird also immer mehr zu Lasten der Deutschen aufgehoben, nicht nur durch Enteignung via Einzäunungsverbot des deutschen Grundeigentums im Außenbereich bzw. Landschaftsschutzgebiet.

09.02.2012

Daß der Krieg bereits begonnen hat, kann man am besten daran erkennen, daß die amerikanische 5. Kolonne im öffentlich-rechtlichen Rundfunk schon seit einiger Zeit verstärkt auf Kriegspropaganda umgeschaltet hat. Der Rundfunk hat zwar noch nie deutsche Interessen vertreten, sondern immer nur amerikanische, aber die Hetzkampagnen haben sich inzwischen zu Kriegsfurien gesteigert.

Die von der Weltregierung angestachelte Weiberherrschaft ist ein gutes Mittel für sie um die Nationalstaaten zu zerstören, denn die Männer sind vermutlich im Großen und Ganzen von Natur aus konservativer. Dies kann man gut daran sehen, daß sehr viel häufiger weiße Frauen sich mit schwarzen Männern einlassen, seltener aber weiße Männer mit schwarzen Frauen.

08.02.2012

Zu: http://www.mmnews.de/index.php/politik/9426-merkel-will-eu-dikatatur

Die “grundlegenden Mängel in der Konstruktion der Wirtschafts- und Währungsunion” waren von Anfang an bestens bekannt und sollten als Argument für die Schaffung der “Vereinigten Staaten von Europa” dienen, die so ähnlich wie der Rheinbund für Napoleon als Hilfstruppen der amerikanischen Weltmacht dienen sollen. Der grundlegende Unterschied zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika zu dem avisierten europäischen Ziel ist jedoch, daß es sich in Europa um autochthone Völker handelt, die erhebliche kulturelle Unterschiede aufweisen. Trotz Volksverdummung durch ununterbrochene Berieselung sowie massive Geschichtsfälschungen durch die amerikanische fünfte Kolonne in den europäischen Medien ist dieser Unterschied auch noch nicht aufgehoben worden und wird sich aller Voraussicht nach nicht aufheben lassen, so daß demnächst wieder einmal ein Experiment zulasten der deutschen Sparer ad acta gelegt werden muß.

06.02.2012

Das weltweite Schüren von Unruhe und Revolutionen unter der Freiheitsparole dient dazu den Dollar als Weltwährung zu stärken. Wenn es jetzt gelingt Rußland zu destabilisieren, müssen die Russen sich bemühen Dollar-Banknoten für ihren Lebensunterhalt zu beschaffen. Dasselbe gilt für die verbündeten Staaten Syrien und Iran. Wenn sie in Wirtschaftskrisen oder Kriege gestürzt werden, dann braucht der ganze Nahe Osten Dollar-Banknoten und finanziert somit das US-Außenhandelsdefizit. Die US-Propaganda ist in Europa einstimmig und wird bei uns von der amerikanischen 5. Kolonne im öffentlich-rechtlichen Rundfunk betrieben.

04.02.2012

Der geistige Zustand Deutschlands ist beklagenswert und wird leider dazu führen, daß wir unsere Kultur und auch unser Erbgut nicht mehr weitergeben werden. Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk sitzt heimlich eine amerikanische 5. Kolonne, die uns gegen die Russen und den Iran aufhetzen, genauso sitzen im Bundestag zahlreiche Vertreter der 5. Kolonne, vor allem die Grünen, deren Haß gegen alles Deutsche aus der pathologischen Vergangenheitsbewältigung herrührt, wobei dieser Selbsthaß auch noch von den Vohautbeschnittenen verstärkt werden dürfte, die verständlicherweise in allen Nationen stets antinational eingestellt sind. Aber auch im sogenannten rechten Lager sitzen die Atlantiker wie Guttenberg, Ischinger, Mißfelder, Polenz, die uns wie Hirtenhunde immer auf die amerikanische Strategie einschwören. Im Fernsehen werden ununterbrochen Geschichtsfälschungen verbreitet. Selbst die evangelische Kirche ließ sich zu ihrem finanziellen Kirchensteuer-Vorteil von den Illuminaten unterwandern, obwohl Luther sie als Nationkirche geschaffen hat. Die katholische Kirche wird jetzt auch schon eingerissen von denen, die unentwegt Moral predigen, aber einen Rohstoffkrieg gegen Libyen anzettelten sowie guthießen. Damit sind alle Bollwerke unserer Selbsterhaltung zerstört, so daß wir als Ergebnis des zweiten Weltkriegs wie Sklaven unsere Freiheit verloren haben.

####################

Die Tatsache, daß der “deutsche” öffentlich-rechtliche Staatsrundfunk eine fünfte Kolonne der Amerikaner ist, wird jetzt für uns aller sehr gefährlich. Wir haben uns sehr gefreut, daß die Sowjets ihr Imperium liquidiert haben und die Russen abgezogen sind. Nicht so die Amerikaner. Sie blieben in Deutschland und haben sofort angefangen die Russen einzukreisen, indem sie die – vermutlich von ihrem Geld an die Macht gelangten – Regierungen der Nachfolgestaaten in die Nato aufgenommen haben. Im Georgienkrieg 2008 stand unser amerikanisch geführter Staatsrundfunk sofort auf der Seite der Georgier und trat für deren Staatsintegrität ein, obwohl es sich dort um sezessierende autochthon fremde Völker handelte, was er bei historischen Interessen nachweislich deutscher Gebiete nie gemacht hat.

Es ergibt sich jetzt erstmalig ein wirklich eklatanter Widerspruch zwischen dem deutschen Interesse und dem amerikanische Interessen verfolgende öffentlich-rechtliche Rundfunk. Die Amerikaner hassen Putin, weil er den Ausverkauf der russischen Rohstoffe an sie verhindert hat, namentlich die von Michail Chodorkowski angezettelte Intrige zum Verscherbeln russischen Öls an sie. Deswegen mischt sich unser Rundfunk unter moralischen Vorwänden unentwegt in die russische Innenpolitik ein. Da die Russen nicht so blöd sind zu meinen der Raketenschutzschirm wäre nicht für sie gemeint, besteht die echte Gefahr, daß bei weiterer Eskalation der Krise diese militärisch auf unserem Gebiet Auswirkungen hat, namentlich auch weil die Zentrale des Raketenschutzschirms in Rammstein sein wird. Diese müßten die Russen im Ernstfall unbedingt vernichten.

03.02.2012

Sollte sich das von Christoph Süß in “quer” gestern geschilderte massenhafte Stricken dauerhaft bewahrheiten, so bedeutet dies eine Sehnsucht nach mehr innerer Identifikation mit den uns umgebenden Dingen und die Abkehr von Konsumterror, Arbeitsteilung und Geldwirtschaft. Wie arbeiten dann die Globalisten der Sehnsucht nach mehr Verinnerlichung entgegen?

02.02.2012

Bis zur Französischen Revolution waren sowohl der Adel als auch die Geistlichen von Steuern befreit, was vom dirtten Stand der Bürger entschieden angeprangt wurde als Ludwig XVI. die Ständeversammlung nach mehr als hundert Jahren zur Vermeidung des Staatsbankrotts einberufen mußte. Heute sind von Abgaben die Abgeordneten und die höheren Beamten befreit, weil sie keine Sozialversicherung bezahlen und durch die Beihilfe sowie die steuerfreien Pauschalen zulasten des Staates privilegiert sind und insoweit an die Stelle des Adels und der Geistlichkeit traten. Es ist deswegen davon auszugehen, daß die Privilegien der Beamten und der ihnen gleichgestellten Politiker auch in der nächsten Revolution beseitigt werden.

31.01.2012

Unser öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist eigentlich ein Staatsrundfunk, der zur Manipulation hinsichtlich der Nachrichten und der deutschen Geschichte für die Herrscher unerläßlich ist. Um diesem Staatsrundfunk das Gepräge der Unabhängigkeit zu geben, müssen die Deutschen für ihre Manipulation Gebühren bezahlen, durch die der Eindruck einer Entlohnung für eine Leistung geweckt werden soll. Der deutsche Staatsrundfunk vertritt jedoch tatsächlich heimlich die Interessen Amerikas, so daß er konsequent für den Einsatz deutscher Soldaten zugunsten des US-Imperiums und für die Euro-Bonds eintritt. Gegen konservativ und national gesonnene Deutsche steht er an vorderster Front, weil ein eigenständiges Deutschland den amerikanischen Interessen vollkommen widerspricht.

Der Staatsrundfunk steht auch an vorderster Front bei der Anglisierung unserer Sprache, durch die wir uns weiter entfremdet werden sollen. Das Wort “Job” wurde wie von Zauberhand von einem auf den anderen Tag bei ihm eingeführt und führt jetzt dazu, daß Kommentare von Chinesen und Arabern zum Thema “Arbeitsplatz” automatisch in “Job” umgewandelt werden. Sogar in den Reden von Obama wird sein Wort “Work” als “Job” übersetzt.

Ich habe einige Bemühungen des Staatsrundfunks zur Denglisierung dokumentiert:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2818

“Unser” Staatsrundfunk ist auch eine Partei, deren Macht die aller anderen übersteigt, unkündbar und mit einer gesetzlich abgesicherten Parteienfinanzierung.

Wenn man die Politik des Staatsrundfunks analysiert, findet man in jeder Hinsicht die Interessen Amerikas, im kleinen wie im großen. Er unterstützt die Dekomposition Europas durch Überschwemmung unseres Kontinents mit Emigranten anderer Rassen, Kulturen und Religionen, damit wir uns wie Amerika entwickeln, wo eine kleine Gruppe nach der Devise divide et impera herrschen. Er griff pausenlos die Bundesregierung an, weil sie sich in der Libyenresolution der Stimme enthielt, weil Amerika gegen Gaddafi Krieg führte. Er jubelt Lena zu, wenn sie ein armseliges Lied auf Englisch vorträgt. Aktuell greift er die EU-Kommission an, weil sie Bedenken gegen die Fusion der New York Stock Exchange und der Frankfurt Börse hat, weil die Amerikaner auf diese Weise zusätzlich auf unserem Kontinent Einfluß nehmen können. Der Staatsrundfunk findet auch nichts dabei, daß die Amerikaner auf “unserem” Boden Atombomben unterhalten, ihre Truppem ewig bei uns stationieren und uns unser Gold nicht zurückgeben.

Beobachtet einmal die Politik des Staatsrundfunks! Von den Ostverträgen bis zu der Euro-Einführung und dem Afghanistan Einsatz etc. stand er immer auf der Seite der amerikanischen Elite!

30.01.2012

Die Gedanken und Meinungen der Menschen bilden sich, indem sie ihre Interessen mit den ihnen bekanntgewordenen Tatsachen abwägen, so daß die Herrscher auf beides Einfluß nehmen müssen. Bei uns bemühen sich die Herrscher darum, die Deutschen einerseits zum Materialismus zu erziehen, um durch die Gier der Untertanen die eigene besser zu befriedigen, andererseits werden die Tatsachen in der Gegenwart (=Nachrichten) und in der Vergangenheit (= Geschichte) so ausgesiebt, daß das gewünschte Ergebnis im Gehirn der Untertanen zustandekommt.

28.01.2012

Die amerikanischen Eliten tun alles was sie können, um den Dollar als Weltwährungszentralbankgeld weiter zu erhalten und zu verstärken. Deshalb jetzt der eiskalte Angriff gegen den Euro: Der Euro war zwar schon immer Quatsch, wird aber gerade jetzt von ihnen aus der Schublade herausgeholt, um endlich seine Fehlkonzeptionen darzustellen und ihn abzuservieren.
Der Euro wurde anfangs von ihnen unterstützt, um zunächst einmal die DM und andere stabile Währungen durch den Euro zu Fall zu bringen.

Je mehr Unruhe in der Welt vorsätzlich geschürt wird, um so sicherer steht der Dollar als Krisenwährung da, erhalten und garantiert von der Nuklearmacht USA, und damit können die USA weiterhin noch einige Zeit die Welt mit ihrem Papiergeld versorgen und somit ihr Außenhandelsdefizit durch weltweite Einspeisung ihrer Dollars finanzieren.

Da die USA zur Erhaltung und Stärkung des Dollars alle stabilen Währungen untergraben müssen, können sie auch keinesfalls Gold als Zahlungsmittel zum Ersatz des Dollars akzeptieren. Jeder der das versuchen sollte, kann sich schon einmal auf einen Krieg mit einer Nuklearmacht gefaßt machen.

Es handelt sich somit um dasselbe perfide Verfahren, das bereits im Ersten und im Zweiten Weltkrieg gegen das Deutsche Reich angewandt wurde, wobei die Deutschen diesmal das besondere Problem haben, daß ihr Staatsrundfunk tatsächlich heimlich im Auftrag der Amerikaner arbeitet.

01.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/politik/9327-eu-blackout-wegen-strom-mangel

# 3 Jürgen Kremser 26. Januar 2012 – 07:20 + 8
Die Menschheit muß versuchen von der Nukleartechnik wegzukommen; denn diese schafft Probleme von einer Dauer, die im Verhältnis zu ihrer eigenen Lebensdauer nicht überschaubar sind. Da allerdings die USA diese Technik aus Deutschland durch Emigranten im Zweiten Weltkrieg bezogen hat und daraus anschließend ihre Weltherrschaft aufbaute, sehe ich Probleme für die Zukunft der Menschheit, da nicht aller anderen Völker ihre Freiheit der amerikanischen Hegemonie unterordnet wollen.
Antwort
# 34 Jürgen Kremser 26. Januar 2012 – 09:10 0
Der Mensch ist schon ein widersprüchliches Wesen. Einige von ihnen orientieren sich an ihrer eigenen Vorstellung von Gott (1. Mose 1, 27): “Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn.” Diese Projizierung paßt allerdings weniger gut für die Politiker und Beamten des höheren Dienstes. Gemäß Schopenhauer wird der Mensch wie die Tiere erhalten durch den Willen zum Leben, der seinen Körper zwingt jeden Augenblick zu atmen, zu verdauen und sich unentwegt in Bewegung zu halten. Deswegen ist es höchst widersprüchlich, daß ihm sein Gehirn die Möglichkeit eröffnet hat die Nukleartechnik zu erschaffen, durch welche er sich sein Ende bereiten wird bei den ihm innewohnenden Atavismen, insbesondere dem Willen zur Macht.Auch die Amerikaner wollen die Weltherrschaft, die sie durch die Vernichtung des Deutschen Reichs, ihres einzigen ebenbürtigen Gegners, erlangt haben, aus ihrem Streben nach Macht heraus behalten. Wie denn Thukydides sagt im Melier-Dialog, Buch V, Kapitel 105: “Wir glauben nämlich, vermutungsweise, daß das Göttliche, ganz gewiß aber, daß alles Menschenwesen, allezeit nach dem Zwang seiner Natur, soweit es Macht hat, herrscht. Wir haben dieses Gesetz weder gegeben noch ein vorgegebenes zuerst befolgt, als gültig überkamen wir es, und zur ewigen Gültigkeit werden wir es hinterlassen, und wenn wir uns daran halten, so wissen wir, daß auch ihr und jeder, der zur selben Macht wie wir gelangt, ebenso handeln würde.”

25.01.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9317-kapitalismus-am-ende

# 25 Jürgen Kremser 25. Januar 2012 – 08:29 0
Weltbank-Präsident Zoellick fordert genauso wie Lagarde, die Deutschen müßten eine Führungsrolle in Europa übernehmen.Davon kann ich nur dringend abraten. Insgeheim mögen uns die Engländer nicht. Schäuble hatte beim Bankentag unlängst gesagt, nach dem Zweiten Weltkrieg wären wir zu keinem Zeitpunkt souverän gewesen. Da wir nicht souverän sind, haben wir mit einer Schein-Führungsrolle nichts gewonnen. Wenn es gut geht, bleiben wir abhängig im Fellachenstatus, wenn es schlecht geht, werden die unterirdischen Medien-Aktionen uns diffamieren und den dritten punischen Krieg vorbereiten.Die Amerikaner und die Engländer haben mit dem Zweiten Weltkrieg die Weltherrschaft angestrebt und sollen sie jetzt auch auslöffeln. Wir stellen uns am besten dumm und tun so als hätten wir ihre Offerten nicht verstanden.

#################

# 62 Jürgen Kremser 25. Januar 2012 – 09:23 0
Das größte Übel der deutschen Gesellschaft sind die Beamten des höheren Dienstes. Früher dienten sie dem absolutistischen Fürsten und dieser belohnte ihre Treue auch fürstlich. Jetzt aber dienen sie keinem Fürsten mehr, sondern nur sich selbst als Selbstzweck und belohnen sich nach wie vor fürstlich.Die Medien-Maffia bedient sich ihrer um die Leute zu verar$chen, denn unentwegt werden verbeamtete Professoren um Stellungnahmen gebeten.

21.01.2012

Die wirklich einflußreiche politische Partei in Deutschland ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk, der das Privilegium sicherer Einnahmen hat und dessen Parteivertreter quasi-unkündbar sind. Den öffentlich-rechtliche Rundfunk kann man deswegen auch als Hegemon der politischen Parteien bezeichnen. Alle anderen politischen Parteien betrachtet er als seine Lakaien, sind von ihm abhängig und buhlen um seine Gunst.

20.01.2012

Der Lügenrundfunk hat vermutlich die Hetzjagd gegen Viktor Orban unterbrochen, um zuerst einmal in der Causa Wulff weiter zu hetzen. Er ist nämlich nicht in der Lage, gegen zwei Personen gleichzeitig ein Verleumdungs-Trommelfeuer zu unterhalten, da dies die Zuhörer überfordert. Jetzt wird Wulff wegen seiner Nähe zu seinem ehemaligen Pressesprecher, dem Beamten Olaf Glaeseker

http://de.wikipedia.org/wiki/Olaf_Glaeseker

wegen geringfügiger Lappalien verleumdet. Glaeseker soll irgendwelche krumme Sachen mit einem Event-Manager namens Schmidt gemacht haben, wobei mir alles unklar ist, schon weil ich gar nicht weiß, was ein Event-Manager ist.

18.01.2012

Die Medien-Hetzjagd gegen Christian Wulff ist wie von Zauberhand zum Erliegen gekommen. Es sind nur ca. 500, von den Geheimlogen straff geführte, Journalisten und Politiker, die als sogenannte öffentliche Meinung die Meinung der restlichen 80 Millionen usurpieren und bestimmen. Seine Frau Bettina vorzuführen haben sie sich dann doch letztendlich gescheut. Vermutlich mußten die Lumpenhunde den Angriff abbrechen, weil sie sich jetzt zur gemeinsamen Hetzjagd auf Viktor Orban versammeln müssen. Das Trommelfeuer auf diesen hat begonnen. Der Lügenrundfunk, angeführt von Kleber und Konsorten, schafft es nicht auf zwei Personen gleichzeitig ein Trommelfeuer zu unterhalten; denn die 80 Millionen sind mit der Diffamierung zweier Personen überfordert. Deshalb kann sich jetzt Wulff bei Orban bedanken!

13.01.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/boerse/9233-ezb-keine-inflation

# 28 Jürgen Kremser 13. Januar 2012 – 08:37 0
Ich habe mal gelesen: Im Jahre 1920 glaubten viele Leute tatsächlich , sie würden immer reicher, weil sie zunehmend mehr Geld hatten, und das obwohl seit dem August 1914 der Goldumlauf ausgesetzt worden war, und die Reichsbank immer mehr gedruckt hatte. So kann man sich irren!!!Wir müssen beobachten, ob nicht durch die Unruhen und Kriege der Dollar als Parallel-Weltwährung eingesetzt werden soll. Wir haben praktisch eine Einheitspartei, und die ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Er ist stärker als alle anderen Parteien und attackiert Wulff ununterbrochen und wird ihn bestimmt zum Abschuß bringen. Der Rundfunk bemüht sich auch in der letzten Zeit immer mehr uns zu anglisieren und verunstaltet unsere Sprache immer mehr zu einem häßlichen denglisch. Ist denglisch die Vorbereitung des Dollar als Weltwährung???

07.01.2012

Die Amerikaner haben Interesse daran, weltweit für Unruhe zu sorgen und dadurch den Dollar überall als Parallelwährung zu stärken bzw. zu installieren, um dadurch ihr Außenhandelsdefizit und ihre Kriegsrüstungen finanzieren zu können.

03.01.2012

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9175-hedgefonds-euro-short-rekord

# 4 Jürgen Kremser 3. Januar 2012 – 11:41 + 7
Aus: gruenguertel.kremser.info…

Unsere Verwaltungs- und Verfassungsrichter sind genau genommen eher Henker als Richter; denn sie führen nur die Anweisungen von Geheimlogen mit unerbittlicher Härte aus, so daß man – wie bei den Henkern – gerade kein argumentum ad hominem bei ihnen anbringen kann. Ihre Indolenz und Indifferenz in moralischer Hinsicht haben sie mit den Henkern gemeinsam.

23.12.2011

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/9126-s6p-banken-downgrade-kommt

Die Intention des Kampfs gegen den Euro ist dem Dollar noch möglichst lange seine Rolle als Weltwährung zu erhalten. Die riesigen Außenhandelsdefizite der USA werden in Kauf genommen, um in anderen Ländern Parallelwährungen in Dollar zu unterhalten, die (fast) niemals zurückkehren. Das hat schon de Gaulle beim Euro-Dollar-Markt moniert und hat deswegen das französische Gold zurückgeholt. Die Amerikaner bezahlen also Kraft ihrer Stärke nur mit Papiergeld und zwar noch eine zeitlang, vor allem weil ihre heimlichen und tatsächlichen Partner und Gläubiger wie China und Japan ihre Dollar-Guthaben noch verausgaben wollen und somit gar kein Interesse haben, den Dollar als Weltwährung abzuschaffen.

20.12.2011

Aus: http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2148

Der Historiker und Philosoph Oswald Hauser

http://de.wikipedia.org/wiki/Oswald_Hauser

schrieb einmal, er war erstaunt bei der Durchsicht der amerikanischen Akten zum Zweiten Weltkrieg, daß hier eine weltumfassende Konzeption vorgelegt wurde, die den nur in europäischen Dimensionen denkenden Diktatoren wie Hitler und Mussolini vollkommen abging. (Wenngleich die Amerikaner ihre eigenen Pläne Hitler untergeschoben haben!)

Ein ähnlich kühner Plan wird derzeit weltweit durchgeführt, und zwar die Abschaffung sämtlicher Währungen zugunsten des dann allein als Weltwährung dastehenden Dollar. Bereits jetzt finanzieren die USA ihr Außenhandelsdefizit, indem sie ihr Geld weltweit als Zirkulationsmittel im Rohstoffhandel, wie Öl, Gold usw., – notfalls mit Waffengewalt – durchgesetzt haben. Der Kampf ihrer Ratingagenturen gegen den Euro sowie den Druck auf China wegen seinem Renmimbi, auf Rußland wegen seiner versuchten Unabhängigkeit kann nur das eine Ziel haben, den Dollar als alleinige Weltwährung weiter zu erhalten und stärken. Ihren Papierdollar weiterhin als alleinige Weltwährung durchzusetzen, hätte dasselbe Ergebnis, wie wenn man vor 100 Jahren in Zeiten der Goldwährung eine kostenlose Goldmine entdeckt hätte.

Zu dieser Strategie paßt ganz gut, daß weltweit unter dem Vorwand der Humanität von ihren Massenmedien Revolutionen aufgestachelt werden. Die allgemeine Verwirrung steigt, selbst in Deutschland, wo zum zweiten Mal ein Bundespräsident, der wieder aus unklaren Gründen bei den Bilderberger-Illuminaten in Ungnade gefallen ist, exemplarisch exekutiert werden soll, und zwar aus Gründen, die für die Angreifer absolut belanglos sein dürften.

Diese weltweite Verwirrung dürfte die uneinnehmbare Festung der Plutokratie, Amerika, herzlich wenig kümmern. Einerseits sind die Amerikaner als Egozentriker nur auf sich konzentriert und andererseits ist ihr Waffenarsenal so ungeheuerlich, daß das Ende der sich widerstrebenden Menschheit eingeläutet worden sein könnte.

13.12.2011

Der ganze Globus befindet sich in einer Schuldenkrise, so daß nicht nur Individuen, Unternehmen und Staaten als Schuldsklaven in eine Bredouille geraten sind, sondern langsam aber sicher auch das Zentrum der Verursacher und Anstifter erreicht wird. In dieser Lage hält es die Weltregierung für angebracht, in den begründeten oder unbegründeten – bzw. teilweise durch Nahrungsmittelknappheit von ihr selbst hervorgerufenen – Aufruhren sich im Namen der Humanität einzumischen und in den daraus hervorgehenden Streitigkeiten auf Beutezug zu gehen.

12.12.2011

Der Sinn der Geschichtsfälschungen im Umerziehungsrundfunk ist, in den heutigen Deutschen Haß gegen ihre eigenen Vorfahren zu erzeugen, so daß die ihren Ahnen gegenüber bestehende Verpflichtung, das eigene Leben weiterzugeben, untergraben wird, und in der Mitte Europas sich ein Vakuum bildet, das mit Orientalen besetzt werden kann.

11.12.2011

Seit der Lehman-Krise im September 2008 versucht die (heimliche) Weltregierung verstärkt mit aller Gewalt Europa zu amerikanisieren und denselben entindividualisierten, gruppenabhängigen (“to keep up with the Joneses”, http://en.wikipedia.org/wiki/Keeping_up_with_the_Joneses ), amorphen, geschichtsunkundigen, Pornographie-abhängigen, isolierten (“die einsame Masse”) , fetten, domestizierten Menschentyp zu produzieren, weil sie diesen auch in Amerika unangefochten beherrscht.

Ihre Handlanger im öffentlich-rechtlichen Meinungsmacher-Rundfunk zwingen uns in jeder Hinsicht Amerikanismen auf, damit wir einerseits ihre Begriffe nicht verstehen, aber andererseits der kulturelle Wandel vorangetrieben wird.

Das Paradebeispiel hierfür ist das Wort “Job”, das sie anstatt des Worts “Arbeit” eingeführt haben, um dem deutschen Wort “Arbeit” seine ethische Bedeutung als Dienst am Nächsten zu entkleiden, so daß jetzt auch die Ausführungen autochthoner (heute: indigener) Bevölkerungen automatisch als “Job” übersetzt werden.

Vgl. auch: http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2818

02.12.2011

Aus: http://www.goldseiten.de/content/diverses/artikel.php?storyid=18039&seite=1

“Alles Papier ist und bleibt, im Gegensatz zu Sachwerten, ein Versprechen. Und alle Versprechen werden gebrochen, immer und überall, jedenfalls in Krisenzeiten. Dies ist nicht eine Frage des “Ob”, sondern nur des “Wann”.”

Prof. Dr. Hans J. Bocker

23.11.2011

Ein Wirtschaftskrieg ist häufig der Vorläufer des blutigen Teils des Krieges und zeigt an, wer Krieg führen will, wie denn Thukydides in der “Geschichte des Peloponnesischen Krieges” zu dessen Präliminarien schreibt (Buch I, Kapitel 66): ” Unter den vielen, die da auftraten und einer um den anderen ihre Vorwürfe erhoben, erklärten namentlich die Megarer, neben weiteren nicht geringfügigen Streitpunkten, vor allem würden sie von den Häfen des Athenischen Reiches und vom attischen Markt ausgeschlossen gegen den Vertrag.” Buch I , Kapitel 139: “Später aber kamen die Spartaner noch öfter nach Athen und verlangten Abzug des Heeres von Poteidaia, Gewährung der vollen Unabhängigkeit an Aigina, und was sie als das Allerwichtigste mit der größten Entschiedenheit erklärten: der Krieg sei vermeidbar, wenn der Beschluß über die Megarer aufgehoben würde, der lautete: sie seien ausgeschlossen von allen Häfen des Attischen Reiches und vom Handel in Attika. Aber die Athener gingen auf nicht ein, …”

22.11.2011

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/8918-bruesseler-politbuero-uebernimmt-eurozone

# 5 Jürgen Kremser 22. November 2011 – 07:09

Da den Deutschen das Geschichtsbewußtsein durch unentwegte einseitige Geschichtsfälschungen von ihrem Umerziehungsrundfunk ausgetrieben wurde, konnte man – auch aufgrund der ihnen anerzogenen Kollektivschuld – ihre nach wie vor bestehende Tüchtigkeit benutzen, um die anderen europäischen Völker durch sie zu alimentieren und einen europäischem Superstaat zu bilden, der sich jetzt nach seinem amerikanischen Vorbild “Die Vereinigten Staaten von Europa” nennt. Ihre Staatslenker freuen sich deswegen, daß jetzt die amerikanischen Ratingagenturen eine große Finanzkrise produziert haben, die den europäischen Zusammenschluß erzwingen soll.

14.11.2011

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/8866-bdi-exportrueckgang-in-q4

Kommentar Nr. 13:

Es wird mit aller Macht das bisherige Finanzsystem am Leben gehalten, wobei rücksichtslos alle noch bestehenden Werte, wie etwa die Kaufkraft des Geldes, verheizt werden.

Blöderweise ist das nur ein Aufschub und keine Lösung. Vor allen Dingen geht es darum, dass die Großen sich so positionieren, daß die kleinen Schlafschafe rasiert werden können.

An einem dramatischen Wohlstandverlust führt leider kein Weg vorbei. Darum sollte sich jeder auf Selbstversorgung einrichten und dementsprechend Vorsorge treffen.

23.10.2011

MMNEWS brachte heute einen Artikel, in dem der Bundesbankpräsident Weidmann vor der Überforderung Deutschlands durch die Eurokrise warnte:

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/8729-bbk-ueberforderung-deutschlands-bei-eurokrise

Dazu habe ich folgenden Kommentar geschrieben:

# 3 Jürgen Kremser 23. Oktober 2011 – 10:02 + 10
Wenn das Herr Weidmann so sagt, stimmt es zwar, jedoch ist das Motiv nur, daß die Bundesbankbeamten mit ihren ausgezeichneten Zulagen und Pensionen Angst haben in einen allgemeinen Strudel gerissen zu werden. Daß es den Rentnern seit Jahren so schlecht geht, juckt die beamteten Richter und sonstigen Beamten wie Bundestagsabgeordneten überhaupt nicht, da sie mit ihnen finanziell nicht in einem Boot sitzen. Insofern gilt für uns andere die Losung “No taxation without representation”, denn die Beamten sitzen mit der großen Masse der Bevölkerung nicht in einem Boot: Unser Staat ist zum Untergang verurteilt, weil die hoheitliche Kaste, die Beamten, sich mit dem niederen Volk, den Rentnern, nicht identifizieren können. Im übrigen ist jetzt auch die Demokratie als Staatsform am Ende; denn die Entscheidungen über Leben und Tod unseres Volkes muß jetzt mit Rücksicht auf die Finanzelite im Hinterzimmer und streng geheim getroffen werden.

10.10.2011

Es gibt in unserem Staat keine Gewaltentrennung in Legislative, Exekutive und Judikative, weil tatsächlich alle diese Staatsgewalten von einer Geheimloge unterwandert sind, die unter Ausschluß der Öffentlichkeit zusammenarbeiten. Man kann nicht sagen, diese Geheimloge bestünde nur aus den Mitgliedern einer einzigen politischen Partei, die heimlich zusammenarbeiten. Das wäre zu einfach.

Das Paradebeispiel ist die Pfändung meines Kontos:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=3841

Petra Roth weigert sich mit mir darüber zu sprechen, das Rechtsamt arbeitet offensichtlich mit dem Verwaltungsgericht Frankfurt zusammen; denn das Rechtsamt geht gegen mich vor und das Verwaltungsgericht tut nicht in meinen Klagen gegen den Magistrat und schraubt mir die Streitwerte unangemessen in die Höhe.

02.10.2011

Die Politiker und Bankvorstände haben bei der Schaffung der Euro-Zone genau gewußt, daß sie mit Belgien, Italien und Griechenland von vorneherein einen Zeitzünder in die Währungsunion gelegt haben. Denn eben diese Schwachpunkte hat schon Paul C. Martin in seinen Büchern in den neunziger Jahren erwähnt.

Mit den Schulden dieser Staaten wurde somit von vorneherein die Währungsunion belastet, um die Rettung dieser Staaten zur gegebenen Zeit als Argument für die Schaffung einer europäischen Regierung und die Zerstörung der Nationalstaaten zu benutzen.

Oskar Lafontaine hat ihnen damals sogar vorgehalten, daß die Transferunion notwendigerweise kommen muß, was die Protagonisten der Tragödie aber nicht abgehalten hat, das Verbot des Transferunion als Vertrag in ihr Trauerspiel aufzunehmen.

01.10.2011

Deutschland ist mit dem Deutschen Reich 1945 untergegangen. Weniger weil die Deutschen aus einem Drittel ihres Landes vertrieben wurden, sondern wegen der anschließenden geistigen Versklavung. Ich bedauere sehr, daß es dazu gekommen ist, muß aber leider feststellen, daß es in der Geschichte eben keine Gerechtigkeit gibt, sondern nur Macht. Es geht uns nicht besser als den Bewohnern Jerichos, den Inkas und den Azteken oder den vielen Indianerstämmen, denen ihr Land gestohlen wurde, weil sie politisch unklug oder schwach waren.

30.09.2011

Die Zerstörung der Nationalstaaten beruht auf Geschichtsfälschungen, ausgeführt durch weltweite Intrigen, wie es besonders bei uns Deutschen auffällig ist. Nach dem 2. Weltkrieg gab es in Deutschland keinen Geschichtsunterricht mehr, der seinen Namen verdient hätte, zwar ganz auffällig in der DDR, aber nur wenig maskiert auch in Westdeutschland. Nachdem es jahrzehntelang keinen Geschichtsunterricht mehr gab, kann man jetzt mit den Massenmedien, insbesondere dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die Menschen vorsätzlich in die Irre führen, indem man ihnen falsche Tatsachen als Erkenntnisse einpflanzt, aus denen sie zu politisch gewollten Einsichten gelangen sollen.

09.09.2011

Der Untergang Deutschlands hängt eng zusammen mit dem Buch von Theodor Herzl „Der Judenstaat“,

http://www.zvab.com/advancedSearch.do?title=%22Der+Judenstaat%22&author=Herzl,+Theodor&iref=suggest07

der Balfour-Deklaration von 1917 und dem Eintritt der Amerikaner in den Ersten Weltkrieg. Im Ergebnis führte dies zu einem Krieg zwischen den Juden und den Deutschen, der letztlich zum Untergang Deutschlands führte. Hitler war ein Judenhasser wie Haman, der Sohn Hammedatas.

http://de.wikipedia.org/wiki/Haman

Deswegen muß Deutschland notwenigerweise wüst und leer werden und das Schickal Babylons erleiden.

####################

Die Deutschen sind im 20. Jahrhundert von ihrer wichtigsten Staatsdoktrin, dem Salischen Recht, abgewichen. Derzufolge konnte noch im 19. Jahrhundert nur der von Bismarck depossedierte Großherzog von Nassau als Großherzog in Luxenburg nachfolgen, als in den Niederlanden eine weibliche Sukzessionsfolge begann. Wie der Reichskanzler Bernhard von Bülow erzählt, nahmen die deutschen Prinzessinnen stets sofort die fremde Nationalität an, während die ausländischen immer sehr die Interessen ihres Heimatlands vertraten. So die Mutter Wilhelms II., die Tochter der Königin Viktoria von England, oder die Fürstin Elisabeth von Pless, die mit Ausbruch der Krieges sofort nach England heimkehrte.

Die deutschen Frauen konnten sich durch die Unterstützung nach dem Zweiten Weltkrieg der Siegermächte über ihre Männer erheben und betreiben nun als Politikerinnen, Richterinnen, Pfarrerinnen, Journalistinnen , Magistratsjuristinnen im Rechtsamt der Stadt Frankfurt und als Emanzen im Umweltamt der Stadt Frankfurt eine antideutsche und antinationale Politik, wobei sie das deutsche Volk zuvor biologisch zum Aussterben gebracht haben.

07.09.2011

Ich persönliche meine, die Pornographie ist das letzte Aufgebot des Kapitalismus. Wenn er auch das menschliche Trieblieben zerstört hat, was man jetzt sehr gut an der Porno-Werbung von MMNEWS sehen kann, hat er jede Sitte, Moral, Religion, Kultur verbrannt und die Menschen brauchen dann mindestens 300 Jahre bis der Kapitalismus an ihren neu entstandenen Werten parasitieren kann.

26.07.2011

Der Kampf gegen die konservative Gesinnung im Volk wird von der Weltregierung auch dadurch geführt, daß ständig mit Hilfe der “Kunst” das althergebrachte verlassen wird und die Menschen ihren bisherigen Empfindungen entfremdet werden. Typisch dafür war die diesjährige Aufführung des Tannhäuser in Bayreuth, die den heroischen Absichten Wagners vollkommen widerspricht. Der ehemalige Ministerpräsident von Bayern, Beckstein, sagte im BR, man könne mit geschlossenen Augen die Musik noch gut genießen; der Kulturkritiker der Badischen Zeitung äußerte sich entsetzt.

Der Regisseur Sebastian Baumgarten hat die Wartburg in eine Bio-Gasanlage verwandelt. Da Wagner als Kulturkritiker eine Broschüre über das Judentum in der Musik verfaßt hat, wird man eine Gasanlage als besonders geschmacklos bezeichnen dürfen.

Ich finde es traurig, daß ich nicht mehr in Shakespeares, Schillers, Goethes Schauspielen gehen kann wegen massiver Entfremdung. Der SWR2 wiederum hält diese Entfremdung für hohe Kunst und trommelt derweil, daß sein unseliger Kulturbetrieb, verständlicherweise ohne Zuschauer, aber auf Staatskosten subventioniert, weiter erhalten bleibt.

Heute morgen bezeichnete ein Israeli im Journal am Morgen in SWR2 auch Shakespeare als Antisemit, vermutlich weil er den Kaufmann von Venedig verfaßt hat.

16.07.2011

Die staatstragenden Kräfte eines Nationalstaates haben prinzipiell zwei gewichtige Gegner: Einerseits die Linken, die sich aus den minder bemittelten Teilen der Bevölkerung rekrutieren, und den Juden, die sich als von Gott auserwählte prinzipiell in jedem Nationalstaat als benachteiligt ansehen und immerfort wegen Diskriminierung beschweren, so daß sie mit den Linken eine Allianz zu bilden pflegen. Nimmt der Anteil der Juden überhand, muß der Nationalstaat bei einer Krise absterben: So war das in Polen im 18. Jahrhundert, in Rußland 1917 und in Deutschland nach 1945, wo die Juden mit den amerikanischen Bajonetten wieder installiert wurden. Das unerbittliche Gesetz der Geschichte gilt aber auch jetzt für Amerika, dessen letzte Stunde demnächst geschlagen haben wird. Die Frage ist nur: Welche Komplikationen ergeben sich beim Niedergang Amerikas aus dem Besitz von Atomwaffen? Wird Amerika in einem Amoklauf auch den Rest der Welt zerstören?

Für uns Deutsche ist besonders nachteilig, daß die Juden sich schon seit eh und je gut mit den Türken verstehen, was sich auch daran zeigt, daß die Türkei unter allen muslimischen Staaten als erste in Israel eine Botschaft errichtete. Uns autochthonen Deutschen steht somit neben den Linken und den Juden noch als dritte Allianz die uns kolonisierenden Türken gegenüber, so daß wir unser Land notwendigerweise verlieren werden, wenn wir nicht schon aus kluger Voraussicht uns der Vermehrung enthalten hätten.

07.07.2011

Zu: http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2011/07/06/vosskuhle-negiert-explizit-den-geists-de

Die skandalösen formajuristischen Wortklaubereien des Herrn Voßkuhle beruhen in ihrer tiefen inneren Begründung darauf, daß in unserer Parteiendemokratie keine wirkliche Gewaltenteilung in Legislative, Exekutive und Judikative besteht, wie sie idealtypisch für eine Demokratie vorausgesetzt wird.

Die Vertreter der Legislative können nur eine weitere Karriere machen, wenn sie ihre Parteifreunde in der Exekutive unterstützen, die Exekutive beruft die Judikative und erwartet bei der Berufung der Richter deren Wohlverhalten, das diese dann pflichtschuldigst erbringen. Jadefuchs: „Die Richter sind eine Lieferverpflichtung bei ihrer Berufung eingegangen und haben jetzt im Sinne ihrer Auftraggeber die entsprechende Leistung (Urteil) bereitzustellen.“ Über diesem allem wacht und trommelt der öffentlich-rechtliche von Parteimitgliedern verwalteten Rundfunk.

Da in allen Staatsgewalten mehr oder weniger heimlich zusammenarbeitende Parteigenossen sitzen, sofern nicht noch echte Geheimlogen zusammenwirken, wird man das theoretisch zu erwartende Ergebnis einer Gewaltenteilung, wie hier bei der Entscheidung der Judikative, schwerlich antreffen. Früher hätte man die Zusammenarbeit des Bundesverfassungsgerichts mit der Regierung vermutlich Prävarikation genannt.

Eine Änderung kann man nur erwarten, wenn ausschließlich parteilose Staatsbürger zur Wahl kandidieren könnten.

05.07.2011

Die Gewaltenteilung in Legislative, Exekutive und Judikative als Idealtyp der Demokratie besteht bei uns nicht, da diese drei Staatsgewalten nicht wirklich getrennt sind: Entweder arbeiten Parteibuchmitglieder abgestimmt zusammen oder Mitglieder von Geheimlogen zersetzen regelrecht die Gewaltenteilung.

###################

Die Grünen sind die Nachfolger des Kommunistischen Bundes Westdeutschlands (KBW), auch Winfried Kretschmann.

27.06.2011

Die kapitalistisch-plutokratische Wirtschaft mit dem Eigennutz als Agens hat sich spätestens seit Fukushima überholt; denn ein Prinzip, das die Menschheit auslöschen kann, muss, ganz abgesehen vom Ersten und Zweiten Weltkrieg, abgeschafft werden.

19.06.2011

Emanzipierte Frauen wie Angela Merkel oder Alice Schwarzer sollten konsequenterweise für die Abschaffung des Instituts der Ehe sein; denn dieses Relikt stammt noch aus der Zeit als Paulus die Männer aufforderte: “Gebt den Frauen als dem schwächeren Geschlecht auch seine Ehre.” Heutzutage haben jedoch die Frauen sexuelle Freizügigkeit durch die Pille, haben den Staat an sich gezogen in Schulen, Gerichten, Verwaltung und Politik, so daß der Schutz “Ehe” für sie nicht mehr angebracht ist. Wieso sollte ein Mann auch noch eine Frau, die in ihrer Jugend zügelloser Sexualität nachgeht, für immer versorgen?

18.06.2011

Ein wesentlicher Beitrag zu unserem Untergang ist die Frauenübernahme des Lehrerberufs und des Justizwesens. In der Schule habe die Jungen keine männlichen Vorbilder mehr und im Justizwesen vertreten die Frauen naturgemäß eine eher sozialistische und betont antimännliche Rechtsauffassung.

#############################

Die Bilderberger sind ein schlagender Beweis dafür, daß nicht die Demokratie die “westliche Welt” beherrscht, sondern das Geld.

Die “westliche Welt” besteht aus der ursprünglichen “westlichen Welt” sowie dem in zwei Weltkriegen eroberten Mitteleuropa und Asien samt dessen früheren Einflußsphären.

11.06.2011

EZB-Chef Trichet hat bei der Vergabe des Karlspreises in Aachen ein europäisches Finanzministerium gefordert und war anschließend bei der Bilderberger-Konferenz in St. Moritz.

Dazu mein Kommentar:

“Die Abschaffung der Nationalstaaten und die Schaffung einer supranationalen Kriegsmaschinerie bzw. einer Interventionsstreitmacht geht fleißig weiter. Die Deutschen leisten dabei besonders wertvolle Dienste, da es gelungen ist, durch Geschichtslügen des öffentlich-rechtlichen Lügen/Umerziehungs/Meinungsmacher-Rundfunks ein nationales Vakuum zu schaffen, durch das die anderen Nationstaaten Europas unter Druck gesetzt werden können.

Die anderen Europäer werden uns deswegen dafür immer mehr hassen!!!”

10.06.2011

Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Tyrannis besonderer Art, und zwar eine Mediendiktatur, die den Menschen permanent einredet, sie hätten in in “ihrem” Staat Freiheit, aber gleichzeitig im nächsten Atemzug bestimmt, was ihre Freiheit zu sein hat, indem sie usurpierend bevormundet.

05.06.2011

Die parlamentarische “Demokratie” ist eine wunderbare Staatsform für die Geheimlogen der Plutokratie um ihre Herrschaft durch eine Quasi-Legalität zu maskieren. Dadurch können sie in Verbindung mit den bevorzugten und bestochenen Beamten fremde Völker nach Deutschland einschleppen, Gesetze brechen wie die rechtlich unzulässige Transferunion oder Kriege führen wie jetzt in Libyen.

24.05.2011

Bei uns besteht schon deswegen keine Demokratie, weil keine Wahlentscheidung jemals zu einer Entlassung der Ausländer und ihrer mitverschworenen Verräter im öffentlich-rechtlichen Lügen-Rundfunk führen wird, der die Schuld an unserer ganzen Misere trägt.

18.05.2011

Unsere Frauen sind unser Unglück; denn ihre Emanzipation bringt den Untergang unseres Volkes jeden Tag etwas näher.

Aus: http://kairostheos.blogspot.com/2011/05/big-brother-2011-wahlbetrug-und.html#comment-form

Jürgen Kremser hat gesagt…

Wer zur Wahl geht, schafft für sich selbst die Autosuggestion der Teilhabe an einer Gemeinschaft, der er sich dadurch unterwirft.

Allerdings weiß man nicht, wen man wählt, und verschafft damit außerdem den Gewählten eine Legitimität, die sie möglicherweise nicht verdient haben.

Fazit: In einer Welt der Lüge, deren Massenmedien zusätzlich auch von fremden Völkern manipuliert wird, lohnt sich die Bemühung um die Auswahl des unbekannten Optimums der Minima nicht.

08.05.2011

Habt Ihr Euch schon einmal überlegt, welches psychologische Problem unsere Politiker, Beamten und Journalisten im öffentlich-rechtlichen Lügen-Rundfunk mit den Worten und Begriffen “Verrat”, “Verräter”, “Hochverrat” (= high treason) haben, so daß diese ihnen kaum über die Lippen kommen?

Vermutlich weil sie sich als unsere Besatzungsmacht verstehen!

29.04.2011

Wir sind – schon aus folgendem Grunde – keine Demokratie: Das politische Machtzentrum allerersten Ranges ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Dieser war schon immer und ist auch jetzt noch der Todfeind des deutschen Volkes. Und der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist nicht abwählbar!

22.04.2011

Die Moral als Motiv der Politik des Westens ist nicht grundsätzlich, sondern nur selektiv, sofern es nützlich ist. Das sieht man jetzt sehr gut an der moralischen Begründung für den Kampf gegen Libyen, während die Greuel an den Schiiten in Bahrain weder erwähnt noch geahndet werden.

31.03.2011

Das Bodenprogramm:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=2328

ist ein wesentlicher Teil der Weltregierung zur Entnationalisierung der Völker; denn nur wenn es gelingt die alteingesessene bodenbesitzende Bevölkerung durch das Verbot der Einzäunung an der Nutzung der Scholle zu hindern, wird sie vom Eigentum ihres eigenen Bodens entfremdet und Platz gemacht für die Übernahme ihres Landes durch fremde Kulturen.

###################

28.03.2011
Fukushima ist ein schlagende Beweis dafür, daß das privat-kapitalisitische System mit Beherrschung der Welt durch eine heimliche Weltregierung über Massenmedien und Papiergeldmonopol das Ende der Menschheit bringen kann. Geldgier einerseits, Lüge und Manipulation der Massen durch angebliche Demokratie, geleitet von Geheimlogen, hat nicht funktioniert. Der Erste und der Zweite Weltkrieg hat dem Planeten schon unendlich viele Schäden an menschlichen Verlusten und Idealen gebracht. Das Fukushima-Problem zeigt jetzt, daß es so nicht weiter gehen darf, wenn die Menschheit überleben wollen sollte.

######################

Die Grünen als Nationhaß-Vertreter haben eine Augenblicksentscheidung gewonnen, wie sie in der Demokratie üblich ist, selbst um eine wie bei uns von Geheimlogen ergänzte.

Ein gutes Beispiel wird schon von Thukydides erzählt: Buch III, Kapitel 35 – 49. Die Stadt Mytilene auf Lesbos war vom Attischen Seebund abgefallen, und die Volksversammlung in Athen beschloß aus Zorn unter der Führung des Demagogen Kleon, heute Leute wie Cohn-Bendit, Trittin, Fischer, alle Männer zu töten, die Frauen und Kinder in die Sklaverei zu verkaufen. Mit diesem Volksbeschluß schickten sie eine Triere nach Mytilene. „Tags darauf aber empfanden sie doch gleich eine Reue und dachten noch einmal nach, wie unmenschlich der gefaßte Beschluß sei und schwerwiegend, eine ganze Stadt zu vernichten, statt nur der Schuldigen.“ Es kam zu einem erneuten Rededuell zwischen Kleon und Diodotos, die den ersten Beschluß umwarf: „aber siegreich blieb der Antrag des Diodotos“, so daß Mytilene um ein Haar verschont blieb und nur die über 1000 Schuldigen getötet wurden.

Unter dem Eindruck der Katastrophe Fukushima, die eine weltweite Zäsur des Kapitalismus bzw. der Plutokratie bringen wird, haben die Wähler in Deutschland emotional gewählt.

Andere wie ich habe sich an der Wahl aus Stolz nicht beteiligt, weil sie nicht mehr das vermutliche Optimum der Minima wählen wollten, soweit es nicht ohnehin vom Verfassungsschutz unterwandert ist.

######################

Ein beschnittener Weiberheld namens Sarkozy überzieht das mindestens zehnfach schwächere Libyen mit Krieg. Die Deutschen wollen sich an der Aggression nicht beteiligen. Daraufhin sagt sein ebenfalls beschnittener Hausphilosoph namens Levy heute in der Titelausgabe des Spiegel: Die Deutschen werden das bitter bereuen!

Das ist der Dank der Beschnittenen für 65 Jahre deutsche Nibelungentreue!

######################

Zur Wahl: Beschnittene sind keine Deutsche.

27.03.2011

Nicht jeder der deutsch spricht, ist auch ein Deutscher. 1871 protestierten die Reichstagsabgeordneten der Reichslande Elsaß-Lothringen feierlich gegen den Frankfurter Frieden, der den Anschluß an das Deutsche Reich besiegelte. Der Protest wurde von einem elsässischen Reichstagsabgeordneten namens Deutsch vorgetragen.

Wer die deutsche Staatsbürgerschaft hat, mag das Wahlrecht haben, ist aber – auch wenn es unseren Beamten und Politikern noch so wenig gefällt – noch lange kein Deutscher.

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7560-der-bund-der-braven-steuerzahler

“Die Aufgabe der Steuerzahler besteht offenbar darin, zu arbeiten und durch Steuern, Abgaben, Miete, Zinsen und durch den Konsum von sinnlosem Plunder nur Andere reicher zu machen, während man das eigene Leben verpasst. Diese fleißigen Menschen müssen einfach nur funktionieren und werden dabei stets davon abgehalten, wichtige Fragen zu stellen. Würden sie alle einmal innehalten, nachdenken und die Situation von außen betrachten, könnte dies für die Nutznießer der Umverteilung sehr gefährlich werden.”

25.03.2011

Bei den derzeit laufenden Landtags- und Kommunalwahlen geht es nur darum, daß die einen sagen, die Job-Inhaber wollten die Futtertröge nicht aufgeben, die anderen erwidern, die Aspiranten wollten an die Futtertröge rankommen.

Was habe ich damit zu schaffen? Am Wohl des Volkes haben die Politiker offensichtlich allesamt kein Interesse, sondern nur an ihrem persönlichen Eigennutz. An ihrem Eigennutz kann ich aber keine Anteilnahme nehmen, deswegen gehe ich nicht mehr zur Wahl.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk bemüht sich allerdings darum, nicht nur den Bürgern das selbständige Denken abzunehmen, sondern auch zu überzeugen die Legalität des Staatssystems erfordere ihre Stimmabgabe.

Warum denn? Theodor Herzl hat doch geschrieben:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1848

„Wer untergehen kann, will und muss, der soll untergehen.“

24.03.2011

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk vertritt weder deutsche noch christliche Politik, sondern einzig und allein jüdisch-amerikanische Welt-Interessen. Unsere Politiker behandelt der Rundfunk nur als Handlanger seiner Politik. Sie befinden sich wegen ihrer Wähler-Abhängigkeit bei diversen Interviews immer in der Defensive.

Daraus ergibt sich folgendes: Das eigentliche Machtzentrum des Staates sind die Massenmedien, und zwar die privaten wie die öffentlich-rechtlichen. Eine Wahlbeteiligung des Bürgers ist deswegen sowohl sinnlos wie unnötig. Wer auch immer gewählt wird: Das wahre Machtzentrum des Staates ist nicht abwählbar und wird dafür sorgen, daß die von ihm abhängigen Politiker immer in die von ihm gewünschte Richtung geschoben werden.

Besonders nachteilig für Deutschland hat sich erwiesen, daß die deutsche Geschichtsbetrachtung und -interpretation seit dem Zweiten Weltkrieg im öffentlilch-rechtlichen Rundfunk ausschließlich unter jüdisch-amerikanischen Interessen erfolgte und dadurch uns den Untergang brachte. Unsere eigenen Beamten und Professoren haben zur Stärkung des jüdisch-amerikanischen Interesses unter dem Diktat des Rundfunks die amerikanische Unschuld und die deutsche Schuld ins unermeßliche steigern müssen. Die Strafgesetzgebung unseres eigenen Landes, wie etwa § 86 StGB, hindert uns daran, historische Vergleiche zu unseren Gunsten zu revidieren und zu relativieren, während der geistig-kulturelle Angriff auf Deutschland mit Geschichtslügen und -manipulationen in unerhörter Schärfe ungestört weiter vonstatten geht.

23.03.2011

Aus: http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/7541-euro-ur-katastrophe-des-21-jahrhunderts

#52 Desinformation 2011-03-23 08:00

Die Wahrheit ist, wie ne hässliche Kakerlake (Küchenschabe). Sie kommt immer wieder ans Licht !!!!!!!!

20.03.2011

Die Weltregierung beherrscht die Staaten heimlich so ähnlich wie die Bienenkönigin, die ihren Staat auch im Dunkeln leitet und erhält, aber nie ausfliegt und deshalb nach außen nicht erkennbar wird.

19.03.2011

Die Bastardisierung der europäischen Völker wurde vor ca. 45 Jahren beschlossen, als sich die Einnahme der “Pille” abzeichnete. Wesentliche Voraussetzung war das Vorantreiben der Frauenemanzipation und die Libertinage der Jugendlichen beiderlei Geschlechts. Die Bekämpfung des Geburtenrückgangs wurde unterlassen, weil Hitler eine Muttergroßkreuz verliehen hätte, im übrigen wären wir sowieso überbevölkert, so daß eine geringere Bevölkerung uns und der Umwelt nur zugute käme.

Mit solchen Pseudo-Argumenten wurde die Islamisierung Europas ermöglicht und eingeleitet.

########################

Die Juden sind der Sauerteig der Nationalstaaten. Schon Toynbee sagte, sie seine die einzigen, die nicht immer wieder erneut ausgemünzt würden. Da sieht man, welche Kräfte entstehen durch den unerschütterlichen Glauben ein auserwähltes Volk zu sein. Mit dem Status “auserwählt” kann man ohne Universalreligion zu sein, auch den anderen Völker gegenüber eine Sondermoral der Einmischung begründen.

######################

Die Weltregierung beherrscht die Welt im Gewande der Demokratie, denn das divide et impera funktioniert bestens durch die in diesen sich bekämpfenden installierten Parteien, wobei sich die Massenmedien wahlweise auf die eine oder andere Seite zu schlagen pflegen.

Willfährige Diktatoren wie Ben Ali oder Mubarak sind der Weltregierung willkommen, da sie ihre Staaten dem Einfluß ökonomisch wie medial öffnen. Gaddafi allerdings hat seinen Markt abgeschottet und machte unerlaubterweise im kleinen Rahmen Regionalpolitik.

#######################

Zur Zeit haben wir unerhörten Wohlstand, leben aber in einer beschränkten Geisteswelt der Geschichtsfälschungen und Meinungsterror. Wenn wir die Wahrheit einmal klarer sehen, werden wir allerdings höchstwahrscheinlich ziemlich arm sein. Also: per aspera ad astra.

Da paßt ganz gut die Metamorphose von Paulus 1. Korinther 13, 11:

http://www.die-bibel.de/nc/online-bibeln/luther-bibel-1984/lesen-im-bibeltext/bibelstelle/1Kor13,13/#iv

“11 Als ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und dachte wie ein Kind und war klug wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war. 12 Wir sehen jetzt durch einen Spiegel ein dunkles Bild; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, wie ich erkannt bin.”

16.03.2011

Ernst ist der Anblick der Notwendigkeit,
Denn aus Gemeinem ist der Mensch gemacht,
Und die Gewohnheit nennt er seine Amme.
Schiller: Wallensteins Tod

Ein Teil menschlicher Hybris ist am Abschmelzen: ökonomischer Optimismus durch den Konkurs der Gebrüder Lehmann, der technische Optimismus durch Fukushima.

Das menschliche Denken ist begrenzt, so kommen wir, wie schon die größten Geister der Menscheit, etwa Kant und Schopenhauer, darlegen, über den Kausalnexus, d. h. das Analysieren in Ursache und Wirkung, nicht hinaus. Welche Überraschung wurde vor einigen Jahren festgestellt, daß es Monsterwellen tatsächlich gibt, die theoretisch nicht existieren können und die von der Queen Mary und Ölplattformen beobachtet wurden. Dann erfand man schnell die Chaos-Theorie, vermutlilch daß sich Dinge entwickeln können unabhängig von Ursache und Wirkung. Oder: Ein französisches Flugzeug verschwand aus Brasilien kommend rätselhafterweise im Atlantik als es in eine Gewitterwolke flug, obwohl Blitze doch dem Faraday-Käfig nichts anhaben können.

Das Problem an dem Manhattan-Projekt, dessen Grundlagen in Deutschland entwickelt wurden; denn Einstein hat es in den USA vorangetrieben und in Deutschland gelernt, ist, daß es der Menschheit die Möglichkeit eröffnet, versehentlich oder absichtlich Teile des grünen Planeten dauerhaft lebensunfähig zu machen. Also: nicht nur „finis Germaniae“, sondern auch „finis hominum“.

############################

Ein Neuanfang in Deutschland erfordert , daß die Bediensteten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu 100 Prozent entlassen werden, und die Massenmedien von Grund auf neu aufgebaut werden.

 

Ansonsten geht es weiter mit dem Kampf gegen unsere nicht-willfährige Religion, Ansiedelung von nicht-integrierbaren Beschnittenen, Verwendung und Verschwendung unserer Ersparnisse für Ausländerprogramme usw.

13.03.2011

In unserem Multi-Kulti-Staat wählen zu gehen heißt: Die Katze im Sack kaufen.

06.03.2011

Die größte Unwahrheit, die nach dem Zweiten Weltkrieg aus ideologischen Gründen in Umlauf gesetzt wurde, ist, daß es keine menschlichen Rassen gäbe. Historische Konstanten ändern sich äußert langsam, so daß die Geschichte selbst manipuliert und vergessen werden mußte. Denn: Seit altersher zeigt sich nämlich, daß ein Jude ein Jude ist, ein Zigeuner ein Zigeuner, und die Bewohner Nordafrikas bewohnten nicht umsonst früher die Barbaresken. Die Fälschung der Geschichte, oder die Umwandlung der Zigeuner in Roma und Sinti bzw. die Juden in Israelis, werden an dem Begriff an sich nichts ändern.

26.02.2011

Die Kommandozentrale, die hinter der Politik der “westlichen” Staaten steht, ist nie bereit die wahren politischen Motive preiszugeben. Um die wahren politischen Motive ranken sich prinziell andere Motive, meist moralischer Art, denn schon ums Prinzip willen soll die wahre Erkenntnis nicht preisgegeben werden.

Die Nationalstaatlichkeit basiert im wesentlichen auf dem männlichen Prinzip. Um die Nationalstaatlichkeit zu zerstören, muß das männliche Prinzip geschwächt werden. Dies wird erreicht, indem weltweit die Frauen-Emanzipation mit aller Gewalt gefördert wird, ob es die Frauen wollen oder nicht, selbst in Afghanistan.

17.02.2011

Ein Staat, der auf Geschichtsfälschungen als integraler Bestandteil beruht und diese mit Hilfe des Strafgesetzbuchs durchsetzt, kann nicht auf Dauer reüssieren.

###########################

Der unbegrenzte Kredit des Dollars aufgrund der Atom- und Militärmacht USA brachte der Welt eine Blüte ungeahnten Ausmaßes der Weltwirtschaft. Diese Blüte erweist sich jetzt allerdings als Scheinblüte, da sie verantwortungslos auf ungedecktem Papiergeld beruhte mit massenhafter Verschuldung der Privaten und Staaten sowie rücksichtlosem Raubbau an den natürlichen Ressourcen. Jetzt vollzieht sich die Entglobalisierung, indem die Mitglieder der Weltwirtschaft, einer nach dem anderen, schrittweise implodieren. Damit wird die internationale Arbeitsteilung und –verflechtung unter dramatischer sozialer Unruhe zurückgeführt.

Jetzt wird sich die materialistische Gesinnung der Deutschen zwangsweise in eine eher kontemplative wandeln müssen:

Goethe

Wer nie sein Brot mit Tränen aß,
Wer nie die kummervollen Nächte
Auf seinem Bette weinend saß,
Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte!

Ihr führt ins Leben uns hinein,
Ihr laßt den Armen schuldig werden;
Dann überlaßt ihr ihn der Pein:
Denn alle Schuld rächt sich auf Erden.

15.02.2011

Frei ist nur wer weder Sklave noch Schuldner ist.

Aktienspekulation ist eine Prärogative der Juden und nicht der Deutschen.

14.02.2011

Da die Banken ohne staatliche Unterstützung schon längst in die Insolvenz gegangen wären, darf man mit ihnen keine Geschäfte mehr tätigen, insbesondere bei ihnen keine Kredite aufnehmen oder Leasingverträge mit ihnen abschließen. Es ist äußerst gefährlich mit einem totkranken Geschäftspartner Verträge zu tätigen. Genausowenig wenig sinnvoll wäre es, einem armen Einbrecher Geld zu leihen.

09.02.2011

Der Mentalitätsunterschied zwischen dem Nomaden und dem Seßhaften ist, daß der Seßhafte das Land pflegt, um es langfristig nutzen zu können, der Nomade pflegt das Land nicht, weil er es nur kurzfristig ausbeuten will, um anschließend weiterzuziehen. Was wird aus dem Planenten, wenn überall nur noch Nomaden und Nomadengenossen das Sagen haben???

Unter den verschiedenen Nomadenstämmen besteht gegenseitig brüderliche Sympathie. Einer der Nomadenstämme sind die Zigeuner.

Ein Teil der Nomaden sind im Sinne Münteferings Heuschrecken, wie KKR.

Sesshafte aller Länder vereinigt Euch!

Die Pythia in Delphi hat ihre Zeitgenossen durch ihre Orakel fasziniert, die Pfarrerstochter aus der Uckermark bisher noch nicht.

Die internationale Wirtschaftskrise wird sich in dem Augenblick verstärken, wenn der Masse der Arbeitsleistenden weltweit dämmert,daß sie jenseits des Existenznotwendigen für Schulden (= Papiergeld) arbeitet, die uneinbringlich sind.

05.02.2011

Da wir die Großbanken aus Steuermitteln vor dem Untergang retten, retten wir auch den mit den Großbanken verschwisterten George Soros und seine ca. 20 politisch aktiven Propagandaunternehmen, die Europa seiner bisherigen Identität berauben wollen, wie das Open Source Institute. Damit finanzieren wir unseren völkischen Untergang aus unseren eigenen Steuermitteln!

##################
Frau Merkel hätte nie und nimmmer zur Bundeskanzlerin gewählt werden dürfen, da sie für den Staat – unabhängig davon warum, wieso, weshalb – ihre biologischen Pflichten nicht erfüllt hat.

##################

Die sichersten Mittel um ein unterworfenes, dauernd militärisch wie geistig besetztes, Volk endgültig zu zerstören, sind:

1.) Psychopathen an ihre Spitze zu stellen,

2.) dafür zu sorgen, daß sie fett und impotent werden, wie Churchills Ziel für die Deutschen,

3.) die Weiber gegen die Männer aufzuhetzen (Frauenemanzipation), so daß sie ihren biologischen Pflichten nicht mehr nachzukommen brauchen,

4.) ihre Nationalgeschichte permanent zu kriminalisieren und mit einer Flut von Lügen und Fäkalien zuzuschütten.

#####################

Dasselbe Volk, das vor ca. 20 Jahren ihre Diaspora in der Sowjetunion weitgehend aufgeben mußte, wird demnächst auch aus den USA weiterziehen.

#####################

Wie eine Wildschweinrotte im Dreck suhlt, so suhlen die Rotten im öffentlich-rechtlichen Rundfunk und der Politiker im Dreck der deutschen Vergangenheit, ständig begierig weiteren unflätigen Schmutz an den Tag zu wühlen.

01.02.2011

Die Frauenemanzipation ist ein wesentlicher Beitrag der Weltregierung zum divide et impera. Wenn man fragt cui bono?, sieht man, daß diese Politik alle mitmenschlichen Lebensbereiche durchzieht: jung gegen alt, Frauen gegen Männer, Kinder gegen Eltern, Schüler gegen Lehrer, Gewerkschaftler gegen Arbeitgeber, Erwerbstätige gegen Rentner, Porno gegen Sitte/Moral, Muslime gegen Christen, Parallelgesellschaften gegen Nationalstaaten usw.

Es ist nicht unserer Aufgabe und steht uns auch gar nicht zu, den Frauen in Afghanistan die Emanzipation zu bringen. Das Verhätnis der afghanischen Frauen zu ihren Männern ist ihre ureigenste Aufgabe.

Vor allen Dingen wage ich zu bezweifeln, daß die afghanischen Frauen auf die diesbezügliche Meinung von Homosexuellen westlicher Staaten gesteigerten Wert legen.

Die Aufgabe der Frauenemanzipation ist auch, einige Staaten, insbesondere Deutschland, zum Aussterben zu bringen und ganz allgemein in Europa Raum für die muslimischen Massen freizumachen.

http://www.buergerstimme.com/Design2/2011-02/kinderwunsch-eine-freie-entscheidung/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=kinderwunsch-eine-freie-entscheidung

27.01.2011

Aus: http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1653

Emanzipation heißt gemäß Duden: „Befreiung aus einem Zustand der Abhängigkeit, Verselbständigung“. Da Frauen verselbständigt sein wollen, sollten sie einerseits keine Bindungen mit Männern durch einen Ehevertrag eingehen, aber auch die Männer diesen Wunsch respektieren und keine legale Ehe mit Frauen eingehen. Alles andere ist inkonsequent!

Die Frage ist: Sind wir verantwortlich für die Taten einer Regierung, die offensichtlich nur zum Schein als unsere Vertretung aufgestellt, mithin deshalb gewählt wurde, die aber tatsächlich von Geheimlogen als ihr Werkzeug ausgesucht wurde und für diese arbeitet und von ihr bezahlt wird ???

Die mittelalterliche Bezeichnung für Staatsanwaltschaft war: Inquisition.

25.01.2011

Die meisten Richter, evangelischen Pfarrer und Politiker, insbesondere der Grünen, sind genauso wie an der Spitze Frau x von der Mentalität her Sozialisten, die aus Neid gegen die wirklich Mächtigen sich zur Kompensation an den kleinen Vertretern des Eigentums, sogar meistenteils hart arbeitende, rächen und sie daher kujonieren. Deswegen werden sie nie und nimmermehr akzeptieren, daß die kleinen Edelmetalleigentümer daraus einen Vorteil ziehen können.

24.01.2011

Aus: http://www.landwirt.com/ez/index.php/forum/aktuelle

http://www.landwirt.com/Forum/272818/private-Nutzung-im-Aussenbereich.html#272818

Zur Verhinderung der privaten Nutzung von Grundstücken im Außenbereich bedienen sich die Beamten und Richter der Diebe und Vandalen.

Aus: http://www.landwirt.com/Forum/272834/meldungen.html#272834

Die Verhinderung der privaten Nutzung des Grundeigentums im Außenbereich durch Einzäunungsverbot senkt den Wert des bäuerlichen Grundeigentums und erschwert damit die Sicherung ihrer Darlehensaufnahme. Da die Bauern in einer atomistischen Konkurrenz produzieren mit einem Abnahmeoligopol ihrer Produkte, müssen sie pausenlos arbeiten mit vorsätzlich entwertetem Betriebsvermögen.

22.01.2011

Aus: http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1653

Die Ehe beruhte früher auf religiösen Werten. Da diese religiösen Werte aber nicht mehr gelten und unsere Kanzlerin sogar den geschiedenen Namen Merkel dem ehelichen Namen Sauer vorzieht, sollte man auf eine staatliche Ehe prinzipiell verzichten und diese Institution ganz den Religionsgemeinschaften überlassen.

Die heuzutage mögliche kirchliche Heirat ohne zivilrechtliche Trauung ist hingegen empfehlenswert, sofern sie nicht entgegen dem Evangelium von einem weiblichen Kleriker vollzogen wird. Dann ist sie nämlich ungültig.

Wie sinnentleert das Institut Ehe ist, kann man daran erkennen, daß homosexuelle Männer, gegen die Paulus immer heftig polemisiert hat, in Anlehnung an die christliche Eheschließung Männer heiraten.

Die Ehe ist im Kern ein Vertrag; denn Ehebruch ist Vertragsbruch. Da die Frauen heutzutage häufig auch unehrlich, egozentrisch und materialistisch sind, sollte man eine zivilrechtliche Trauung vermeiden. Ich würde sogar die zivilrechtliche Scheidung empfehlen, bevor man Kinder zeugt. Denn normalerweise kann ein Mann heute auch ohne zivilrechtliche Trauung seinen Bedürfnissen bei einer Frau nachgehen. Das gegenteilige Vorgehen könnte sich bitter rächen!

#################################

21.01.2011

Aus: http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1848

Der Sinn der Vorhautbeschneidung bei den Juden und Moslems besteht darin eine Integration oder Vermischung mit den Unbeschnittene zu verhindern, und zwar bei den Juden aus rassischen und bei den Moslems aus religiösen Gründen.

(Auf die Frauen scheint es diesen Staats- und Religionsgründern nicht angekommen zu sein; da Weiber nicht als staatstragend galten. Auch bei uns war das Weib ein Neutrum, das salische Recht bevorzugte die Agnaten und nach dem Raub der Sabinerinnen haben sich die geraubten Sabinerinnen sehr schnell der veränderten Staatsordnung gefügt.)

################################

31.12.2011

Sinn des Euro ist nur deutsches Geld anzuzapfen, um die anderen europäischen Staaten für die Interessen des Bilderberger-Illuminaten-Imperiums zu gewinnen.

################################

23.12.2010

 

Die USA und China haben zwar unterschiedliche Staatsformen, arbeiten aber unter der Hand eng zusammen, wie zwei Fixsterne, die umeinander kreisen. China betätigt sich als verlängerte Werkbank der USA und finanziert deren Kriege durch Aufkauf amerikanischer Staatsanleihen.

21.12.2010

Aus: http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2010/12/18/der-putsch-von-bruessel-3-teil

Kommentar from: Jürgen Kremser [Besucher] · http://www.gruenguertel.kremser.info

Der Sinn der EU ist auf Kosten Deutschlands einen Staatenbund zu schaffen, der das Bilderberger-Illuminaten-Imperium stützt. Damit hätte das Imperium eine zweite Säule, falls die USA fallieren.

################################

Die deutschen Verwaltungsgerichte sowie das Bundesverfassungsgericht sind der Hort der Unmoral und der Sittenlosigkeit.

################################

18.01.2011

Die Aufgabe der Geschichtsfälschungen in Rundfunk und Fernsehen ist, die Deutschen gegen ihre eigenen Vorfahren aufzuhetzen, ihre Geburtenrate dadurch zu vermindern und ihr Land anderen Völkern zuzuschanzen.

Denselben Zweck dient die Naturschutzgesetzgebung, um die Deutschen der Scholle ihrer Vorväter zu entfremden. Zu dieser Aufgabe bedient sich die Weltregierung der Grünen, da sie vom Haß gegen die Deutschen erfüllt sind.

################################

Die Ansiedelung einer zweiten beschnittenen Bevölkerung von Moslems dient nicht der Integration, sondern der Zerstörung Deutschlands. Dies wurde durch die Senkung der deutschen Geburtenrate entscheidend vorbereitet.

Der Vorgang ähnelt der Eroberung Spaniens unter Tarik 711. Eine Reconquista wird es diesmal nicht geben.

################################

Mit der Zerstörung Deutschlands ist damit gleichzeitig ein entscheidender Schlag gegen das Christentum gelungen. Die Wahabiten als Hüter der muslimischen Stätten in Saudi-Arabien wurden schon gefügig gemacht. Auch wenn man ihnen als Ersatz die Muslimisierung Europas angeboten hat, ist doch auch der Untergang des Islam endgültig besiegelt.

################################

Die CDU kann man nicht mehr als Nachfolgerin der katholischen Zentrumspartei ansehen. Adenauer hatte noch einen katholischen Kleriker als Sohn. Spätestens seit Kohl müßte sich die CDU eigentlich als MUD (Mosaische Union Deutschlands) nennen oder BIP (Bilderberger-Illuminaten-Partei).

################################


Browse phrases beginning with
: [A][B][C][D][E][F][G][H][I][J][K][L][M][N][O][P][Q][R][S][T][U,V][W][X,Y,Z]


Though this be madness, yet there is method in it