Die Neue Weltordnung

 

21.01.2014

Wer ist und aus wem besteht die Neue Weltordnung, wie funktioniert sie?

Die Neue Weltordnung wird im Diabolos-Rundfunk (Diabolos = Verwirrer, Lügner, Diffamierer, Intrigant à la Jago im Othello, d. h. der Teufel), vgl.

http://de.wikipedia.org/wiki/Teufel

 

“Der Teufel (von griechisch Διάβολος diábolos, wörtlich „Durcheinanderwerfer“ im Sinne von „Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder“; lateinisch diabolus) wird in verschiedenen Religionen als eigenständiges, übernatürliches Wesen angesehen.”

immer erwähnt als, die Völkergemeinschaft, den “Westen”, die „westliche Wertgemeinschaft“, die „internationale Staatengemeinschaft“, die „internationale Weltgemeinschaft“, wenn ein einzelner isolierter Staat unter Druck gesetzt werden soll von einer schieren Menge, womit der einzelne Zuhörer immer eingeschüchtert werden soll, dass er sich in gar keinem Fall als Einzelgänger mit dem isolierten Staat solidarisieren soll, sei dies nun Libyen, Syrien, Iran, Nord-Korea usw.  (Gegen Israel steht die Weltgemeinschaft normalerweise nicht auf.)

Den Diabolos-Rundfunk muß man als einen Ratgeber wie den Ahitophel ansehen, der den Absalom überredete die Nebenfrauen seiner Vaters zu beschlafen, um seine Mitstreiter als Kriminelle an seiner Seite zu bringen:

http://bibeltext.com/l12/2_samuel/16.htm

 

“20Und Absalom sprach zu Ahithophel: Ratet zu, was sollen wir tun? 21Ahithophel sprach zu Absalom: Gehe hinein zu den Kebsweibern deines Vaters, die er zurückgelassen hat, das Haus zu bewahren, so wird das ganze Israel hören, daß du dich bei deinem Vater hast stinkend gemacht, und wird aller Hand, die bei dir sind, desto kühner werden. 22Da machten sie Absalom eine Hütte auf dem Dache, und Absalom ging hinein zu den Kebsweibern seines Vaters vor den Augen des ganzen Israel. 23Zu der Zeit, wenn Ahithophel einen Rat gab, das war, als wenn man Gott um etwas hätte gefragt; also waren alle Ratschläge Ahithophels bei David und bei Absalom.”

Die Mitglieder der Neuen Weltordnung sind eine verschworene Gemeinschaft bestehend aus den Regierungen der USA, Großbritanniens und Frankreichs samt ihrer Satellitenstaaten bzw. Satrapien wie etwa der BRD, Kanada, Neu-Seeland usw., der EU-Kommission, der UNO, der Weltbank und dem IMF, den Bilderbergern, den Bankvorständen der „systemrelevanten“ Banken, den diversen Geheimgesellschaften, soweit sie internationalistisch ausgerichtet sind.  Zur NWO gehört auch eine buntscheckige Truppe von NGOs, die alle englische Namen tragen und deren Aufgabe es ist, die Gegner moralisch madig zu machen und zu zersetzen (Dekomposition!).  Diese sind z. B. Human Rights Watch, Transparency International, Greenpeace usw., wobei viel dieser Organisationen von George Soros finanziert werden.  Ihre Angriffe erfolgen stets nur gegen Staaten, die nicht zur NWO gehören.

Das gesamte Fernseh- und Rundfunkwesen sowie die Geschichtswissenschaft Europas ist komplett Teil bzw. in den Händen der NWO, ebenfalls die allermeisten Printmedien wie Bild, Welt, FAZ, Süddeutsche Zeitung.  Die Bevölkerung Europas befindet sich deswegen geistig völlig in den Händen der NWO, weil ihr nur Gedanken vorgesetzt wird, die sie immer nur zu den für die NWO günstigen Schlußfolgerungen gelangen lassen. Das einzige geistige Kontrastprogramm Europas ist der englischsprachige Sender der Russen:  RT.com.  Rußland ist zwar jetzt plutokratisch und konsequent anti-nationalistisch, will aber aus irgendwelchen Gründen nicht von der “westlichen Wertegemeinschaft” vereinnahmt werden.  Verwunderlich ist, dass die Russen immer noch von den SAT-Satelliten empfangen werden können;  denn bei den Hotels in Teneriffa z. B. ist RT.com nicht enthalten.

Die Russen könnten tatsächlich der NWO arge Unbequemlichkeiten bereiten, wenn sie aus ihren Archiven die Hintergründe des Zweiten Weltkriegs ehrlich mitteilen würden, vor allen Dingen weil sie die ersten waren, die Auschwitz erreichten.  Soweit gehen jedoch ihre partiellen Scharmützel mit der NWO nicht.  Sie sind die ersten, die die Alarmsirenen ausrufen, wenn sich irgendwo in Europa ein nationalistischer Gedanke zeigt oder wenn jemand den Auschwitz-Vorgang in Frage stellt, so wie vor einigen Jahren ein Beamter in Lettland oder Litauen, der auch auf Betreiben der Russen sofort entsorgt wurde.  So sehr es im deutschen Interesse ist, sich von der NWO nicht gegen Rußland einspannen zu lassen, so sehr muß man doch vorsichtig sein hinsichtlich ihrer Wahrheitsliebe und Treue.  Man darf nicht vergessen, dass zu Beginn des Ersten  Weltkriegs der russische Kriegsminister Suchomlinow dem deutschen Militärattache Pourtales sein Ehrenwort gab, das russische Militär sei noch nicht mobilisiert, wobei es schon vollkommen angelaufen war und deswegen der überraschende Einmarsch in Ostpreußen erfolgte mit der Zerstörung von Teilen Memels.  Auch im Zweiten Weltkrieg war die russische Diplomatie sehr unehrlich, weil sie entgegen der Abmachungen mit dem Dritten Reich Finnland angriff und mit dem Freimaurergeneral Simovic den Pakt Jugoslawiens vom 21. März 1941 mit der Achse heimlich hintertrieb. (Die Pourtalès waren übrigens Schweizer aus Neuenburg, die nach Preußen kamen, nachdem ihr royalistischer Gegenputsch 1856 von den Republikanern niedergeschlagen worden war:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kanton_Neuenburg

 

Die Schwierigkeiten Preußens in Neuenburg den liberalen Putsch in der Schweiz zu beenden, düften wesentlich dazu beigetragen haben, dass König Friedrich Wilhelm IV. in geistige Umnachtung verfiel.)

Mit welchen Waffen kämpft die NWO?  Vergleichsweise selten mit Meuchelmord, so etwa Alfred Herrhausen, Detlev Rohwedder, Roberto Calvi, Uwe Barschel, die Nuklearwissenschaftler im Iran oder der Ingenier überlanger Kanonen für Saddam Hussein in London.  Die Besonderheit der NWO ist, dass sie ihre Gegner nicht wie  Stalin durch einen KGB  oder das Dritte Reich durch die Gestapo abholen und gegebenenfalls exekutieren läßt, sondern sie ihre Gegener finanziell ruiniert, was viel mehr abschrecken dürfte als die Einweisung in eine psychiatrische Anstalt à la Gustl Mollath.  Wer bei uns nicht pariert, wird mit übergroßen Strafen belegt und landet dann – wie ich – im Schuldnerverzeichnis des Amtsgerichts, weil dies mit der Justiz so abgesprochen ist.  Wobei dies vermutlich nicht für die Krawallmacher gilt, die im Auftrag der NWO hörigen NGOs diverse Happenings bei vorgetäuschten Demonstrationen veranstalten.

Bei Bürgerkriegen pflegt die NWO sehr gerne abzusahnen, wobei drei Fallunterscheidungen vorkommen:

Entweder hat die NWO kein ökonomisches Interesse, dann können sich die Bürgerkriegsparteien mehr oder wenig ruhig zerfleischen, so etwa wie unlängst in Tunesien oder Ägypten.

Oder die NWO hat ein ökonomisches Interesse, wie etwa in Libyen oder Mali.  Dann wird im Interesse der Bevölkerung die Parteiendemokratie sowie der Marktzugang mit Waffengewalt erzwungen.

Oder es sollen Unabhängige oder Gegner bezwungen werden.  Dann geht die NWO gerne lange Umwege.  So etwa die Fälle Iran und Ukraine.

Nachdem es nicht gelungen war, den Gegner Iran durch einen innere Revolution zu bezwingen, hat man sich dazu entschlossen den Umweg über Syrien, den alawitischen Ableger des schiitischen Iran, zu gehen.  Dabei ist man nicht zimperlich, arbeitet engstens mit autokratischen Regimen zusammen wie Saudi-Arabien oder Katar und horribile dictu mit Al Kaida.  Der Diabolos-Rundfunk unterhält uns dann ständig mit Krokodilstränen über notleidende Kinder in Syrien, obwohl die NWO die Waffen zur Produktion der Waisen geliefert hat.

Rußland ist kein direkter Feind, sondern nur ein Unabhängiger, der seine Freiheit bewahren will und die Schätze Rußlands nicht der NWO verkaufen will, wie einst der Zar  Alaska.  Rußland dürfte jedoch überwiegend nur aus der Person Putin bestehen, ist also im Hase-und-Igel-Spiel unterlegen, so dass die NWO vermeint:  Viele Hunde sind des Hasen Tod.  Vor Rußlands Schätzen steht Putin wie der Erzengel Gabriel vor dem Paradies oder der Drache Fafner vor den Schätzen Siegfrieds.  Deswegen wird ein erbitteter Kampf um die Ukraine geführt.  Fällt die Ukraine, ist Rußland von Raketen umgeben und Putin wird ermordet, so werden auch die Nachkommen Ruriks und der Goldenen Horde, die für ihren Staat, Väterchen Rußland, sich immer geopfert haben, in dem amorphen Völkerbrei der NWO untergehen.

Derzeit könnte bei den Russen ein Umschwung erfolgen.  Während sie derzeit versuchen die Demonstranten in Kiew als chauvinistische Nationalisten zu brandmarken, was ich nicht beurteilen kann, habe sie heute (24.01.2014) erstmals einen Vertreter des Front Nationale FRankreichs im Fernsehen zu Wort kommen lassen, was dem Großorient in Paris gar nicht gefallen dürfte.  Für die Russen dürften die baltischen Staten “das bisher und nicht weiter kommen” aus dem Hiob.  D. h. die Ukraine werden sie bis aufs Äußerste verteidigen um nicht weiteres Glacis vor ihrer Haustür zu verlieren.  Eine besonders gefährliche Situation würde entstehen, wenn die NWO Putin ermorden ließe.  Das wäre eine Situation wie am 28. Juni 1914 mit der Ermordung des Erzherzogs Franz Ferdinand, was leicht zum Ende der Menschheit führen könnte.

25.01.2014:  Heute morgen hat Polly Boiko aus Wien berichtet, dass der dortige Opernball von jüdischen und kommunistischen Demonstranten gestört wurde, weil die Demonstranten die Vertreter des Opernballs als bürgerliche ansehen, die eine Brücke zu den Rechtsradikalen bildeten.  Dabei wurde von Polly Boiko eine junge intelligente Frau mit offensichtlich jüdischer Physiognomie interviewt, die ihre Sorge aussprach, dass mit den zunehmenden Wirtschaftproblemen in Europa die Rechtsradikalen die Oberhand bekämen und dadurch Probleme entstünden (für die jüdischen Gemeinden).  (Das erinnert mich an den Tagsatzungschreiber Bernhard Ritter von Meyer, der auch berichtet, dass zu Beginn der Revolution 1848 in Wien ihm immer die Mitglieder des auserwählten Volks zuerst entgegenkamen.)  RT.com apostrophierte anschließend in seinen Untertiteln den Wiener Opernball immer als “rechtsradikal”.  RT hat vielleicht noch nicht geschnallt,  dass es sinnvoller wäre mit der bürgerlichen Opposition der NWO zusammenarbeiten, um dem Vomarsch der NWO in der Ukraine zu stoppen.

Da die NWO die meisten Staaten unterwandert hat, ist die Montesquieusche Gewaltenteilung nicht mehr gegeben.  D. h. Legislaive, Exekutive, Judikative sind gleichmäßig unterwandert, und wir als die kleinen Hasen begegnen an jedem Ende des Parcours demselben Igel, der uns empfängt mit den Worten:  ” Ich bin schon da.”  Deswegen sind auch alle Rechtszüge der Gerichtsbarkeit Quatsch, weil alles schon telefonisch vorher abgesprochen wurde, es sei denn die Richter meinen aus reinen Gründen der Manipulation sich voneinander unterscheiden zu müssen.  Insbesondere hat es gar keinen Zweck bei Gericht ein argumentum ad hominem vorzutragen.  Die Richter sind nur die Agenten ihrer Auftraggeber.  So ähnlich nützt es auch dem Delinquenten nichts seine Rechtsauffassung dem Henker vorzutragen.

Die Methode der NWO die Nationalstaaten zu unterwandern, wie wir es zur Zeit in Europa als sog. EU  beobachten können, wo degenierte  Zombies wie Deutschland geschaffen werden, gleich den von Schlupfwespen hinterlassenen ausgefressenen Raupen, sollten wir uns wehren, vor allen Dingen weil es dann mit Sicherheit eine deutsche Generation gegen wird, die nicht mehr an der vorherigen parasitieren kann.

Das Ziel der NWO ist kühn, ihre Hybris übersteigt historische Dimensionen.  Ich verweise auf den Turmbau zu Babel, wo ebenfalls die menschliche Hybris mit den gottgebenen Aufgaben kollidierte und bestraft wurde: 1. Mose 11, 3 – 9

http://bibel-online.net/buch/luther_1912/1_mose/11/#1

 

3 Und (die Menschen) sprachen untereinander: Wohlauf, laß uns Ziegel streichen und brennen! und nahmen Ziegel zu Stein und Erdharz zu Kalk 4 und sprachen: Wohlauf, laßt uns eine Stadt und einen Turm bauen, des Spitze bis an den Himmel reiche, daß wir uns einen Namen machen! denn wir werden sonst zerstreut in alle Länder.
5 Da fuhr der HERR hernieder, daß er sähe die Stadt und den Turm, die die Menschenkinder bauten. (1. Mose 18.21) (Psalm 14.2) (Psalm 18.10) 6 Und der HERR sprach: Siehe, es ist einerlei Volk und einerlei Sprache unter ihnen allen, und haben das angefangen zu tun; sie werden nicht ablassen von allem, was sie sich vorgenommen haben zu tun. 7 Wohlauf, laßt uns herniederfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, daß keiner des andern Sprache verstehe!
8 Also zerstreute sie der HERR von dort alle Länder, daß sie mußten aufhören die Stadt zu bauen. (Lukas 1.51) 9 Daher heißt ihr Name Babel, daß der HERR daselbst verwirrt hatte aller Länder Sprache und sie zerstreut von dort in alle Länder.”

Die NWO hat den Deutschen im Ersten Weltkrieg entschieden entgegengearbeitet und ließ alle Friedensfreunde und den Deutschen wohlgesonnenen ermorden, so den Jean Jaurès am 31. Juli 1914, weil er ihrem Krieg gegen das Deutsche Reich im Wege stand:

http://de.wikipedia.org/wiki/Jean_Jaur%C3%A8s

 

aber auch den deutschfreundlichen Grigori Jefimowitsch Rasputin am 17. Dezember 1916

http://de.wikipedia.org/wiki/Grigori_Jefimowitsch_Rasputin

 

der für das leidgeprüfte Rußland einen Frieden mit dem Deutschen Reich anstrebte.

Amerika ist kein Staat im üblichen Sinne, der von einer lebenslangen jahrhundertealten (über-)privilegierten Beamtenschaft geleitet wird, wie etwa Deutschland oder China, so dass diese Beamten recht eigentlich den Adel alter Prägung ersetzt haben.  Amerika wird von einer Oligarchie von Plutokraten geleitet, d. h. reichen Menschen, die die USA als Demokratie drapieren, solange ihnen das Versteckspiel nicht allzu lästig ist.  Die USA brauchen deswegen auch keinen Staatsrundfunk, das übernimmt schon die Plutokratie.  So ist auch ihre Außenvertretung CNN privat, genauso wie ihre Notenbank Federal Reserve (FED).  Die Plutokratie entsendet auch ihre Vertreter als Diplomaten in den Außendienst;  der Staat ist mithin ihr Geschöpf erhalten bei den Wahlen von ihrem Geld.  Wenn man im Mittelalter sagen konnte “philosophia ancilla theologicae” („Die Philosophie ist die Magd der Theologie“), so kann man von den USA sagen:  Der amerikanische Staat ist eine ancilla der plutokratischen Oligarchie.

Die Fehleinschätzung des Versteckspiels hat sich für die deutsche Staatsführung entsetzlich gerächt.  Im Ersten Weltkrieg verstand man nicht, dass die Oligarchie unbedingt gegen Deutschland ihre Waffengewinne einstreichen wollte und dass Wilson nur ihre Marionette war, während man im Auswärtigen Amt meinte, man würde mit Wilson einem mächtigen Staatsführer verhandeln.  Auch Hitler hat am Anfang die Stellung Roosevelt falsch eingeschätzt und meinte dann zum Schluß die USA von einem Krieg abhalten zu können, indem er Amerika Repressionen gegen die europäischen Juden ankündigte.

Rede Hitlers am 30. Januar 1941 im Berliner Sportpalast:

“Und endlich wird dieses Jahr mithelfen, dann wirklich die Grundlagen für eine Völkerverständigung und damit eine Völkeraussöhnung zu sichern.

Und nicht vermeiden möchte ich auch den Hinweis noch darauf, den ich schon einmal, nämlich am 1. September 1939 im Deutschen Reichstag tat, daß nämlich, wenn wirklich die andere Welt  (d. h. Amerika) von dem Judentum in einen allgemeinen Krieg gestützt würde, das Judentum damit seine Rolle in Europa ausgespielt haben wird!”

03.02.2014

Die Zerstörung aller autochthonen Völker dieser Welt zu einem rassisch-religiösen-pornographischen amorphen Einheitsbreit kann man sehr gut an den der NWO unterworfenen europäischen Hauptstädten, insbesondere Paris und London, sehen, den Prototypen, die der ganzen “westlichen”, d. h. der heimlich von der NWO beherrschten, Welt bevorstehen.  Die dortigen einheimischen Politiker sind recht eigentlich Doppelagenten der internationalistischen NWO .  Der Feminismus ist erforderlich, um das weibliche Geschlecht gegen das männliche Prinzipt des Nationalstaats in Stellung zu bringen.

Verzweifelt versuchen die Bürger in Unkenntnis dieser Verhältnisse wieder die verloren gegangene Kultur und Moral wiederherzustellen.  Gestern wieder zehntausende in Paris im Kampf gegen Hollandes Familienphobie, so schon hunderttausende gegen die gesetzliche Stärkung der Homosexulität und der Schwächung der Familien im vergangenen Mai.  Allerdings wird dieser Protest wenig fruchten.  Denn im Großorient von Paris sitzen mit Sarkozy und Hollande abwechselnd dieselben Personen auf dem Thron, so dass der unwissende protestierende Bürger dem Hasen beim Wettlauf gleicht, der stets zwei unterschiedliche Igel an den beiden Enden des Wettkampf begegnet, die er jedoch nur für den einen Igel hält.

Über die gestrige Kundgebung in Paris unter dem Thema “Nein zu Gender mainstream” , “Traditional Family Values Rally”, die unser Diabolos-Rundfunk selbstverständlich nicht informiert hat, ist hier:

http://rt.com/news/france-protest-gay-marriage-543/

 

“Tens of thousands of people took to the streets of Paris and Lyon Sunday to protest against France’s legalization of gay marriage and defend their interpretation of traditional family values, which brought together conservatives from across France.

Ahead of the protest, some 1,500 police officers were deployed in Paris and 600 in the central city of Lyon, according to Reuters.

The Interior minister, Manuel Valls, warned that any violence towards the police would be dealt with severely.”

###################

05.02.2014

Reform: Ex-Gesundheitsminister Bahr arbeitet für Obama (von den Deutschen Mittelstandsnachrichten nicht veröffentlicht!)
Aus:  http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2014/02/59174/
03.02.14 um 04:14
Jürgen Kremser sagt:
Es ist immer wieder interessant, wie ausgesprochen gut gepolstert die Inzest-Gruppe der NWO fällt.  Wieso sollte Daniel Bahr gerade für die amerikanische  staatliche Krankenkasse geeignet sein?

Wir haben leider eine ganze Reihe von Politikern, die zwar Deutsche sind, tatsächlich aber NWO-Aufgaben bei uns wahrnehmen, und wenn es hier schief läuft wieder nach Amerika abhauen können.

Paradebeispiel ist etwa der Karl-Theodor des Horst Seehofer,

http://de.wikipedia.org/wiki/Karl-Theodor_zu_Guttenberg

der bei geringem intellektuellen Vermögen sich mit dubiosen Aufgaben eines Thinktanks in Connecticut herumtreibt und von dort immer mal wieder sein hiesiges Come back betreibt, auch in der NWO-Zentrale namens EU.

Auch die Ursula von der Leyen ist amerika-verdächtig, nicht nur weil sie die Deutschen jetzt zu Auslandseinsätzen umstimmen muß, sondern auch weil sie lange in Amerika lebte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_von_der_Leyen

“Von 1992 bis 1996 lebte sie mit ihrer Familie in den USA.”

Ein Großteil unserer sehr gut bezahlter Politiker sind Doppelagenten der internationalistischen NWO, so dass aufgrund deren Omertà sich jeder seine eigenen Gedanken machen kann und muß:

http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=7601

#######################

11.02.2014

Dem Kampf  gegen die Nationalstaaten weltweit dient den Agenten der NWO hauptsächlich die ununterbrochene Darstellung und Verzerrung der zwölf  Jahre des Nationalsozialismus im damaligen  Deutschen Reich.   Es muß unbedingt verhindert werden, dass sich solch eine Meinungsbildung noch einmal festsetzt, die auch als “Populismus” gebrandmarkt wird, so dass die Geschichtsfälschungen im Diabolos-Rundfunk gigantische Ausmaße angenommen haben.  In dieser Hinsicht wird das Publikum hauptsächlich mit den Unbillen der Juden damals  konfrontiert, obwohl diese nur ein kleiner Aspekt des Nationalsozialismus waren.

Man muß zur Erläuterung sagen, dass Hitler zunächst nur die Juden vertreiben wollte und erst in seiner Rede auf dem Sportpalast am 30. Januar 1941 Amerika mit einer Revanche gegen die Juden drohte, wenn Amerika in einen allgemeinen  Weltkrieg eintreten würde:

“Und nicht vermeiden möchte ich auch den Hinweis noch darauf, den ich schon einmal, nämlich am 1. September 1939 im Deutschen Reichstag tat, daß nämlich, wenn wirklich die andere Welt  (d. h. Amerika) von dem Judentum in einen allgemeinen Krieg gestützt würde, das Judentum damit seine Rolle in Europa ausgespielt haben wird!”

 

Was dann tatsächlich im Kriege erfolgte, ist möglicherweise nicht so eindeutig nachvollziehbar, weil die Daten hauptsächlich von Stalin geliefert wurden und auch hier das Schillerwort gilt:

http://www.gutzitiert.de/zitat_autor_friedrich_von_schiller_thema_geschichte_zitat_9709.html

 

Von der Parteien Gunst und Haß verwirrt,
schwankt sein Charakterbild in der Geschichte.

Prolog Wallenstein

#######################